Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

2 Min Lesezeit 20 Kommentare

Mit zwei Jahren Verspätung: Samsungs Bixby kann bald Deutsch

Mit knapp einem Jahr Verspätung hat es Samsung endlich geschafft. Wie der Hersteller auf der gestrigen Keynote seiner Entwicklerkonferenz verkündet hat, spricht Bixby bald Deutsch.

Mit der Vorstellung des Galaxy S8 präsentierte Samsung seinen eigenen Assistenten Bixby. Doch der konnte nur Englisch und Koreanisch, sollte aber immerhin bis Ende 2017 dann auch Deutsch lernen. Doch dem war nicht so und Samsung lies sich mehr als eineinhalb Jahre Zeit, Bixby besseres Deutsch beizubringen. In Kürze soll der Assistent nämlich unsere Sprache sprechen. 

Eine gute Nachricht für diejenigen, die ein Galaxy S8 (Plus), Galaxy S9 (Plus), Note8 oder Note9 Ihr eigenen nennen, denn hier gibt es einen dedizierten Button für den Assistenten. Doch ob sich das Pauken gelohnt hat und Bixby, sowie vielleicht sogar der dazugehörige Button, für einige Besitzer endlich nützlich ist, bleibt abzuwarten. Kann Bixby wirklich besser sein, als der Google Assistant, für den Google dank Android auf eine große Datenbasis zurückgreift?

AndroidPIT samsung galaxy note 9 vs s9 plus front
Vielleicht wird sogar der Bixby-Button für einige User endlich nützlich! / © AndroidPIT

Samsung muss mit Bixby schnell aufholen

Die Unterstützung neuer Sprachen für Bixby ist ein größerer Schritt, als es auf den ersten Blick scheint. Denn wie Samsung gestern auf der Developers Conference noch einmal unterstrich, soll Bixby das Element sein, das die Smartphones, mobilen und vernetzten Geräte aller Art der Marke miteinander verbindet. Bixby wird der Motor von Samsungs Smart Home sein.

Daher spricht Bixby bald nicht nur Deutsch, sondern auch Italienisch, Französisch, Spanisch und britisches Englisch. Das war auch bitter nötig, denn nur so hat Samsung überhaupt die Chance, mit der Konkurrenz Schritt zu halten. Denn aktuell dominieren Alexa und der Google Assistent die Wohnzimmer der Menschen. Leider hat Samsung keinen genauen Termin für Bixbys Ankunft auf Deutsch genannt. Hier war lediglich die Rede von Ende 2018.

Nutzt Ihr Bixby bereits auf dem Smartphone ohne Spracheingabe oder gar auf Englisch? Werdet Ihr Bixby eine Chance geben oder redet Ihr nicht mit Eurem Telefon?

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

Top-Kommentare der Community

20 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Ich bin nicht sicher, ob ich den Bixby-Button wieder aktiviere, wenn Bixby dann tatsächlich deutsch sprechen kann.
    Das Problem ist, dass ich ihn zu oft ungewollt auslöse, wenn ich die Lautstärke nur runterdrehen will.


  • Wer braucht es den ?
    gibt es etwas unnötigeres wie Bixby ?


  • Von mir aus kann Bixby Plattdeutsch sprechen. Ich brauche es nicht. Auch Alexa und den anderen Blödsinn nutze ich nicht. Ich frage mich was das soll? Smart Home? Noch schaffe ich es Lichtschalter selber zu bedienen. Meine Heizung hat eine Schaltzeituhr und was im Kühlschrank ist, weiß ich ohne KI. Und für die Erstellung eines Einkaufszettels reicht meine Schulbildung so gerade noch. Also ehrlich, wo ist der große Nutzen. Ja, wenn ich in einem Zustand wäre wie weiland Steven Hawkins (Gott habe ihn selig), wäre es eine gute Idee. Aber so? "Denn wie Samsung gestern auf der Developers Conference noch einmal unterstrich, soll Bixby das Element sein, das die Smartphones, mobilen und vernetzten Geräte aller Art der Marke miteinander verbindet." Da ist mein nächstes Problem. Samsung will wie Apple ein geschlossenes Firmen-Produkt-Universum schaffen. Einmal drin, bleibt man drin. Auch darauf habe ich kein Bock. Daher meide ich auch Apple.
    Zudem rede ich mit meiner Frau und nicht mit meinem Handy oder Kühlschrank.
    Nennt mich ruhig Oldschool, bin ich stolz drauf. Amazon kann meine Bude nicht über Alexa abhören. Weder unbeabsichtigt (was ja schon reichlich nachgewiesen wurde) noch beabsichtigt (was zumindest technisch möglich wäre.)
    Früher hieß es "Pst, nicht reden, ich glaube man hat meine Wohnung verwanzt". Heute heißt es "Wanze, schreibe Brot auf den Einkaufszettel"


  • Möglicherweise spricht Bixby ja in bayrisch,sächsisch,etc. Das wäre etwas, was die lange Übersetzungszeit erklären würde...😂


  • Ich hoffe ja sehr, dass er mit dem Akzent eines blasierten britischen Gentlemans näselt. Würde ich sofort kaufen, egal zu welchem Preis.


  • Mit 2 Jahren Verspätung 👎.... der Vorsprung der anderen ist groß aber nicht unmöglich aufzuholen. Trotzdem voll peinlich . Ich glaub des erst wenn ich den deutsch reden höre. Wer brauch Bixby noch wenn wir Google Assistent haben....


  • [..]spricht Bixby bald Deutsch[..]

    Aufgewärmter Trog von vor X-Jahren!?
    Bevor Bixby einen Deutsch-Kurs in der "nächsten" Zeit endlich besucht, gefriert wohl eher die Sonne.....

    Bixby selbst habe ich bei meinem Phone deaktiviert und den Knopf umbelegt...
    Der Sprachassi wäre sogar nicht mit allen Sprachen dieser Welt mehr zu retten. #Fail #Totgeburt #TypischSamsung


    Wunder gibt es immer wieder...


  • Das wird sehr schwer für Samsung, hier wieder aufzuholen. Vermutlich sogar noch schwerer als für irgendeinen anderen "Neueinsteiger", weil Samsung eben viel zu viel Zeit hat verstreichen lassen und somit das Vertrauen vieler Kunden längst verspielt ist.

    Ich sehe hier nur eine Chance für Samsung, doch noch etwas vom Kuchen abzubekommen, weil sie spätestens mit Veröffentlichung irgendwelcher smarten Lautsprecher wieder Sonderaktionen raushauen, bei denen man die Dinger dann beim Kauf von Smartphone, Tablets, Fernsehern etc. gratis dazu bekommt.
    Weiteres Potential käme noch hinzu, wenn Bixby zum TV-Assistenten wird, ähnlich wie es Alexa bei der aktuellen Generation von FireTV-Geräten ist.


  • Ich find den Knopf schon ganz praktisch, ich bin sehr froh dass er da ist 🤔 mit BxActions kann man den Knopf ja komplett umbelegen und Bixby vollständig deaktivieren. Und das ohne root oder sonstige Spielereien.


    • Mir ist es nicht gelungen, Bixby vollständig zu deaktivieren. Dazu hätte ich erst einen Samsung-Account anlegen und die Samsung-AGB abnicken müssen.

      Habe ich etwas übersehen?


      • Gut möglich, dass man zur eigentlichen aktiverung von Bixby einen Samsung Account braucht. Weiß ich leider nicht mehr. Jedenfalls kann man Bixby über eine Software im BxActions Ordner über den PC dann komplett deaktivieren.


  • Sorry, aber an ein deutsches Bixby glaube ich erst, wenn's wirklich da ist ... Samsung hat schon 2-3x verkündet, dass Bixby "ganz bald" Deutsch und andere Sprachen können wird.

    Zudem sollte man nicht vergessen, dass eine deutsche Sprachunterstützung Bixby auch nicht retten wird... Bixby ist tot. Und Samsung kann da auch nicht mehr aufholen... sie haben schlicht und ergreifend den kompletten Dienst von Sekunde Eins an zur Totgeburt gemacht.


  • Wer braucht schon Bixby? 😉


  • 2019 ist ein Assistent ein alter Hut und wird wohl niemanden mehr dazu bewegen, zu Samsung zu wechseln. Wer Assistenten nutzt, hat bereits den richtigen für sich gefunden, alle anderen interessiert Bixby eh nicht.

Empfohlene Artikel

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern