Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

Honor View20 im Test: Mit Loch statt Lücke

Honor View20 im Test: Mit Loch statt Lücke

Ein Bildschirm mit Loch, aber ohne Notch und fast ohne Rand, dazu eine 48-Megapixel-Kamera - das neue Smartphone des chinesischen Herstellers zeigt deutlich die Ambitionen der Marke im Jahr 2019. Aber kann das neue Smartphone die Ansprüche auch erfüllen?

Bewertung

Pro

  • Passender Preis
  • Gute Performance
  • Lange Akkulaufzeit
  • Loch im Bildschirm statt Notch

Contra

  • Mono-Lautsprecher
  • Keine IP-Zertifizierung

Teurer als bisher, aber immer noch günstig

Das am 26. Dezember in China vorgestellte Honor View20 wurde am 22. Januar in Paris im Salle Pleyel offiziell in Europa vorgestellt. Das Vorgängermodell, das View 10, hat im letzten Jahr noch 499 Euro gekostet. Das neue Premium-Design des Geräts hat die Preise in diesem Jahr jedoch etwas nach oben getrieben, das Preis-Leistungs-Verhältnis bleibt aber durchaus gut. 569 Euro kostet das View20 in der Basisvariante.

Verschiedene Farben sind erhältlich: Mitternachtsschwarz, Saphirblau, Phantomblau, Phantomrot. Es gibt auch zwei Speicher-Varianten: eine mit 6 GByte RAM und 128 GByte Speicher und eine mit 8 GByte RAM und 256 GByte Speicher, letztere kostet dann 649 Euro. In beiden Fällen ist der Speicher nicht erweiterbar. Honor bietet auch keinen Steckplatz für eine NM-Karte, das neue Format, das Huawei mit dem Mate 20 Pro eingeführt hat.

honor view 20 02
Das Honor View20 ist das erste Flaggschiff des Jahres 2019, das über einen Bildschirm mit Loch verfügt.  / © AndroidPIT

Tschüss Notch, willkommen Loch!

Der Charme des Honor View20 überzeugt auf den ersten Blick . Das neue Modell setzt einen neuen Standard in der Welt der Honor-Smartphones.

Das Design sowie die Verarbeitung sind einfach atemberaubend. Ja, Smartphones werden zu echten Luxusprodukten, und das View20 ist der Beweis dafür. Die verwendeten Materialien, eine Kombination aus Glas und Metall, verleihen dem Gerät ein sehr elegantes Aussehen. Besondere Erwähnung verdient die Glasrückseite, die das Licht je nach Neigung des Smartphones unterschiedlich reflektiert.

honor view 20 06
Die Glasrückseite bietet einen schönen Lichteffekt. / © AndroidPIT

Natürlich ist der Bildschirm das auffälligste Element, genauer gesagt das Loch, das in die linke obere Ecke gebohrt wurde, wo die 25-Megapixel-Frontkamera versteckt ist. Obwohl nicht unsichtbar, ist diese Lösung eine dezentere Alternative zu der Notch, die zuletzt in fast allen Smartphones zu finden ist. Das Loch ist auch dezenter als beim Samsung Galaxy A8s, das kürzlich offiziell vorgestellt wurde. Es hat einen Durchmesser von 4,5 mm im Vergleich zu 6,4 mm im koreanischen Smartphone.

Ästhetisch ist das Loch auf jeden Fall, und es gibt dem Bildschirm einen sehr angenehmen Look. Es besteht kein Zweifel daran, dass so perforierte Displays 2019 zum Trend bei Smartphones werden. Der schöne Effekt wird beim View 20 durch extrem dünne Kanten an den Seiten, aber auch am Kinn verstärkt.

honor view 20 09
Der Powerbutton ist geriffelt, um ihn von den Lautstärketasten unterscheiden zu können. / © AndroidPIT

Aufgrund des großen Formats ist es natürlich nötig, beim Bedienen beide Hände zu benutzen. Darüber hinaus ist das Glas empfindlich für Fingerabdrücke. Insgesamt bietet das View 20 eine sehr gute Haptik und kann im Vergleich zu seinen Mitbewerbern locker mithalten. Das Smartphone wirkt sehr solide und robust.

Besonders die rote Version verführt den Betrachter regelrecht. Leider ist das View20 nicht gegen Wasser geschützt, besitzt also keine IP-Zertifizierung.

Immerhin bringt das neue Smartphone aber weiterhin einen Klinkenanschluss mit. Hinzu kommt eine Funktion namens Turbo Link, bei der WLAN und 4G gleichzeitig verwendet werden kann, um höhere Downloadraten zu erzielen. Im Gegensatz zum Mate 20 Pro ist der Fingerabdrucksensor nicht in das Display eingelassen, er funktioniert aber nach wie vor sehr schnell und präzise. 

honor view 20 03
Die View20 bietet eine Benachrichtigungs-LED am oberen Lautsprecher. / © AndroidPIT

Ein großes, immersives LCD-Display

So schön das Gerät auch sein mag, das View 20 bietet nicht alle Vorteile seines Schwestermodells, dem Mate 20 Pro von Huawei. Der 6,4-Zoll-Bildschirm mit einer Auflösung von 2.310 x 1.080 Pixel hat kein OLED-Panel sondern setzt auf LCD-Technologie . Der Fingerabdruckleser befindet sich auf der Rückseite und nicht unter dem Bildschirm.

Im Vergleich zur Notch bietet das Loch im Display aber meiner Meinung nach ein besseres Benutzererlebnis und lenkt nicht so sehr ab. Das Loch befindet sich oben links, beim Betrachten von Videos oder Spielen werden so nicht so viele Inhalte abgeschnitten wie bei vielen Notches. Um schwarze Balken auf dem Bildschirm mit 19,25:9-Format zu verhindern, bietet Honor auch einen Vollbildmodus an. So kann man die Vorzüge dieses gewaltigen Bildschirms so richtig ausnutzen.

honor view 20 05
Das Loch verhindert einen AMOLED-Bildschirm, da dieser deutlich teurer in der Herstellung wäre. / © AndroidPIT

Die Qualität des Bildschirms lässt insgesamt wenig zu wünschen übrig, auch die Farben überzeugen für ein LCD-Panel. Sie sind hell und die Schwarzwerte sind gut. Standardmäßig tendiert das View20 ins Blaue, das könnt Ihr aber in den Einstellungen des Bildschirms korrigieren.

Auch die Helligkeit passt, der Bildschirm bleibt fast bei allen Verhältnissen gut ablesbar. In den letzten Wochen war die Sonne in unseren Breitengraden zwar selten zu sehen, aber auch direkte Sonneneinstrahlung stellte mich beim View20 nicht vor Probleme.

honor view 20 02
Ihr könnt auch den Vollbildmodus nutzen, damit auch der ganze Bildschirm zum Einsatz kommt. / © AndroidPIT

Magic UI ersetzt EMUI

Bei der Software geht das Honor View20 neue Wege. Das Gerät läuft nicht unter EMUI, sondern unter Magic UI, der neuen Honor-eigenen Oberfläche. Die Unterschiede zwischen den beiden Schnittstellen sind nicht sehr groß, aber diese Veränderung ermöglicht der chinesischen Marke, bei neuen Features unabhängiger zu sein. Honor wird in Kürze auch die Magic UI auf seinen älteren Geräten einsetzen.

Magic UI wurde auch von Honor entworfen, um ein jüngeres Publikum anzusprechen, das den Kunden der Marke mit einem einfacheren Design entspricht. Es kann vorkommen, dass Ihr einige Unterschiede bemerkt, insbesondere beim Aussehen einiger Symbole, die flacher und heller im Farbton sind. Aber insgesamt erinnert die Schnittstelle stark an EMUI. Ich habe vorher das Mate 20 Pro genutzt, die Umstellung auf das neue Smartphone war also nicht besonders groß.

androidpit honor view 20 software magic ui
Das Magic UI unterscheidet sich kaum von EMUI. / © AndroidPIT

Während meines Tests funktionierte die neue Benutzeroberfläche sehr gut. Das Multitasking klappte einwandfrei (manchmal ist ein Anzeigefehler aufgetreten, aber es ist wahrscheinlich, dass dieses Problem in der endgültigen Version der Software behoben wird). Ich habe keine Probleme beim Öffnen oder Schließen von Anwendungen bemerkt. Das View20 ist ein angenehmes Smartphone für den täglichen Gebrauch.

Zusätzlich zur Entsperrung über den Fingerabdruck ermöglicht das View20 auch die Entsperrung mit dem Gesicht. Es handelt sich nicht um einen 3D-Scanner, aber die Geschwindigkeit der Freischaltung ist beeindruckend - hier könnte sich Samsung mal etwas abgucken.

honor view 20 01
Der Gaming-Modus sorgt für eine besonders starke Performance / © AndroidPIT

Power unter der Haube

Wie schon beim Vorgänger steckt im View20 der neueste Prozessor von Huawei-Fabrikant Hisilicon . Der Kirin 980 kann auf 6 oder 8 GByte RAM und 128 oder 256 GByte internen Speicher zugreifen. Auf GPU-Seite kommt ein GMali-G76 MP10-Chip zum Einsatz. Wie schon das Honor Play profitiert auch das neue View20 vom GPU-Turbo-System, bei dem die Leistung des Systems für Spiele optimiert wird und gleichzeitig eine Überhitzung verhindert.

Für unseren Test stand uns die Version mit 8 GByte RAM und 256 GByte Speicher zur Verfügung. Auf dem Papier schlägt es sogar das Huawei Mate 20 Pro. Honor hat sein Smartphone mit der NINE Flüssigkeitskühlungstechnologie ausgestattet, um die Wärme effizienter abzuführen und eine gute Performance zu garantieren. In der Praxis klappt das gut und selbst bei starker Belastung durch Fortnite, PUBG oder Asphalt 9 überhitzt das Smartphone nicht, warm wird es aber trotzdem. 

Auch das View20 haben wir natürlich durch unseren Benchmark-Parcours geschickt. Hier zeigt sich, dass das View20 sogar in der Lage ist, das deutlich teurere Mate 20 Pro zu schlagen.

Honor View20: Benchmark-Vergleich

  3DMark Sling Shot Extreme 3DMark Sling Shot Vulkan 3DMark Sling Shot ES 3.0 3DMark Ice Storm Unlimited ES 2.0 Geekbench 4 (Single/Multi) PassMark Memory PassMark Disk
Huawei Mate 20 Pro 3564 3335 2648 37 330 3.326/9726 31 071 75.478
OnePlus 6T 4702 3861 6388 64 753 2.396/8981 12 364 75.065
Honor View20 3628 4663 2930 37 800 3276/9646 30 170 18 910

Beim Klang nur Durchschnitt

Aufgrund des attraktiven Preises musste Honor einige Zugeständnisse bei seinem Smartphone machen. Die Klangqualität ist eine davon, das View20 hat nur einen Lautsprecher .  Das ist wirklich etwas enttäuschend, immerhin glänzt es aber mit einem Klinkenanschluss. Gute Nachrichten für alle Gamer, die die durch Bluetooth verursachte Latenzzeit vermeiden wollen.

Für einen Mono-Lautsprecher geht der Klang aber in Ordnung, andere Highend-Smartphones leisten hier aber einfach mehr. Der Lautsprecher wird unterdessen recht laut, Verzerrung sind hier glücklicherweise kein Thema. Was Anrufe betrifft, so hatte ich keine Probleme und auch die Lautstärke ist ausgezeichnet.

Das neue View20 ist mit gleich drei WLAN-Antennen ausgestattet. Somit ist ein Abdecken mit den Händen praktisch ausgeschlossen, da sich eine zentrale Antenne auf der Rückseite und zwei an den Seiten befinden. Das System dahinter überwacht kontinuierlich den WLAN-Empfang und schaltet entsprechend zwischen den drei Antennen hin und her.

honor view 20 07
Das View20 bietet einen klassischen Fingerabdrucksensor auf der Rückseite. / © AndroidPIT

Zwar nicht die beste Kamera, aber eine wirklich gute

Im Gegensatz zu den meisten High-End-Smartphones hat das Honor View20 nur einen Fotosensor an Bord. Der zweite Sensor wird nur zur Messung der Tiefenschärfe verwendet. Honor folgt hier der Strategie von Google mit seinen Pixel 3 und Pixel 3 XL oder Apple mit dem iPhone XR.

Honor hat sich für den neuesten Sony-IMX586-Sensor entschieden , der Aufnahmen mit einer Auflösung von bis zu 48 Megapixel machen kann. Honor verwendet die Pixel-Binning-Technologie, um die Auflösung zu erhöhen, wie es bei Nokia mit dem Lumia 1020 der Fall war - damals sehr erfolgreich.

Auch bei diesem Smartphone setzt Honor natürlich auf die Hilfe von künstlicher Intelligenz. Mit dem TOF-Sensor kann auch ein Bokeh-Effekt erzeugt werden, desweiteren unterstützt er 3D-Modellierungen und Entfernungsmessungen.

honor view 20 04
Auch beim View20 spielt künstliche Intelligenz eine Rolle. / © AndroidPIT

Die Fotos sind recht gut und die Kamera arbeitet sehr schnell. Das View20 bietet aber nicht die beste Kamera in einem Smartphone. Das bestätigt auch unser Foto-Experte Stefan.

Bei guten Lichtverhältnissen liefert die Kamera des Honor View20 scharfe Bilder. Die 48-Megapixel-Knipse sorgt für  detailreiche Bilder und lässt viel Spielraum für Vergrößerungen und/oder große Ausdrucke. Die Verwendung der 1x/2x-Zoom-Taste während der Aufnahme ist nützlich für das Framing, bietet aber keinen wesentlichen Vorteil beim späteren Zuschneiden des Bildes.

honor view 20 colors
Die Farbwiedergabe ist sehr gut. / © AndroidPIT

Der Dynamikumfang des neuen HDR-AI-Modus ist ausgezeichnet. Selbst wenn Ihr ein hintergrundbeleuchtetes Bild (gegen die Wintersonne) aufnehmt, schafft es das View20, den Vordergrund gut sichtbar darzustellen. Der Weißabgleich leistet in der Regel auch gute Dienste und die Bilder bieten sehr neutrale und realistische Farben. Sehr helle Rottöne neigen dazu, rosa zu werden, und einmal wurde der automatische Weißabgleich deaktiviert.

honor view 20 zoom
Das View20 kann auch mit wenig Licht gut umgehen. / © AndroidPIT

Bei schlechten Lichtverhältnissen gelingt es dem Smartphone, nutzbare Fotos mit Belichtungszeiten von mehreren Sekunden zu stabilisieren, was zu hellen, körnfreien Bildern mit sehr guter Farbwiedergabe führt. Im normalen Kameramodus bleiben Bilder bei schlechten Lichtverhältnissen recht dezent. Bei hohen ISO-Werten (auch bei ISO 2000) ist das Rauschen recht gering und die Farben sind recht gut erhalten. Ab ISO 3200 werden die Farben immer schwammiger.

honor view 20 night shot
Der Nachtmodus bietet dem Bild mehr Fülle. / © AndroidPIT

Natürlich befindet sich das Time-of-Flight Kameramodul auf der Rückseite des Honor View20. In der Praxis klappt das alles aber nicht immer. Im Hochformat scheinen die Schnitte für den Bokeh-Effekt nicht sauber zu sein, so dass viele Effektfilter auch den Hintergrund nicht korrekt erkennen können.

honor view 20 bokeh glitch
Der Bokeh-Effekt ist nicht perfekt. / © AndroidPIT

Die Frontkamera (25 MP, f/2.0) liefert auch gute Ergebnisse mit überzeugender Qualität. Videos können in 4K/Full-HD mit 60 fps oder 720p mit 120 fps aufgenommen werden. Die Audioqualität ist ausgezeichnet und das View20 leistet gute Arbeit sowohl bei der Rauschunterdrückung als auch bei der Farbwiedergabe, und nach unseren ersten Eindrücken liefert der Videomodus gute Ergebnisse.

honor view 20 effects
Die Filter heben das Problem des Cutting des Bokeh-Effekts hervor. / © AndroidPIT

Macht Euch selbst ein Bild, indem Ihr Euch unsere Fotos und Videos anseht. Ein kompletter Kamera-Test wird in Kürze veröffentlicht. 

Wieder mal ein echter Dauerläufer

Mit dem View20 hat Honor auch die Bemühungen um die Akkulaufzeit nicht auf Eis gelegt. Mit einer Akkukapazität von 4000 mAh enttäuscht das Gerät nicht und entspricht dem Mate 20 Pro.

Honor hat viel versprochen, und hält sich dran. Das Smartphone kann unter ziemlich intensiven Nutzungsbedingungen ohne weiteres länger als einen Tag durchhalten. Einzig lange Gaming-Sessions können die Akkulaufzeit deutlich verkürzen, Ihr werdet es aber wohl immer bis zum Ende des Tages schaffen.

Wer sein Smartphone nicht so sehr strapaziert, kann mit einer Laufzeit von 2-3 Tagen rechnen. Unter den Smartphones ist es einfach eines der besten auf dem Markt. Zum Aufladen verfügt das Honor View20 über einen USB-Anschluss vom Typ C. Für eine volle Ladung benötigt das Smartphone gut 1,5 Stunden. Die ultraschnelle Aufladung und das umgekehrte Laden des Mate 20 Pro lässt das View20 leider vermissen.

honor view 20 08
Das Aufladen geht zügig, aber nicht so schnell wie beim Mate 20 Pro. / © AndroidPIT

Honor View 20: Technische Daten

Abmessungen: 156,9 x 75,4 x 8,1 mm
Gewicht: 180 g
Akkukapazität: 4000 mAh
Display-Größe: 6,4 Zoll
Display-Technologie: LCD
Android-Version: 9 - Pie
RAM: 8 GB
Interner Speicher: 256 GB
Wechselspeicher: Nicht vorhanden
Chipsatz: HiSilicon Kirin 980
Konnektivität: LTE, NFC, Bluetooth 5.0

Abschließendes Urteil

Es dauerte zwar einen Monat, bis das Honor View20 in Europa ankam, aber unsere Geduld wurde belohnt. Mit dem View20 zeigt der chinesische Hersteller eindeutig, was er drauf hat. Die Versprechen, die uns Honor bei der ersten Vorstellung gemacht hat, wurden ganz klar eingehalten.

Das View20 ist ein elegantes Smartphone, technisch bestens gerüstet und vor allem das erste Flaggschiff auf dem Markt, das einen Bildschirm mit Loch bietet. Es ist leistungsstark, originell im Design und mit ausgezeichneter Akkulaufzeit ausgestattet. Das neue Honor-Smartphone eignet sich fast für jeden Einsatz. Das Display und die Kamera werden die meisten Benutzer begeistern, die nach einem vielseitigen Smartphone suchen.

Letztendlich ist das Smartphone einfach eines mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis auf dem Markt und kann mit Geräten wie dem OnePlus 6T oder dem Huawei Mate 20 konkurrieren.

Dennoch empfehle ich diese Kamera nicht für Leute, die das beste Kamera-Smartphone suchen. Zwar ist die Kamera für diese Preisregion sehr gut, kann aber mit Modellen wie den Pixel Phones oder dem Mate 20 Pro nicht ganz mithalten.

Empfohlene Artikel

Top-Kommentare der Community

  • rich17 vor 8 Monaten

    Die Hersteller sind doch pervers. ich will die alten rahmen oben und unten zurück. ganz ohne notch oder löcher. Am liebsten 16:9 Format..

  • Tim vor 8 Monaten

    Ich sehe da noch genügend Rand, vor allem unten.
    Also, was „man“ noch mehr möchte: kein Loch ins Display und ein symmetrisches Design ^^

  • Reginald Barclay vor 8 Monaten

    Man will gerne die ganze Vorderseite als Display aber diverse Sensoren, Lautsprecher und Kamera sind da im Weg. Nun, das Honor hier hat offenbar keine Sensoren in der Front. Soweit so gut. Aber warum nicht auch auf die Selfiekamera verzichten?! Ist das aus religiösen Gründen nicht möglich? Ich selbst habe die Frontkamera noch nie benutzt. Ich bin ganz sicher nicht der Einzige, für den eine Selfiekamera so wichtig ist, wie ein Luftballonspender oder integriertes Mückenspray.

  • Saibot vor 8 Monaten

    Ich auch, deshalb habe ich mir erst kürzlich ein Moto X4 "gesichert".

79 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  •   37
    Gelöschter Account vor 7 Monaten Link zum Kommentar

    Keine Speichererweiterung über Micro SD,störendes Loch im Display ,langsame Updateverteilung ,ich hoffe sehr das Sony es mit dem XZ4 besser macht als diesen ganzen Einheitsbrei, was man momentan so zu kaufen bekommt .🙄


    • LG G7 vor 7 Monaten Link zum Kommentar

      das mittlerweile schon bestätigte übertrieben in die Länge gezogene Format beim XZ4 stört dich nicht?


  • Ich bin mit dem was Huawei da liefert, eigentlich zufrieden. 570 Euro Startpreis bei der Ausstattung ist ok. Klar gehts noch günstiger wenn man sich jetzt Xiaomi anschaut. Solche Vergleiche lasse ich aber weil ich mich nur auf dieses Gerät beziehen möchte.
    Der neuste Kirin, viel RAM, eine befriedigende Kamera und ein super Akku. Ein schönes Design. Ich finde das Teil gut. In einem halben Jahr kann man hier gut sparen denke ich und ist dann immernoch gut dabei.


  • Phi vor 7 Monaten Link zum Kommentar

    Das Honor View 20 hat meiner Meinung nach einen angemessenen Startpreis (der sicherlich schnell fallen wird), allerdings gefällt mir das Preis-Leistungs-Verhältnis nicht so gut wie damals beim Honor 10 (da waren es 400 Euro, nun z. T. um die 300 Euro). Zu dem Preis von 570 Euro würde ich aber sicherlich, trotz fehlender Klinke, eher zum Huawei P20 pro greifen (mit wahrscheinlich besserer Kamera, IP67 und OLED Display, aber "nur" einen Kirin 970) oder zu den bereits unten erwähnten S9, Oneplus 6T.


  • LG G7 vor 7 Monaten Link zum Kommentar

    mann mann mann... warum machen die Hersteller nur so S***... die mehrheit der User will keine Notch, kein Loch, kein V, kein U, einfach n schön symmetrisch 'ungestörtes' Display. auch sind bis zu 100% Displayfläche absolut nicht nötig, da so auch die Griffigkeit und Handlichkeit drunter leiden. und jetzt soll 2019 'das Jahr der Löcher und anderer Notch Formen werden'?.. fml
    das sieht so häßlich aus, wenn ein symmetrisches Bild durch eine Notch jeglicher Form misshandelt wird.
    Interessant wäre jetzt natürlich auch herauszufinden wie diese Loch Notches behandelt werden. Wenn die Benachrichtigungsleiste nicht wenigstens voll gefüllt werden kann (wie es zuvor immer möglich war) sondern systemseitig und aufgrund von Google's Android Support für Notches nicht (mehr) möglich ist, dann ist das ja zusätzlich ein MegaFail^^


    • "die mehrheit der User will keine Notch, kein Loch, kein V, kein U"
       Ich finde es immer schwierig über irgendwelche angebliche Mehrheiten zu reden. Sag doch einfach das es dir nicht gefällt. Alles andere ist eine Behauptung die du schwer oder gar nicht belegen oder gar beweisen kannst. Außerdem kann diese Mehrheit auch für sich selber sprechen. Ich zum Beispiel finde dieses Loch nicht schlecht. Mir gefällt es einfach besser als eine Notch.


      • LG G7 vor 7 Monaten Link zum Kommentar

        @nobody:
        zuerst mal muss ich dich dann fragen: magst du eine notch? bzw würdest du lieber eine notch(/loch) wählen oder ein display ohne notch(/loch) bevorzugen?

        für eine Mehrheit reichen 51%.
        Ich bin zb überzeugt davon und da wirst du denke ich zustimmen können, dass die mehrheit zb die notch des pixel 3xl schrecklich findet.
        wenn man auch Foren, Reviewer, Online Kommentare und offline Meinungen etc einbezieht ist die gefühlte Mehrheit von Notch/Loch etc nicht überzeugt und würde lieber ein Display ohne jene bevorzugen. (Logischerweise rede ich hier nur von Android Geräten und Usern, da Apple User eh keine andere Wahl haben.) Auch hätten die Hersteller zb nicht eine Einstellung einprogrammiert um die notch zu verstecken. Wäre ja unnötige Arbeit gewesen wenn die Nachfrage angeblich nicht da wäre ;) Hier möchte ich zb an 1+ erinnern, die nach dem Shitstorm der Bekanntgabe ihrer Notch im Nachhinein die Option einprogrammierten die Notch zu verstecken.

        Du fragst nach einem Beleg/Beweis? kurz gesucht und das gefunden, wahrscheinlich lässt sich noch mehr finden:
        www.androidauthority.com/notch-survey-results-853041/
        Ich bin sicher du kannst zustimmen, dass AA eine reputable Seite mit einem nicht minder technisch versiertem Publikum ist. Über 50000 Meinungen mögen evtl nicht eine gesamtgesellschaftlich statistisch repräsentative Meinung darstellen aber es ist schon mal was und doch schon ein ziemlich aussagekräftiges Ergebnis.
        Egal wie du die Werte kombinierst, die Mehrheit (>51%) will keine Notch! 3/4 wollen die Notch nicht, wovon manche mit der Zeit damit leben könnten und ein weiterer Teil ein Notch Phone nur kauft wenn sie sich verstecken lässt was ja ergo wieder ein 'notchloses' Phone ist und nichts daran ändert, dass beide Gruppen die Notch nicht mögen. Auf jeden Fall kann man festhalten, dass mehr Leute gegen die Notch sind als pro Notch.
        Bitte beweise mir das Gegenteil ;)

        Bzgl Loch/V/U schwäche ich von mir aus meine Aussage ab, da es noch zu wenig Handys damit gibt bzw Umfragen/statistische Werte wie die User das bewerten. Hier darf man aber nicht den Fehler begehen und Verkaufswerte als Argument nehmen, da end'18/'19 Modelle mehrheitlich keine andere Wahl bieten. Es wird, wie in der Umfrage oben, weiterhin Gruppen geben, die trotz Notch/Loch etc ein Handy kaufen solange es ausschaltbar ist oder die sich dran gewöhnen. Was aber nicht bedeutet, dass diese Gruppen Notch/Loch etc mögen ;)


  • Loch im Bildschirm statt Notch ist unter "Pro" zu finden, es ist schon auch für mich die weniger üble Alternative zur Notch. Dennoch würde ich solche "Designthemen" bei "Pro und Contra" außen vor lassen. Dass das Teil keinen Mirco-SD-Karten-Steckplatz hat hingegen fehlt in der "Contra"-Liste, das ist zumindest meine Ansicht.


  • Sehr schade , Rolle rückwärts

    Das View 10 hatte noch eine Speichererweiterungsmöglichkeit per Micro SD 256 GB an Bord . Der Trend geht zu immer höherwertigeren Dateien bei Spielen , Audio ( Flac ) , Video HD , Full HD , 4k , Foto , Kartenmaterial uvm . , von 256 GB bei dem Topmodell geht noch für Bloatware und das Betriebssystem einiges verloren , einige GB sollten auch immer noch frei bleiben , schnell ist das Speichervolumen ausgeschöpft .

    In unserem rückschrittlichem Land , mit mangelnder ländlicher Netzabdeckung und homeopatischen , völlig überteuerten GB Datentarifen , müssen viele Nutzer sich im W Lan vor dem Start in den Tag , erst datentechnisch " auftanken " . Ein namhafter Hersteller wird bald das erste Terrabyte Gerät präsentieren , daß ist schon wesentlich zukunftssicherer als der 256 GB ( effektiv nutzbar vielleicht ca. 200 GB ) nicht erweiterbare " Minispeicher " des View 20 .

    Akkusparfunktionen sollten , trotz einer guten Akkulaufzeit , nicht links liegen gelassen werden . Nach dem Update auf Android Q mit Darkmodus , wird auch in diesem Fall daß View 20 , ohne Oled Display , sehr bald schon aussen vor sein .

    Bei 649,00 € , ist ein Oled Display im Jahre 2019 nicht zuviel verlangt , sowie auch in ökonomischer Hinsicht dem Fabrikanten durchaus zumutbar , zumal die Hersteller mit der Bloatware auch noch einiges an Umsatz generieren , sodaß der Kunde mit immer mehr nicht deinstallierbaren Apps und weniger Speicher leben muß .


    • "Ein namhafter Hersteller wird bald das erste Terrabyte Gerät präsentieren , daß ist schon wesentlich zukunftssicherer als der 256 GB ( effektiv nutzbar vielleicht ca. 200 GB ) nicht erweiterbare " Minispeicher " des View 20 ."
      Jetzt muss ich doch echt mal nachfragen. Was schleppt man den alles für daten auf dem Handy mit das man 256GB als Minispeicher bezeichnet? Ich meine ich weiß das Spiele immer größer werden und das Videos auch mehr Platz brauchen. Aber ein Minispeicher ist das ganz gewiss nicht. Vieleicht sollte man ältere Daten auf dem Pc sichern oder auch mal was Löschen. Ich denke doch das die meisten damit locker auskommen. Und ich glaube auch nicht das über 50 GB vom System belegt werden so das da deutlich über 200 GB frei bleiben zum verwenden. Es mag ja sein das er dir aus welchen mir unerklärlichen Gründen auch immer nicht reicht aber da bist du wohl einer von wenigen denke ich. Nicht falsch verstehen ich bin auch ein Verfechter der Speicherkarte aber nicht mehr aus Platzgründen sondern weil es für mich einfacher ist beim Handy wechsel.


      • H.E. vor 7 Monaten Link zum Kommentar

        Weiß ich auch nicht, aber wenn man das so ließt dann bestimmt ganze Serien und die gesamte Musiksammlung und noch Fotos aus ca. 20 Jahren, weil man braucht alles immer und überall. In meinen Augen sind solche Aussagen echt schon mega peinlich.


    • Also ich benötige auch 256 GB, mindestens und es sind kaum Videos dabei. Auch wenn sich das viele nicht vorstellen können, der Platz ist ist für viele halt doch nötig, abgesehen von den andern Vorteilen einer Speichererweiterung... die ich zumindest brauche ... zum Datensichern und Austauschen... also für mich ist ne Speichererweiterung ein wirklich vorteilhafter Punkt, mir ist aber schon klar, dass das nicht alle brauchen, mir ist aber nicht klar warum das die, die es nicht brauchen, nicht verstehen können.....


      • Ich finde eine Speichererweiterung auch gut. Schon wegen wechsel von einem zum anderen Smartphone. Ich verstehe nur nicht das einem 256GB Speicher auf einem Handy nicht reichen. Ich kann mir halt nicht vorstellen was man da alles drauf hat das der Platz nicht reicht. Ist wirklich nicht böse gemeint aber ich verstehe es halt ehrlich nicht. Ihr dürft mir das gerne erklären. Bin da echt neugierig.


      • Ich nutze das Gerät nicht mehr nur als Handy , sondern als Taschencomputer . Telefonieren , ist für mich nur noch eine , von vielen Funktionen . Ich bin Film - und Musikfan , MP3-Oualität ist heute nicht mehr nötig , da die portablen Flashspeicher immer leistungsfähiger werden . Musik kann jetzt in sehr hoher Qualität im Netz erworben werden , sogar in 24 Bit , statt wie bei der alten CD in 16 Bit Qualität . Beispiel Musik , nur ein Musikalbum alleine kann , je nach Größe 1-2 GB an Datenvolumen haben . Ich benutze keinen PC mehr und auch keinen Laptop , alles was ich brauche ist noch ein extra Drucker , ein Screen und eine HiFi Anlage . Einen extra Festnetzanschluß und einen Fernseher habe ich auch nicht mehr .


  • Nun.. das V20 macht einiges recht hübsch. Was derzeit noch unklar zu sein scheint, ist ob es auch INKL Band 20 und dem wohl bald wichtiger werdenden 900Mhz Band kommen wird. Zu dieser Konnektivität schreibt der Autor nix. Ich bin kein Städter wo das nicht sooo wichtig ist, sondern bin viel über Land unterwegs und hätte da gerne gute Konnektivität und Netzverbindungen die deutlich über H+ sind. Schnelle, stabile Datenverbindung, gute Performance und flüssiges System sind mir wichtiger als die HyperCam, die zwar gut sein soll, aber eben, ich mache noch Fotos mit ner Fuji ;)

    Wem die Notch nicht gefiel, das Loch zu störend ist, dem rate ich ob seiner schönen Form und Symmetrie doch das Meizu 16. Das gibts inkl Band 20 und 845er Prozessor inkl 128 GB

    Da mag es an anderen Dingen wie Updates / Patches etc fraglicher erscheinen.
    Aber die Nörgelei rund um Notch , Drop , Hole oder Slider.. jessas.


    • Alle Honor-Smartphones, die offiziell in DE angeboten werden, unterstützen auch die entsprechenden Netze. Aus diesem Grund erwähnen wir es auch in den Artikeln nicht mehr explizit, sondern nur noch bei Geräten, die nicht offiziell hier angeboten werden :)


  • kein sd Kartenslot ,nicht mal den Nano Slot?! wahrscheinlich auch wieder kein Gorillaglas ,wie beim View 10.. irgendein eigen zusammengebrautes Glas .
    Honor lässt nach ....


  • Ganz klar ein nettes Telefon, vielleicht sogar mit einem guten (aber nicht sehr gutem) Preis-Leistungs-Verhältnis. Zum Flaggschiff fehlt einfach zu viel für mich. Für 399 € wäre es kaufbar in der 256 GB Version (da keine Speichererweiterung) oder auch nicht, bin mir nicht so sicher. Das Gloryhole stört nicht so sehr wie eine Notch, aber die Lösung per se ist das auch nicht, gerade weil ja auch noch dieses hässliche Kinn (wenn auch klein) stört. Da ist das Mate 20 oder Mate 20 X wesentlich schöner, wenn auch viel zu teuer.

    Warum kann oben und unten nicht ein dünner (gleich großer) Rand sein, das stört doch nicht. So groß, das alles rein passt, was man so braucht.


    • MEIZU 16th

      da haste alles was de brauchst in spätestens 2 maximal 3 Jahren rennt man dann eh wieder nem neuen Phone hinterher ;)


  • Solange immer noch die Gefahr besteht, daß das Problem mit den Benachrichtigungen weiter hin besteht, kommt mir kein Huawei/Honor ins Haus.

Zeige alle Kommentare
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!