Werbung bei AndroidPIT immer Frecher!

  • Antworten:713
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 85

06.02.2017 19:32:39 via Website

Das verstehe ich jetzt auch nicht ganz. Also gehört das Thema Werbung ins Café? Nicht in einen thread der schon "Werbung" im Titel hat?

C. F.
  • Blogger
  • Forum-Beiträge: 398

06.02.2017 20:10:35 via Website

AndroidPit bleibt ja nichts anderes übrig, als über die Webseite massiv und aggressiv Werbung zu schalten. Das ist ja das einzige Geschäftsmodell, das sie haben. Nicht, daß die Gehälter gezahlt werden wollen, nein - am Ende sitzen die Aktionäre und wollen ihre Rendite. Ein Geschäftsmodell wie bei heise, das ganze zusätzlich als Printmedien herauszubringen, würde bei AP wohl scheitern. Nun ja: aggressivere Werbung bringt immer bessere AdBlocker heraus. Und beide Seiten bedienen sich ihrer Möglichkeiten.

  • Forum-Beiträge: 33.139

06.02.2017 20:15:35 via App

C. F.

Ein Geschäftsmodell wie bei heise, das ganze zusätzlich als Printmedien herauszubringen, würde bei AP wohl scheitern.

Nicht nur da. Wer nichts mitzuteilen hat, was nicht andere genauso gut oder besser mitzuteilen haben, kann heutzutage nicht mehr mit Print überleben.

Deshalb gibt es immer weniger Zeitungen. Nicht mehr.

Die einzigen, die überleben, sind die, die wissen, was Journalismus ist und was ihn ausmacht. Alle anderen produzieren redundanten Datenmüll im Netz und freuen sich über ein bisschen Werbeeinnahmen. Mit Journalismus hat das nichts zu tun.

Herzliche Grüße

Carsten

— geändert am 06.02.2017 20:17:34

Ich komm' mir langsam vor wie jemand, der ich bin // #cäthe

Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 57

07.02.2017 12:36:11 via Website

Carsten M.

Aries

Einize Tageszeitungen haben ja bereits eine Pay Wall eingerichtet.

Finde ich gut. Aber ich bevorzuge es weiterhin, gedruckte Zeitschriften zu kaufen. Das gedruckte Wort hat wenigstens noch eine theoretische Chance, dass vor dem Publizieren darüber nachgedacht wurde.

Im Gegensatz zu dem hastig weitergetragenen unrecherchierten geistigen Dünnsinn im Web.

Sobald AndroidPIT irgendeinen Mehrwert liefert, recherchierte und fundierte Beiträge publiziert... Dann bin ich der erste, der dafür zu zahlen bereit ist.

Gegen Werbung habe ich nichts. Aber es muss bitteschön mir überlassen sein, ob ich mit der Werbung interagiere oder nicht. Ich will dazu nicht technisch überrumpelt werden. Dagegen bin ich zurecht allergisch.

Herzliche Grüße

Carsten

der unterschied ist aber eine tageszeitung kaufe ich einen Tag später nicht mehr aber soll dann für android pit bezahlen für einen Artikel der vor"einer stunde" geschrieben wurde und unter dem zwei jahre alte Kommentare stehen? nee sicher nicht.

Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 418

07.02.2017 13:40:15 via App

ich muss kein phrophet sein um orakeln zu können das dies nie passieren wird , das du für AP "zahlen" musst ! dafür bedarf es eines umfassenden journalistischen und strategischen konzeptes, dafür brauchst du hownow und geldgeber .ersteres wird AP schon zu teuer sein , wobei ich natürlich nicht weiss in wieweit die anderen seiten AP deutschland subventionieren !

  • Forum-Beiträge: 80

07.02.2017 14:31:04 via App

Die letzten beiden Beiträge sind sehr schwer zu lesen.
Vielleicht sollte man doch ein bisschen mehr Wert auf Rechtschreibung und Interpunktion legen.
Und wenn man Fremdwörter nutzt, dann bitte auch richtig schreiben.
PS. : Ich konnte es mir nicht verkneifen...

— geändert am 07.02.2017 14:33:56

Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 57

07.02.2017 14:50:10 via Website

immer diese deutschschreip pedanten den ganzen tag nichts anderes zu tun?

  • Forum-Beiträge: 2.832

07.02.2017 15:00:50 via Website

Nee, das ist eine Frage der Höflichkeit und hat mit Pedanterie nichts zu tun.

» Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muss man vor allem ein Schaf sein.«

~ Albert Einstein

  • Forum-Beiträge: 22.351

07.02.2017 15:03:04 via Website

Ich bitte Euch, das muss bitte nicht hier diskutiert werden.
Auch wenn ihr sicher recht habt, dass das Diskutieren mehr Spaß macht, wenn man seinen Gegenüber versteht, gehört dies sicher nicht zum Thema des Threads.

Viele Grüße,
Andy


OnePlus 3 (Resurrection Remix 5.8.2)
LG G Watch

Regeln | unsere Mods & Admins

  • Forum-Beiträge: 80

07.02.2017 15:11:14 via App

markus e.

immer diese deutschschreip pedanten den ganzen tag nichts anderes zu tun?

Nee, bin Rentner, den ganzen Tag und die ganze Nacht.
Sprich, rund um die Uhr.

Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 418

07.02.2017 16:10:39 via App

das hab ich mir gedacht ..... rentner, seufz wie ich dich beneide

rechtschreibung hat nichts mit höflichkeit zu tun, die einforderung selbiger spricht für arroganz !

— geändert am 07.02.2017 16:11:08

Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 57

07.02.2017 16:17:02 via Website

ich bin auch rentner aber andy noak hat schon recht hier darüber diskutieren ist der falsche tread

Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 418

07.02.2017 16:54:04 via App

rentner thread .... ? :-)

  • Forum-Beiträge: 472

07.02.2017 17:10:16 via App

Also bitte... Mit dem Beruf hat das ja wohl nichts zu tun.

Wenn man will, dass andere Leute die geschriebenen Texte lesen, dann schreibt man sie so, dass sie für eben diese Leute zügig und auf einen Blick zu erfassen sind. Dazu gehört:

  • Versuchen, den Text in der Sprache für andere verständlich zu formulieren
  • Versuchen, anderen das Lesen durch möglichst korrekte Rechtschreibung und weitere Gestaltung des Textes zu erleichtern. Dazu gehört auch die Groß- und Kleinschreibung.

Dann kann man auch erwarten, dass sich andere beim Antworten ebenfalls Mühe geben.

Umgekehrt:
Wirkt ein Beitrag mal eben nur schnell "hingerotzt", ist kaum einer motiviert, sich darauf eigene Mühe für eine Antwort zu geben. Ich kenne genügend Leute, die solche Beiträge ignorieren - und die Schreiber erfahren es meist gar nicht ;).

  • Forum-Beiträge: 3.282

07.02.2017 19:56:11 via Website

Ich würde Euch ebenfalls bitten, die endlosen Diskussionen sein zu lassen. Ich will gar nicht auf die einzelnen Punkte, die ich hier lese (es sind wirklich immer die selben Leute), eingehen. Don't feed the trolls, kann ich da nur sagen. Witzig (oder traurig ist), dass man so etwas in fast jedem Forum lesen kann - selbst auf sehr renommierten Seiten. Den Lesern scheint nie etwas gut genug zu sein.

Gerne beteilige ich mich wieder an einer Diskussion, sobald wir sachlich und differenziert miteinander sprechen können. Das Argument "wenn AndroidPIT mal endlich gute Inhalte schreiben würde, dann würde ich bezahlen" ist doch ein Totschlagargument, das sich trefflich jederzeit anbringen lässt. Man kann eigentlich darauf wetten, dass der Content niemals den Status "wert bezahlt zu werden" erreichen würde. Beispiele dafür sind nahezu überall im Netz zu finden: Für Inhalte bezahlen? Können gerne andere machen...

Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 57

07.02.2017 20:19:33 via Website

Den Lesern scheint nie etwas gut genug zu sein.
genau und wegen diesem Pioniergeist leben wir nicht mehr in höhlen!
wenn die höhlen allen gut genug gewesen währen hätte man keine häuser gebaut.
aber sei es wie es ist mit Kritik konntet ihr noch nie umgehen.
und mit Totschlagargument kann man ja schliesslich alles abtun

— geändert am 07.02.2017 20:22:55

  • Forum-Beiträge: 33.139

07.02.2017 20:30:39 via App

Fabien Roehlinger

Das Argument "wenn AndroidPIT mal endlich gute Inhalte schreiben würde, dann würde ich bezahlen" ist doch ein Totschlagargument, das sich trefflich jederzeit anbringen lässt. Man kann eigentlich darauf wetten, dass der Content niemals den Status "wert bezahlt zu werden" erreichen würde. Beispiele dafür sind nahezu überall im Netz zu finden: Für Inhalte bezahlen? Können gerne andere machen...

Sicher macht das nicht jeder. Mag auch sein, dass es vielleicht die wenigsten machen. Aber ich zahle gerne für Ware, die es mir wert ist und die mir etwas bringt. Ich bezahle ja auch für Apps, um die nervige Werbung zu eliminieren. Und umgekehrt verzichte ich auf die Nutzung von Apps, die es mir nicht ermöglichen, gegen Bezahlung die Werbung zu entfernen.

Ich kaufe auch eBooks. Und Printmedien sowieso, wenn ihre inhaltliche Qualität sich positiv von der Internetsoße abhebt.

Warum sollte ich da ausgerechnet für Webinhalte, die Qualität zeigen und Mehrwert bieten, nicht zahlen wollen?

Allerdings wird es einem wahrlich nicht gerade leicht gemacht in diesem Bereich, sein Geld loszuwerden.

Herzliche Grüße

Carsten

Ich komm' mir langsam vor wie jemand, der ich bin // #cäthe

Pippi
  • Blogger
  • Forum-Beiträge: 1.552

07.02.2017 21:19:58 via App

Ich stimme dir in allen Punkten zu Carsten. das mache ich genauso.
Danke 👍

  • Forum-Beiträge: 3.282

08.02.2017 10:11:28 via Website

Ich sag's ja – ein Totschlagargument. Ich arbeite seit vielen Jahren im Publishing und hatte dabei auch Einblicke auf Paywall-Daten sehr renommierter Häuser. Es reicht halt nicht, wenn sich zwei oder drei – und selbst bei einigen Beispielen ein paar tausend Leute finden, die dafür zahlen wollen. Davon lassen sich keine Redakteure bezahlen. Weder schlecht und erst recht nicht gut.

Die Publshing-Branche ist dazu verdammt Mittel und Wege zu finden, für seine Inhalte bezahlt zu werden. Oder sie gibt es bald nicht mehr. Ganz ehrlich: auf Tech-Seiten können Demokratien sicherlich verzichten. Aber es gibt viele Publikationen, bei denen mir Angst würde, sollte es sie irgendwann nicht mehr geben.