Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

5 Min Lesezeit 90 Kommentare

Galaxy S9 vs. Xperia XZ2: Die Stars des MWC im Vergleich

Auf dem Mobile World Congress 2018 waren Sony und Samsung fast die einzigen Hersteller aus dem Smartphone-Establishment, die mit Top-Smartphones aufwarten konnten. So unterschiedlich die beiden Smartphones auf dem ersten Blick auch wirken, so gibt es doch auch Gemeinsamkeiten. In diesem ersten Vergleich verraten wir Euch wo die Gemeinsamkeiten und auch die Unterschiede zwischen dem Galaxy S9 und dem Xperia XZ2 liegen.

Zwischen den beiden Firmensitzen von Sony und Samsung liegen knapp 1.200 Kilometer und diese lassen sich mit dem Flugzeug binnen 2,5 Stunden überbrücken. Ob DJ Koh und Hiroki Totoki, die jeweiligen CEOs der jeweiligen Mobile Sparten, sich im vergangen Jahr getroffen haben um vielleicht persönlich den Deal über den Kamera-Sensor für das Galaxy S9 einzutüten, ist fraglich. Aber wenn man sich die technischen Daten der Bildsensoren genauer anschaut, dann kommt einem der Gedanke schon auf. Beide Top-Smartphones sind in der Lage Extrem-Zeitlupen mit 960 Bilder pro Sekunde für die Dauer von ca. 0,2 Sekunden aufzunehmen. Aus diesen 0,2 Sekunden wird dann am Ende eine Zeitlupe von knapp sechs Sekunden und lässt sich wenn gewünscht mit normal schnellen Videosequenzen kombinieren.

Kamera-Software macht den Unterschied

Das der Sensor aber nur einen Teil der Smartphone-Kamera ausmacht beweisen beide Hersteller auf Ihre eigene Art. Samsung spendiert der Kamera des Galaxy S9 hardwareseitig noch eine variable Blende von f/1.5 und f/2.4. Die größere der beiden Blenden wird hauptsächlich dafür genutzt um mehr Licht ab einem Wert von 100 Lux und geringer auf den Sensor einfallen zulassen. In dem Vorab-Kameratest auf dem MWC konnte sich Kollege Steffen schon ein Bild von der Effektivität der variablen Blenden machen. 

Darüber hinaus holt Samsung per Software einen automatischen Auslöser für die Extreme-Zeitlupen-Sequenzen heraus und im Videomodus ist das Galaxy S9 auch noch in der Lage 4K mit 60 fps herauszuholen. Beim Xperia XZ2 muss man Zeitlupen manuell auslösen und 4K-Videos werden nur mit maximal 30 fps aufgezeichent. Immerhin geschieht das dann in HDR. Bei den Zeitlupen kann das Sony ebenfalls einen kleinen Vorteil für sich verbuchen, denn das Xperia XZ2 zeichnet die Super-Slow-Motion-Sequenzen in Full HD auf, während das Galaxy S9, wie schon zuvor das Xperia XZ Premium, diese in maximal HD-Auflösung aufzeichnet.

AndroidPIT samsung galaxy s9 vs sony xperia xz2
Zwei unterschiedliche Smartphones mit Gemeinsamkeiten./ © AndroidPIT

Leider konnten wir auf dem MWC keine Bilder oder Videos mit dem Sony Xperia XZ2 aufnehmen, um diese mit dem Galaxy S9 von Samsung zu vergleichen, denn die Software des japanischen Top-Smartphone der ersten Jahreshälfte 2018 war noch nicht soweit, das man es hätte testen können. Am Ende wird es aber viel auf die Software der beiden Hersteller ankommen, denn die spielt in Sachen Qualität durchaus eine große Rolle.

Größer Unterschiede bei Display mit Folgen

In Sachen Bildschirm gehen Japan und Südkorea ganz unterschiedliche Wege, denn während Samsung auf ein hochauflösendes Display mit Super AMOLED Technologie setzt, verwendet Sony ein LCD-Panel mit FHD+ Auflösung.

samsung galaxy s9 plus hero c2vx
Das Galaxy S9 hat ein Super AMOLED Display. / © AndroidPIT

Auch ist das Galaxy S9 mit einem Verhältnis von knapp 84 Prozent beim Display-zu-Gehäuse-Verhältnis „randloser“ im Design, als das Sony Xperia XZ2. Ob das Samsung oder Sony einem besser in Hand liegt muss jeder für sich entscheiden, aber mit 197 Gramm ist das Xperia XZ2 eindeutig ein Schwergewicht und satte 34 Gramm schwerer als das Galaxy S9.

AndroidPIT sony xperia xz2 hero h5c
Sony setzt beim Xperia XZ2 auf ein LCD-Panel. / © AndroidPIT

Technische Daten im Vergleich

Samsung Galaxy S9 vs. Sony Xperia XZ2: Technische Daten

  Samsung Galaxy S9 Sony Xperia XZ2
Abmessungen: 147,7 x 68,7 x 8,5 mm 153 x 72 x 11,1 mm
Gewicht: 163 g 197 g
Akkukapazität: 3000 mAh 3180 mAh
Display-Größe: 5,8 Zoll 5,7 Zoll
Display-Technologie: AMOLED LCD
Bildschirm: 2960 x 1440 Pixel (568 ppi) 2160 x 1080 Pixel (424 ppi)
Kamera vorne: 8 Megapixel 5 Megapixel
Kamera hinten: 12 Megapixel 19 Megapixel
Blitz: LED LED
Android-Version: 8.0 - Oreo 8.0 - Oreo
RAM: 4 GB 4 GB
Interner Speicher: 64 GB
256 GB
64 GB
Wechselspeicher: microSD microSD
Chipsatz: Qualcomm Snapdragon 845
Samsung Exynos 9810
Qualcomm Snapdragon 845
Anzahl Kerne: 8 8
Max. Taktung: 2,7 GHz 2,6 GHz
Konnektivität: HSPA, LTE, NFC, Bluetooth 5.0 HSPA, LTE, NFC, Bluetooth 5.0

Vorläufiges Fazit

Bei der technischen Ausstattung nehmen sich fast beide Kontrahenten nicht wirklich viel. Es sind aber die kleinen und manchmal gar nicht so offensichtlichen Dinge, die den Ausschlag über Hopp oder Top ausmachen. Beide Smartphones werden sicher in Sachen Leistung, Akku-Laufzeit und Foto- bzw. Videoaufnahme für den Großteil der Smartphone-Nutzer mehr als gute, wenn nicht gar sehr gute Qualität abliefern. Es sind eher die kleineren und individuellen Features, bei beiden Smartphones, die Schlussendlich zum Für oder Wieder des Galaxy S9 oder Xperia XZ2 sorgen werden. Um aber genau die Feinheiten herauszufinden, müssen wir noch die finalen Tests der beiden Top-Smartphones vom MWC abwarten.

samsung galaxy s9 ar emojis c2vx
AR Emoji gibt es nur beim Galaxy S9. / © AndroidPIT

AR Emoji und die Möglichkeit via DeX das Galaxy S9 als Desktop-Ersatz stehen noch auf der Featureliste des Galaxy S9, während bei Sony noch der 3D Creator und HDR Up Scale von Nicht-HDR-Material und das Dynamic Vibration System auf der Habenseite steht.

AndroidPIT sony xperia xz2 3D Selfie Scan edit hv4
Der 3D Creator ist eine nette Spielerei bei Sony. / © AndroidPIT

Ob aber tatsächlich diese Features am Ende ausschlagend sein werden, muss man später nach den Finalen Tests zu den beiden Kontrahenten bewerten. Wer aber schnell ein neues und aktuelles Top-Smartphone Baujahr 2018 haben will, dem bleibt vorläufig nur das Galaxy S9, denn dieses wird schon bei ganz eiligen Vorbesteller ab dem 8. März in der Post sein, während das um 50 Euro günstigere Sony Xperia XZ2 noch auf sich warten lässt.


Der Artikel entstand vor dem ausführlichen Test des Galaxy S9 und des Xperia XZ2 und wird erweitert, wenn die finalen Testmuster die Redaktion erreichen und wir uns eingehend mit den bis dahin finalisierten Features beschäftigen konnten.

17 mal geteilt
Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

Top-Kommentare der Community

  • C. F.
    • Blogger
    vor 4 Monaten

    Den Stand haben die AndroidPit-Mitarbeiter auch nicht gefunden. War wohl alles zu weit von Samsung, Sony und Nokia entfernt und lag auch nicht auf dem Weg zur Imbiss-Bude ;-)

90 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Service ist auch interessant: Vor 2 Jahren, Urlaub auf den Philippinen, Sony Z1, das damalige Flagschiff, grade einmal wenige Wochen alt löste sich zuerst der Magnetladekontakt aus dem Gehäuse, dann die Glasrückwand und kurz darauf das Display, wenn man alles zusammendrückte funktionierte es einwandfrei. Da auf Urlaub und nicht auf den Philippinen gekauft war ich bereit für die Reparatur zu bezahlen. ABGELEHNT, repariert wird nur wo gekauft!! Sony in Manila! Dafür wurde mir allein für die Besichtigung einiges verrechnet. Ich hab mir geschworen, das war mein erstes und nie wieder Sony! Mit den Galaxies gab es nirgendwo Probleme. Um ein Telefon zu haben musste ich also im Urlaub ein Galaxy kaufen (A5(6) damals)


  • Ich hatte heute das s9 und s9+ in 2 Farben in der Hand. Die neue Farbe ist über hässlich, der Rahmen ist die Katastrophe. Das schwarze gefällt mir aber es ist einfach nicht wertig in der hand. Vielleicht liegt es auch dran weil Samsung überhaupt nicht mein Ding ist aber die sind so leicht das sie schon wieder billig wirken, meine Meinung


  • Samsung gegen Sony. Es wird bestimmt interessant. Die beiden sehen auf dem Papier gut aus.


  •   15
    Gelöschter Account vor 4 Monaten Link zum Kommentar

    Bin mal auf den direkten Duel-Test der Konkurrent gespannt. Akkulaufzeit, Qualität der Fotos, etc.


  • Yippie, gerade Versandbestätigung bekommen von Samsung. Gerät ist wohl aus Holland unterwegs - denke kommt vor Freitag <3


  • Das s9 kann über Gesichterkennung und Iris Scan noch genau so leicht überlistet werden wie beim s8. Naja viel Mühe haben sie sich dann nicht gegen denn das s9 kann nur 2D Bilder verarbeiten. Dann sind die Emojis sicher auch Mist.


  • Mein Gott, euer gehate (auf beiden Seiten) ist ja unerträglich.

    Was das Thema angeht, für mich wird es das Sony. Hab schon lange immer Sony gehabt und bin ob der software wesentlich zufriedener als bei Samsung. Ich persönlich mag die Samsung Software nicht, aber generell macht man sicherlich mit beiden nichts verkehrt.


  • Optisch gefällt mir das neue Sony Design nicht so .... ein gestrechtes 5,2 Zoll-Display ist zwar modern, das aber für mich in schön hinzubekommen hat nicht geklappt. Technisch würde ich das Sony aber bevorzugen gegenüber dem für mich schöneren Samsung. Die Sony Farbestaltung ist zudem wirklich nicht meins......


  • Ich interessiere mich durchaus für das XZ2, da ich schon länger nach einem ehrenvollen Nachfolger für mein Z2 suche. Mal sehen wie sich das neue Design von Sony anfühlt, erst dann weiß ich, ob es etwas für mich ist. Speicher hätte ich mir gerne die Option auf 128GB gewünscht, 64GB sind aber noch in Ordnung. Wenn das Design wirklich gut geworden ist, kann ich sogar die fehlende Kopfhörerbuchse verschmerzen.


    • Von dem was ich bisher über das XZ2 gelesen und auf Youtube gesehen habe wirst du mit dem XZ2 ein ehrenvollen nachvolger für dein Z2 finden, und für die Kopfhörerbuchse legt Sony ein Adapter bei.


  • Allein die Sony UI ist in der Performance dem S9 haushoch überlegen.
    Beim S9, ich habe es gestern getestet, ruckelt es schon direkt.
    Die Sony UI habe ich noch nie ruckeln sehen.....

    Nerdy


  • Der Verkauf von Sony Xperia XZ 2 und XZ 2 Compact sollen angeblich auch im März starten (laut anderen Pressemitteilungen) und deshalb würde ich mir das XZ 2 aus der Nähe anschauen weil Design und Haptik neu sind.
    Beim Galaxi S9 hat sich am Design nichts geändert oder fast nichts und ist seit Galaxi S7 bekannt.
    Aus dem Datenblatt kann man sich für das eine oder andere entscheiden und da werden sich die eiligen Vorbesteller für das Galaxi S9 entscheiden weil es seit S7 bekannt ist.
    Das Gewicht 197g des Xperia XZ 2 sollte eigentlich nicht erschrecken denn das iPhone 8 plus bringt nur 202g auf die Waage und wird auch verkauft. Die 34g sind nicht entscheidend, mein Sony Xz Premium bringt 191g auf die Waage und es stört überhaupt nicht, aber das 4k Display, Stereolautsprecher, sehr gute Kamera bei gutem Licht, top Qualität sehr schnelle Updates nicht zu vergessen, waren für mich
    ausschlaggebend mich für Sony zu entscheiden und bereue es nicht.
    Das XZ 2 hat al diese Qualitäten auch und die Kamera im 960 Fps Modus funktioniert besser als beim S9 und Xperia XZ Premium und wie gesagt wenn 197g gut verteilt sind merkt man die 34g unterschied nichts mehr.


  • Naja, mal auf das lg g7 warten. Mal schauen wer dann die Display Krone bekommt. ob sich der Zuschuss von Apple ausgezahlt hat. Das waren ja einige Millionen für die oled Entwicklung. Lg g7 bekommt ja mal ne richtig gute Auflösung. Schade das lg es nicht wie Apple mit der Kalibrierung,Software uswhin bekommt denn da wär vor September noch ein neuer Display König da.
    Apple bekommt nur von lg Displays 2018 oder auch welche von Samsung weiß das jemand?

    Ihr schreibt das Sony wäre ein Schwergewicht? Naja,Ansichtssache! Ich hab es gern etwas schwerer, beim Galaxy hat man(ich) das Gefühl das es aus dem Kaugummiautomaten kommt
    Das iPhone X hat knapp 180g u ist perfekt vom Gewicht aber leichter dürfte es auf keinen Fall sein.


  • C. F.
    • Blogger
    vor 4 Monaten Link zum Kommentar

    "Größer Unterschiede bei Display mit Folgen"

    Das ergibt bei mir irgendwie keinen Sinn. Liebes AP-Team: bitte korrigieren.


  • Das nennt man unterm Strich dann wohl einen Platzhalter für einen zukünftigen Vergleich.
    Wieder ein Artikel, der gefühlt unendlich oft aus der Versenkung geholt wird... ;-)


  • Sony 2160:1080 = 2:1. Samsung 2960:1440 = 2.05555:1. Was wird als nächstes kommen? Vielleicht 2,3:1?
    Ich würde 3840:2160 6,5 "und fast randlose Anzeige bevorzugen.
    Das Leben ist schön.


  • Liebe Verfasser der Texte... Bitte achtet doch mal darauf, dass der Satzbau, als auch die Rechtschreibung richtig durchgeführt wird. Als jahrelang treuer Leser eures "Magazins" möchte ich von euch auch weiterhin den Eindruck von Professionalität haben. Leider häufen sich die Fehler... Dieser Gefallen würde uns allen gut tun.
    Vielen Dank

Zeige alle Kommentare
Dank ist diese Seite frei von Werbebannern