Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

Die besten China-Smartphones

Die besten China-Smartphones

Chinesische Smartphone-Hersteller etablieren sich zunehmend außerhalb Asiens und bringen bekannte Marken wie Samsung in Schwierigkeiten. Hier sind die besten chinesischen Android-Smartphones, die einen Blick wert sind!

Springt zum Abschnitt:

Chinesische Smartphones, die es hier offiziell zu kaufen gibt

Samsung, Apple und viele andere Hersteller lassen ihre Hardware komplett oder teilweise in China fertigen. Mit "China-Smartphones" meinen wir hier jedoch Geräte von Herstellern, die ihre Zentrale in China haben. Darunter fallen unter anderem Huawei, Honor und OnePlus, deren Smartphones aus dem Reich der Mitte in der Mitte unserer Ladenregale angelangt sind.

Diese kosten hierzulande meist etwas mehr als in China. Dafür bekommt Ihr lokalen Support bei Händler und Hersteller. Außerdem könnt Ihr Euch darauf verlassen, dass alle lokalen LTE-Frequenzen und -Normen unterstützt werden und somit Tempo und Verfügbarkeit des mobilen Internets die Möglichkeiten der deutschen Netze ausreizen. Als Spitzenmodelle betrachten wir derzeit die Folgenden:

Huawei P30 Pro: Vier Kamera für ein Halleluja

Mit dem P30 Pro hat Huawei ein Smartphone mit einer Triple-Kamera vorgestellt, die ihresgleichen sucht. Die mit Leica entwickelte Kamera verfügt über gleich drei Objektive sowie einen zusätzlichen ToF-Sensor. Zusammen mit der KI-Einheit des Hisilicon Kirin 980 und dem 5-fachen optischen Zoom (10-fach Hybrid und 50-fach Digital) sind kreative und spannende Aufnahmen möglich, die kein anderes Smartphone bieten kann.

Die chinesische Marke hat nicht nur bei der Hardware hervorragende Arbeit geleistet, sondern auch bei der Optimierung der Software - in diesem Fall Android 9.0 Pie und EMUI. Das gebotene Nutzererlebnis ist ausgezeichnet, das Smartphone reagiert schnell auf jede Aufgabe und der 4.200 mAh große Akku garantiert zwei Tage Laufzeit bei intensiver Nutzung. Offiziell zu einem Preis ab 999 Euro gestartet, ist das Smartphone bei diversen Online-Händlern bereits günstiger zu finden.

OnePlus 7 Pro: Immer mit Vollgas!

Das OnePlus 7 Pro, das teurere Modell, das zusammen mit dem OnePlus 7 präsentiert wurde, ist gerade auf den Markt gekommen, um gegen die großen Namen der Branche anzutreten: Das Design des neuen Modells erinnert nun an die neuesten Smartphones von Oppo oder Vivo. Aber es gibt auch Designelemente, die es einzigartig machen, wie das an den Seiten gebogene Display und dessen hohe Bildwiederholfrequenz. Die liegt bei dem 6,67 Zoll großen AMOLED-Panel von Samsung (FullHD+) nämlich bei 90 Hz.

Kommen wir nun zur Ausstattung. Als Antrieb dient ein Snapdragon 855, der von 6, 8 oder sogar 12 GByte RAM und 128 bzw. 256 GByte internem Speicher unterstützt wird. Auf dem Smartphone läuft OxygenOS basierend auf Android 9.0 Pie. Der über Warp Charge schnell geladene 4.000 mAh große Akku liefert eine gute Laufzeit. Das alles zu einem Einstiegspreis von ca. 710 Euro.

Honor View20: Hier fehlt wirklich nichts

Das Honor View 20 ist ein Smartphone, das sich an die junge Generation, die sogenannten Digital Natives,richtet. Mit einem Gehäuse aus Glas und Aluminium hat das Honor View20 ein elegantes Design, das es zu einem ergonomischen Smartphone mit geschwungenen Kanten macht. Hinzu kommt das 6,4 Zoll große und nahezu randlose Display.

honor view 20 03
Eine minimal-invasive Lösung, um die Notch zu ersetzen.  / © AndroidPIT

Die Stärken des Smartphones liegen neben der reibungslos laufenden Software bei der Leistung des Kirin 980 und der 48-MP-Kamera mit KI. Der Prozessor wird von 6 GByte oder 8 GByte RAM und 128 GByte bzw. 256 GByte internen Speicher unterstützt und garantiert den reibungslosen Wechsel zwischen verschiedenen Apps. Die Selfie-Kamera, versteckt hinter dem Loch im Display, wird Euch ebenfalls nicht im Stich lassen. Ein komplettes und relativ günstiges Paket, das Ihr Euch näher ansehen solltet.

Smartphones, die hierzulande nicht offiziell verkauft werden

Chinesische Smartphones lassen sich über Dienstleister nach Deutschland importieren. Die so erstandenen Geräte haben zwar eine Gewinnmarge, kosten jedoch insgesamt noch immer erheblich weniger als ähnlich ausgestattete Smartphones am deutschen Markt. Beachtet aber, dass Ihr beim Import von Geräten oft noch 19 Prozent Einfuhrumsatzsteuer berechnen müsst. Auch Reparaturen, Garantie- und Gewährleistung sind möglich, dauern dann mitunter aber länger. Überdies müsst Ihr bei vielen Import-Smartphones auf den vollen LTE-Support verzichten.

Glücklicherweise sind Hersteller wie Xiaomi oder Oppo mittlerweile auch in Europa angekommen. Auch wenn es die Smartphones hierzulande nicht offiziell über den Hersteller zu kaufen gibt, haben doch viele Online-Händler die Geräte mittlerweile in Angebot. Hier sind die aktuell Besten von ihnen.

Xiaomi Mi 9: Das beste Preis-Leistungs-Verhältnis

Xiaomi-Smartphone werden vom Hersteller hierzulande nicht offiziell verkauft, sind aber über diverse Online-Händler erhältlich. Der chinesische Hersteller ist dafür bekannt, Spitzengeräte anzubieten, die deutlich günstiger als die der Konkurrenz sind. Das Xiaomi Mi 9 ist derzeit das interessanteste Gerät des Herstellers, das Ihr bereits für rund 450 Euro findet. Ein günstiger Preis für ein Flaggschiff, dass fast ohne Kompromisse daherkommt.

AndroidPIT xiaomi mi9 transparent
Es gibt auch eine Version mit einer transparenten Rückseite. / © AndroidPIT

Das Xiaomi Mi 9 verfügt über ein 6,39-Zoll-Display mit einer Auflösung von 2.340 x 1.080 Pixel und einer kleinen Tropfen-Notch. Wenn Euch das Mi 8 wegen des Designs nicht überzeugt hat, an dem hat Xiaomi ordentlich geschraubt. In Bezug auf die Leistung finden wir hier den Snapdragon 855 mit 6 GByte RAM und 64/128 GByte internem Speicher unter der Haube. Die Triple-Kamera beinhaltet einen 48 Megapixel starken Sensor, ein Teleobjektiv und ein Weitwinkelobjektiv, die allesamt KI-Unterstützung bieten.

Oppo Reno 10x Zoom: Ein unverwechselbarer Stil

Oppo hat auf einer eigenen Veranstaltung in Zürich die neue Smartphone-Serie Reno vorgestellt. Das interessanteste hier ist sicherlich das Reno 10x Zoom, das über einen 5-fachen optischen Zoom verfügt und den bereits unglaublichen Rekord von Huawei mit einem 60-fachen digitalen Zoom übertrifft. An Bord gibt es mit dem Snapdragon 855 und 8 GByte RAM natürlich aktuelle High-End-Kost.

AndroidPIT oppo reno 10x shark fin back
Eine sicherlich einzigartige Lösung. / © AndroidPIT

Die große Besonderheit des Smartphones ist das Kamera-Modul für Frontkamera und den LED-Blitz. Die fährt wie eine Haiflosse aus dem Gerät heraus, wenn Kamera oder Blitz gebraucht werden. Zu kaufen gibt es das Oppo Reno 10x Zoom hierzulande noch nicht, soll aber in Kürze verfügbar sein.

Realme 3 Pro: Das Günstigste von allen

Doch Oppo fischt mit der neuen Reno-Serie nicht nur im High-End-Segment, sondern versucht sich mit Realme auch im hart umkämpften Einsteiger- und Mittelklasse-Bereich. Die Speerspitze bildet an dieser Stelle das Realme 3 Pro, das es in dem Bereich mit dem Xiaomi Redmi Note 7 aufnehmen will.

AndroidPIT realme 3 pro fron2
Für den Preis kann man kaum mehr verlangen. / © AndroidPIT

Und für seine Preisklasse bietet das Realme 3 Pro ausgezeichnete Hardware: Der Snapdragon 710, 6 GByte RAM, 64 GByte interner Speicher, ein 4.045 mAh großer Akku und die Unterstützung von VOOC 3.0 sind hier zu nennen. Der Bildschirm misst 6,3 Zoll und wird durch eine Tropfen-Notch unterbrochen. Mit einer FullHD+ Auflösung ist es auch hervorragend geeignet, um Multimedia-Inhalte darzustellen.

Realme 3 Pro wird ab Juni zum Preis von ca. 170 Euro auf der offiziellen Website des Herstellers erhältlich sein. Wir sind gespannt, zu welchem Preis das Gerät dann bei diversen Online-Händlern landet.

Was kommt als nächstes?

Mit dem Einzug von Xiaomi in Europa, der Schritt für Schritt erfolgt, wird diese Marke bald zu denen gehören, die hierzulande offiziell erhältlich sind. Das Gleiche gilt für Oppo und natürlich die Untermarken der beiden Hersteller. Es bleibt also spannend, wer den wichtigen Sprung nach Europa schafft und sich hier behaupten wird.

Habt Ihr schon einmal ein Smartphone aus China importieren lassen oder greift Ihr lieber zu hierzulande offiziell verfügbaren Modellen? Was sind Eure Erfahrungen? Seid Ihr zufrieden mit dem Gerät oder seid Ihr auf Schwierigkeiten gestoßen? Teilt gerne Eure Erfahrungen mit uns.

Empfohlene Artikel

Top-Kommentare der Community

  • Verano 12.05.2017

    Ich würde dir auch ein paar Satzzeichen empfehlen. Da du keine mehr zu haben scheinst, gebe ich dir welche ab:

    ,,,,,,,,.......????!!!!

550 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Xiaomi gibt es bereits offiziell in Deutschland, aus deutschem Vertrieb mit 2 Jahren offizieller Garantie laut Deustchem Internetgesetz. Ich beziehe diese Geräte als IT-Fachservice und Wiederverkäufer.
    Da ich diese Geräte auch selbsr benutze und meine Kunden entsprechendes Feedback geben, kann ich nur sagen TOP und den Samsungs und Co mindestens gleichwertig, obendrein ne Stange preiswerter.
    Versions-Updates und Sicherheitsupdates machen die Geräte selber auf den neuen Androidstand.


  • Ich habe mir im Oktober 2018 ein Meizu Pro7 Plus geleistet und kann sagen, daß nach langem Verdruß mit anderen Geräten wieder mehr Freude im Umgang mit solchen (ohnehin zweifelhaften) Geräten aufgekommen ist.

    (Wer Android gut kennt, wird sofort verstehen, was ich mit "zweifelhaft" meine).

    Die Firma Meizu hat mit ihrem FlymeOS eine ganz eigene Android-Variante auf den Markt gebracht, die sich sehenlassen kann.

    Mit viel Arbeit wurde das Stock-Android (hier: 7.0) gründlich überarbeitet und üppig ergänzt.

    Die Google-Komponenten können nachinstalliert werden und befinden sich nicht im Root, sondern nur im öffentlichen Bereich.

    Da ich unter anderem auch ein großer Spaßmacher bin, habe ich denen einen endgültigen Tritt in den Hintern verpaßt.

    Die Firma Meizu ist größer als Sony und bietet einen eigenen App-Store, in den nur handverlesene Programme aufgenommen werden.
    Klasse statt Masse.

    Besonders gefreut hat mich der viel kultiviertere Umgang mit Werbung.
    Sehr dezent, überwiegend künstlerisch wertvoll und auf Wunsch auch ganz ohne.

    Dann gibt es noch firmeneigene Server für Themes, Fonts, Wallpaper und Klingeltöne zum Nachinstallieren.
    Alles aus einer Hand.

    Ich kann folgende Internet-Seiten zur persönlichen Begutachtung sehr empfehlen, es wird garantiert eine Bereicherung sein:

    www.meizu.com
    www.flymeos.com
    www.meizuworld.com

    Weiteres Highlight: es gibt das FlymeOS auch für einige Geräte anderer Hersteller.
    Anschauen lohnt sich.
    Es ist nahezu unmöglich, alle Details zu schildern, daraus würde ein kleines Handbuch werden.


  • Radul vor 4 Monaten Link zum Kommentar

    Das Xiaomi Mi9 gibt es bei Media Markt und Saturn, sogar mit Vertrag!


  • Ich habe mir den Beitrag durchgelesen und muss mal paar Dinge berichtigen.

    Das es dem HONOR View 20 an nichts fehlt, ist so nicht richtig. Der Dance AR Modus ist zum Beispiel bis heute nicht vorhanden, obwohl es auf der PR Veranstaltung mit als eins der Highlights angepriesen wurde. Dann fehlt der Update Support. Seitdem das HV20 auf dem Markt ist, hat es ein einziges Update bekommen.

    Zudem ist die 48MP Kamera ein Witz und kann nicht mal mit der des Redmi Note 7 mithalten. Ich habe es selber für meinen Blog getestet.

    Wo wir gerade bei Xiaomi sind, Xiaomi wird sehr wohl seit circa 2 Monaten offiziell in Deutschland verkauft. Egal ob das Pocophone, das Redmi Note 7 oder die Mi9 Reihe.

    Das beste P-L-Verhältnis hat für mich momentan das Lenovo Z6 Pro.


  • ZTE Axon Reihe ,nubia , gerade das Red Magic 3

    Gelöschter Account


  •   71
    Gelöschter Account vor 4 Monaten Link zum Kommentar

    Mein Favorit dieses Jahr : Cubot Max 2 (2019) für 169,90 Euro bei Amazon.
    Toller Allrounder ✌️😎🤳


  • also China-Smartphones haben oft ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, aber ich habe derzeit angst, dass Huawei nur der Erste ist welcher auf die schwarze Lite der US-Regierung gerät. Ich würde dem derzeitigen US-Präsident zutrauen, dass er das absichtlich nach und nach mit allen macht um sie zu demontieren. Daher ist mir das Risiko irgendwann keine Sicherheitsupdates für Android oder auch nur Updates einiger US-Apps mehr zu bekommen einfach zu groß.

    Mr. N


    •   71
      Gelöschter Account vor 4 Monaten Link zum Kommentar

      Schafft der nicht, auch wenn der denkt Gott zu sein.


  • Ich habe ein Xiaomi Redmi 3S und ein Redmi Note 4 jeweils über Gearbest gekauft. Die Abwicklung jeweils reibungslos, allerdings hatte das 3S eine Händler ROM, die ich auch nicht wegbekommen habe, d.h. es gibt keine Updates. Das Gerät läuft einwandfrei, ich nutze es beim Sport oder als Reserve. Beim Note 4 ist alles bestens, OTA Updates regelmäßig, zuletzt auf MIUI 10. Bin damit sehr zufrieden.


    • Alles ist gut, solange es kein Garantiefall gibt. Schon beim 3S wäre ein Austausch oder Rückgabe wohl rechtens gewesen. Für den Rückversand mit Sendungsverfolgung als Sicherheit zahlst Du bei DHL 48,00 € . Dazu brauchst Du zusätzlich eine Ausfuhrerklärung. Und wenn Du Pech hast, kommt das Ersatgerät zurück und wenn Du da keine Einfuhrerklärung hast für das zurückgesandte Gerät bereits , kommt es beim Zoll in den Schrott. Dann wünche ich Dir erst mal viel Glück und Freude auch in der Zukunft mit deine guten MI-s von XIAOMI, echt gute Geräte.


  • Import dieser Smartfones über Gearbest, Trading Shenzhen & Co. sind halt im Reklamationsfall immer auch mit (finanziellem) Aufwand, Umständen und abweichenden Garantien etc. verbunden...das sollte Jedem im Vorfeld klar sein.

    Die Smartfones selber sind jedoch auch relativ günstig und zügig geliefert. Muss Jeder selbst für sich entscheiden.


    • Bei Tradingshenzhen.com ist dies definitiv nicht so. Garantie gilt da genau so, wie man sie hier in Deutschland bekommen würde. Mehrkosten hat man da auch nicht. Man schickt das Gerät zu jemanden in Deutschland, ja man muss in Vorkasse gehen mit 5 Euro, die kann man aber zurück bekommen, und von dem deutschen Support aus geht das Gerät nach China, falls es nicht reparabel ist. Wenn noch gleiche, funktionierende Geräte bei diesem Support liegen, dann werden diese meist an den Käufer geschickt, der den Garantiefall eingeschickt hat und wo das Gerät nach China muss.

      Bei Gearbest und anderen Shops ist dies natürlich wirklich so wie du schreibst.


  • Bei aktuell 532 Kommentaren habe ich mir die offen gestanden noch nicht mal ansatzweise angesehen, aber das Xiaomi Mi Mix 2s habe ich mir vor 2 Wochen in M im örtlichen stationären Store von LaptopsCheaper gekauft und gehe daher von der vollen deutschen Garantie und Gewährleistung aus.


  • Also einige der zu importierenden Geräte, gibt es bei Amazon, bestelle ich ganz normal und mit ner Lieferzeit von höchstens 1 Woche. Wo ist das Problem? Tradingshenzen oder gearbest, braucht kein Mensch, Steuern und evtl Zoll kommen dazu und man ist beim Amazon Preis.


    • NilsD vor 10 Monaten Link zum Kommentar

      Hast du schonmal wirklich bei Gearbest bestellt ?


    • Stimmt eben nicht, kann aber muss nicht sein.


    • In der Regel gibt es bei Amazon für Smartphones null Service, es verstecken sich hinter den Namen Fernosthändler die über ein sogenanntes deutsches Lagerkonzept verfügen.
      Fliegt der Laden auf oder unterliegt einer Steuerprüfung und es ist keine Einfuhrdeklaration für das Gerät muss der Käufer diese nachzahlen. Das ist allerdings auch schon bei der Rechnung zu erkennen.
      Das nächste Problem hast Du dann bei einem Garantiefall. Wohin senden ? Selbst bezahlen den Versand? Um da sicher zu sein, würde ich an Deiner Stelle das vorher klären. Nicht erst, wenn es zu spät ist. Z.B. Chuwi der Tablethersteller bietet einige Produkte über AMAZON als Haupt-Haendler an. Da steht allerdings auch nicht, ob über Amazon oder Amazon selbst.


    • Diese Halbwahrheiten immer. Bei Tradingshenzhen und auch Gearbest gibt es verschiedene Versandarten.

      Express Versand: man zahlt Steuern und Zoll
      Global Priority: man zahlt nichts dergleichen, da es zu keiner Zollabwicklung kommt.

      Zudem hat tradingshenzhen.com auch mehrere EU Lager, wo das Gerät innerhalb von 2 Tagen per DHL bei dir ist. Musst du auch kein Zoll zahlen und kommst immer noch billiger als bei Amazon und Co.


  • Der Titel müsste eher heißen: "Die besten China Smartphones für Leute mit viel Geld"


  • Tenten vor 10 Monaten Link zum Kommentar

    "Die besten Chinasmartphones".

    Damit habt ihr jetzt aber bei Trump komplett verspielt ;D

Zeige alle Kommentare
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!