Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
2 Min Lesezeit 20 mal geteilt 4 Kommentare

Technische Details: Samsung Gear Fit 2 könnte morgen vorgestellt werden

Samsungs Fitness-Tracker Gear Fit ist zwei Jahre alt. Zeit für ein Update. Schon am Donnerstag, den 2. Juni, könnte Samsung das Gear Fit 2 vorstellen. Außerdem wurden weitere technische Details zum Fitness-Armband veröffentlicht.

Sammobile hat Details zum Gear Fit 2 veröffentlicht. Demnach werde der Fitness-Tracker ein 1,55 Zoll großes gebogenes SUPER-AMOLED-Display haben, das in 216 x 432 Pixel auflöst. Den internen Speicher gibt das Tech-Blog mit 2 GByte an. Außerdem soll das Fitness-Armband 512 MByte RAM haben.

fit2
Größte Änderung beim Gear Fit 2 von Samsung wird das stärker gewölbte AMOLED-Display sein. / © VentureBeat

Schwimmer werden sich freuen: Das Gear Fit 2 soll wasserdicht nach IP68 sein. Das bedeutet, das Armband kann eine halbe Stunde in einer Wassertiefe von 1,5 Meter ohne Schäden überstehen.

Die Akkuleistung gibt Sammobile mit 200 mAh an. Als Betriebssystem soll Tizen 2.3 zum Einsatz kommen. Neben GPS und der Satelliten-Ortung GLONASS soll der Fitness-Tracker Sensoren zur Messung der Herzfrequenz, des Luftdrucks und der Geschwindigkeit haben.

gear 930x464
Die Gear-IconX-Kopfhörer (links) und die Gear Fit 2 (rechts) von Samsung sind erstmals auf Bildern zu sehen. / © VentureBeat

Zum Verkaufspreis gibt es noch keine Angaben. 9to5Google geht von 200 US-Dollar aus. So viel hat das Vorgängermodell Gear Fit bei seiner Veröffentlichung vor zwei Jahren gekostet. Die Blogger haben auch eine Einladung zu einem Samsung-Event für den 2. Juni in New York veröffentlicht. Dort könnte das Gear Fit 2 vorgestellt werden, bevor es wenige Tage später verkauft werden wird.

Außerdem könnte Samsung seine Bluetooth-Stereokopfhörer Gear IconX vorstellen. Diese verbinden sich kabellos mit dem Smartphone. Einer der Ohrhörer soll ein Sensorbedienfeld haben, über das der Besitzer zum Beispiel die Lautstärke regeln oder Anrufe entgegennehmen kann.

20 mal geteilt

4 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Und wenn ich dann noch GPS nutze um meine Laufstrecken aufzuzeichen muss das Teil täglich geladen werden.
    Mein Polar hält locker eine Woche durch.

  • Und irgendwann spielt es Werbung auf den Kopfhörern ab... Wie auf TVs und Smartphones...

  • Hört sich gut an. Ich denke da kommt aber noch was anderes, wenn schon in der Einladung "Galaxy" steht :)
    Bin definitiv gespannt.

  • DiDaDo vor 9 Monaten Link zum Kommentar

    Wäre als Fitnesstracker echt interessant, wenn das Ding nicht wieder nur (oder hauptsächlich) mit Samsung-Smartphones korpul...koopu.......kooperieren würde.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!