Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

2 Min Lesezeit 14 Kommentare

Samsung: Bixby Voice hat Probleme mit Englisch

Samsung hat mit viel Stolz den Assistenten Bixby präsentiert. Der soll die Smartphone-Bedienung revolutionieren, indem Sprachkommandos gleichberechtigt neben Touchscreen-Tipps stehen. Nun zeigt sich: Das Projekt war extrem ambitioniert und ist noch nicht marktreif. Die englische Sprache bereitet den Entwicklern Probleme.

Samsung hatte zuletzt angekündigt, Bixby Voice spätestens Ende Mai in Englisch verfügbar zu machen. Das kann Samsung offensichtlich nicht mehr schaffen und so gilt als neues Ziel, bis Ende Juni Bixby Englisch beizubringen - so zumindest die interne Hoffnung. Eine finale Entscheidung zum Zeitplan gibt es aber wohl noch nicht.

Das Problem: Bixby versteht die englische Syntax und Grammatik nicht gut genug. Samsung weitet derzeit Bixby-Tests auf englischsprachige Personen aus, um die Verständnisprobleme in den Griff zu bekommen. Ob weitere Verzögerungen anstehen ist noch unklar. Laut Wall Street Journal sei Bixby Voice in Englisch noch mehrere Wochen von der Marktreife entfernt. Weitere Verzögerungen sollte es also eigentlich nicht mehr geben, aber können trotzdem eintreten.

Der Bericht enthält keine Informationen zu weiteren Sprachen, die Bixby Voice verstehen soll. Somit bleibt der Bixby-Button am Galaxy S8 und S8+ für die absehbare Zeit mehr oder minder funktionslos.

bixby call chris
Noch immer nicht fertig: Bixby Voice auf Englisch / © AndroidPIT

Möglicherweise ist das den meisten Kunden aber ziemlich egal. Das Wall Street Journal nennt Zahlen aus einer Ovum-Studie, die darauf hindeutet, dass das Interesse an digitalen Assistenten recht beschränkt ist. Demnach verwenden nur 9 Prozent der Verbraucher einen Assistenten wie Bixby, Siri oder Google Assistant. Rund 50 Prozent der Befragten antworteten, dass sie kein Interesse daran hätten. Befragt wurden 4.000 Personen in Asien, UK und den USA.

Sobald Bixby Voice Englisch versteht und das Feature offiziell ausgerollt ist, sollte es möglich sein, Bixby Voice auch hierzulande in Englisch zu verwenden.

Ist Bixby ein Feature, dass Euch zu einem Kauf des Galaxy S8 verleiten könnte? Schreibt Eure Meinung in die Kommentare!

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

Top-Kommentare der Community

  •   24
    Gelöschter Account 01.06.2017

    Damit passt Samsung doch herrlich nach Deutschland - hier haben die meisten auch Probleme mit Enlgisch.

  • Th K 01.06.2017

    Und dann wollen die auch noch Deutsch implementieren, wenn die bei Englisch schon versagen? Lol.

  • Michael K. 01.06.2017

    Na ja, ich nehm schon an, dass die auch ein paar Jungs und Mädels haben, die Englisch studiert haben, und es daher fast perfekt können. Oder sie haben sogar Mitarbeiter, die in GB, Australien oder den USA aufgewachsen sind.
    Interessant wird auch sein zu sehen, wie gut der Assistent dann mit dem teils kruden Englisch umgehen kann, das außerhalb der angelsächsischen Länder gesprochen wird. Um da zu gebrauchen zu sein, sollte der Assistent sehr fehlertolerant sein, daher sollten Personen mit schlechtem Englisch sogar als Tester zusätzlich eingesetzt werden.
    Erst in "dict.cc" nachzusehen, was ich auf Englisch fragen muss, kann's auch nicht sein. Aber die KI kann aus dem Kontext irgendwann vielleicht erraten, was eigentlich gemeint war.

14 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Warum ein Android-Handy kaufen, das den G.Assistenten schon mitbringt um dann auf so einen Schr... von Samsung o.ä. umzusteigen??? Der Sinn erschließt sich mir nicht. Wenn ich ein Apfelphone kaufe nutze ich Siri, bei Megahart Cortana, aber bei Android muss es ein Bixby oder ein Companion sein??? Und das obwohl der G.Assistent erwiesener Maßen am besten funzt??? Das müsste mir mal einer erklären... Ts Ts Ts...


  • Verwende ganz gern siri und seit ich das S8 habe auch den Googleassistent. Der von Google funktioniert meiner Ansicht nach sehr gut, oft besser als siri.
    Wozu dann noch bixbi?


  • Ich liebe mein S8+, aber der verschwendete Button für Bixby ist wieder einmal typisch Samsung. Gsd gibt es apps damit ich den Button anderweitig belegen kann :/


  • Früher oder später wird Bixby wieder in der Versenkung verschwinden.
    Ist eh nur eine Spielerei.


  • Und dann wollen die auch noch Deutsch implementieren, wenn die bei Englisch schon versagen? Lol.


  • Eventuell sollten alle S8 Nutzer doch am besten Koreanisch lernen?


  • Wenn ich das S8 Gratis bekommen würde, würde ich Bixby vielleicht verwenden.


  •   24
    Gelöschter Account 01.06.2017 Link zum Kommentar

    Damit passt Samsung doch herrlich nach Deutschland - hier haben die meisten auch Probleme mit Enlgisch.


  • Sprachassistenten gehören zu den Dingen die ich deaktiviere oder deinstalliere.

    <<< Befragt wurden 4.000 Personen Asien, UK und den USA >>>
    Und daran wollen die festmachen wieviele Anwender die Dienste nutzen? Es gibt auch noch andere Länder, vielleicht auch welche in denen die Assistenten häufiger und gern genutzt werden.


  • Puh, die armen Jungs, die das jetzt auf die Schnelle gebacken bekommen müssen. Ich stelle mir das sehr schwierig und aufwändig vor, so einen Assistenten von Koreanisch auf Englisch umzuschulen. Vermutlich ist deren Englisch ja selbst auch nicht gerade das beste.


    • Na ja, ich nehm schon an, dass die auch ein paar Jungs und Mädels haben, die Englisch studiert haben, und es daher fast perfekt können. Oder sie haben sogar Mitarbeiter, die in GB, Australien oder den USA aufgewachsen sind.
      Interessant wird auch sein zu sehen, wie gut der Assistent dann mit dem teils kruden Englisch umgehen kann, das außerhalb der angelsächsischen Länder gesprochen wird. Um da zu gebrauchen zu sein, sollte der Assistent sehr fehlertolerant sein, daher sollten Personen mit schlechtem Englisch sogar als Tester zusätzlich eingesetzt werden.
      Erst in "dict.cc" nachzusehen, was ich auf Englisch fragen muss, kann's auch nicht sein. Aber die KI kann aus dem Kontext irgendwann vielleicht erraten, was eigentlich gemeint war.


  • Mich reizen Sprachassistenten überhaupt nicht, unabhängig davon wie gut sie funktionieren. Die meisten die sich ein S8 holen wissen nicht mal, dass es Bixby gibt und werden es wahrscheinlich auch nicht nutzen.

Empfohlene Artikel

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern