X

Anmelden

Zur Bestätigung jetzt anmelden

Passwort vergessen?

... oder mit Facebook anmelden:

Du hast noch keinen Zugang zu AndroidPIT? Registrieren

EILMELDUNG [userblog] EU-weiter Vertrieb der neuen Galaxy Tabs per einstweiliger Verfügung gestoppt!

Boris
103

Absoluter Schock! Apple scheint einen gerichtlichen Erfolg errungen zu haben, überraschenderweise hier in Deutschland mit EU-weiter Auswirkung. Heise verbreitet üblicherweise keine Nachrichten auf Zuruf, demnach wird hier die Stichhaltigkeit geprüft sein, was die Quelle angeht. Ich bin absolut geschockt und beginne Apple regelrecht abzulehnen. 

Bislang mochte ich schlicht Apple-Produkte und die Apple-Politik nicht, bekanntes Thema für Android-Fans. Aber dieser Fall schlägt dem Faß den Boden aus! Die Patentstreitigkeiten und der unausgesprochene Anspruch, nur iPads seien richtige Pads/Tablets nervt nur noch und widert mich an. Ich bin sehr gespannt, wie diese Geschichte weitergeht. Amazons Reaktion hierauf würde mich auch interessieren, dort müßten Abertausende Vorbestellungen vorliegen (...unter anderem meine....).

Fakt ist jedenfalls, daß Apple offensichtlich die Android-Erfolge weltweit ernst nimmt. Die Art und Weise, damit umzugehen paßt aus meiner Sicht ganz und gar nicht zur sonst zur Schau gestellten Coolness von Apple und Jobs.... 

Quelle und Link zum Heise-Artikel

Verwandte Themen

Auch interessant

Magazin / Hardware
61 vor 1 Tag

Galaxy S5 vs. iPhone 5s: Fingerabdruckscanner im Vergleich [VIDEO]

Magazin / Vermischtes
128 vor 1 Woche

Apple über Android: “Kunden wollen, was wir nicht haben”

Magazin / Hardware
38 vor 2 Wochen

Der Kampf ums Wohnzimmer: Chromecast, Apple TV und Fire TV

Magazin / Vermischtes
19 vor 2 Wochen

Apple, Google, Twitter: Anführer und Verweigerer der grünen Revolution

Magazin / Hardware
42 vor 2 Wochen

iPhone 5s vs. HTC One (M8): Duell der Design-Elite

Magazin / Apps
59 vor 2 Wochen

Stabiler als iOS: Android KitKat hat die weltbeste App-Performance

Magazin / Hardware
142 vor 1 Monat

Google vs. Apple: Nexus 5 und iPhone 5s im Vergleich

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Patrick S. 09.08.2011 Link

    Gerade von meinem iPod Nano war ich eigentlich begeistert ... aber für mich war dass das Todesurteil für Apple-Produkte!

    Dafür hab ich kein Verständnis ... von mir sehen die keinen Cent mehr!

    0
    0
  • Patrick Weber 09.08.2011 Link

    Hatte vor 1 Stunde auch einen Blog hier dazu geschrieben der leider noch nicht veröffentlicht wurde, was nun wohl auch nicht mehr passieren wird. :(

    Aber ich teile deine Meinung - ich war bisher auch noch nie begeistert von Apples Politik - aber sowas finde ich echt unter aller Sau (auf gut Deutsch). Ich bin froh, dass ich mein Gerät schon habe ^^

    0
    0
  • Michael Maier 09.08.2011 Link

    @Patrick:

    Sorry, ging wohl unter ;-(

    0
    0
  • Patrick Weber 09.08.2011 Link

    Joa passt schon - dachte mal, ich könnt so langsam auch den ersten Blog hier schreiben :D

    0
    0
  • Patrick B. 09.08.2011 Link

    Mein Gott ist das armselig von Apple. Hoffentlich geht der Schuss im Nachhinein nach hinten los. Um dieses Unternehmen werde ich in Zukunft einen noch größeren Bogen machen. Die sollten sich lieber mal fragen, weshalb Android mit solch großen Schritten voranschreitet und ihre eigene kundenfeindliche Politik überdenken. Ich könnte....

    0
    0
  • Felix B. 09.08.2011 Link

    Wie wäre es denn mal mit einer Massenmail an Apple?
    So einen Schei* muss man sich doch echt nicht von denen Bieten lassen oder?

    Konkurrenz hin oder her. Die machen sich nicht nur das leben gegenseitig schwer sondern auch das Geschäft und den Markt kaputt.

    Wer hat denn schon Lust sich ein Produkt zu kaufen für den es keinen offiziellen Support oder Ähnliches gibt?

    Pfui Apple! Pfui Rechtsverdreher!
    Und vor allem PFUI Landgericht Düsseldorf. Apple will klagen? Mal sehen wann gewissen Internet-Hacktivisten die auf dem Schirm haben!

    0
    0
  • Michi K. 09.08.2011 Link

    Ich wiederhole mich mal vom letzten Thema dazu:

    Ob man es nun genau so sieht wie Apple das Samsung viel kopiert oder nicht ist ja die eine Sache. Da kann ich jedes Pro und Kontra nachvollziehen.

    Was ich aber nicht nachvollziehen kann ist dieses ständige "JETZT übertreibt Apple aber wirklich" bzw. "die nerven nur noch mit ihren ganzen Klagen". Denn im Prinzip ist Apple doch nur ein einziges mal im Frühjahr hingegangen und hat gegen Samsung geklagt.

    Alles weitere waren nur weitere Berichte dazu oder richterliche Entscheidungen. So wie jetzt. Denn nicht Apple hat hier entschieden, sondern das Gericht. Das man also die Klage von Apple nicht in Ordnung findet kann ja sein, aber warum wird der Kläger denn noch unsympatischer wenn er Recht bekommt!?

    0
    0
  • Boris 09.08.2011 Link

    Hier noch ein deutlich tiefer gehender Beitrag zu dem Gerichtsbeschluß mit Detailinformationen von einem Patent-Profi:

    http://fosspatents.blogspot.com/2011/08/preliminary-injunction-granted-by.html

    0
    0
  • TARN-SCHAF 09.08.2011 Link

    Langsam merkt Apple wohl das ihnen die Felle davon schwimmen.
    Angeblich wegen Designklau von Samsung....lach mich kaputt.
    Welches Tablet hat nicht ein wenig Ähnlichkeit mit dem Apfelbtett?

    0
    0
  • Claudius E. 09.08.2011 Link

    Heißt das dann, die Media Markt Aktion ist gestrichen?

    @Michi K.: Soweit ich das sehe, hat Apple extra nochmal wegen dem Tablet gegen Samsung geklagt, und das nicht in den USA, sondern in Deutschland. Es handelt sich also nicht um die gleiche Klage, wie im Frühjahr. Wäre ja auch komisch, wenn die in den USA einmal hingehen und Samsung wegen Smartphone Design verklagen und sich dann das Landgericht in Düsseldorf sagt: Hey, dann könnten wir hier doch mal eine Einstweilige Verfügung gegen den Verkauf des Galaxy Tabs erwirken und das Europaweit. Ganz bestimmt nicht. Da wird Apple nochmal geklagt haben und deshalb verstehe ich auch, warum viele sich hier aufregen. Was ich nicht verstehe ist, wie man nicht verstehen kann, dass sich viele aufregen.

    0
    0
  • Boris 09.08.2011 Link

    @Michi: einerseits hast du Recht, du verkennst aber etwas: Die Klagen von Apple bzgl. Patentverletzung, Geschmacksmuster-Plagiat, Design-Plagiat usw. sind lächerlich - und wir könnten uns über die tatsächlich immer wieder kehrenden Berichte dazu köstlich amüsieren. Jetzt hat Apple aber endlich ein Gericht gefunden, welches eine einstweilige Verfügung stattgegeben hat und den Vertrieb EU-weit verboten hat. Das hat, mit Verlaub, ein völlig andere Qualität und betrifft jetzt ganz konkret Hunderttausende, die die Geräte haben wollen bzw. bereits vorbestellt haben, Händler, die bereits geordert haben bzw. es bereits auf Lager haben usw. usw. - DESwegen ist diese Nachricht von heute von gänzlich anderer Qualität und demnach von anderer Auswirkung.

    0
    0
  • Lisa F. 09.08.2011 Link

    Na ja, immerhin kann man es in den Niederlanden kaufen.

    0
    0
  • Robin E. 09.08.2011 Link

    Niederlande sind auch EU, also KONNTE man die Tabs dort kaufen..

    0
    0
  • Patrick Hirt 09.08.2011 Link

    So ein Urteil kann auch nur in Düsseldorf gefällt werden!

    0
    0
  • Sir Patrick 09.08.2011 Link

    waaaas ?!!!!!

    0
    0
  • User-Foto
    Thimo K. 09.08.2011 Link

    und zack, der nächste kunde weg

    0
    0
  • Fab 09.08.2011 Link

    Patentstreitigkeiten können von euch doch nicht ernsthaft zum anlass genommen werden die produkte zu verteufeln...
    Das ist für mich albern.

    0
    0
  • DonKill 09.08.2011 Link

    in dusseldorf werden bald alle mit nem apfel rumlaufen - wetten ??
    statt sich mit innovationen zu wehren ...... traurig
    ist halt fad, immer alte bestehende dinge als neueste erfindung anzupreisen
    echt arm

    0
    0
  • Lisa F. 09.08.2011 Link

    Niederlande sind davon ausgeschlossen habe ich gelesen.

    http://www.heise.de/newsticker/meldung/Apple-vs-Samsung-Gericht-untersagt-Galaxy-Tab-Verkauf-in-Europa-1320652.html

    Zitat: Der Vertriebsstopp betrifft die gesamte Europäische Union bis auf die Niederlande.

    0
    0
  • User-Foto
    Braincrack 09.08.2011 Link

    Freu mich schon auf den Tag an dem Apple mal ordentlich eine rein bekommt wegen einem Patent. Beispiel: Apple bringt das iObst 3 raus inkl. Tastaturdock und Asus klagt dagegen und Apple darf das Obst net mehr verkaufen....ach ich würde so lachen :D

    0
    0
  • Boris 09.08.2011 Link

    @Fabian: korrekt! Tue ich (ich kann nur für mich sprechen) auch nicht. Die Apple-Produkte sind super! Ich habe noch nie etwas anderes behauptet. Statt den Wettbewerb mit besseren und innovativeren Produkten aufzunehmen, statt Design-Plagiat zu beanstanden (um Himmels willen - geh mal in den MediaMarkt - es könnte jeder TV-Hersteller jeden anderen TV-Hersteller verklagen, wenn es darum ginge, Ähnlichkeiten zu finden....), lieber mal bessere Arbeits- und Produktionsbedingungen bei Foxcon einklagen - das wäre eine angemessene Vorgehensweise. Der Punkt ist: wenn ich die Vorgehensweise und die Politik eines Unternehmens überhaupt nicht teilen kann, dann werde ich mir auch mit Sicherheit kein Produkt aus diesem Hause kaufen, so gut sie auch sein mögen.

    0
    0
  • User-Foto
    Stefan S. 09.08.2011 Link

    Wie nicht anders zu erwarten ist Apple ist jetzt der Buhmann. So manchem Fanboy sei gesagt: Kein deutsches Gericht trifft solche eine solche Entscheidung ohne Rechtsgrundlage. Samsung kann ja in Berufung oder Revision gehen. Vielleicht sollten die dann auch gleich mal darüber nachdenken, warum solche Entscheidungen getroffen werden. Statt Industriespionen sollten die endlich mal Designer einstellen. Und wenn sie schon dabei sind (OT Mode an) sollen die gleich mal jemanden einstellen, der sich mit hochwertigen Materialien auskennt. Der seit langem dafür Verantwortliche scheint nämlich ein Plastikfetischist zu sein. Nichts gegen ausgefallene Neigungen aber viele Kunden stehen nunmal nicht auf Plastik. Auch deswegen ist Apple so erfolgreich (OT Mode aus). :-)

    0
    0
  • Patrick Weber 09.08.2011 Link

    @Stefan S.
    Das mit dem Material ist eine schwachsinnige Aussage. Ich hatte heute das iPad2 eines Kollegen und mein Galaxy Tab 10.1 in der Hand zum Vergleichen. Ich finde die weiße Kunststoff-Rückseite vom Galaxy Tab wesentlich schöner und auch angenehmer wie die Alu-Hülle beim iPad. Auf dem Alu siehst du jeden Kratzer würde ich jetzt mal behaupten - auf der weißen Rückseite beim Galaxy Tab nicht. Und es fühlt sich wirklich besser an.

    Gegen Kunststoff spricht so lange nichts, so lange es gut verarbeitet und eingesetzt wird. Und das ist beim Galaxy Tab definitiv der Fall.

    0
    0
  • Vorname Nachname 09.08.2011 Link

    Wo ist euer Problem? Wenn jemand von euch etwas entwirft und es dann jemand fast komplett kopiert. Seid ihr dann davon begeistert oder wie? Ich denke nicht.
    Und wenn jemand etwas Erfindet und es Patentiert, dann ist es auch richig wenn dieser Klagt wenn dieses Patent kopiert wird.

    Ich hab nichts gegen Apple und nichts gehen Samsung, beide machen gute Produkte.

    Ich habe das gefühl, dass hier einfach die meisten Apple nicht mögen und nicht das sie dass schei*e finden das die wegen jeder kleinigkeit klagen.

    0
    0
  • User-Foto
    Tom G. 09.08.2011 Link

    Das Galaxy Tab sieht um einiges anders aus als das iPad, da kann man das mit den Galaxy Phones schon mehr verstehen.
    Aber verdammt nochmal warum greifen diese Anoxmous Aktivisten nicht Apple an?
    iTunes für 1 Monat ausknipsen wär genial und dann sollten sie noch alle Daten löschen.

    0
    0
  • Jakob Ginzbzurg 09.08.2011 Link

    "Ich bin absolut geschockt und beginne Apple regelrecht abzulehnen." Und das interessiert wen, Herr Boris? Auf Samsung könnte man eh verzichten. Billiger Plastik-Klump...

    0
    0
  • Thomas G. 09.08.2011 Link

    Naja, Patente hin oder her. Ich finde, jeder darf Tablets entwerfen und verkaufen. Und eckige Displays mit Touchscreensteuerung sehen sich irgendwie immer ähnlich. Ich bin der Meinung, dass Apple nur aus Gründen der Marktdominanz klagt. Alles andere könnte ich nicht nachvollziehen. Denen laufen wohl die Kunden weg (wen wunderts?)!
    Warum verklagt Apple eigentlich nicht RIM? Die verkaufen auch ein Tablet. Ach ja, das ist noch nicht etabliert genug...
    Naja, egal wie das ausgeht.... ich hatte noch nie Apple und will auch kein Kunde werden! Alternativen wird es immer genug geben!
    Hoffentlich verklagt mal einer Apple wegen der neuen Statusnotizanzeigen im iOS5. Riecht auch nicht gerade nach Eigenentwicklung.
    Seltsam nur, dass anscheinend niemand ein Problem mit den Tablets von Asus und Motorola hat. Gerade das Xoom sieht doch eher nach iPad aus, als das Galaxy Tab?
    Mysteriös?!

    0
    0
  • Jens W. 09.08.2011 Link

    Ich kann mich auch daran erinnern das Apple mal einen Ersteller von Eierbechern verklagt hatt, weil die Eierbecher eine zu grosse Ähnlichkeit mit dem IPOD hatten und die Verwechselungsgefahr zu gross war. Das Ende vom Lied war das dieser "Ei-Pott" (durch Gerichtsbescheid ;-) ) nicht mehr Vertrieben werden darf.
    Ich bin ja mal Gespannt wann Sony Apple verklagt, denn irgendwie sehen die Macbooks ja aus wie Notebooks, oder?!

    0
    0
  • Flo Ri aN 09.08.2011 Link

    Ja nur Motorol hat halt nicht so gute Verkaufszahlen wie Samsung...
    Apple klagt doch nur wegen ihrer Angst um die Marktdominanz...
    Denn das Galaxy S2 hat sich ja schon gut gegen den iFön bewehrt...
    Beim Tab wollte Aplle schon vor Verkaufsstart in Europa den Riegel vorschieben...
    Naja sogesehen ists ja ne gute Werbung für Samsung da nun auf jeder Newsseite das neue Tab erwähnt wird... ;-)
    Hoffe nur das auch mal jemand Apple verklagt und die dann doof aus der Wäsche schauen...
    Oder vielleicht ist ja auch Anonymous so gnädig und hackt mal bei Apple ein wenig rum... :D

    0
    0
  • Marian Cz. 09.08.2011 Link

    ich werde auf keinen Fall nur ein Produkt vom Apfel kaufen.

    0
    0
  • Mr. T. 09.08.2011 Link

    @Stefan S.

    Samsung brauch gar nicht in Berufung gehen. Es handelt sich um eine einstweilige Verfügung. Die eigentliche Verhandlung mit beiden Parteien findet erst irgendwann in der Zukunft statt. Die Chancen für Samsung stehen da gar nicht schlecht, da bisher nur die Seite von Apple gehört wurde und Samsung sich noch gar nicht äußern durfte/konnte. Nicht selten werden solche Verfügungen direkt in der Verhandlung wieder aufgehoben wenn die andere Seite sicht erst erklären durfte...

    0
    0
  • Michael Fuerst 09.08.2011 Link

    Warum hackt ihr auf Apple rum? Samsung wusste doch das das Community design von Apple registriert war, wenn man das einfach ignoriert, selber schuld! Und es ist ja auch nicht das erste mal, das Samsung ein Produkt auf den Markt bringt, das einem Apple Produkt sehr ähnelt. Diesmal ist es (für's erste) schief gegangen.

    Und in den Niederlanden darf das Pad. Aktuell noch verkauft werden, weil da ein extra Verfahren läuft...

    0
    0
  • Falk Feichtmeier 09.08.2011 Link

    @ Jens

    Ja das war Koziol mit dem Eierbecher, ein mittelständischer Produzent aus dem Odenwald der nachhaltig produziert, da sollte sich Apple mal ein Beispiel dran nehmen. Diese Klage war absolut lächerlich, zumal wegen sowas doch keine Verkäufe zurückgehen, also kein Schaden entsteht. De Eierbecher habe ich letzt in einem Möbelhaus gesehen, der heisst jetzt nur noch "Pott".

    Zum Topic: Ich bin mächtig geladen, gerade heute nachmittag habe ich mir das Tablet bestellt und freue mich drauf und jetzt lese ich das, ich könnte kotzen über dieses Drecksunternehmen.

    Langsam glaube ich dass Apple nationalsozialistische Züge annimmt. Iphone = Volksempfänger, Jobs = Diktator und niemand darf andere Produkte als die von Apple kaufen.

    0
    0
  • Marcus H. 09.08.2011 Link

    Ich versteh nicht wie alle immer sagen dass das SGS2 ein iphone Clone sein soll, wenn es doch aus so schlechte Materialien gefertigt wird?! Also die das behaupten können entweder die Materialien nicht unterscheiden, oder sie sind schlichtweg grundsätzliche Samsung Gegner oder neidisch. Also ich finde das SGS2 hat optisch mit dem iphone genau so viel gemein wie ein Lamborghini mit einem Ferrari. Naja das ist halt immer so eine Sache wie man es sich gerade zurecht legen mag.
    MFG Marcus

    0
    0
  • Claudius E. 09.08.2011 Link

    Ich denke, die versuchen den Start vom Galaxy Tab einfach dreist nach hinten zu verschieben, weil ich sehe keine Übermäßige Ähnlichkeit zum iPad, außer, dass es ählich dünn ist und ein Display hat. Ach ja, da waren noch die Kameras... lächerlich.

    0
    0
  • User-Foto
    Stefan S. 09.08.2011 Link

    @Patrick Weber: "ich finde die weiße Kunststoff-Rückseite vom Galaxy Tab wesentlich schöner und auch angenehmer..." Das ist deine subjektive Meinung. Ich finde das iPad mit seiner Alu-Hülle wirkt wertiger. Deshalb ist diese Aussage nicht schwachsinnig. Ich hatte schon viele Samsung Geräte in der Hand und mich stört das Plastik. Metall wirkt auf mich hochwertiger.

    0
    0
  • Thomas G. 09.08.2011 Link

    @Michael:
    Wir hacken auf Apple rum, weil dieser Konzern mit seiner strickten "ich malme alles platt was mir zu nahe kommt" Politik nervt! Denn genauso sieht es für die Öffentlichkeit aus. Jeder der mag, darf natürlich aus bekannten Gründen weiter auf Apple setzen, aber es gibt einige, die Apple wohl meiden wie den Baggersee beim Gewitter!

    0
    0
  • Patrick 09.08.2011 Link

    ich mochte apple noch nie und da wird sich auch nichts ändern. bin sehr stolz darauf noch nie ein apple produkt besessen zu haben :D

    0
    0
  • Andy N. 09.08.2011 Link

    Sollte Samsung recht bekommen, muss dann Apple eigentlich den Schaden der durch die einstweilige Verfügung entstanden ist bezahlen oder sieht das unser Recht nicht vor?

    Bei Amazon kann man es aber bestellen (10 Zoll), wenn aber nur bei 3. Anbieter (vom weißen sind nur noch 10 Stück da).
    Betrifft das nur das 10 Zoll?

    0
    0
  • Michael R. 09.08.2011 Link

    Man kann ja zu Apple stehen wie man will, aber letztendlich -so sehr ich Samsung auch lieb gewonnen hab- hätte Samsung sich den ganzen Stress ersparen können indem sie nicht so viel von den Äpfeln abkupfern. Das wirkt nämlich etwas verzweifelt und lässt die Äpfel besser erscheinen da man meint: "Man müssen sie gut sein wenn andere sie Kopieren wollen."

    0
    0
  • Michael Fuerst 09.08.2011 Link

    Apple "malmt nicht alles platt". Hier schützt eine Firma nur seine und die Intressen seiner Aktionäre. Nicht mehr und nicht weniger. So läuft das Geschäft nun mal. Apple ist kein Wohltätigkeits Verein.Und jede andere Firma die die entsprechenden Möglichkeiten hat macht das genau so.

    0
    0
  • KingBen 09.08.2011 Link

    Ahhhh hatte schön fast nenn schock, zum glück nur EU-Länder, dass betrifft die schöne kleine Schweiz nicht!!!

    0
    0
  • User-Foto
    Stefan S. 09.08.2011 Link

    @KingBen: ich dachte der Eidgenosse kauft nur Qualität. Gibt es kein Tab von Rolex? :-)

    0
    0
  • Michael Fuerst 09.08.2011 Link

    Und während sich alle aufregen, hat Apple die nächsten Patente zugesprochen bekommen: http://j.mp/oJoAXp

    Google könnte so viel von Apple lernen...

    0
    0
  • KingBen 09.08.2011 Link

    @Stefan S. Hahahaha ja das ist auch so aber wie du siehst lässt sich der Eidgenosse auch nicht gerne einschränken(EU beitritt, Euro). Ach ne ich geb mich entweder mit dem Galaxy Tab zufrieden oder mit dem ThinkPad Tablet da das für die Arbeit als Dev sicher der hammer wäre aber mal schauen.....

    0
    0
  • Lupo S. 09.08.2011 Link

    Ich arbeite in der Entwicklung bei einem mittelständigen Maschinenbauer und ich habe relativ viel mit unserer Patentabteilung zu tun, daher hab ich da wohl eine etwas andere Einstellung zum Thema.

    Halten wir mal fest: Apple hat ein Produkt entwickelt und die entsprechenden Patente eingereicht. Das ist ihr Recht!
    Samsung hat ein Produkt entwickelt, dass nach Apples Meinung gegen diese Patente verstößt.

    Wieso meint ihr dass Apple das hinnehmen soll?

    Wir würden in so einem Fall auch klagen! Soll doch ein Gericht entscheiden ob das Patent verletzt wurde.
    Wenn nun ein Gericht einer einstweiligen Verfügung stattgibt, dann scheint es wohl auch nicht ganz unbegründet zu sein. Nichtsdestotrotz ist es "nur" eine einstweilige Verfügung und noch längst kein Urteil, aber wenn das Gericht am ende Apple Recht gibt, sollte man seine Android-Fanbrille abnehmen und sich eher darüber ärgern, dass Samsung nicht in der Lage ist, die Patente der Mitbewerber zu berücksichtigen, so wie es in der freien Marktwirtschaft üblich ist.

    0
    0
  • RdP 09.08.2011 Link

    Meiner Meinung nach sollte man fairer weise anmerken dass Apple mit ihrem ersten iPhone den smartphonemarkt einer breiten masse zugänglich gemacht hat, allerdings hat Apple weder das mobiltelefon noch das smartphone erfunden.
    Ich erinnere mich noch an ein Ericsson gerät ende der neunziger das genau den Aufbau moderner touchscreen Geräte hatte. Apple hat also nicht das patent auf das "i" des Columbus. ;) Jeder hat seine vorlieben und sollte Sie ausleben.
    Ich persönlich sehe nicht ein, tausend Euro für Hardware auszugeben die höchstens 300 wert ist. Ganz zu schweigen von dem Apple Diktat wie ich mit eben jenem gerät umzugehen habe. Bei Samsung Komponenten einzukaufen um Geräte in China für hungerlöhne herstellen zu lassen & das ganze überteuert zu verkaufen, nur um dann den eigene Zulieferer zu verklagen aus Angst man könne ein paar Dollar verlieren...
    Samsung sollte einfach ein paar Komponenten nicht mehr ausliefern, mal sehen wie die dann noch Geräte herstellen wollen. Im Endeffekt steckt doch mehr Samsung in einem Apple iOS gerät als Apple...

    0
    0
  • Falk Feichtmeier 09.08.2011 Link

    Amazon hat den Lieferzeitraum schon mal auf 2 bis 5 Wochen geändert.

    0
    0
  • phil b 09.08.2011 Link

    Dieses ganze Gehabe geht mir schon seit längerem auf den Geist.
    Ständig wird von den Bloggern als auch von den Usern geflamet und gehatet was in Richtung Apple, Microsoft und Nokia geht. Als ob die drei die Achse des Bösen darstellen würden...armes Google, armes HTC und erst recht armes Samsung....

    Hätte Google (oder Samsung) per einstweiliger Verfügung einen Verkaufsstopp von Apple Produkten erwirkt, würden hier alle jubeln und alle hielten es für "gerecht". So etwas finde ich erbärmlich!

    Wenn jemand offensichtlich Patenrechte verletzt (v.a. Samsung), dann muss er auch mit den Konsequenzen rechnen.

    Geistiger Diebstahl ist keinesfalls ein Kavaliersdelikt, schließlich geht es hier um Millionen. Und da nun einmal Apple "als erste da waren" (zumindest erfolgreich) ist es ihr gutes Recht, ihr Eigentum zu schützen. Akzeptiert es einfach.

    Ich persönlich finde, die Admins/Blogger sollten auch endlich mal die Hintergründe der ganzen Patentrechtstreitigkeiten beleuchten und mit Fakten belegen, anstatt einen Artikel nach dem anderen zu bloggen, wie doof und gemein Apple ist bzw. wie "kindisch" sie sich verhalten.

    B

    P.S. Nein, ich bin kein Apple-Fanboy und besitze kein einziges ihrer Produkte.

    Ok, grade gesehen: es ist ein User-Blog. Ändert dennoch nichts an der hier herrschenden Mentalität.

    0
    0
  • Tobi H 09.08.2011 Link

    Einfach nur lächerlich von Apple.. Ich hoffe, dass denen irgendwann mal so derbe eine reingewürgt wird, dass dich sich davon nicht mehr erholen.. Aber diesen Tag werden ir wohl nie erleben.

    0
    0
  • Thomas G. 09.08.2011 Link

    Was genau soll Samsung denn im Detail kopiert haben? Ich finde der Aufbau gleich jedem anderen Androidgerät. Außer dass man im Menü seitlich scrollt.

    0
    0
  • Michael Frank 09.08.2011 Link

    @RdP Das große Problem ist nicht das Apple manches erfunden hat, sondern zum Großteil die Rechte einfach von anderen gekauft und jetzt andere deswegen Verklagt. Und das Tab von Samsung sieht nicht wirklich anders aus als andere Tabs, ein Touchscreen Display mit Rahmen.

    Das große Problem es sollte langsam im Patentrecht nicht jeder Scheiß Patentiert werden.
    Mich regt es langsam wirklich auf quasi jeden Tag von Apple zu hören, leider hört man als Android keine gute Nachrichten.

    0
    0
  • Boris 09.08.2011 Link

    @Phil und andere: ich habe nicht nachgezählt, aber Apple wird mindestens ebenso oft der Patentverletzung angeklagt, wie Apple selbst andere diesbezüglich verklagt. Das hält sich gefühlt die Waage. Von wegen Apple war als Erster da, kann nicht die Rede sein. Aber Apple ist eindeutig die Aggro-Partei, die meisten anderen Hersteller wehren sich "lediglich" mit Gegenklagen. Ganz so einfach ist die Sachlage also nicht...Apple sitzt jedenfalls im Glashaus und wirft mit Steinen...

    0
    0
  • Calamity Jane 09.08.2011 Link

    also ich bestell mir morgen statt des samsung das teuerste ipad. ich fürchte, dass es mir - nachdem ich es ausgiebig getestet habe - nicht gefallen wird. gott sei dank haben wir in deutschland ein gesetz, dass rückgabe ohne angabe von gründen ermöglicht.

    hoffentlich machen das nicht alle so! stellt euch mal vor alle deutschen androidfreunde wurden ein teures apple produkt online kaufen, richtig ausprobieren und dann zurückgeben ...

    0
    0
  • Marcel O. 09.08.2011 Link

    Wer das iPad-Design so auffällig kopiert ist selber schuld!
    Weiter so Apple!

    0
    0
  • Calamity Jane 09.08.2011 Link

    die rückgabe natürlich unfrei

    0
    0
  • Wilfried Ahlborn 09.08.2011 Link

    Das ist die größte Werbung für Samsung, seit es Werbung gibt. Nun ist das SAMSUNG TAB .. das “Tablet“ schlecht hin. Egal ob hier, twitter, facebook und erst Recht auf google+ gibt es nur ein Thema. Alle sind nun masiv gegen Apple. Apple hat ein Eigentor, großen Ausmaßes geschossen und wird den Weg von NOKIA gehen. Sehr schade.

    0
    0
  • Thomas G. 09.08.2011 Link

    Auffällig kopieren? Sorry, da hab ich was net mitgekriegt. Was bitte wurde da auffällig kopiert? Wie schon gesagt, sieht das Xoom eher wie ein öPad (Schreibweise aufgrund Klageangst) aus, als das Galaxy Tab.
    Aber sollen die mal machen. Ich freu mich und kauf mir vielleicht ein Transformer. Es gibt immer eine Alternative zu Apple und das ist das Beste an Apple!
    Bin mal gespannt, wie weit diese Farce noch geht.

    0
    0
  • phil b 09.08.2011 Link

    @Boris: daher auch meine Bemerkung, dass Apple ""als erste da waren" (zumindest erfolgreich)".
    Ich habe nicht behauptet, dass Apple die ersten Tablets bzw. Pads gebaut hat. Lesen!

    Und was eine Aggro-Partei im juristischen oder gar im wirtschaftlichen Sinne sein soll, das musst du uns bitte noch erklären.

    Google, insbesodere Android wäre sehr geholfen, wenn sie endlich eigene Ideen und Konzepte verfolgen und auch einen Qualitäts-Standard einrichten würden. Aber Google ist nun einmal ein Software-Unternehmen und verdient - im Gegensatz zu Apple - mit Werbung und Dienstleistungen sein Geld. Daher setzt Google/Android weiterhin auf Quantität statt Qualität. Und bisher geht diese Rechnung auf...(Siehe Marktanteile).

    Solange Google nicht zu 100% hinter seinem Produkt (Android) steht und klare Vorgaben an die Hersteller macht, solange wird Apple "die Nase vorne haben" und auch diesen Vorsprung verteidigen (z.B. mit Patentrechtklagen).

    0
    0
  • Paul Fischer 09.08.2011 Link

    @ marcel

    ich hoffe dir ist klar das das erste iphone genauso ausschaut wie das qbowl von samsung also wer hier als erstes kopiert hat lass ich mal im raum stehen...


    http://www.chip.de/ii/144079443_50125d1e85.jpg


    erst schlau machen und dan schreiben;-)

    0
    0
  • Boris 09.08.2011 Link

    @Phil: Haare spalten müssen wir hier nicht wirklich. Aggro-Partei habe ich weder im juristischen noch wirtschaftlichen Zusammenhang gemeint/verwendet - es erschließt sich zwischen den Zeilen dem geneigten Leser ganz von alleine, was ich (metaphorisch) damit meine.

    0
    0
  • RdP 09.08.2011 Link

    @Michael Frank Gebe dir vollkommen recht, das patentrecht (insbesondere was man alles patentieren kann) müsste mal weltweit einheitlich & sinnvoll reformiert werden.
    Das mit dem erfinden meinte ich nur da erstaunlich viele Apple Geräte zum synonym ihrer respektiven klasse werden. Ist wohl das Marketing, vor dem iPod gab ja auch schon mp3 player. Leider wird das aber gerne Vergessen (allen voran natürlich von Apple, zumindest dem verhalten des Konzerns nach).

    0
    0
  • Matthias W. 09.08.2011 Link

    Einfach lächerlich!

    0
    0
  • Mysticc . 09.08.2011 Link

    Was bitte kann man sich an eckig und flach als Design patentieren? - Schwachsinniges Patentgeficke. Mit so einem Unfug werden Gerichte überlastet, Anwälten die Taschen gefüllt und Mitbewerbern ein Bein gestellt.

    Apple geht der Arsch auf Grundeis - mehr isses nicht.

    0
    0
  • Fabien Roehlinger 10.08.2011 Link

    Ich weiss nicht. Ich habe momentan kein gutes Gefühl im Bauch. Ich glaube, dass wir ein paar harte Android-Monate vor uns haben. Und ganz falsch lag ich mit meinen bisherigen Prognosen eigentlich nie...

    0
    0
  • Matthias S. 10.08.2011 Link

    Wo wäre heute die Automobilbranche, wenn dort jeder den anderen verklagen würde? Keine Golfklasse, keine Sportwagen, keine Hochdruckeinspritzung... könnte man beliebig weiterführen. Ich verstehe nicht, wie es hier Leute o.k. finden, wenn Apple Patente einklagt, die eine Bedienung auf einem Touchscreen mit zwei Finger beinhaltet. Apple hat das nicht erfunden. Stellt euch vor, Ferarri hätte die Form für den geringsten Luftwiederstand patentieren lassen. Es gäbe nur 4-eckige Porsche und Ferarri wäre auf dem Stand wie vor 50 Jahren wegen mangelder Konkurrenz.

    0
    0
  • LEM2k 10.08.2011 Link

    So viel zum Thema "Geld verdienen mit Patenten"...
    http://goo.gl/t7tTJ

    Kann mich erinnern, dass vor einer Weile der Versuch gestartet wurde, Genome zu patentieren..
    Schöne Neue Welt.

    0
    0
  • Lupo S. 10.08.2011 Link

    @Matthias
    Nein, auch in der Automobilbranche gibt es Patente, und dass sicherlich mehr als bei Smartphones und Tablets. Aber die Autohersteller arbeiten professioneller. Entweder baut man die entsprechenden Dinge anders, oder man zahlt Lizenzgebühren.

    Was denkst wieso kaum ein Hersteller einen Hybrid auf dem Markt hat?!?
    Es liegt nicht daran, dass die das nicht auch bauen könnten, aber Toyota und Honda haben da so viele Patente drauf, dass die anderen sich echt was einfallen müssen.

    0
    0
  • Clyde Barrow 10.08.2011 Link

    Es ist Schwachsinn auf was sich heute alles Patente anmelden lassen. Das geht viel zu weit und wird uns nicht nur im Konsumerbereich noch viel Ärger bescheren.

    0
    0
  • Irie 10.08.2011 Link

    Patentkriege sind Innovationskiller.

    0
    0
  • Matthias S. 10.08.2011 Link

    @Lupo. Klar gibt es dort auch Patente, sehr viele sogar. Aber die Patente sind nicht so vollumfänglich wie bei der Elektronik. Nimm das Beispiel der TipTronic der Gangschaltung. Wenn es heissen würde, Gangschaltung auf Fingerdruck, wären ganz viele Hersteller am Arsch. Die Patente von der Elektronik hat aber solche Umschreibungen. Genau da liegt das Problem. Ein intuitiever Fingerwisch und ein Produkt darf wegen dem Fingerwisch nicht verkauft werden und tausende Kunden werden verarscht. Ganz zu schweigen, dass die Produkte dadurch teurer werden. Aber wie soll da gesunder Menschenverstand siegen, wenn mind. 20% der Menschen den Verstand verloren haben.

    0
    0
  • Marcel O. 10.08.2011 Link

    @Paul Fischer,

    das iPhone der 1.Generation sieht ja nun wirklich komplett anders aus als das qBowl.
    Der Menüaufbau des qBowl hat mit dem des iPhones höchstens einen Anteil von 5% und das Handydesign ist auch komplett anders!

    Also,

    erst Augen aufmachen und dann posten!

    Und was einige Apple-Hater auch mal wissen sollten aber nicht wissen wollen ist:

    Apple hat das Tablet revolutioniert,
    man könnte fast schon sagen erfunden.
    Hätte Apple das iPad nie rausgebracht,
    wären auch nicht die Android Tablets zu dieser Zeit gekommen.
    Und da ist wieder ein Punkt:
    Kaum bringt Apple ein neues Produkt,
    kommen Samsung,LG, HTC und Co. und bauen etwas ähnliches.
    Sie gucken da einfach nur ab und haben keine eigenen Innovationen zu präsentieren.

    0
    0
  • Patrik 10.08.2011 Link

    Also nichts mehr von Apple kaufen!

    0
    0
  • David Raab 10.08.2011 Link

    @Marcel O.

    Tablets gab es schon lange davor, Revolutioniert hat da Apple eigentlich überhaupt nichts. Und das nunmal andere auf den markt kommen mit ähnlichen produkten sowas nennt man "Freie Marktwirtschaft".

    0
    0
  • Simon F. 10.08.2011 Link

    Beim Galaxy SII hätte mich eine solche Verfügung nicht erstaunet. Samsung suchte die Ähnlichkeit schon etwas.
    Damit, dass Apple das Galaxy Tab erfolgreich klagt, hätte ich nie gerechnet.
    Zwischen iPad und Galaxy Tab sind die Unterschiede gewaltig. Mit der anders plazierten Kamera und ohne Home Button sieht das Galaxy Tab doch deutlich anders aus. Honeycomb ist auch deutlich anders als das iOS auf dem iPad. Schwarz und rechteckig sind halt beide.

    In anderen Branchen gibts die Patente auch, jedoch habe ich das Gefühl, dass diese zurückhatender eingesetzt werden.

    0
    0
  • Persocom Dgon 10.08.2011 Link

    bin Verkäufer in einem Handyladen. Ich verkaufe möglichst aus Sympathie bzw. Überzeugung überwiegend Android Smartphones. Durch solche Aktionen von Apple werde ich erst recht kein Apple Produkt verkaufen.

    0
    0
  • tob H. 10.08.2011 Link

    Dann bin ich ja froh das ich meins gestern noch bekommen habe. Hier wird wirklich mit harten Bandagen gekämpft, es geht schliesslich um sehr viel Geld. Wenn Samsung irgendwo den Hebel ansetzen könnte, würden sie es auch nicht anders machen. Apple nutzt im Prinzip nur seine Vorreiterrolle aus. Sie können den Zug sicherlich nicht aufhalten, aber doch ziemlich verlangsamen und wenn es nur bis zu dem Zeitpunkt ist, bis sie ein neues Highlight auf den Markt werfen.

    0
    0
  • User-Foto
    Francesco Tedesco 10.08.2011 Link

    Also erstens ist es "nur eine einstweilige Verfügung" kein abschliessendes Urteil.
    Und zweitens kann, nach meinem Rechtsempfinden, ein Landgericht in Deutschland, Düsseldorf, nicht den Verkauf in ganz Europa unterbinden.
    Ich denke mal dies gilt nur für Lieferungen in Deutschland und von Deutschland in das Europäische Ausland.
    Die Engländer, Franzosen usw. werden sich einen Dreck darum scheren was ein Deutsches Gericht verfügt.

    0
    0
  • A. Kitzi 10.08.2011 Link

    Samsung gewinnt es sicher, ich hab mir am Wochenende beide Geräte angeschaut..des is wie BMW und Audi...Galaxy tab hat ne andere Auflösung und anders Bildformat, die Form ist anders, es heißt Tab und nicht Pad, Ganz andere Webcam, knöpfe sind auch anders...die können nur gewinnen...

    Apple hat sein Grab selbst geschaufelt....wer schon mal ein Iphone 4 von innen gesehen hat, weiß, das der Bildschrim von Samsung hergestellt wird..Samsung stellt sicher die Produktion ein..

    0
    0
  • Rene Denkewitz 10.08.2011 Link

    Durch die Rahmenstärke (um das Display herum) und andere Details sieht es eben nicht ganz anders als ein iPad aus. Dasselbe gilt auch für die S-Handies. Und die Tatsache, daß Samsung rotzfrech ganz andere Kaliber an Klagen abfeuert (es ist verdammt nochmal ein Unterschied, ob Apple bereits präsentierte Produkte ansehen will oder Samsung noch nicht präsentierte!), sorgt auch nicht gerade für gute Laune.

    Ich finde es richtig, was Apple da gemacht hat. Mit dem iPad hatten die Leute von Apple (nicht Samsung, nicht Google, nicht Motorola oder sonstwer!) die richtige Idee und haben einen Markt geschaffen. Und nun kommen die Trittbrettfahrer mit kopierten Plastikgehäusen und verkorkstem Billigsystem daher und wollen am Kuchen mitessen. Android macht diesen Markt wieder kaputt, weil das System nicht dafür ausgereift ist. Wo bitteschön gibt's sonst heute noch ein System, daß jeden Pixel mit der CPU berechnet und dadurch eine unterirdische Grafikperformance bietet?

    Nur bei Google!

    Macht Euch nicht lächerlich! Ich lese hier immer mal den Ausdruck "Fanboy" und muß sagen, angefangen beim Schreiber des Blog-Eintrages habe ich hier an ihren Texten einen ganzen Haufen davon ausmachen können!

    0
    0
  • Stephan F. 10.08.2011 Link

    Wir können ja zum Protest mal eine Mailbombe bei den Vollidioten einschlagen lassen. Ich glaube das da sehr viele mitmachen. Den Termin so setzen das genug Zeit bleibt genügend Jünger zu finden.

    0
    0
  • Lukas M 10.08.2011 Link

    ich kenne das diesbezuegliche deutsche recht zwar nich im detail, weiss aber, dass es dem Schweizer Designrecht sehr aehnlich ist. apple hat eine einstweilige verfuegung erwirkt, welche samsung den verkauf der tabs aufgrund eines verstosses gegegn apples designrechte verbietet. dabei wurde samsung nicht angehoert und hat jetzt eine frist angesetzt bekommen, stellung zu nehmen. apple musste in diesem ersten schritt den verstoss gegen die designrechte nicht wirklich beweisen, sondern nur glaubhaft machen (abgeschwaechtes beweismass, bedeutet in der ch ca. 50 plus % wahrscheinlichkeit). wenn jetzt samsung dagegenhaelt wird es ihnen mit an sicherheit grenzender wahrscheinlichkeit gelingen, die verfuegung aufzuheben und die duerfen die tabs wieder verkaufen. in einem dritten schritt kommt dann der ordentlichen prozess, sofern apple am verkaufsverbot festhalten moechte. in diesem gelten die normalen beweisregeln. wenn apple unterliegt werden sie fuer das erreichte verkaufsverbot ggü samsung schadensersatzpflichtig.

    0
    0
  • R. D. 10.08.2011 Link

    OT:
    Ich verklage euch ALLE!! Eure Buchstaben, mit denen Ihr hier eure Beiträge schreibt, sehen genauso aus wie meine...nur hier und da etwas anders angeordnet!

    Sogar vor den Leerzeilen macht Ihr nicht Halt (siehe oben)... Frechheit ;-)

    BTT:
    Mal eine Frage - gab es nicht vor einiger Zeit Berichte, dass beim neuen iOS (war es das 4er? keine Ahnung) einige Sachen von Android abgeschaut waren? Oder erinnere ich mich da jetzt falsch?

    Also wenn es das Patentrecht (welchen Landes auch immer) hergibt, dass ich mir 'ne Rahmenstärke oder den Radius einer abgerundeten, spiegelverglasten und sonst sowieso in allen Belangen innovativen "Ecke" am Tab-Pad-Fon schützen lassen kann, ist es imho durchaus legitim, wenn man dieses Schutzrecht auch einklagt.

    Ich denke man sollte an der Stelle ansetzen, dass sich Herr Jobs (der heißt übersetzt "Arbeitsstellen" - wie geil ist das denn für einen Unternehmensleiter?!? *lol*), oder wer auch immer, nicht jeden Kekskrümel, der beim Nachdenken auf das Rohkonzept gefallen ist, patentrechtlich schützen lassen kann. Irgendwo müssen doch auch da Grenzen bestehen. Ich habe den Verlauf dieser aber noch nicht ausmachen können und wundere mich daher des öfteren, um was hier eigentlich so alles geklagt wird.

    Angst vor Machtverlus? Vielleicht. Angst vor Verarmung müssen die sicher nicht haben - jetzt wo sie das wertvollte Unternehmen am Markt sind...direkt vor dem Unternehmen, das mit der größtem Umweltkatastrophe der Seefahrt in Verbindung gebracht wird...auch wertvoll :-\

    0
    0
  • Boris G. 10.08.2011 Link

    Ein Grund mehr kein Apple-Produkt zu kaufen oder gar zu nutzen. Schade das ein solches Unternehmen so etwas nötig hat.

    0
    0
  • Calamity Jane 10.08.2011 Link

    @René Denkewitz
    wieviel apple-fanboy muss man sein, um in einem android-forum mitzulesen, nur um dort wortreich die leute zu bepissen?

    0
    0
  • Calamity Jane 10.08.2011 Link

    @R.D.
    "Irgendwo müssen doch auch da Grenzen bestehen. Ich habe den Verlauf dieser aber noch nicht ausmachen können und wundere mich daher des öfteren, um was hier eigentlich so alles geklagt wird."

    redest du über das land der unbegrenzten möglichkeiten?

    bedenkte: die amis sind unter den industrieländern eines der länder mit dem geringsten durchschnitts iq

    0
    0
  • R. D. 10.08.2011 Link

    @Calamity Jane

    Dann verwenden sie ihren Rest-IQ also dafür, Patentklagen zu schreiben?!? Naja, auch ok. Jeder muss seine Bestimmung finden. Wahrscheinlich hat irgend eine Firma, die was mit Obst zu tun hat (und im Übrigen ja auch Forrest Gump und Lieutenant Dan Taylor reich gemacht hat) ein Patent auf den Durchschnittswert des allgemeinen IQ - deswegen dürfen die Bürger diesen Wert wohl nicht überschreiten, weil sie Angst vor Klagen und einstweiligen Verfügungen haben.

    Früher haben solche Verfügungen mal u.a. gegen häusliche Gewalt u.ä. geholfen...heute helfen sie gegen das Design des Baseballschlägers, mit dem du zu Hause verprügelt wirst *lol*

    Sorry, manchmal entwickle ich aus Angst und Unwissenheit einen recht seltsamen Humor ;-) Bitte verklagt mich nicht...

    0
    0
  • User-Foto
    Dave Deluxe 10.08.2011 Link

    Hm in der Hoffnung mir jetzt nicht all zu viele Feinde zu machen möchte ich es mir doch nicht nehmen lassen an diesem mittlerweile rießen Thread was zu schreiben. Ich finde viele Aussagen hier recht kindisch, was würdet ihr tun wenn jemand kommt und euch Ideen klaut um damit viel/mehr Geld zu verdienen als ihr? Richtig so ziemlich jeder würde dagegen klagen oder etwas unternehmen. Korrigiert mich wenn ich falsch liege aber genau das tut Apple hier und zwar rechtmäßig mit allen von der Justiz bereitgestellten Mitteln. Ich bin absolut kein Applefan, im Gegenteil ich mag weder die Marke noch die Strategie dahinter. Ich schreibe diesen Beitrag grade auf meinem Transformer welches neben meinem Galaxy S2 liegt - Nur Android und das wird auch so bleiben. Apple hats erfunden, Apple baut was Qualität angeht die besten Geräte (im Tabletbereich) WEIL sie sich die Zeit nehmen und sich um EIN Gerät kümmern und nicht wie bei anderen Marken 20 Gleichzeitig von denen dann doch nur 5 zu einem Termin erscheinen der 10x verschoben wurde. Das wäre dann schon alles was ich gutes an Apple lassen kann. Zurück zum Thema, sollte Apple Unrecht haben und es keine Patentverletzung geben, wird Apple dafür zahlen müssen (soweit ich weiß) und dann haben alle wieder einen Grund zu schreiben das sie es voraus gesehen haben und es genau gewusst haben. Aber bis dahin ist es erstmal alles rechtlich okay.
    Ich kann gut verstehen das es viele ärgert, vor allem die Vorbesteller. Ich würde toben wenn ich eins bestellt hätte und wegen APPLE warten müsste - aber so ist das nunmal.

    0
    0
  • Calamity Jane 10.08.2011 Link

    @dave deluxe
    du solltest dir mal gedanken darüber machen, wie idiotisch ein recht ist, das einstweilige verfügungen erlaubt, obwohl patente, wie sie apple in usa vorlegt, hier nie ein patentrecht bekommen würden.

    0
    0
  • User-Foto
    Dave Deluxe 10.08.2011 Link

    @Calamity
    Ich glaube nicht das ich mir darüber gedanken machen muss denn es ist ein bestehendes Recht welches weder etwas mit Apple noch mit Samsung zu tun hat.
    Es besteht und es wird genutzt. In diesem Fall sollte man einen Thread eröffnen der sich mit Rechtsfragen und unfähigen Richtern beschäftigt.

    0
    0
  • Calamity Jane 10.08.2011 Link

    was ist von einem konzern zu erwarten, an dessen spitze ein steve jobs sitzt.
    ein mann, der seine karrire begründete indem erst seinem besten freund und partner die ideen klaute, um sie dann hinter seinem rücken zu verticken.

    0
    0
  • Calamity Jane 10.08.2011 Link

    @dave deluxe
    scheint mir eines der größten probleme dieses landes zu sein, dass sich das volk keine gedanken über das recht macht, das in seinem namrn gesprochen wird.

    0
    0
  • Christoph W. 10.08.2011 Link

    Hallo,

    ich möchte an dieser Stelle auch meine 5Cents dazu gebeben.

    Bin selber seit dem Jahr 2000 in der IT-Branche beruflich unterwegs.
    Hatte diverse Windows-Mobile Geräte als Smartphone in Gebrauch (XDA, XDA Mini, etc).
    Spielte auch ernsthaft mit dem Gedanken mir einen Iphone4 und einen Mac zuzulegen, bin aber nach logischer Abwägung aller Pro und Kontra
    bei der Android/Windows kombination gelandet.

    Seit Freitag besitze ich selber auch ein Samsung Galaxy Tabs 10.1.
    In der Arbeit verwenden wir neben PCs diverse Apple-Produkte, darunter iPad I und II. Sodass ich sehr gute Vergleichsmöglichkeiten habe.
    Kann echt dem Schwachsinn von Appel nicht nachvollziehen.

    Appel geht anscheinend der Arsch richtig auf Grundeis und sie scheinen erkannt zu haben, dass sie dem Krieg gegen Android auf Dauer verlieren.

    Wenn es weiter so in der Wirtschaft geht, wird VW Opel, Toyota und etc. verklagen, weil sie einen Wagen in der Golf-Klasse hergestellt haben und
    dem zum Verkauf anbieten.
    Tja und irgendwie sehen die neuen Autos alle sehr ähnlich aus.

    Und noch was: in iOS5 soll eine Benachritigungsleiste ala Android eingeführt werden. Kein Kommentar.

    Wie wärs, wenn sich Apple mal sich für die armen Foxconn-Mitarbeiter einsetzt, die durch die armseligen Arbeitsgedinungen in dem Selbsmord getrieben werden.

    Sorry, aber mein letztes Stück Sympathie, die ich für Appel und ihre Produkte übrig hatte, hat sich das Unternehmen mit dieser Aktion verspielt.

    0
    0
  • User-Foto
    Dave Deluxe 10.08.2011 Link

    @Calamity
    Das kann ich nicht beurteilen aber wenn das BILD-lesende, RTL2-News schauende Volk anfängt sich Gedanken zu machen und im eigenen Interesse zu Handeln dann würden wir auch untergehen. Man bekommt vor Gericht kein "RECHT" denn das ist Auslegungssache. Man bekommt ein "URTEIL" von einer hoffentlich unparteiischen Instanz.

    0
    0
  • Calamity Jane 10.08.2011 Link

    @dave deluxe
    recht ist heut und hierzulande vor allem eine lizenz zum gelddrucken für anwälte.

    es wird von lobbygruppen und anwälten gemacht und dann wird unter urkundenfälschung durch das parlament "im namen des volkes" drüber geschrieben.

    0
    0
  • Michael G. 10.08.2011 Link

    Tut mir leid an alle Samsung Fans aber mal ehrlich wer ein s2 oder das Tab mit dem von Apple vergleicht (aussehen, Form, Kamera app, Rechner app, Erscheinungsbild, Anschlüsse usw.) der kann nicht mehr abstreiten das Samsung sehr dreist beinahe 1 zu 1 abgekupfert hat! Und wie Dave delux schon sagte würde einer von euch ein Gerät auf den Markt bringen und ein großer namhafter Hersteller würde das Produkt abkopieren der schrei wäre wohl riesen groß!

    0
    0
  • Jo L. 10.08.2011 Link
    0
    0
  • Marko G. 10.08.2011 Link

    Ich warte nur noch auf den tag an dem anonymous itunes hackt und außer gefecht setzt... Man könnte doch die kreditkarten der apple vorstandsvorsitzenden dazu verwenden, milliarden songs aus itunes zu kaufen und so itunes überlasten... Monatelang : p

    0
    0
  • Matthias S. 10.08.2011 Link

    Damit jeder versteht um was es eigentlich geht.

    Teile aus dem Antragstext:

    "Der Antragstext von Apple ist hier zu finden. Die Begründungen von Apple muss man sich auf der Zunge zergehen lassen. Zum Beispiel: "....... das berühmte iPad durch das Produkt Galaxy Tab 10.1 kopieren ... Dadurch nutzen die Antragsgegnerinnen den guten Ruf des iPad, bei dem es sich um ein sehr bekanntes Produkt mit Kultstatus handelt, aus." Und weiter: "Dieser Antrag betrifft das Design des iPad, das im Wesentlichen auf dem Design des iPhone aufbaut."

    Diese Behauptungen sind völlig subjektiv (Kultstatus) oder schlicht falsch (baut auf dem Design des iPhone auf). Und in diesem Stil geht es weiter, wie etwa ".... revolutionierte im Jahr 2007 die Telekommunikationsbranche, indem sie das iPhone einführte ...." Als charakteristisch werden Merkmal wie "rechteckig mit gleichmäßig abgerundeten Ecken" oder "eine flache klare Oberfläche, welche die Vorderseite des Gerätes abdeckt, ohne jede Musterung" angeführt. Muss jetzt Fujitsu seine Tablets aus den Anfanpsjahren dieses Jahrzehnts auch zurückziehen?

    Unglaublich, dass ein deutsches Gericht diese Geschichten mit einem Urteil sanktioniert. Nahezu alles, was in der Klagserzählung als kennzeichnend für iPhone und iPad angeführt wird, gab es bereits zum Teil vor Jahrzehnten in anderen Produkten (z.B. Xerox Star, Fujitsu Tablets, ...). Auf viele der Dinge die Apple erfunden haben will, hatte Xerox sogar Patente, deren Gültigkeit allerdings bereits wegen Zeitablauf erloschen ist." Zitat ende (Link unten)

    und hier noch der ganze Link.

    http://www.telekom-presse.at/Apple_vs_Samsung_-_jetzt_wird_es_endgueltig_absurd.id.16633.htm

    Und jetzt sucht mal die ersten Tablet in Google Bilder und seht was schon vor vielen Jahren gebaut wurde. Es gab damals flache Bildschirme, abgerundete Ecken usw. Aber Hauptsache Apple hats erfunden.

    0
    0
  • Thomas W. 10.08.2011 Link

    Mich würde mal interessieren, ob die ganzen Robin Hoods die hier für Samsung und im Zweifel auch für Google eine Schlacht gegen Apple schlagen, auch nur ein blassen Schimmer haben wie deren Geräte produziert werden.
    Überzeugung für, oder gegen ein bestimmtes Produkt in allen Ehren, aber das Ziel dieser Unternehmen ist und bleibt immer die Gewinnmaximierung und dafür nutzen sie jede Möglichkeit.
    Pest, oder Cholera, die Entscheidung trifft jeder für sich selbst.

    0
    0
  • Matthias S. 10.08.2011 Link

    Wie die Geräte produziert werden ist ein anderes Thema. Dann solltest du SE kaufen. Die anderen sind alle gleich schlimm.

    0
    0
  • Jo L. 10.08.2011 Link

    Apple hat beim gleichen Düsseldorfer Richter auch ein ensprechendes Verfahren gegen das Motorola Xoom eingeleitet:

    http://www.androidnews.de/apple-gegen-den-rest-der-welt-ist-das-motorola-xoom-als

    Arm, Apple. Echt arm.

    0
    0
  • Rene Denkewitz 10.08.2011 Link

    Ich stelle mir nur gerade vor, wie Euch die Zungen aus dem Hals hängen; vom vielen sinnlosen Hetzen!

    0
    0

Author
6

Kontaktliste zum Anfang springen, Display zu dunkel und Kontakte (Namen) ansagen funktionieren nicht!