Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
2 Min Lesezeit 5 mal geteilt 31 Kommentare

Xperia E5: Sony macht das 200-Euro-Smartphone wieder konkurrenzfähig

Das Sony Xperia E5 kommt Ende Juni 2016 nach Deutschland. Für unter 200 Euro löst der ausdauernde Fünfzöller das E4 ab und rüstet endlich in allen Kategorien auf. Mehr Speicher, bessere Kameras, ein größerer Akku, ein schärferes Display und LTE machen das 200-Euro-Smartphone wieder konkurrenzfähig.

Entertainment am Smartphone an der Haltestelle ist für mich...?

Wähle unverzichtbar oder egal.

VS
  • 1620
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    unverzichtbar
  • 2468
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    egal

Sony Xperia E5 Preis und Release

Das Xperia E5 ist ab dem dritten Quartal in den Farben Schwarz und Weiß für 199 Euro (UVP) erhältlich. In weiteren Meldungen heißt es, Sony werde es in Europa, Latein-Amerika, dem mittleren Osten und in Afrika anbieten. Zum Teil sind Dual-SIM-Varianten verfügbar, jedoch nicht in Deutschland.

sony xperia e5 black
Das Xperia E5 wurde vor allem im Inneren deutlich aufgewertet. / © Sony

Design und Verarbeitung

Das Einsteiger-Gerät Xperia E5 ist in Sachen Design und Verarbeitung schlicht gehalten. Xperia-Features wie Spritzwasserschutz oder ein physischer Kamera-Button fehlen dem Xperia E5. Auch wenn es auf den vorhanden Bildern nicht erkennbar ist: Das E5 wird über den klassischen Micro-A-Anschluss aufgeladen.

Sony Xperia E5: Technische Daten

Im Vergleich zum Vorgänger E4 ist das E5 ein deutliches Upgrade. Das Display wurde endlich von qHD auf HD aufgerüstet. Der Arbeitsspeicher wächst um 50 Prozent auf 1,5 GByte und der Flash-Speicher wächst von 8 GByte auf 16 GByte, womit Ihr 10 statt knapp 3 GByte Speicher zur freien Verfügung habt. Natürlich könnt Ihr den Speicher per MicroSD-Karte um bis zu 200 GByte erweitern.

sony xperia e5 front side
Das Plastik-Xperia gibt es nur in Schwarz oder Weiß. / © Sony

Die Kameras haben auch ein größeres Update erhalten: Statt 5- macht Ihr jetzt 13-Megapixel-Aufnahmen; Selfies lösen mit fünf statt nur mit zwei Megapixeln auf. Hocherfreulich ist der größere Akku. Mit 400 mAh oder 17 Prozent mehr Kapazität als der Vorgänger darf man sich zwei Tage Akkulaufzeit vom Xperia E5 und seinem 2.700-mAh-Akku erhoffen.

Das vorinstallierte Betriebssystem basiert auf Android 6.0 Marshmallow und ist damit auf dem neuen Stand.

Sony Xperia E5: Technische Daten

Abmessungen: 144 x 69 x 8,2 mm
Gewicht: 147 g
Akkukapazität: 2700 mAh
Display-Größe: 5 Zoll
Display-Technologie: LCD
Bildschirm: 1280 x 720 Pixel (294 ppi)
Kamera vorne: 5 Megapixel
Kamera hinten: 13 Megapixel
Blitz: LED
Android-Version: 6.0 - Marshmallow
Benutzeroberfläche: Xperia UI
RAM: 1,5 GB
Interner Speicher: 16 GB
Wechselspeicher: microSD
Chipsatz: MediaTek MT
Anzahl Kerne: 4
Max. Taktung: 1,3 GHz
Konnektivität: HSPA, LTE, Bluetooth 4.1

Top-Kommentare der Community

  • Thomas Haseneder vor 11 Monaten

    Zum totlachen was Sony da abliefert. 50 Euro mehr und man bekommt das neue Moto G4, bei 90 Euro drauf gibts vielerorts schon ein Nexus 5X und das Hauseigene Z3 Compact wird überall für 269 Euro unters Volk gebracht. Würde man das Phone irgendwo in der dritten Welt für 100 Euro als Massenmarktgerät unters Volk werfen, würde ich das System noch verstehen. Und clever clever , das einzige was nicht jeder hat, nämlich Dual Sim fliegt in Europa natürlich raus. In den Ländern wo die meisten Menschen leben die sich z.B. Reisen leisten können und Dual Sim wirklich Sinn ergibt, genau da verkauft man es nicht ! Für Sony gibt es keinen Grund über einen schlechten Markt zu jammern, denn man tut im Haus ja wirklich alles um die rote Laterne zu sichern. Selbst Läden wie Samsung haben mittlerweile geschnallt das Nischenphones ohne Nische keinen Sinn mehr machen. Keiner kauft das frische Sparbrötchen, wenn es für fast dasselbe Geld das Flagschiff vom Vorjahr gibt. Sollte hier Apple mit verringerten Launches neuer Geräte ( das glaube ich aber auch erst wenn ich es sehe ) die Zyklen der Flagschiffe wirklich anheben und damit den rasanten Preisverfall eindämmen, dann werden solche Geräte anfangen wieder einen Sinn zu ergeben. Derzeit ist es einfach ein Schuß in den Ofen.

31 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Chris vor 11 Monaten Link zum Kommentar

    huawei macht es doch vor. Auch in der Preisklasse um 200€ kann man durchaus 2Gb und mehr Arbeitsspeicher unterbringen.

    Wieder so ein Schritt von Sony, um bei neuen Android-Versionen zum Kauf von neuen Geräten zu argumentieren: "Zu alte/schwache Hardware, bla bla..."

  • Preis Leistung okay 👌

  • So isses halt wenn man alle paar Monate ein neues phone rausbringen muss. Auch wenn es null Innovationen gibt.

    Wachstum, Wachstum über alles...
    Hoffe diese mist hat bald ein Ende.

  • Zum totlachen was Sony da abliefert. 50 Euro mehr und man bekommt das neue Moto G4, bei 90 Euro drauf gibts vielerorts schon ein Nexus 5X und das Hauseigene Z3 Compact wird überall für 269 Euro unters Volk gebracht. Würde man das Phone irgendwo in der dritten Welt für 100 Euro als Massenmarktgerät unters Volk werfen, würde ich das System noch verstehen. Und clever clever , das einzige was nicht jeder hat, nämlich Dual Sim fliegt in Europa natürlich raus. In den Ländern wo die meisten Menschen leben die sich z.B. Reisen leisten können und Dual Sim wirklich Sinn ergibt, genau da verkauft man es nicht ! Für Sony gibt es keinen Grund über einen schlechten Markt zu jammern, denn man tut im Haus ja wirklich alles um die rote Laterne zu sichern. Selbst Läden wie Samsung haben mittlerweile geschnallt das Nischenphones ohne Nische keinen Sinn mehr machen. Keiner kauft das frische Sparbrötchen, wenn es für fast dasselbe Geld das Flagschiff vom Vorjahr gibt. Sollte hier Apple mit verringerten Launches neuer Geräte ( das glaube ich aber auch erst wenn ich es sehe ) die Zyklen der Flagschiffe wirklich anheben und damit den rasanten Preisverfall eindämmen, dann werden solche Geräte anfangen wieder einen Sinn zu ergeben. Derzeit ist es einfach ein Schuß in den Ofen.

  • joe vor 11 Monaten Link zum Kommentar

    für den Preis bekommt ja bald ein Z3C, mit deutlich besserer Ausstattung,
    daher finde ich den Preis für diese Hardware zu hoch;
    noch dazu bei den Anbietern mit besserer Hardware zu geringeren Preis.

  • Mein gott Sony, manchmal frag ich mich echt! Das Z3 und Z3 Compact waren so gut, nicht perfekt aber sehr gut. Warum wird das nicht einfach weiterentwickelt??? Ich bin total genervt!

  • Verstehr nicht warum das Z1 kein Android 6.0 bekommt, das E5 mit schlechterer Hardware allerdings schon...

  • Für den Preis durchaus gute Ausstattung.

  • Thorsten vor 11 Monaten Link zum Kommentar

    MediaTEK... Schade, aber damit ist es ein Ausschlusskriterium für viele.

  • Jan Lippe vor 11 Monaten Link zum Kommentar

    Der Preis geht für das Gerät in Ordnung.

    Wenn Sony die Preise fur die X-Reihe nach den taiwanischen Preisen anpassen würde, hätte die Marke sogar richtige Absatzmöglichkeiten.

  • MIGELL vor 11 Monaten Link zum Kommentar

    200€ und dann wird an einer Cent Komponente gespart: RAM. Unglaublich.
    Es gibt 100 Euro Asiaphones die haben 2 oder 3 Gb RAM...
    Das Design ein Einheitsbrei, nicht wasserdicht,
    Aber Hauptsache mehr Megapixel bei der Kamera.
    Schade um Sony, mit der Lernresistenz, gehts weiter am Kunden vorbei und schnurstracks bergab....

  • Andi R. vor 11 Monaten Link zum Kommentar

    sehr nice. gutes design. erfahrungsgemäß lange update versorgung und gute akku laufzeiten. sinnvolles gerät. zumal im Internet schnell günstiger zu haben.

  • Phone Fan vor 11 Monaten Link zum Kommentar

    von dem Phone werden die sicher nicht fetter - wenn es da immer Einschränkungen gibt

  • Jörg W. vor 11 Monaten Link zum Kommentar

    Finde man wird von Sony nur noch enttäuscht mich haut kein Bericht über ein Phone von Sony mehr vom Hocker.
    Wieso kann ich eigentlich garnicht sagen aber irgendwie spielen die bei mir keine Rolle mehr wenn ich nach einem neuen Phone schaue.
    Irgendwie produzieren die an meinem und auch wohl am Geschmack der meisten Interessenten vorbei.

Zeige alle Kommentare
5 mal geteilt

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!