Jetzt mit AndroidPIT und Vodafone eins von drei Huawei P8 direkt zum Verkaufsstart gewinnen

Anmelden

Zur Bestätigung jetzt anmelden

Passwort vergessen?

... oder mit Facebook anmelden:

Du hast noch keinen Zugang zu AndroidPIT? Registrieren
Verfasst von:

Google Play Store bald mit Vorbestellungen?

Verfasst von: Nico Heister — 20.11.2012

Die Webseite Androidpolice.com hat sich das aktuelle Update der Google-Play-Store-App für Android angeschaut und dabei interessante Entdeckungen gemacht, darunter Vorbestellungen und eine feste Verzahnung mit Google+.

Google hat sich beim Verkaufsstart des Nexus 4 nicht gerade mit Ruhm bekleckert und schnell kam die Frage auf, warum man die neuen Geräte nicht einfach vorbestellen kann. Mehrere Strings in der APK des Google Play Store deuten jetzt darauf hin, dass Google tatsächlich an einer Vorbesteller-Funktion arbeitet. Das ist noch nicht alles: Da sich die Strings in der Android-App befinden, dürfte es dann wohl auch bald möglich sein, Hardware im Google Play Store direkt über die App kaufen zu können. Ob man sein neues Smartphone dann aber auch über die Mobilfunkrechnung bezahlen kann, ist bisher nicht klar. Viele Benutzer ohne Kreditkarte würden sich so etwas sicherlich wünschen.


Mehrere Grafiken in der APK deuten auf die kommende Integration mit Google+ hin. / © Androidpolice.com

Eine zweite geplante Neuerung betrifft Bewertungen und Rezensionen: Das wird in naher Zukunft nur noch möglich sein, wenn Ihr ein Profil bei Google+ besitzt. Mehrere Strings und bisher unbenutzte Grafiken in der Android-App machen es deutlich: Wenn Ihr kein Google+-Profil habt, werdet Ihr dazu aufgefordert, dem sozialen Netzwerk beizutreten. Anderenfalls wird eine Bewertung nicht möglich sein.

Bisher ist noch unklar, wann Google die geplanten Neuerung offiziell einführen wird, aber lange wird es vermutlich nicht mehr dauern.

(Foto im Teaser: Google, Inc., nh)

Begeisterter Android-User seit Dezember 2009 und dem Motorola Milestone. Außerdem allgemein technikinteressiert und immer auf der Suche nach den neuesten Gadgets, die ihm das Leben entweder leichter oder schwerer machen. Nico ist zudem bekannt dafür, zu viel Kaffee zu trinken und zu wenig zu schlafen. In seiner raren Freizeit genießt er einen guten Film und lange Spaziergänge am Strand. Der letzte Teil war gelogen.

53 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Qbit 21.11.2012 Link zum Kommentar

    Ich meinte natürlich Florian, nicht Frank - sorry.

    0
  • Qbit 21.11.2012 Link zum Kommentar

    @Hans, Frank
    Natürlich weiß ich das. Ich meinte mit Nötigung auch nicht direkt den Zwang, sondern den Quasizwang, der dadurch entsteht, dass man sein Phone nur sinnvoll nutzen kann, wenn man ein Konto hat. Mal ehrlich, wer benutzt schon ein Androidsmartphone ohne ein Googlekonto?
    Warum sollte Google einen aber zusätzlich zu einem Google+ Konto zwingen? Ich sehe darin nicht den gringsten Mehrwert für mich (anders, als beim anderen Konto). Das wäre reines Marketing um G+ zu pushen. Aber irgendwie fehlt mir eh noch der Beweis, dass die das wirklich machen.

    0
  • Incognito 21.11.2012 Link zum Kommentar

    Also ich finde es wegen des Google+ Account nicht allzu schlimm. Aber hoffentlich kann man einen anonymen Anzeigenahmen wählen (Bsp: Incognito). Jeder hat das Recht anonym im Internet zu leben. Ich möchte nicht von irgendwelchen leuten auf G+ gestresst werden, weil ich eine App kritisierend bewertet habe.
    Hinzu kommt, dass mein Nachname seeeehr selten ist. Ich heisse mal nicht Thomas Müller wie 20'000 andere Menschen auf dieser Welt. Irgendwann steht einer vor meiner Türe und würde sich gerne auf einen Kaffe bei mir einladen, weil er meinen Kommentar so gut fand. Nenene das ist ja mal ganz daneben.

    0
  • Alexander Grüßung 21.11.2012 Link zum Kommentar

    oh man...
    Wenn man ehrlich bewertet steht dann halt statt nur der Name noch der G+ Link dabei, na und?
    Die Entwickler können mit euch in direkten Kontakt treten und Probleme klären.

    Man ist Google böse o.O

    0
  • JPsy Droid 21.11.2012 Link zum Kommentar

    Arme Entwickler - also keine positiven Bewertungen mehr - na da warten wir den Sturm der Begeisterung mal ab...

    0
  • Andre Knörig 21.11.2012 Link zum Kommentar

    Ich finde das ganze in Ordnung. So kann man mit den Leuten schnell in Verbindung treten, wenn man noch weitergehende Informationen haben möchte.
    Und wer das nicht möchte, braucht eben keine Bewertung abgeben. Schließlich soll diese ja anderen weiterhelfen.

    Und wie jemand s.o. schon mal erwähnt hatte, fallen manch sinnlose Kommentare endlich raus.

    0
  • Florian 21.11.2012 Link zum Kommentar

    @Qbit
    Die phones funktionieren auch ohne Google account, hast halt keine ahnung.

    0
  • Hans Dampf 21.11.2012 Link zum Kommentar

    @Qbit
    Wer nötigt dich, ein Googlekonto zu nutzen? Niemand. Aber dann kannst du eben auch keine Services von Google nutzen...*kopfschüttel*

    0
  • Qbit 21.11.2012 Link zum Kommentar

    Ich verstehe einfach nicht, wie so viele Leute sagen können "ohh das ist doch nicht so schlimm...". Es geht hier einfach um das Prinzip. Datenschutz ist eine wichtige Sache (sollten sich einige mal informieren) und wir können froh sein, dass er in Deutschland eine so wichtige Rolle spielt. Schon allein, dass ich genötigt werde überhaupt ein Googlekonto für mein Phone zu nutzen ist eine Frechheit, an die ich mich leider schon gewöhnt habe. Diese Art von Zwangsbindung nimmt leider immer mehr zu und ich sehe für mich auch nicht den geringsten Mehrwert.
    Wenn euch das alles egal ist - fein. Aber ich kann den Unmut vieler User über einen Zwang, nur aus Marketinggründen, verstehen.

    PS: Kommentare wie "hast du etwas zu verbergen" sind ein absolutes NoGo!

    0
  • Hans Dampf 21.11.2012 Link zum Kommentar

    Endlich nimmt sich Google den Bewertungen im Store an. Ob das mit der Verknüpfung mit Google+ der richtige Weg ist, sei jetzt mal dahingestellt, aber wenigstens machen sie was. Es geht mittlerweile echt nicht mehr an, was die Leute an Bewertungen schreiben. Die regen sich teils über Sachen auf, die nicht mal in der App-Beschreibung stehen. Was auch noch mächtig nervt, für den Fall, dass man Entwickler ist - man entwickelt wochenlang an einer App, und ja, unter 700000 Apps wird es meistens eine ähnliche App bereits geben. Aber was passiert, sobald man die App veröffentlicht? Die nennte "Konkurrenz" kommt erstmal und verteilt am laufenden Band 1-Sterne-Ratings. Zum kotzen.
    Was mir auch noch aufgefallen ist, viele Nutzer kapieren nicht, dass 1 Stern schlecht bedeutet und 5 Sterne "super-genial". So kommt es doch vor, dass die Bewertung lautet "Super tolle App, lange danach gesucht. Sehr zu empfehlen", aber dieser User, dann einen Stern verteilt...
    Also wer sich mal über andere Menschen wundern will, einfach mal Bewertungen lesen.
    Aber Google macht das schon - hoffe ich mal.

    Edit: Dann gibt es ja noch die ganz tollen User, die sich aufregen, dass App XY nicht schnell genug läuft oder seit einem Update ruckelt etc., dieser User aber ein 80 € Smartphone hat...

    0
  • realiZe 21.11.2012 Link zum Kommentar

    Habt ihr euch G+ überhaupt schon mal angesehen? Sieht gar nicht so übel aus und kann z.B. auch als News Reader benutzt werden. Ihr müsst ja keine einzige Foto da rein laden (Habe ich auch nicht). Alle Angaben die ihr dort machen würdet wären eh NICHT neu für Google. Keine Ahnung wieso hier so ein Drama gemacht wird.

    0
  • User-Foto
    Wuffze W. 21.11.2012 Link zum Kommentar

    @stefan B ich hab seit etwa 1.2 jahren meine Smartphones nur noch auf englisch. wegen grausam übersetzten apps und ich deutsch einfach... "hochgestochen" finde auf ner android-device

    0
  • Stefan B. 20.11.2012 Link zum Kommentar

    > der Playstore hat jetzt übrigens auch eine Übersetzungsfunktion für die Beschreibung

    Eine Möglichkeit, die "Übersetzung" zu deaktivieren, um die Originalbeschreibung in Englisch lesen zu können, wäre mir lieber... ;-)

    0
  • Kevin Gerzen 20.11.2012 Link zum Kommentar

    der Playstore hat jetzt übrigens auch eine Übersetzungsfunktion für die Beschreibung

    0
  • XXL 20.11.2012 Link zum Kommentar

    @Martin Krischik
    Nicht falsch verstehen... Aber dieser Vergleich ist absolut lächerlich und ohne Zusammenhang. Weshalb um Gottes Willen soll ich mich schämen für irgendwelche Bewertungen? Im Gegenteil... ich gebe mir oft viel Mühe eine objektive und hilfreiche Bewertung abzugeben. Aber das werde ich in zukunft sein lassen, die Qualität der Bewertungen wird aber sicher nicht besser mit dieser Massnahme.

    Es gibt überhaupt keinen Grund die Bewertungsfunktion mit Google+ zu verknüpfen (jedenfalls nicht obligatorisch), das ist ein jämmerlicher Schachzug von Google, wenn es denn tatsächlich so kommen wird.

    0
  • PeterShow 20.11.2012 Link zum Kommentar

    Hallo mit Google account ist man eh schon bei Google +

    0
  • User-Foto
    Sir Andi Droid 20.11.2012 Link zum Kommentar

    ganz ruhig bleiben bitte :)

    0
  • Martin Krischik 20.11.2012 Link zum Kommentar

    @XXL: Schämst Du dich deiner Bewertungen das Du nicht möchtest das jemand weiß das sie von Dir sind?

    0
  • XXL 20.11.2012 Link zum Kommentar

    Idioten, ich hoffe das ist ein Witz. In letzter Zeit hat Google nur noch Negativschlagzeilen. Zeigen die jetzt etwa das wahre Gesicht? Einen Google+ Acccount um eine Bewertung zu verfassen? Ohne mich!

    0
  • Stefan B. 20.11.2012 Link zum Kommentar

    Da in G+ jetzt kein Klarnamenzwang mehr besteht, ist das halb so schlimm. Aber ob ich extra zum Schreiben von App-Bewertungen einen G+-Account anlegen werde, weiß ich noch nicht. Wieso reicht dazu eigentlich nicht der normale G-Account, den ja sowieso jeder hat, um Apps aus dem PlayStore herunterzuladen?

    0
Zeige alle Kommentare