Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

2 Min Lesezeit 29 Kommentare

Samsung Galaxy S9: Vorstellung wieder nach gewohnten Schema

Das Jahr 2017 war für Samsung kein gewöhnliches Jahr, denn nach dem Akku-Desaster mit dem Galaxy Note 7 Ende 2016 musste Samsung intern zahlreiche Produktions- und Qualitätssicherungsschritte überarbeiten. Diese Schritte zwangen den koreanischen Hersteller dazu, das Galaxy S8 in 2017 verspätet auf den Markt zu bringen. Für 2018 und das Galaxy S9 soll die Präsentation aber wieder früher im Jahr stattfinden.

Seit dem Galaxy S5 in 2014 wurden Jahr für Jahr sämtliche Samsung-Galaxy-S-Smartphones im ersten Quartal auf dem Mobile World Congress präsentiert. Im vergangenem Jahr war dies leider nicht möglich, da Samsung wegen den Akku-Problemen mit dem Galaxy Note 7 die Vorstellungen des S8 und S8 Plus verzögern musste, um Produktions- und Qualitätssicherungsmaßnahmen zu überarbeiten. Diese Maßnahmen sind nun aber installiert und der koreanische Hersteller sollte nun für die Vorstellung des Galaxy S9 wieder zum gewohnten Zeitpunkt und Event zurückkehren. Dieser Ansicht ist auch der russische Twitter-Leaker Eldar Murtazin. 

In dem Tweet erwähnt Eldar auch, dass die US-Version des Galaxy S9 wieder Qualcomms Highend-SoC nutzen wird. In den letzten Tagen gab es zum Qualcomm Snapdragon 845 zahlreiche Gerüchte, die vermuten lassen, dass Samsung für das Galaxy S9 keine Exklusivität wie mit dem Snapdragon 835 im Galaxy S8 in diesem Jahr erhalten wird. Gerüchte besagen, dass LG für das G7 mit Qualcomm zusammenarbeitet und somit wohl ebenfalls den frühen Zugriff auf den Snapdragon 845 erhalten wird. Auch chinesische Hersteller haben in den letzten Jahren immer häufiger zu den Launchpartnern von Qualcomm gezählt. Für den Start des Snapdragon 845 könnten neben Samsung und LG also auch Xiaomi und OnePlus den Chip in deren Top-Smartphones 2018 erhalten. Es sieht stark danach aus, dass der Mobile World Congress 2018 gespickt sein wird mit Highend-Smartphones, in deren Inneren der Snapdragon 845 von Qualcomm arbeiten wird.

Quelle: Twitter

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

Top-Kommentare der Community

  • De Lucho 09.10.2017

    ... dann schau dir den Artikel doch erst gar nicht an? Keiner nötigt dich dazu. Manchmal verstehe ich diesen Hass im Netz nicht. Und mittlerweile hab ich das Gefühl, dass der Mensch verlernt hat andere für ihre Arbeit zu loben, anstatt jedes Mal nur zu hetzen..

29 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Schühchen, wie kommst du darauf, dass das S8 wirklich verzögert war. Quelle: Internet?


  • Wo kann man das vorbestellen?


  • Es wäre schön, die neuen Kameras aufbauen, keine Bixbi-Taste und mehrere Farben haben.

    Tim


  • Ich bin gespannt wie es mit dem S9 weiter geht...

    Ich mag das alte Samung Layout mit Hometaste an der Vorderseite mehr. Das letzte sexy Samsung Phone war das Note 7 😥😪

    Für 2018 sollte Samsung also lieber die Hässlichkeit beim Galaxy und Note austreiben und einen sicheren, "großen" Akku verbauen 📱🔋

    Tim


  • Moin,
    was nutzt der neuste Prozessor, wenn das Ding dann eh wieder ruckelt?


    • mein reden ...genau wie mit dem ganzen Zubehör mit dem sie die Leute locken.. dadurch werden die Handys auch nicht besser.sollen Mal lernen wie man gute Handys baut.


      • Samsung weiß besser als jeder andere Hersteller, wie man gute Smartphones baut. Egal ob Kamera, Design, Display, Haptik, Featurevielfalt oder Hardwarepower, keiner machts besser als Samsung. Nach einem halben Jahr passt dann sogar oft schon das Preisleistungsverhältnis. Der einzige Kritikpunkt, den ich finden kann, ist tatsächlich die Ruckelerei des OS... Allerdings machen die anderen Eigenschaften der Software dieses Problem wieder wett - mit Design, Benutzerfreundlichkeit, wieder Featurevielfalt und einfach rundum der Souveränität der Oberfläche.


      • dann hast du noch nie andere Hersteller getestet.ich habe soweit alles durch . Samsung plus Sony bauen ,finde ich ,die schlechtesten handys.ich habe einiges an Handys gehabt,habe ich auch im anderen thread erwähnt.


    • Ja, da hilft dann LG UI oder Stock Vanilla Android weiter! 😉


      • beides leider sehr hässlich ^^ Vor allem Stock


      • Hey Tim ...
        Ich glaube das ist das erste mal, dass ich dir n Daumen hoch gebe.... ich bin so aufgeregt....😂


      • Optik ist das Eine, Performance das Andere und ich muss sagen dass LG weniger RAM Problem hat! Mein G2 mit 2GB RAM lief 3x Jahre lang am Stück ohne Reset besser als manche Phones mit 4GB und 6GB heutzutage... 😂

        Stock auf meinen Moto Zs läuft schneller als jedes S8 oder Note 8, ich mag dort nur die starke Google Einbindung nicht so sehr...

        Die Google Apps wie Photos, Messenger und Play Musik wollen einfach immer wieder an meine Daten oder den Upload dieser 😪👿


  • Über Neuvorstellungen von Smartphones kann man ja mehr lesen als über andere Android Themen. Gefühlt jeden Tag ein neues Phone auf dem Markt. Ist ja grausam.

Zeige alle Kommentare

Empfohlene Artikel

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern