[Übersicht] Netzwerk: AdBlocker

  • Antworten:20
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet

11.09.2011 23:30:09


Verwandte Themen:

Oh, ich höre schon das Geschrei: Die armen Programmierer, die am Hungertuch nagen müssen... Vielleicht sollte ich in meine Bücher auch ein wenig Werbung einbauen *grins*

Damit Ihr mich nicht falsch versteht: Ich will hier nicht zur kompletten Reklame-Blockierung aufrufen. Aber es gibt hin und wieder durchaus berechtigte Gründe, warum ein solcher AdBlocker ans Werk gehen muss. Zumindest im Web-Browser fallen mir da gleich reihenweise Argumente ein (wie lang ist eine Reihe? Weia...)

2013-09-03
Kann das auch, nebenbei:
2013-09-03

Weiterführende Links

— geändert am 13.03.2014 14:58:00

11.09.2011 23:30:19

AdFree Android



AdFree Android ist sicher die bekannteste App in diesem Bereich. Sie ersetzt die Hosts-Datei mit einer Version, in der die meisten bekannten Ad-Server ins Daten-Nirvana geschickt werden, indem ihnen eine "leere" IP-Adresse zugewiesen wird. Dies blockt Werbe-Zugriffe effektiv – nicht nur im Browser, sondern in allen Apps. Natürlich ist dafür root-Zugriff nötig, denn sonst kann die Hosts-Datei nicht ersetzt werden.

Hinweis: Zur Wiederherstellung des Ursprungs-Zustandes nicht einfach die App deinstallieren, sondern vorher mit Hilfe der App die ursprüngliche Host-Datei wieder herstellen ("Revert"). Adfree macht ja nichts weiter, als diese Datei einmalig (oder einmal täglich) anzulegen – die Filterung der entsprechenden Netzzugriffe erledigt das Android-System anschließend selbst!

Technisches: 60kB Download möchten gern nach dem Booten starten (für optionale tägliche Updates). 4,5 Sterne bei über 22.000 Bewertungen, gratis.


AdAway



AdAway arbeitet auf die gleiche Weise wie Adfree – eine separate Erklärung erübrigt sich daher. Natürlich setzt auch diese App root-Zugriff voraus. Eine automatische Aktualisierung scheint hier nicht vorgesehen (kein "nach dem Booten starten", auch die Screenshots der Konfigurations-Seiten geben keinen Anhaltspunkt).

Technisches: 134kB mit sauberen Permissions. 4,5 Sterne bei über 100 Bewertungen, gratis.


AdBlocker



AdBlocker (block ads) geht einen ganz anderen Weg: Es entfernt einfach den entsprechenden Werbe-Code aus den Apps. Das erfordert dann allerdings eine Neuinstallation der derart modifizierten APK-Datei – höchstwahrscheinlich mit allen damit verbundenen Haken und Ösen (System erkennt die geänderte Datei nicht als Update an, die alte Version muss also vorher deinstalliert werden, Daten/Einstellungen kann man dabei wohl kaum übernehmen). Dafür wird aber auch kein root benötigt...

Technisches: 390kB Download, Permissions schauen OK aus. 3,8 Sterne bei knapp 100 Bewertungen, gut ein Euro.


AndGuard



Von dieser App gibt es zwei Varianten, beide benötigen root: AndGuard for Root scheint mit einer modifizierten Hosts-Datei zu arbeiten, während AndGuard Pro (w/ Iptables) zusätzlich iptables nutzt. Verschiedene "Protection Levels" sind hier möglich, die sich wohl auf den Umfang geblockter Hosts beziehen.

Technisches: 390kB / 400kB Download, Permissions OK. 3,8 Sterne bei gut 50 bzw. 4,3 bei ca. 75 Bewertungen, ca. 1,50/2,25 Euro.


AD Blocker & Net Toggle



Und dann wäre da noch eine dritte Möglichkeit, wie man das Laden von Ads verhindern kann: AD Blocker & Net Toggle schaltet einfach das Netzwerk ab, wenn die betreffende App gestartet wird (und wieder an, sobald man sie beendet). Naturgemäß eignet sich diese Methode nicht, wenn das Netzwerk von der App nicht ausschließlich für Werbung benötigt wird...

Technisches: 75kB / 90kB Download wollen den Telefonstatus ändern, APNs umschreiben, und mit all dem ins Netz. 3,4 Sterne bei über 400 bzw. 3,6 Sterne bei ca. 100 Bewertungen und ca. anderthalb Euro.


Ad Block



Macht genau das gleiche und sieht auch noch identisch aus: Da ist die Frage sicher nicht unberechtigt, wer da wo geklaut hat. Nur die Permissions unterscheiden sich geringfügig bei AD Block...

Technisches: 25kB Download wollen den Telefonstatus ändern, APNs umschreiben, aber nicht ins Netz. 2,3 Sterne bei knapp 50 bzw. 3,4 bei gut 50 Bewertungen und gut einem Euro.


AdBlock



Zu guter Letzt noch ein Blocker für den Web-Browser: AdBlock erledigt dies, indem man die App als Proxy einträgt.

Technisches: 50kB Download, Permissions sauber. 3,1 Sterne bei über 300 Bewertungen, gratis.

— geändert am 12.09.2011 21:28:50

17.09.2011 11:14:59

statt ad blocker oder ad block kann mann auch juice defender nehmen, den ich seit kurzem verwende und ziemlich zufrieden bin...

dort kann mann auch einstellen dassw bei bestimmten apps die datenverbindung gekappt oder angeschmissen wird

finde ich sehr praktisch, wenn ich meinen sohnemann ein bischen spielen lasse, und so verhindern kann dass er unbeabsichtigt auf ein werbebanner klickt

— geändert am 17.09.2011 11:15:24

D.I.R.T.y nexus⁴ [4.4.2]
|
OmniRomnote 10.1 3g (N8000) [4.4.2]
|
desire hd CodefireX 4.2.2
|
Izzys App Übersicht | AndroidPITiden Buch | Carstens Smiley App

27.11.2011 21:10:26

AdAway ist m. E. besser als Adfree, denn man kann mit AdAway zusätzlich bequem eigene Listen mit zu blockierenden bzw. nicht zu blockierenden Hostnamen verwalten, ohne die hosts-Datei manuell verändern zu müssen.
Überdies hat AdAway eine optionale Funktion, einen auf dem Localhost lauschenden Webserver Anfragen nach blockierten Hosts beantworten zu lassen. Habe diese Funktion noch nicht ausprobiert, aber möglicherweise weist sie in manchen Fällen Vorteile gegenüber der simplen Umleitung von Anfragen nach 127.0.0.1 auf.
AdAway kann mit mehreren der im Netz erhältlichen Blockierlisten gleichzeitig umgehen und deren jeweilige Einträge "mergen". Man kann einzelne Blockierlisten deaktivieren und auch eigene Quellen hinzufügen. Last not least ist AdAway open source.

LG, Wolfgang

PS: Mittlerweile kann AdAway optional auch automatisch nach Updates von Blockierlisten suchen.

— geändert am 27.11.2011 21:16:29

28.11.2012 17:01:40

Menno, das ist ja der reinste AdBlockPlusHype! Oder Hype+? Klar ist das Teil geil, nutze es im Fux schon seit Jahren (wüsste nicht, wie ich ohne noch einen Browser nutzen könnte -- ist das erste, was ich da drin installiere)... Aber schaut Euch mal die Info-Liste oben an, da meldet sich echt jeder zu Wort. Ich musste schon einige Links weglassen...

17.08.2013 10:37:13

Hallo leute,

ich wollt mich jetzt auch mal auf die Suche eines guten AD Blockers begeben und bin prompt auf eurer HP gelandet mit nützlichen Infos zu den jeweiligen AKP's.

Nun hab ich aber folgendes Anliegen...da ich nicht weiter komme mit der vollständigen Aktivierung von Werbemüll-Freiheit

Ich habe mir Adaway runtergeladen und Busy Box. beides installiert (da ich gelesen hab das diese Progs im Einklang sind und einander benötigen.

Prompt wollt ich den Test machen mit meiner Screenshot App ob mein Phone jetzt wirklich Werbefrei ist, als Test hab ich meine Screenshot App genutzt da diese immer nach Beendigung der Screenshot APP eine VOLLBILDWERBEFLÄCHE startet...und siehe da trotz Adaway und Busybox kommt nach Beendigung der App immer noch eine VOLLBILDWERBEFLÄCHE

...Busy Box


...AdAway


...Werbescheiß



So da ich nicht weiß wie ich weiter vorgehen soll um meine Handy dasein Werbefrei zu genießen bin ich auf eure Hilfe angewiesen.

Mit freundlichen Grüßen

— geändert am 17.08.2013 10:41:13