Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

Sony auf der IFA: Aus Xperia 2 wird Xperia 5

Sony auf der IFA: Aus Xperia 2 wird Xperia 5

Auf der IFA 2019 stellte Sony heute das neueste Mitglied der Xperia-Serie vor: Das Xperia 5, das Smartphone im Grunde eine kompakte Variante des Xperia 1. Zwar ist das neue Xperia 5 kein wirklich klassisches Kompakt-Smartphone von Sony, aber es ist ein Schritt in diese Richtung.

Weitere Videos zu aktuellen Tech-Themen finden Sie auf unserer Videoseite.

Der neue Xperia 5 hat ein 6,1-Zoll-FHD+ HDR-OLED-Display im 21:9-CinemaWide-Format, das Sony derzeit stark unterstützt, außer dass es jetzt in einer handlicheren Größe erhältlich ist. Wir haben dieses Display-Format auf dem Xperia 1 gesehen, aber dieses Flaggschiff-Smartphone fühlte ist zwar schlank an, aber war durch die Länge etwas schwierig zu bedienen. Das Xperia 5 trifft die goldene Mitte mit seinem ergonomischeren Design und lässt sich weniger schwerfällig mit einer Hand bedienen. Der japanische Hersteller sagt, dass seiner mobiler Bildsignalprozessor BRAVIA X1 zur Bildoptimierung auch bessere Kontraste und naturgetreue Farben für eine bessere Bildqualität liefert.

Das 21:9-Format ist nicht nur für das Betrachten von Videoinhalten gedacht, sondern soll auch beim Multitasking helfen: Dank der Side Sense-Funktion ist der Übergang zum Multitasking-Modus schnell und intuitiv gestaltet. Side Sense verwendet KI, um das Benutzerverhalten zu erlernen und die Apps anzuzeigen, die Ihr am häufigsten in verschiedenen Situationen verwendet.

Das Display des neuen Xperia 5 wird von Gorilla Glas 6 geschützt und biegt sich leicht zum schmalen Metallrahmen hin. Durch seine symmetrische Form wirkt das Xperia 5 elegant. Der Fingerabdrucksensor ist wieder in die Seite des Telefons integriert, aber es gibt einige Änderungen auf der Rückseite in Bezug auf die Kameraplatzierung. Die Sensoren befinden sich nun oben links statt in der Mitte, wie noch beim Xperia 1.

WF 1000XM3 Xperia 5 In Situation
Die Dreifach-Kamera ist seitlich auf der Rückseite des Telefons angebracht / © Sony Mobile

Lasst uns über die Kamera sprechen

Apropos Dreifachkamera auf der Rückseite: Das Xperia 5 wird mit einem Super-Weitwinkelobjektiv (16 mm, f/2.4), einem normalen Weitwinkelobjektiv (26 mm, f/1.6) und einem Teleobjektiv (52 mm, f/2.4) geliefert. Dies ist das gleiche Setup, das wir auf dem Xperia 1 gesehen haben. Alle drei Kameras verwenden einen 12-Megapixel-Sensor, außerdem kann das normale Weitwinkelobjektiv Super Slow Motion Videos mit 960 Bildern pro Sekunde in Full HD aufzeichnen. Das Teleobjektiv verfügt über einen 2fach optischen Zoom. Die Selfie-Kamera ist eine 8-Megapixel-Kamera mit SteadyShot-Bildstabilisierung und HDR.

Sony hat die Software für die Kamera des Xperia 5 noch mal optimiert und dabei Lösungen der erfolgreichen Sony-Alpha-Kameras integriert: Dual-Pixel-Technologie und RAW-Rauschunterdrückung machen die Bilder klarer und natürlicher. Es gibt auch einen manuellen Modus für die volle Kontrolle über alle Einstellungen wie Weißabgleich, ISO oder Belichtung. Die resultierenden Bilder können auf dem Xperia 5 im RAW-Format gespeichert werden - auch schnelle Serienaufnahmen.

Xperia 5 Insitu 4colours
Es stehen vier Farben zur Verfügung / © Sony Mobile

Der Xperia 5 unterstützt auch die Cinema Pro App powered by CineAlta. Inspiriert von Sonys professioneller Filmkamera-Serie, zielt die App darauf ab, Ihnen die Werkzeuge eines Hollywood-Regisseurs zur Verfügung zu stellen. Im Master-Modus können Blende, Filter, Fokus und sogar Farbtiefe individuell eingestellt werden. Die Videoaufnahmen erfolgen in 21:9 mit einer Auflösung von 4K HDR.

Sony versucht auch mit dem Xperia 5 Gamer anzusprechen: Sie können die Benachrichtigungen während des Spiels stumm schalten und die Aktion auf dem Bildschirm wird von einem dynamischen Vibrationssystem begleitet: Oben und unten am Xperia 5 befinden sich Lautsprecher, die in Zusammenarbeit mit S-Force Front Surround verwendet werden können.

Der Prozessor im Sony Xperia 5 ist ein Qualcomm Snapdragon 855, unterstützt von 6 GByte RAM und 128 GByte internem Speicher, erweiterbar auf bis zu 512 GByte über MicroSD. Was den Akku betrifft, so handelt es sich um einen 3.140 mAh mit Unterstützung für eine 18-Watt-Schnelladetechnologie. Der Xperia 5 wird mit Android 9 Pie geliefert. Sony hat es noch nicht geschafft, Android 10 für seine Smartphones fertigzustellen, was verständlich ist, da es erst diese Woche herauskam.

Das Sony Xperia 5 wird als Dual-SIM-Version in den vier Farben Schwarz, Grau, Blau und Rot erhältlich sein. Die Preise beginnen bei 799 Euro in Europa. Verfügbar soll das Xperia 5 ab Anfang Oktober sein.

Empfohlene Artikel

Top-Kommentare der Community

  • Gianluca Di Maggio vor 1 Monat

    Wozu ein 5G-Gerät? Sony gehört zu denen die warten bis etwas wirklich funktioniert. Noch ist 5G nicht wirklich nötig, geschweige denn wirklich funktionstüchtig.

37 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Mal wieder ein Gerät was man bequem mit einer Hand festhalten kann, sogar noch schmaler als ein S9 und einem S10 sowieso.


  • Keine News zu einem. 5G Handy von Sony????? Bleibt Sony wirklich ohne 5G Gerät?


  • Das Xperia 5 soll zu klein geraten sein?
    Zum Vergleich: Das große Galaxy S10+ ist sogar um 0,3 mm kürzer, hat aber eine Bildschirmdiagonale von satten 6,4 Zoll, das Xperia 5 wegen dem Seitenverhältnis nur 6,1 Zoll.
    Ein Gerät mit 6,1 Zoll sollte aus meiner Sicht und nach heutigem Standard auf alle Fälle unter 150 mm lang sein.


    • Vergiss mal die Bildformate nicht. Das Xperia 5 Display ist DEUTLICH schmaler, als das des S10+, es ist sogar schmaler, als das des S10e. Dafür ist es aber halt dank des 21:9-Formats um einiges länger.

      Aber ja, "klein" ist es nur aufgrund der geringen Breite echt nicht, da stimme ich voll zu...


      • Genau das meinte ich mit den Worten "wegen dem Seitenverhältnis".
        Ich denke, dass sich Größe und damit Handlichkeit beim Verstauen eines Smartphones eher über die längste Seite definieren. Zusätzlich erschwerend ist das Xperia 5 ja oben und unten nicht gerade randlos. Im Falle einer Notification LED (keine Angaben) wäre der Rand gerechtfertigt und das Teil ein wenig attraktiver. Der Formfaktor gefällt mir zugegebener Maßen schon sehr. Maximal 145 mm Länge wären mir lieber, das würde auch die angegebene Akkukapazität rechtfertigen. Da würde ich eher zuschlagen, auch wenn das Tippen auf der Tastatur im Hochformat wahrscheinlich grauslich wird.


      • Das Tippen wird viel eher im Querformat grauslich, wenn du mit den Daumen nicht entspannt bis in die Mitte kommst und gleichzeitig über der Tastatur kaum noch Bildschirminhalt siehst.


      • Eine Notifications LED haben bis jetzt alle Sony Geräte gehabt. Daher können wir auch beim Xperia 5 damit rechnen.


  • Mir ist es zu klein, aber es wird bestimmt seine Käufer finden.


  • Klingt nicht schlecht. Mal sehen, was der Akku an Stunden hergibt. Die Kamera müsste aber um einiges besser werden zum 1er. Das Format 21:9 begrüße ich sehr.


  • Damit ist quasi auch die Diskussion um die Namen und dass es mit der Anzahl der Nullen zusammenhängt, hinfällig... ^^

    Ich finde 21:9 ehrlich gesagt immer noch dämlich. Ja, es it nun nicht mehr so hoch, dafür aber noch mal um einiges schmaler, was es wiederum erschwert, im Hochformat zu tippen usw.
    Schon das Display vom 1 war nur so breit, wie ein 5" 16:9-Display, hier ist es jetzt noch schmaler.

    Und lasst mich raten: trotz Glasrückseite gibt es auch hier kein kabelloses Laden?


    • Lt den Specs in der gsmarena gibt es in der Tat kein kabel-loses Laden, kein always-on Display und auch die Akkukapazität ist zumindest von den Rohdaten her nicht wirklich zeitgemäß. Wenn auch diese! Kamera die für Sony typische Qualität erreicht, ist das Teil schon jetzt Geschichte. Vom Preis her wird Sony, wie gewohnt, in der Oberliga mitspielen.

      Tim


    • nope kein kabellos laden.😂


    • @Tim Mit der Modellnummer hat Sony ja unsere kühnsten Vorstellungen übertroffen :D


  • Klingt nach einem sehr potenten Smartphone, welches nicht nur die Film-Geeks anspricht. Bin sehr gespannt, wie sich das Gerät schlägt gegen die Platzhirsche.

    ait

Zeige alle Kommentare
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!