Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können.

2 Min Lesezeit 35 mal geteilt 24 Kommentare

DJ Koh verrät: Samsung Gear S4 kommt zur IFA 2017

Der Markt für Wearables ist zwar nicht durch die Decke gegangen, wie manche Experten gehofft hatten, doch er steigt weiter kontinuierlich an. Samsung wird zur IFA 2017 in Berlin deshalb nachlegen und mit der Gear S4 eine neue Smartwatch präsentieren.

Mein neues Lieblingsphone - welches hättest Du gern?

Wähle iPhone 8 oder Galaxy S8.

VS
  • 172
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    iPhone 8
  • 478
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Galaxy S8

DJ Koh, bei Samsung für die Mobile-Sparte verantwortlich, sprach im Rahmen des Galaxy-Note-8-Launches mit CNBC erfrischend offen darüber, dass die Koreaner zur IFA eine neue Smartwatch im Gepäck haben werden. Mit Details war Koh - nachvollziehbar - noch sehr schweigsam, doch die Ankündigung alleine ist bereits bemerkenswert.

Bei den Wearables will sich Samsung insgesamt weiter in Richtung Sport und Gesundheit orientieren, denn dort sieht Koh die größten Wachstumschancen: "Wenn wir eine Smartwacht, die alle wichtigen Gesundheitsdaten erfassen und darstellen kann, geschickt auf dem Markt platzieren können, dann wächst der Markt auch. Die heutigen Sensoren sind offensichtlich nicht genug." 

AndroidPIT Samsung Gear Apple 1377
Die Gear S3 von Samsung bekommt einen Nachfolger. / © ANDROIDPIT

Gear Fit 2 Pro begleitet die Gear S4

Neben der Gear S4 wird auch die Gear Fit 2 Pro in Berlin ihre Premiere feiern. Die spannende Mischung aus Fitnesstracker und Smartwatch, die gut in die von DJ Koh angestrengte Richtung für Wearables passt, ist allerdings bereits im Vorfeld auf den Samsung-Seiten in Malaysia und Spanien aufgetaucht und hat sich damit selbst die Überraschung vermasselt.

Wenn Ihr wissen wollt, was sonst noch auf der Messe in Berlin zu erwarten ist, dann schaut auch gerne in unsere Vorschau zur IFA 2017. Auch für uns eine Premiere: Dieses Jahr werden uns einige von Euch als Leserreporter begleiten und eigenen Content beisteuern. Darauf freuen wir uns sehr!


Dieser Artikel wurde komplett überarbeitet, so dass ältere Kommentare aus dem Kontext gerissen sein können.

Via: GSMArena

35 mal geteilt

24 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

  • Falco vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    Also jetzt schreibt sogar der eigene Kollege dass keine Gear S4 vorgestellt wurde... aber dieser Artikel wird nicht korrigiert.... wie Traurig... Journalistisch Grotten schlecht... dass diese Fehler nicht beseitigt werden!!!!


  • Und das interessiert jetzt Wayne?!


  • Falco vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    Also Hr. Herget....
    D J Koh verät mal so was von garnicht, dass die Gear S4 auf der IFA vorgestellt wird...
    Auf sammobile wird nicht von einer Gear S4 sondern von einer Gear Sport geschrieben... (SM-R600) also bitte mal nach recherchieren...
    Hätte gerne ein link eingestelllt aber darf nicht.

    Edit:
    Auf all about Samsung wird auch klar bestätigt, dass sich der IFA die Gear Sport vorgestellt wird.

    Wie kommt ihr denn darauf dass es die S4 ist?
    In eurer Quelle wird spekuliert ob's die s4 oder s3 pro ist....
    Naja auf sammobile ist ein Leak Foto auf dem kann man Sport lesen. Der Artikel ist von Gestern .

    Ei Ei Ei..


  • Jackfox vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    Bin von der Gear S3 auf die Huwei Watch 2 umgestiegen und bereue es nicht. Im Gegenteil!


  • Tim vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    na hoffentlich wird die Gear S3 darauf folgend, wie letztes Jahr die S2, deutlich günstiger.
    Ich fange langsam an, meine G Watch R zu hassen (vielen Dank, Google) und würde mir gern die S3 Classic kaufen, aber 330€ (ziemlich preosstabil, muss man sagen) ist sie mir nicht wert...
    Die Gear S2 hingegen ist kurz nach der S3 Vorstellung ordentlich im Preis gefallen


  • Sieht echt schön futuristisch aus, der Preis und der Akku werden allerding deutlich darunter leiden 😂

    Aber es ist schön zu sehen das Oled die Zukunft gehört, ist eine tolle Displaytechnik wenn es um "Kurven" geht 😍😋


  • A. K. vor 7 Monaten Link zum Kommentar

    Mega geil. Als nächstes bitte ein Display am Boden der Uhr und eins in der Uhr.


  • Man sollte unbedingt noch an der Größe arbeiten! 2 cm Dicke sind das Minimum und das Display kann auch gerne 3 Zoll im Durchmesser aufweisen. Mittels andockbarer Zusatzmodule, ebenfalls mind. 2 cm dick, können z.B. Akkulaufzeit und Auffälligkeit drastisch erhöht werden. Es ist doch mehr als ärgerlich, wenn sogenannte Smartwear von unbedarften Außenstehenden nicht als solche erkannt wird, wozu treibt man denn sonst den ganzen Aufwand!? Mit meiner Pebble Time Round komme ich mir manchmal vor wie ein Analog-Uhr-Träger aus der Steinzeit....


    • Peter vor 7 Monaten Link zum Kommentar

      Die Smartwears sollen ja relativ unauffällig ausschauen und sich nicht sofort von weitem erkennen lassen. Deswegen sind sie auch relativ kompakt und flach. Natürlich leidet darunter die Funktionalität, aber viele wollen sich auch kein fettes klobiges Teil aufs Handgelenk geben. Aber die Designsprache geht eindeutig in die Richtung : Uhr für den Alltag.


  • Peter vor 7 Monaten Link zum Kommentar

    Den Bedienkomfort zu verbessern ist auf jeden Fall eine gute Sache. Aber das mit der Akkulaufzeit bei solchen Uhren ist Bauartbedingt auch schon ziemlich eingeschränkt.


  • Zunächst gebe ich dem Autor recht: eine Lünette erscheint mir doch als Bedienelement komfortabler, als eine Krone. Bei herkömmlichen Uhren dient die Krone zum Stellen, bei alten Federwerksuhren zusätzlich zum Aufziehen. Das wird gerne auch bei abgezogener Uhr gemacht, weil es praktischer ist. Die Krone ist daher eher ein Wartungselement, als ein Bedienelement.
    Ob die Lünette noch ein seitliches Display braucht, das u.U. schwer abzulesen ist, ist fraglich. Aber man könnte ja auch ein paar farbige LED damit nachbilden, die z.B. Benachrichtigungen und ihre Priorität auch dann anzeigen, wenn man nicht von oben auf das Display sieht.


    • Lefty vor 7 Monaten Link zum Kommentar

      Mich würde in dem Zusammenhang mal interessieren, inwieweit man bei der Lünette (z. B. der Gear, bzw Gear2) eine ungewollte Funktion auslöst, wenn man sie unterm Ärmel hat. Im Laden schien mir diese doch arg leichtgängig zu sein.
      Gibt es da Erfahrungen?


  • Moritz
    • Mod
    • Blogger
    vor 7 Monaten Link zum Kommentar

    Wer will denn auf so einer kleinen Fläche etwas lesen? :D


  • ...um den Benutzer zu irritieren...????


  • Ha Ich will ne Uhr zB. K H S und kein Schnickschnack

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu