Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

2 Min Lesezeit 35 Kommentare

LG erwacht: Update-Offensive kommt ins Rollen

LG hat ein Einsehen: Updates sind wichtig. Daher hat der Konzern eine kleine Update-Offensive für das LG G6, V30, G7 und einige Mittelklasse-Smartphones angekündigt.

Im dritten Quartal wird LG die Kamera-Software des LG G7 ThinQ aufbohren. User erhalten dann Zugriff auf AR-Sticker, die Google bereits seit Längerem auf den Pixel-Smartphones bietet. Damit könnt Ihr Emojis, Textzüge oder animierte Figuren digital in die Landschaft stellen.

Das LG G6 wiederum erhält mit einem Software-Update die sogenannte QLens, eine visuellen Suche, die beim Shoppen behilflich ist. Dazu gibt es für G6-User eine neue Funktion, um in besonders dunklen Umgebungen ordentliche Bilder zu knipsen. Der Super Bright Mode feierte auf dem LG V30S Premiere und verknüpft die Informationen von vier Pixeln auf dem Bildsensor - auch Pixel-Binning genannt. Das sorgt für besser belichtete Bilder, geht aber auf Kosten der Auflösung.

AndroidPIT LG G6 9271
LG G6: Kamera erhält neue Features / © AndroidPIT

LG Q6: Mittelklasse erhält Oreo und neue Features

Das LG Q6 wird im August 2018 das Update auf Android Oreo erhalten. "Endlich", möchte man hinzufügen, immerhin feiert Android Oreo in diesem Monat bereits seinen ersten Geburtstag. Zumindest erhält das Q6 mit dem Oreo-Update auch noch ein paar Gimmicks für bessere Audiowiedergabe. Das Smartphone erhält dann 3D Sourround Sound und unterstützt DTS:X. Auf Wunsch blinkt der Kamerablitz zum Takt der Musik.

Insgesamt scheint sich bei LG etwas zu tun. Nachdem die vergangenen beiden Jahre Update-technisch sehr mager waren, kommt die Software-Entwicklung bei LG wieder in Schwung. Zu hoffen bleibt, dass es sich nicht nur um ein Strohfeuer handelt. Alexandra Produnova, Product Marketing Manager Mobile Communication bei LG Electronics Deutschland lässt sich wie folgt zitieren:

Besitzer eines LG-Smartphones können sicher sein, dass sie immer die neueste und aktuellste mobile Benutzererfahrung mit regelmäßigen Software- und Funktions-Updates genießen können, auch für ältere Modelle. Wir sind bestrebt, unsere Kunden in allen Bereichen unserer Produktpalette zu unterstützen, damit sie weiterhin von einem positiven Kundenerlebnis profitieren können.

Habt Ihr zuletzt beobachtet, dass LG öfter mit einem Software-Update um die Ecke kommt?

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

35 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Also dieses Zitat:

    "Besitzer eines LG-Smartphones können sicher sein, dass sie immer die neueste und aktuellste mobile Benutzererfahrung mit regelmäßigen Software- und Funktions-Updates genießen können, auch für ältere Modelle. Wir sind bestrebt, unsere Kunden in allen Bereichen unserer Produktpalette zu unterstützen, damit sie weiterhin von einem positiven Kundenerlebnis profitieren können."

    ergibt auf blablameter.de einen Bulshitfaktor von 0,51 (gut ist 0,1 bis 0,3) so gesehen muss man jetzt nicht allzuviel Wert auf diese Aussage legen, zumindest ich empfinde das so. Ich hoffe aber, dass den ganzen Aussagen auch wirklich Taten folgen. Mein V30 freut sich auf Update, auch wenn es gut läuft.....


  • Hab jetzt das LG Q8 zum Testen hier, fühlt sich sehr wertig an und das Qaud Dac ist echt klasse!

    Hifi Sound egal ob mit 3.5mm Klinke oder AptxHD von Qualcomm!!! 😍

    Angeblich bekommt es auch Oreo in Q3 2018, bisher ist es aber weiter auf Android N und Patchlevel nur März 2018.


  • Update? Wasn das?
    Update auf android 7 habe ich letztes jahr nach der reparatur erhalten. Sicherheitsupdate vom juni 2017. das letzte update war ca. Vor 6 monaten. Aber das war nur die neue Datenschutzrichtlinie. Wenn das neue gesetz nicht wäre, wäre wahrscheinlich nicht mal das gekommen. Ist übrigens das V10 gemeint und im moment das letzte LG für mich. Mal sehem was in 1-2 Jahren kommt, solange möchte ich es noch benutzten.


    • Was für eine Reparatur war das? Auch der bootloop? So oder so braucht man für weitere 1-2 Jahre Nutzung bei dem Gerät viel Glück.


      • Nein, nein kein Bootloop. Das gerät läuft 1A. Vor etwa einem Jahr hatte ich einen fehler im Display. Die komplette linke hälfte hat sich immerzu nach oben verschoben. Jedoch bin ich mit der reparatur nicht 100% zufrieden. Das display brennt jetzt ein, der touchscreen reagiert manchmal etwas träge und beim scrollen hüpft es rauf und runter. Darum gehts nochmals in die reparatur solange ich noch gewährleistung habe.


      • Versuchen kann man es auf jeden Fall. Mir wurde die Reparatur am G4 wegen dem temporär eingebrannten Display verwehrt als ich wegen dem bootloop den Service kontaktiert hatte. Ich wurde sogar plump von dem Mitarbeiter veräppelt. Der wollte mir zunächst einen Kostenvoranschlag wegen einem Brandschaden machen, wusste aber genau was los war.

        Ein Freund von mir hat immer noch sein G4 und ebenfalls dieses Einbrennen sowie schon einmal den bootloop.
        Allgemein findet man viel dazu (Einbrennen) im Netz, vor allem zum G4 und G5. Das V10 scheint hier ja nicht so verbreitet zu sein.


      • Das ist so, beim G4 meiner Frau war es echt schlimm. da war nach 1min schon das gesamte Display eingebrannt. beim V20 war es auch extrem schlimm, da war ich sogar sehr enttäuscht. ich hatte es für meine Frau als Nachfolger fürs G4 gekauft. Kaum 3 Wochen in Betrieb war das ganze Display auch eingebrannt. Konnte es jedoch für den vollen Kaufpreis wieder zurückgeben.
        Beim V10 hatte ich vor der Reparatur absolut nichts. aber das sollte schon klappen, wenn ich denen erkläre das der Touchscreen nicht richtig reagiert. Ich möchte es halt so lange wie möglich nutzen, da es ja neuwertig ist. habe weder Kratzer auf dem auf dem Glas, noch sonst irgendwelche Schäden. Akku ist auch noch gut, sonst kann ich den ja noch tauschen ;)
        daher sehe ich nicht ein schon wieder ein neues Gerät zu kaufen. im September könnte ich ein neues per Vertrag nehmen, aber wozu? Es läuft ja gut.


  • Die, bei denen der Begriff "Update-Offensive" zutrifft, ist HMD/Nokia. Da sind nahezu alle anderen Hersteller von ausgenommen.

    Und ganz hinten steht (zumindest in Europa) LG.


    • Sa steht eher HTC, was Updates betrifft. :D


    • Jepp, deshalb habe ich jetzt auch das Nokia 7+ nachdem ich ZU lange auf versprochene Updates für mein G4 gewartet hatte. Letzteres nervte zudem langsam durch die - trotz Originalwechselakku - immer kürzeren Laufzeiten. Und mit Laufzeit und Akku gibt's beim Nokia 7+ WIRKLICH keine Probleme. Ist auch sonst kein unnötiger Firlefanz drauf.


  • Das Galaxy S8 wer letztes Jahr gekauft ist mit Android P dann tot....nie wieder mehr Updates,never ever....


    • Richtig. Und dann bekommt es noch ein weiteres Jahr monatlich Security Patches.
      Mein Pixel 2 xl vom letzten Jahr bekommt noch Android R, also 2 Buchstaben mehr. Es kam paar Monate später raus (ähnlich wie das Note 8), erschien im Gegensatz zu diesem mit der aktuellen Verison und hat ein Jahr mehr Support.

      Ist aber mMn nicht so entscheidend, da Samsung viele Funktionen in Touchwiz integriert hat. Ein Armutszeugnis ist es für so ein teures Smartphone dennoch.


      • Tim vor 2 Monaten Link zum Kommentar

        Naja eigentlich nicht.
        Das note8 bekommt genauso lange Support, wie das Pixel 2. Nur das Pixel bekommt eben eine Buchstaben-Version mehr, zum Abschied quasi. Das Note8 bekommt aber genauso lange noch Sicherheits-Patches.


      • Das Pixel 2 wird 2 Buchstaben später supporttechnisch beerdigt. Erschien im Gegensatz zum Note 8 mit Oreo und hat 3 Jahre Support für Buchstaben Versionen :)
        Das Nexus 6p kam gleichzeitig mit den Note 5 und hatte nur 2 Jahre wie das Note Buchstaben Versions Updates, kam aber bis Oreo weils im Gegensatz zum gleichzeitig erschienenen Note 5 mit Android 6 auf den Markt kam. Das Note kam mit Lollipop und ging bis Nougat.

        Diesmal werden es mit den 3 Jahren Support für Android Versionen 2 Buchstaben mehr.

        Dazu kommt noch, daß Samsung bisher immer ein halbes Jahr länger für ein Update brauchte.

        Bei den Security Patches wird sich zwischen den beiden Geräten nichts tun. Nur daß sie das Pixel wohl immer etwas eher erhält.

        Das Note 10 wird wie das Pixel 2 bis Android R kommen wenn Samsung seiner Linie treu bleibt. :)


  • Ob nun LG oder andere... Egal ob man vor 3,5Jahren ein Topsmartphon gekauft hat. Es interessiert die Hersteller nicht. Die wollen nur den neuesten Kram loswerden. Man hockt dann immer noch aus A 5.0 rum. In den ersten zwei Jahren nicht ein einziges Update (LG G Flex).


  • Update-Offensive??...im Traum vielleicht...
    Mein V20 sollte z.B. noch vor dem G5 bedient werden aber da ist nichts zu sehen, wir haben Mitte Juli, 2018. Die Update-Politik von LG ist mehr als enttäuschend!


  • Tim E.
    • Mod
    vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    Nach Update-Offensive sieht das nicht so wirklich aus.
    Die neuen Updates basieren alle max. auf dem Juni Patch und das Mitte Juli.
    Im Vergleich dazu kam für das S9, Note 8, S8, A-Serie und teilweise der J-Serie der Juli Patch schon letzte oder diese Woche.
    Also da kann sich LG noch einiges abgucken.


    • Das S8 auf jeden Fall NICHT.
      Das A5 2017 auch auf jeden Fall NICHT.


      • Tim E.
        • Mod
        vor 2 Monaten Link zum Kommentar

        Informiere du dich erstmal, bevor du hier was schreibst! Ich habe hier ein S8 liegen, das den Juli Patch diese Woche bekommen hat!
        Ich rede auch von der A-Serie 2018, die es SCHON hat.


  • Haha...LG und Update-Offensive.
    Mein G5 hat noch immer Android 7 und den Sicherheitspatch aus März! Da sind die Mittelklasse Smartphones von Samsung und Huawei schon 10× besser.

Zeige alle Kommentare

Empfohlene Artikel

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern