Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

3 Min Lesezeit 25 Kommentare

Infos zum Xperia XZ3: Wann überrascht uns Sony mal wieder?

Noch bevor Sony überhaupt die Existenz eines Xperia XZ3 bestätigt hat, ist das Smartphone jetzt bei einem Online-Händler aufgetaucht. Der listet auch zahlreiche neue Infos zur technischen Ausstattung und den Preis für das Smartphone auf. Diese lassen einen aber eher ernüchtert zurück.

Bislang wird angenommen, dass Sony auf der IFA 2018 in Berlin das Xperia XZ3 der Öffentlichkeit präsentieren wird. Dass der japanische Hersteller auf der IFA etwas zu präsentieren hat, hat dieser bereits bestätigt - nur noch nicht verraten was. Doch bevor es so weit ist, zeigt sich das nächste Sony-Flaggschiff bei einem Online-Händler.

Den Angaben auf der Website zufolge besitzt das Xperia XZ3 ein 5,7 Zoll großes Display im 18:9-Format, das mit 2.160 x 1.080 Pixeln auflöst. Das ist genauso groß wie beim Vorgänger Xperia XZ2 Premium, das auch äußerlich eine große Ähnlichkeit aufweist. Dazu gehören die zu allen Seiten hin abgerundete Rückseite mit Fingerabdrucksensor, der allerdings erneut etwas zu tief zu sitzen scheint, und die weiterhin etwas breiter als bei der Konkurrenz erscheinenden Displayränder.

sony xperia xz2 at mobilefun screenshot 01
So soll das Xperia XZ3 aussehen. / © Screenshot: AndroidPIT

Ein im Juni aufgetauchter Benchmark lieferte bei der technischen Ausstattung noch andere Infos. Hier wurden ein 5,9 Zoll großes Display mit höherer Auflösung (2.880 x 1.440 Pixel), ein 128 GByte großer interner Speicher und Android 9 als Betriebssystem aufgeführt. Möglicherweise handelt es sich hierbei im die Premium-Variante oder ein älteres Testmodell des Smartphones.

Dual-Kamera wieder mit an Bord

Ebenfalls wie beim Xperia XZ2 Premium mit an Board ist auch wieder eine Dual-Kamera auf der Rückseite. Die soll sich im Fall des XZ3 aus einem 19- und 12-Megapixel-Sensor zusammensetzen, während die Frontkamera mit 13 Megapixeln auflöst. Als Antrieb kommt Qualcomms derzeit noch schnellster Smartphone-Chip Snapdragon 845 mit 6 GByte RAM und 64 GByte erweiterbaren internem Speicher zum Einsatz. Energie liefert ein 3.240 mAh großer Akku. Als Betriebssystem ist das zum Zeitpunkt der Veröffentlichung wohl nicht mehr aktuellste Android 8 Oreo aufgespielt.

Sollten die Angaben des Händlers stimmen, bietet das Xperia XZ3 im Vergleich zum noch nicht einmal in den Verkauf gelangten Xperia XZ2 Premium keinen ersichtlichen Mehrwert. Da überrascht es umso weniger, dass der Preis dem des Sony Xperia XZ2 entspricht: 849 Euro. Das Xperia XZ2 Premium dagegen wird 899 Euro kosten und ab August erhältlich sein.

Doch wie will Sony mit augenscheinlich so wenig Neuerungen zum Kauf bewegen? Bleibt zu hoffen, dass Sony noch ein paar Pfeile im Köcher hat. Sony ist aber als Trippelschritt-Hersteller bekannt, bei dem man die Unterschiede zwischen zwei Generationen oft mit der Lupe suchen muss.

Welche Marschroute wünscht Ihr Euch beim nächsten Sony-Smartphone? Seid Ihr mit dem neuen Design zufrieden und glaubt, damit kann der Hersteller noch mit der Konkurrenz mithalten?

Quelle: MobileFun

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

Top-Kommentare der Community

  • ait vor 2 Monaten

    Christopher von Areamobile kommend haut direkt einen gegen Sony raus, wie eh und je schon dort.
    Sony ist immer noch mit alleinstehenden Merkmalen und kein Nachläufer.
    Eben was für Eigenständige.

  • C. F.
    • Blogger
    vor 2 Monaten

    Das Design ging aber etwas in die Hose. Sony hätte beim alten Design bleiben, dafür an der Displaygröße arbeiten sollen.

  • Tim vor 2 Monaten

    vollständig neu? Man hat die Rückseite aufgebläht, den Fingerscanner völlig bescheuert platziert und das war's im wesentlichen.

25 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Leo vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    Ich würde mir das Design vom Sony Xperia XZ Premium wünschen (auf der Rückseite, das sieht echt gut, finde ich)
    Und auf der Vorderseite können sie es so lassen, irgendwie sollen sie sich ja vom einheitsbrei unterscheiden


  • Ganz ehrlich, ich finde die Titel, die hier für Artikel von Sony gegeben werden schlichtweg negativ: "...das beste Smartphone, das keiner kauft..." oder wie jetzt: "....wann überrascht uns Sony mal wieder...?" "Überraschen" denn andere Hersteller ?!

    Ist man hier Samsung oder sonstwie-fixiert?

    Ich finde jedenfalls derart abwertende Titel absolut nicht gerechtfertigt.


    • H.E. vor 2 Monaten Link zum Kommentar

      Jo, ich beobachte das auch schon eine ganze Weile, he aber was soll´s reden wir alle Anderen Marken schlecht, bis keiner Sie mehr kauft, und dann laufen alle mit Einheit Smartphones durch die gegen, nichts anderes möchten doch Firmen wie Apple und Samsung.


  • vorschlag: zurück zum alten design, ggf. etwas faceliften natürlich, stärkerer akku rein, kamera noch etwas optimieren, lange updates liefern, seltener neue Modelle, klinke wieder rein
    würde käufer finden.
    so ? weiss nicht. ..


  • H.E. vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    Die Frage ist doch was will der Autor denn für ein Gerät haben? Eins das wie Samsung, Huawei oder Apple aussieht? Immer nur gegen Sony schießen aber keine klare Linie beziehen was er möchte, damit sammelt man bei mir keine Punkte.


    • Christopher Gabbert
      • Admin
      • Staff
      vor 2 Monaten Link zum Kommentar

      Ich persönlich mochte das alte Design und hätte mir hier einfach schmalere Displayränder ober- und unterhalb des Displays gewünscht.


  • Ich hoffe, dass die Daten auf der Website nicht stimmen!
    5.9 Zoll mit QHD Auflösung ist schon was anderes.
    Dual Kamera, Kleinere Ränder und keine gewölbte Rückseite und das ding ist gekauft. Und bitte dieses mal eine vernünftige Front Kamera!!! Die 5 mpx vom XZ2 ist ja ein Witz.


    • Verstehe auch nicht ganz, dass noch 5MP Selfie Cams im High End Smartphone verbaut werden. Finde sowas ein Witz.


      • Zwar nur 5 MP, macht aber bessere Selfies als andere mit mehr MP. Nicht nur der Zahlenwert zählt sondern auch andere Tatsachen, wie z.B. Pixelgröße etc.


  • Schick aber zu teuer


  • ait vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    Christopher von Areamobile kommend haut direkt einen gegen Sony raus, wie eh und je schon dort.
    Sony ist immer noch mit alleinstehenden Merkmalen und kein Nachläufer.
    Eben was für Eigenständige.


  • Das kantige Design gefällt mir, hebt sich von anderen etwas ab. Aber Sony knausert wieder an der Hardware. In Sachen Updates ist der Support in den letzten Jahren besser geworden


    • Tim vor 2 Monaten Link zum Kommentar

      wirklich "kantig" ist das Design dank der Rückseite jetzt ehrlich gesagt nicht ^^


  • KBo vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    Mir gefällt das Ganze von Sony nicht mehr so richtig. Bis vor drei Wochen hatte ich ein XZ Premium, davor diverse andere Modelle von Sony (Z2, Z3 etc.). Habe mich jetzt für das Huawei P20 Pro in der 256GB Version aus China entschieden. Bisher habe ich diesen Schritt noch nicht bereut. Huawei EMUI ist zwar etwas überfrachtet und nicht so "sauber" wie Sonys Software, aber damit komme ich ganz gut klar. Im Moment zieht mich nichts zu Sony zurück. Das Z4 Tablet, was ich noch habe, wird eventuell auch von einem Media Pad M5 Pro ersetzt werden, mal sehen.


  • Das ist nicht das XZ3 im Online Shop, abgebildet ist das XZ2 Premium, das erkennt man an der schwarzen Chrom-Rückseite und die gibt es nur bei den Premium Modellen.

    Tim


  • Whaaaat t... Typisch Sony, kaum das XZ2 am Markt schon in Paar Monaten der Nachfolger 🙄

    Sony bitte mehr Qualität statt Quantität. Der Preisverfall von den Sony Flaggschiffen ist ja schlimmer als bei LG und Smasung...

    Denke oft an die Sony Ericsson Zeiten zurück, da war weniger Hardware am Markt... Aber dafür mit Innovation und für damalige Zeit unfassbar guten Kameras 😍


    • Weniger Hardware zu SE-Zeiten? Du kannst dich schon noch ans Xperia Arc und das drei Monate später erschienene Xperia Arc S erinnern? Und da war der einzige Unterschied 0,4Ghz mehr Taktung. :D


      • Ich meine eher die Sony K800 sowie die Experia Satio Zeiten...

        Damals stand Cyber-shot für teilweise besser Fotoqualität als heutige Sony Midrange Devices und das in 200X 📱📷


      • Ich schlage sony vor, 1 Jahr Pause zu machen, neue Entwicklungen und Ideen um zu setzen und danach wieder auf den Markt zu kommen und nur noch ein highend Smartphone pro Jahr vor zu stellen. Präsentation und dann sofort verkaufen, keine Monate langen warte Zeiten. Nur noch 100% Kassen Schlager. Oder auf geben....

Zeige alle Kommentare

Empfohlene Artikel

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern