Blog gesucht

  • Antworten:10
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet

11.06.2012 18:32:47 via Website

Anfang des Jahres habt ihr von Androidpit mal einen Mitarbeiter von Sony interviewt. Dieser hat u.a. gesagt das bei Root nicht unbedingt die Garantie weg ist, da z.b. ein defekt am Gehäuse auf gar keinen Fall von Root hervorgerufen werden kann.

Ich brauche das Video.

Mein Xperia Arc S hat einen Haarriss am Gehäuse (leider ein Mangel der bei fast jedem Besitzer vorkommt... gibt 1000 Threads überall darüber, also ganz klart ein Herrsteller-Fehler), doch sie wollen es nicht reparieren, da es gerootet ist!

Ich bin mir 100 % Sicher das ich rechtlich im Recht bin, denn der Schaden kann defenitiv NICHT durch Root hervor gerufen werden.
Hat da jemand links diesbezüglich?

Gruß,
Andi

11.06.2012 18:36:25 via App

Andreas Hübner

Ich bin mir 100 % Sicher das ich rechtlich im Recht bin, denn der Schaden kann defenitiv NICHT durch Root hervor gerufen werden.
Hat da jemand links diesbezüglich?
Mag sein. Dennoch ist die Garantie eine freiwillige Leistung. Die Bedingungen dafür kann der Garantiegeber frei Schnauze wählen...

Herzliche Grüße

Carsten

"Ich stehe nicht auf diese Art Frauen... Obwohl, sie war eine von denen, für die ein Mann schon mal seine Prinzipien fallen lassen konnte."

11.06.2012 18:41:11 via Website

Kann auch sein das ich mich falsch ausgedrückt habe! Das Gerät war zum Zeitpunkt der Reklamation keine 6 Monate alt!
Also MUSS der Herrsteller was machen, außerdem kann ich beweisen dass es ein Fabrikationsfehler ist - der Defekt also schon zum Zeitpunkt des kaufes bestanden hat!

Wo finde ich denn nun den Blog/die News?

Ich werde wohl einen Rechtsanwalt einschalten!

Soll ich meinem Händler das Gerät nochmal zuschicken mit Aufforderung den Schaden nun zu beheben?

Außerdem hat der Sony-Mitarbeiter im Video was anderes gesagt, somit wäre die Glaubwürdigkeit von Sony futsch.

— geändert am 11.06.2012 18:41:58

11.06.2012 18:43:01 via App

Andreas Hübner
Kann auch sein das ich mich falsch ausgedrückt habe! Das Gerät war zum Zeitpunkt der Reklamation keine 6 Monate alt!
Also MUSS der Herrsteller was machen, außerdem kann ich beweisen dass es ein Fabrikationsfehler ist - der Defekt also schon zum Zeitpunkt des kaufes bestanden hat!
Du sprichst die Gewährleistung an, nicht die Garantie.

Für Gewährleistungsansprüche ist der Händler die Adresse, nicht der Hersteller.

Herzliche Grüße

Carsten

"Ich stehe nicht auf diese Art Frauen... Obwohl, sie war eine von denen, für die ein Mann schon mal seine Prinzipien fallen lassen konnte."

11.06.2012 18:46:03 via App

Andreas Hübner
Ist ja egal, denen habe ich es gegeben, die haben es irgendwo hin geschickt, und es kam unrepariert zurück!
Dann weise den Händler nachdrücklich darauf hin, dass ein Sachmangel zum Zeitpunkt des Kaufes vorlag und der Händler nun für Nachbesserung sorgen möge.

Herzliche Grüße

Carsten

— geändert am 11.06.2012 18:46:19

"Ich stehe nicht auf diese Art Frauen... Obwohl, sie war eine von denen, für die ein Mann schon mal seine Prinzipien fallen lassen konnte."

11.06.2012 21:10:52 via Website

Ich denke dennoch, dass der Händler nicht für die Kosten aufkommen muss, die durch den Root entstehen (weil zum Beispiel die ursprüngliche Software wieder aufgespielt werden muss).

— geändert am 11.06.2012 21:11:07

11.06.2012 21:16:33 via Website

Technisch gesehen würde diese Behauptung aber auch ins Leere führen, da die eh praktisch immer als erstes eine neue Software aufspielen.
Ich habe z.B bei Vodafone schon mehrere Male ein gerootetes Telefon inkl. CR eingeschickt/eingetauscht, gab es nie Probleme... Also kann es ja eigentlich nicht so ein wahnsinniger Aufwand sein.