Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

2 Min Lesezeit 13 Kommentare

So reagierte das Netz auf das Pixel-Event

Nur weniges konnte Google vor den überall lauernden Leakern verheimlichen. Und trotzdem sorgte das Event für einige Kontroversen. Wie gewohnt reagiert das Internet mit Tweets voller Einsicht, aber auch Spott ist dabei. Wir haben die interessantesten Tweets zusammengefast.

Das sagt die Tech-Branche zum Pixel-Event

Wieviel gibt es eigentlich zu einem Smartphone noch zu sagen? Klar sind die neuen Pixel-Phones leistungsfähig, und natürlich nicht vollkommen perfekt gestaltet. Die Kamera gehört zu den wichtigsten Features – gerade in der Preisklasse, in der sich die Pixels bewegen. 

Konsens ist, dass die Kamera enorm gut ist und wohl das Alleinstellungsmerkmal der Pixels ist. Aber wo sind sonst die spannenden Highlights? Die neue dreijährige Update-Garantie zum Beispiel:

Der fehlende Kopfhöreranschluss ist ein Streitpunkt

Im vergangenen Jahr verzichtete Apple auf den Kopfhöreranschluss beim iPhone 7 und feierte diese Entscheidung als "courageous", also mutig. Den Ball wiederum griff Google auf und feierte die ersten Pixel-Smartphones für die 3,5-mm-Buchse. Das geht natürlich nach hinten los, wenn ein Jahr später auch Google den gleichen Mut findet. Schon im August prophezeite JR Raphael einen öffentlichen Aufschrei.

Und der bleibt natürlich auch nicht aus, wie der Satire-Account JonyIveParody beweist:

Dass selbst der USB-C-zu-Klinke-Adapter teurer ist als das Lightning-Pendant bei Apple, bleibt ebenfalls nicht unkommentiert:

So lacht das Netz über Google

Die Hutmode bei Google sorgt bei Manchen für Verwunderung.

Auch der neue Bestwert im DxOMark sorgt für Verwirrung.

Die Antwort lautet übrigens: Ja. Obwohl das Pixel 2 in der besten Foto-Unterkategorie (Autofokus) 98 Punkte erreicht, liegt die Gesamt-Foto-Wertung bei 99. Mit den 96 Video-Punkten ergeben sich 98 Gesamtpunkte. Natürlich ist die 100 Punktemarke eine Bewertungsgrenze, Smartphones könnten diese übersteigen. Dies legt den Finger in die Wunde:

Habt Ihr weitere sinnvolle oder kuriose Reaktionen im Netz gefunden? Lasst sie uns zukommen und wir ergänzen den Artikel.

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

Top-Kommentare der Community

  • NoName 05.10.2017

    20$ für einen Adapter der 5cm lang ist und es überhaupt erst ermöglicht mit Kopfhörern (ohne BT) Musik zu hören. Und wie immer wird der € Preis wahrscheinlich noch höher bei mind. 24,99€ liegen. Komplett abartig was Google dafür verlangt.

  • Tim 05.10.2017

    drei Jahre Updates sind mMn nicht "huge" oder "spannend", sondern eher traurig. Google verlangt teilweise mehr als Apple und will auch Apple sein, bietet aber einen immer noch wesentlich kürzeren Update-Support an.
    Und ob Google dieses Versprechen wirklich hält, muss sich in drei Jahren erst noch zeigen. Mich würde es nicht einma wundern, wenn es dann plötzlich heißt, man kann ja kein Update mehr für's Pixel 2 bringen, weil es die Voraussetzungen nicht mehr erfüllt... Vielleicht wird ja bei Android 11.0 zwingend eine Dual Kamera vorausgesetzt. Irgendwie sowas.

13 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Bezüglich des Preises war ich immer gegen Samsung aber die von Google sind abartig. Im Vergleich zu den Pixels sind aktuell die Preise für S7 und S8 ganz akzeptabel.


  • Einfach nicht kaufen.


  • Da ist ja brauchbares dabei und Meinungen gibt es wie Sand am Meer. Das ist auch gut so.


  • Woher kommt eigentlich die allgemeine Meinung, dass für die neuen Pixels auch noch Android 11 kommt? Auf der Website steht: „Sicherheitsupdates für drei Jahre von Oktober 2017 bis Oktober 2020. Erhalte als Erster und direkt Sicherheitsupdates.“ Das ist der selbe Zeitraum den es auch schon für die ersten Pixels gab. 2xOS Update und noch ein Jahr für Sicherheitsupdates!


  • 20$ für einen Adapter der 5cm lang ist und es überhaupt erst ermöglicht mit Kopfhörern (ohne BT) Musik zu hören. Und wie immer wird der € Preis wahrscheinlich noch höher bei mind. 24,99€ liegen. Komplett abartig was Google dafür verlangt.


  • drei Jahre Updates sind mMn nicht "huge" oder "spannend", sondern eher traurig. Google verlangt teilweise mehr als Apple und will auch Apple sein, bietet aber einen immer noch wesentlich kürzeren Update-Support an.
    Und ob Google dieses Versprechen wirklich hält, muss sich in drei Jahren erst noch zeigen. Mich würde es nicht einma wundern, wenn es dann plötzlich heißt, man kann ja kein Update mehr für's Pixel 2 bringen, weil es die Voraussetzungen nicht mehr erfüllt... Vielleicht wird ja bei Android 11.0 zwingend eine Dual Kamera vorausgesetzt. Irgendwie sowas.


  • Nicht besonderes, Akku zu klein kein 3.5 klinke, Kamera muss sich noch beweisen. Der Preis zu hoch. Mal sehen ob es sich besser verkauft als der Vorgänger, was ich bezweifele.


  •   40
    Gelöschter Account 05.10.2017 Link zum Kommentar

    Brauche bezüglich der gestrigen Vorstellung keine anderen Reaktionen aus dem Netz, habe meine eigene Meinung dazu. Diese fällt, wie bereits in anderen Kommentaren hinterlassen, alles andere als positiv aus.


  •   21
    Gelöschter Account 05.10.2017 Link zum Kommentar

    nächste Smartphone ohne Besonderheiten mit weniger an Kapazität(Akku...) und Ausstattung (3.5mm,SD...) aber dafür unrealistisch teuer !!

Empfohlene Artikel

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern