Café Teil II

  • Antworten:4.000
  • GeschlossenNicht stickyNicht beantwortet

17.02.2012 21:18:52

Nun sind in unserem Café schon wieder 200 Seiten vorbei. Da ist es an der zeit einen neuen Thread zu beginnen. Sonst wird es zu unübersichtlich.

Nun, ich denke, da ich die letzten Seiten andauernd als erster begonnen habe, darf ich auch den neuen Thread eröffnen. Ich gebe euch schließlich genug virtuelles Bier aus.
:lol:

Hier in unserem Café könnt ihr natürlich weiterhin über alles mögliche reden.
Von neuen minusrekorden bei der Temperatur bis hin zu euer Lieblings Bier Sorte, oder was eben gerade so ansteht.

Im diesem sinne spendiere ich euch eine runde und wünsche euch weiterhin viel Spaß und viel vergnügen im Café!

— geändert am 17.02.2012 21:23:15 durch Moderator

"Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren." (B.Franklin)

17.02.2012 21:23:02

Wer alles mal nachlesen will, hier kann man das machen. Ich habe mir erlaub das Café mit einer "II" zu versehen, damit man den Nachfolge-Thread erkennt, ist das ok?

— geändert am 17.02.2012 21:23:33

Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand. Arthur Schopenhauer App Reviews nach Einsatzzweck und hier noch das: Das-AndroidPITiden-Buch

17.02.2012 21:36:46

Was heißt schon 200, in der App waren es 399. Aber selbst dort hat beinahe jede Seite unser begonnen.

— geändert am 17.02.2012 21:37:10

Mach dir nie die Mühe, Irrsinn verstehen zu wollen. Frag dich lediglich, wozu er führt. (Ayn Rand)

17.02.2012 21:40:14

Wieso?
Was sollst du verpasst haben. Sabine nenntmich entchen, wegen dem Profil Bild.
Ursprünglich komme ich an das Bild, weil ich als Name eN.Te habe :lol:

"Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren." (B.Franklin)

17.02.2012 21:43:08

Simon V
Entchen? Hab' ich was verpasst?
Sprich mal n.t. ohne Punkte -> en te


Ohje, viiiiieeeeel zu langsam.

— geändert am 17.02.2012 21:43:58

Mach dir nie die Mühe, Irrsinn verstehen zu wollen. Frag dich lediglich, wozu er führt. (Ayn Rand)