Anmelden

Zur Bestätigung jetzt anmelden

Passwort vergessen?

... oder mit Facebook anmelden:

Du hast noch keinen Zugang zu AndroidPIT? Registrieren

[Update] Frust beim Nexus-Kauf: Google, das war nichts!

Nico Heister
193

Heute fiel der offizielle Verkaufsstart des Nexus 4, doch Googles Server spielten nicht mit und waren schon wenige Minuten nach der Bestellmöglichkeit offline und warfen den Kunden Fehlermeldungen statt Bestellbestätigungen an den Kopf.

Auch mich hat es leider erwischt, so ein Mist! Nichts ging mehr und obwohl das Nexus 4 schon bei mir im Warenkorb lag, konnte ich die Bestellung nicht abschließen. Stattdessen erhielt ich abwechselnd drei verschiedene Fehlermeldungen:

Beim Verarbeiten Ihrer Einkäufe ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später erneut.

Die angeforderte URL wurde auf diesem Server nicht gefunden.

Aufgrund eines technischen Problems konnte Ihr Einkauf nicht gestartet werden.

Und offenbar bin ich nicht der Einzige, wie die Kommentare auf der Google+-Seite von Google-Pressesprecher Stefan Keuchel deutlich machen. Verärgerte Android-Fans lassen ihrem Frust freien Lauf. So schreibt Manuel Perlwitz:

Finde ich auch sehr schwach!
Hatte ebenfalls eines im Warenkorb und jedes mal brach Wallet ab - dann war es weg. Na toll.

Und auch Jens Bergmann dürfte mit seinem Kommentar vielen aus der Seele sprechen

Enttäuschend...

Für einen riesigen Internet-Konzern wie Google ist eine solche Aktion einfach nur peinlich und unverständlich: Hat man den Ansturm auf die Server unterschätzt? War die Server-Infrastruktur für einen globalen Produktstart nicht stark genug? Hatte man nur eine geringe Anzahl an Nexus-Geräten auf Lager? Ganz egal, wie die Gründe aussehen: Es ist für die Nexus-Fans, die seit Wochen auf den Verkaufsstart gewartet haben, einfach nur frustrierend. Und zu allem Überfluss flatterte vor ein paar Minuten noch folgende E-Mail von Google in meinen Posteingang:


Schön wär's...

Und jetzt? Niemand weiß genau, was Sache ist und auch Google scheint widersprüchliche Aussagen zu geben:

AndroidPIT-Mitglied Johann hat beim Google-Service angerufen und als Antwort erhalten, dass das Nexus 4 noch nicht ausverkauft ist, sondern die Verfügbarkeit nur vorübergehend gedrosselt wird, weil der Andrang so groß ist.

Schlechtere Nachrichten hat hingegen unser Community-Mitglied Theodor: Laut Service-Mitarbeiter soll das Nexus 4 erst wieder in den kommenden Wochen verfügbar sein.

Eine offizielle Aussage seitens Google steht bisher noch aus. Wir halten Euch auf dem Laufenden!

Wie erging es Euch? Konntet Ihr die Bestellung aufgeben?

Update 

Google Deutschland hat auf Google+ mittlerweile eine offizielle Stellungnahme veröffentlicht:

Wir sind überwältigt von dem großen Interesse unserer Nutzer am Nexus 4 und Nexus 10 und bedauern gleichzeitig, dass noch nicht alle Interessenten zum Zuge kommen konnten. Beide Geräte waren innerhalb kurzer Zeit ausverkauft.

Natürlich setzen wir alles daran, sie so schnell wie möglich wieder verfügbar zu machen. Zum jetzigen Zeitpunkt können wir aber leider keine Aussage darüber treffen, wann der nächste Schwung an Geräten über Google Play erhältlich sein wird.

(Foto im Teaser: Benjamin Thorn/pixelio.de)

Verwandte Themen

Aus dem Forum. Jetzt mitreden!

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Sebastian B. 18.11.2012 Link

    Gestern Abend mein LG Optimus Speed für blöde 113€ (zzgl Ebaykosten) nach einer Woche bieten verkauft.
    Also stehe ich ab ca Mittwoche ohne Handy dar....werde mir nen Handy von meiner Freundin leihen..argh ein blödes Nokia e71 *g*
    Hoffe das es in der kommenden Arbeitswoche neue GUTE News gibt.

    0
  • Peter H 16.11.2012 Link

    Ja ich habe die ganzen Probleme auch durchgestanden und war auch entäuscht wie so was passieren kann naja wir werden ja sehen wie es wird . Denn wenn das so noch mal vorkommen sollte dann wirds wohl ganz peinlich und wird auch so langsam der letzte wartende woanders kaufen .

    0
  • Volker John 16.11.2012 Link

    Jetzt werden die Leute von Google auch noch witzig.....

    Sie reagieren auf enttäuschte Käufer mit trotz und löschen unangenehme Kommentare auf Ihrer Google+ Seite - und neuerdings hat man im entsprechenden Artikel die Kommentarfunktion deaktiviert!

    Also lieber alles negative Totschweigen!
    DAS hätte ich von Google SO NICHT erwartet!

    0
  • Ole Shoe 15.11.2012 Link

    Es geht hier um ein Tablet was z.Z. ausverkauft ist ?
    Ganz schön viel Wind dafür ... andere Firmen brüsten sich damit in ihrer Werbung: "Es kann zu Lieferengpässen kommen"

    Scheint aus der Sicht der Marketing-Abteilung ehr ein Vor-als ein Nachteil zu sein.

    0
  • "Reiner Speck" 15.11.2012 Link

    Leute, das ist ja wie in der DDR, als es Bananen gab.
    Und wenn der nächste Laster ankommt, stehen alle, die gemeckert haben wieder ganz vorne in der Schlange. Ich will nicht wissen, wieviele während Ihrer Arbeitszeit auf F5 gedrückt haben, oder haben sich alle einen Vormittag frei genommen?
    Das nächste Nexus 4 wird nach Weihnachten von Samsung gebaut, solange könnt ihr wohl noch warten. Wir sprechen von einem Handy, welches im nächsten Sommerurlaub schon wieder veraltet ist, Leute.
    Wer konnte auch ahnen, daß in 2012 soviele Leute so dringend ein Handy mit 8 GB und ohne Speichererweiterung benötigen.
    "Ironiemodus aus"
    Wenn es wieder welche gibt, sagt mir bitte dringend Bescheid, ich will auch eins ;-)

    0
  • Seminator 15.11.2012 Link

    Was Google gemacht hat, kann Apple schon lange. Der Unterschied ist, dass wir nicht auf der Straße übernachten mussten. Dass die User sich abwenden, glaube ich auch nicht. Die Leute sind doch alle am Tropf der Hersteller. Mein Smartphone ist schon über 2 Jahre alt und jetzt war die Zeit gekommen. Hat nicht geklappt und ich hoffe, dass es bald klappen wird. Hätte ich ein SGN oder S3, würde ich sicherlich nicht über den N4 nachdenken. Dieses ständige Wechsel der Geräte, nur um den neuen zu haben, habe ich sowieso nie verstanden.

    Was Google sich geleistet hat, war mir nicht neu, da ich es von anderen schon gewohnt war, hat mich dennoch überrascht. Da werde ich wohl blauäugig sein, aber ich hätte gedacht, dass Google es stemmen kann. Die Tatsache, dass sie die Stückzahlen nicht preisgegeben haben, lässt ja auch tief blicken, denn eine hohe Zahl würde ja eine sehr gute Publicity bedeuten. Ich gehe aber eher davon aus, dass es eine eher dürftige Menge war und es deshalb unter den Mantel der Verschwiegenheit gelandet ist.
    Ich glaube auch nicht, dass so schnell neue Chargen angeboten werden, obwohl ich mich da eher irren möchte.

    0
  • Volker John 15.11.2012 Link

    Sorry....aber DAS war einfach nur PEINLICH von Google...
    Ich hatte vier(!) mal eins im Warenkorb - nur bezahlen konnte ich nicht...

    Hätte ich vielleicht auch den Chrome-Browser für die Bestellung benutzen
    müssen?

    Ich überlege mir den kauf vielleicht doch noch einmal....wer weiß ob LG mit der Qualität eines S3 mithalten kann....ich warte jetzt erst einmal was die ersten User so schreiben.....

    0
  • Fred Man 14.11.2012 Link

    durch die aktion hat google bestimmt tausende von käufer vergrault, die dann ein anderes smartphone gekauft hatten. Tja da hat google nen eigentor gemacht haha ich überlegs mir auch noch ob ich doch noch was anderes kaufen werde, was demnächst rauskommt. Es sei denn das n4 wird genug vorrätig sein, um den ganzen tag durchzustehen :P

    0
  • Achim L. 14.11.2012 Link

    ich war -da ich momentan nur mit einem etwas launischen, gerooteten Galaxy S unterwegs bin - auch bei denen, die dem Nexus 4 entgegengefiebert haben und sich regelmässig mit Updates versorgen liessen.

    6 Minuten nach dem Verkaufsstart war ich dran- hatte es im Warenkorb (16GB Variante) - aber wie die meisten hier, kam auch ich nicht "durch die Kasse".

    Dabei kam ich mir noch schlau vor: " ich nehme das teurere Modell, und Kreditkarte hab ich auch, zudem bin ich fast "live" dabei- also ein sicheres Ding.. die Server sind ja sowieso von Google, die mindestens eine ServerCity in Landkreisgrösse unterhalten sollen, also ist genug Kapazität da- und Google wird sicher die Nachfrage entsprechend realistisch kalkuliert haben, dass Sie mindestens einen Tag überstehen "

    ALLES MÜLL!
    Google hat sich angestellt ....schlimmer wie der Elektronikladen um die Ecke!

    Im Nachhinein hab ich dann auch nochmal rekapituliert: LG baut das Handy.
    LG ist lange nicht so gross wie z.b. Samsung.
    Zudem wirft LG ständig eigene Top-Geräte auf den Markt, braucht also entsprechende Fertigungskapazitäten dafür, die dann beim "billigen Auftragshandy von Papa Google" fehlen.

    Heisst: Wer jetzt von Google das Nexus will, der wird imho bis Mindestens Mitte Januar 2013 warten müssen.

    Ich persönlich habe mir sofort nachdem ich die Enttäuschung verdaut hatte, das Samsung Galaxy S3 geordert und habe das Fiasko-Phone (LG Nexus 4) für mich damit ad acta gelegt.

    Schade, dass sich Google wie ein haufen beknackter Stümper angestellt hat- das musste ich wirklich erleben um das für möglich zu halten.
    Ich bin mir sicher: In Cupertino lacht man jetzt noch..... ^^

    0
  • Michael Zimbo 14.11.2012 Link

    Mein Nexus 10 ist laut Mail von 17 Uhr unterwegs. Sogar ein Tag eher als geschrieben. Hat wohl jemand ein schlechtes Gewissen?

    0
  • Fred Man 14.11.2012 Link

    @Dirk B. Denke nicht, dass soviele probleme mit geld haben. Nur wollen die so viel wie möglich sparen, um das neue gerät zu kaufen. Zumindest mache ich es meistens so und sehe den minimalen differenzbetrag einfach als upgrade an. Mehr ausgeben ist einfach unnötig und geld wächst nicht auf bäumen :P wer ein sparsamer mensch ist, bleibt auch sparsam, egal wieviele reserven an geld er bei sich trägt

    0
  • Dirk B. 14.11.2012 Link

    Verkaufen, um nicht zuviel Verlust zu machen?
    Verlust in Form von "ich muss in Vorleistung treten, um mir das N4 zu holen und dafür in den Dispo" oder Verlust in Form von "wenn ich nicht jetzt mein S3 verkloppe, kriege ich morgen nur noch 280 € dafür"?

    Beides ist IMO Unsinn. Wenn ich die 350 € nicht habe, um mir das Gerät zusätzlich zu kaufen und mein altes später veräußere, muss ich halt sparen. Und wer sein altes vorher verkauft, um möglichst wenig Verlust vom Einstandspreis des alten Geräts zu machen, der kündigt auch seine Wohnung, weil der Bauherr gesagt hat "Ja, zum 1. November haben wir Dein Haus fertig".

    0
  • Fred Man 14.11.2012 Link

    @Paul B. Ja es ist nur ein handy, aber viele leute verkauften ihr handy schon vor dem verkaufsstart, um nicht allzuviel verlust zu machen und stehen jetzt ohne handy da -.- Wenn google es nicht mal schafft den vorrat für paar stunden zu halten, ist es wirklich schlecht. Die sollten mal kompetentere leute für den wirtschaftlichen bereich einstellen und nicht solche vollpfosten! Es gibt leute die auch arbeiten und es deswegen nicht holen können! Vorbestellung wäre eine möglichkeit und gehört sowieso in jedem onlineshop -.-

    0
  • User-Foto
    Wuffze W. 14.11.2012 Link

    Paul B. +100

    0
  • Paul B. 14.11.2012 Link

    Is ja fast genau so schlimm wie die Apfel fanboys die vorm store campen. Leute das ist nur ein Handy!

    0
  • Uwe Sabin 14.11.2012 Link

    Ging mir beim HP Touch Pad und dem Pre 3 genauso, sofort ausverkauft.
    War dann kein gutes Zeichen für die Zukunft und heute redet kein Mensch mehr darüber. Ist ja auch schon über 12 Monate her.........
    Ihr merkt, wie wichtig das ist, was euch jetzt so fertig macht.
    In 1-2 Monaten oder so gibt es den nächsten Überflieger zum Dumping-Preis, dann redet schon wieder niemand vom Nexus 4.

    0
  • debjay 14.11.2012 Link

    Danke Tom!

    0
  • Tom Müller 14.11.2012 Link

    @debjay, ich habe keinen Proxy selber gesucht. Einfach das Chrome Plug-in "stealthy" installieren, Deutschland als Land eingeben, aktiveren und schon ist die Ländersperre weg.
    Eine deutsche Postadresse ist aber trotzdem noch nötig. Diese am Besten auch gleich im Google-Wallet bei der Kreditkarte und bei der Liederadresse hinterlegen.

    Hoffe diese Tipps helfen für die nächste Ladung.
    viel Glück

    0
  • Wolff 14.11.2012 Link

    @Guido H. , bei anderen werden Kinder arbeiten gelassen oder die Mitarbeiter begehen selbstmord.... Egal wie du es nimmst. Jedes Unternehmen hat irgendwas negatives am laufen. Ausserdem schweift das total vom Thema ab ^^

    0
  • hmmm 14.11.2012 Link

    Gestern, nachdem das Nexus 4 den Status auf „auf Lager“ anzeigte (kurz nach 9 Uhr) versuchte ich dieses Handy zu kaufen. Es ging (von Anfang an) bei mir nicht!!!
    Ich hatte es zwar diverse Male im Warenkorb liegen, konnte den Kauf aber nie abschließen. Entweder es verschwand wieder aus dem Warenkorb oder der Server stürzte ab.
    Nach vielen Versuchen änderte sich dann irgendwann der Status auf „bald lieferbar“. Also, ich hatte somit nie eine reelle Chance es zu kaufen.

    Außerdem bemängele ich, dass auch die Hotline von Google nichts wusste und immer wieder andere Aussagen zur Lieferbarkeit machte. Mal hieß es, dass es in den nächsten Stunden wieder zu erwerben sei, dann wurde ich auf den nächsten Tag – also heute vertröstet…

    Nun, Heute früh wurde der Status dann in „ausverkauft“ korrigiert.

    Das alles ärgert mich sehr. Ich werde mir definitiv dieses Handy nicht mehr kaufen, denn es gibt viele Modelle auf dem Markt, die auch nicht wirklich schlechter sind.
    Zudem ist ein nicht auswechselbares Akku mit einer gleichzeitig schlechten Akku-Leistung des Nexus 4 ganz klar ein Negativpunkt.

    Es entsteht der Eindruck, dass Google mit viel Getöse versucht hat, von den Dingen, die gegen das Nexus 4 sprechen, abzulenken.
    Denn für mich war es einzig der Preis, der für das Nexus 4 sprach.

    Warum konnte man nicht vorbestellen?

    Ich bemängele die Informationspolitik und die Kauf-Abwicklung von Google.

    0
Zeige alle Kommentare