Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

Test 8 Min Lesezeit 144 Kommentare

Sony Xperia XZ2 im Test: Das beste Smartphone, das niemand kaufen wird

Update: Finaler Test

Sony hat es schon wieder getan. Nach nur sechs Monaten löst es seine Topmodell-Serie durch eine neue ab. Doch erstmals seit langem tut sich trotz der kurzen Generationszeit gehörig was in Sachen Design. Zusätzlich hat Sony das XZ2 mit exklusiven Neuerungen ausgestattet, die es dann doch tatsächlich interessant machen. Im Test beweist das Sony Xperia XZ2 neue Qualitäten.

Bewertung

Pro

  • Handlich
  • Ausgezeichnete Akkulaufzeit
  • Intelligentes Lademanagement
  • Aktuelle Software
  • Schnell

Contra

  • Unglaublich wackelig auf dem Tisch
  • Die Kopfhörerbuchse fehlt
  • Enttäuschende Kamera-Software

Das Xperia XZ2 könnt Ihr überall kaufen

Das Sony Xperia XZ2 gibt es in Silber (Liquid Silver), Schwarz (Liquid Black) sowie in Grün (Deep Green) oder Pink (Ash Pink). Die UVP beträgt 799 Euro, auf der Straße sinkt er jedoch bereits. Der kurzen Generationszeit geschuldet, sinken Sony-Preise in der Regel schnell.

Wer sofort weniger ausgeben möchte, kann zu einem Vertragsangebot zurückgreifen. Alle Provider bieten das Sony Xperia XZ2 mit oder ohne Vertrag an.

Fast gleiche Ausstattung für rund 200 Euro weniger bekommt Ihr beim Xperia XZ2 Compact. Ihm fehlt lediglich das Quick-Charge-fähige Netzteil, Qi-Charging und das Vibrationsfeature.

Tschüss Omnibalance und Loop Surface, hallo Ambient Flow

Heureka! Sony hat endlich sein Smartphone-Design überarbeitet. Dem quaderförmigen Kasten-Design weichen neue Kurven, die mit erfreulicher Ergonomie einher gehen. Doch die neuen Kurven bergen auch einige Tücken...

AndroidPIT sony xperia xz2 3108
Der kurvige Rücken des XZ2 bietet viel für Hand und Auge, sorgt aber für tüchtiges Gewackel beim flachen Hinlegen des Gerätes. / © AndroidPIT by Irina Efremova

Das kurvige Design sorgt für eine weiche Haptik und ausgesprochen gute Ergonomie. Das Xperia XZ2 liegt besser in der Hand als all seine Vorgänger und viele Konkurrenten. Die Kurven bergen auch ein gewisses Risiko. Die konvexe Rückseite liegt nur in einer kurzen Linie auf planen Oberflächen auf. Kleinste Erschütterungen bringen das so abgelegte Xperia XZ2 dann ins Wackeln. Das Kippeln lässt sich nur beenden, wenn Ihr das XZ2 aufs Display legt. Das wäre dank Gorilla Glass 5 kein Problem, ist aber dennoch nicht jedermanns Sache.

Die Verarbeitung des Xperia XZ2 ist dank Aluminium-Chassis und Gorilla Glass 5 spitzenmäßig. Die Rückseite wird von Plastik bedeckt; Komponenten wie die Qi-Ladespule oder das NFC-Modul profitieren von dieser Materialentscheidung.

Hinten befindet sich auch der Fingerabdrucksensor. Seine relativ tiefe Positionierung gefällt mir jedoch nicht wirklich. Sony wollte kein Desaster wie Samsung beim Galaxy S8: dessen Fingerabdrucksensor war so nah an der Kamera, dass Leute reihenweise auf die Linse statt auf den Sensor grapschten; verschmierte Fotos waren die Folge. Doch der enorme Sicherheitsabstand beim Xperia XZ2 sorgt leider dafür, dass der Fingerabdrucksensor für Menschen mit normalen bis großen Händen nur durch eine recht verkrampfte Bewegung mit einer Hand erreichbar ist.

AndroidPIT sony xperia xz2 back iso h5c
Der Fingerabdruckscanner ist für mittelgroße Hände zu tief positioniert. / © AndroidPIT

Rein äußerlich entbehrt der Anblick der Rückseite jedoch keine Reize. Die vertikale Anordnung der Komponenten sorgt für eine schöne Symmetrie. Dennoch sollte gutes Aussehen meines Erachtens nicht der Ergonomie im Wege stehen.

Auch das Gewicht von knapp 200 Gramm könnte Freunden filigraner Fertigung aufstoßen. Ich wiederum nahm dieses Opfer zugunsten von Robustheit und Akkulaufzeit gerne in Kauf. Zu guter Letzt sei zu erwähnen, dass Sony das Xperia XZ2 nach IP65 und IP68 staub- und wasserdicht gestaltet hat.

Das Display liegt im Trend - 2017

Sony hat endlich das Display überarbeitet. Es wurde nun auf 5,7 Zoll, jedoch erstmals im 18:9-Format aufgezogen und löst damit in 2.160 x 1.080 Pixeln auf. Die verhassten Display-Rahmen der Vorgänger sind nicht mehr; endlich sieht das Sony-Top-Smartphone aus wie ein Smartphone aus der Gegenwart. Eine Revolution ist das noch nicht, aber immerhin der bitter nötige Aufschluss zur Konkurrenz - fast jedenfalls. Und dieser gelang ohne die vermaledeite Kerbe, die viele Konkurrenten die Apple-Notch nacheifernd implementieren.

AndroidPIT sony xperia xz2 front h5c
Gekrümmte Kanten gibt's bei Sony noch nicht, aber immerhin sind wir die fetten Rahmen los. / © AndroidPIT

Das Triluminos LC-Display wird durch Gorilla Glass 5 gegen Fett, Kratzer und Schläge geschützt. Die X-Reality-Engine optimiert niedrig auflösende Inhalte, HDR-Inhalte werden mit großem Kontrast und Farbraum nach BT.2020 dargestellt.

Vorbildliche Software

Sony zeigt sich in Sachen Software vorbildlich. Android 8.0.0 ist vorinstalliert und wurde noch im Laufe des Tests mit dem ersten April-Patch versorgt. Dank Enterprise Recommended-Status durch Google ist mit Sicherheitspatches bis März 2021 sowie mit Android P zu rechnen. Besonders die kurze Verzögerung zwischen Googles Freigabe neuer Patches und Sonys Auslieferung auf die Geräte ist deutlich kürzer als beim Großteil der Konkurrenten.

AndroidPIT sony xperia xz2 3124
Sony ist in Sachen Patch-Versorgung vorbildlich. / © AndroidPIT by Irina Efremova

Die jüngste App in der Xperia-Oberfläche nennt sich Xperia Assist. Der Chatbot geleitet Euch durch die Funktionen der Benutzeroberfläche Eures neuen Smartphones und hilft, auch versteckte Funktionen zu entdecken und für sich zu nutzen. Am Anfang ist das hilfreich und später kann Assist ignoriert werden. Benachrichtigungen emittiert es keine.

Xperia assist
Xperia Assist hilft bei der Konfiguration Eures neuen Xperia-Smartphones. / © AndroidPIT

Sony installiert leider noch immer ein wenig Bloatware, die sich nur deaktivieren, aber nicht deinstallieren lässt. Darunter fallen...

  • Amazon Shopping
  • AVG Security
  • Facebook
  • Xperia Lounge

Pfeilschnell und Gaming-tauglich

Beim Sony Xperia XZ2 verbaut Sony nur beste Hardware. Das sind der Qualcomm-Chipsatz Snapdragon 845 mit Adreno 630 GPU, 4 GByte RAM und 64 GByte UFS-2.1-Flash-Speicher. Für Eure Fotos könnt Ihr microSD-Speicherkarten bis 400 GByte verwenden.

AndroidPIT sony xperia xz2 3142
Vorsicht: Beim Einlegen von microSD- oder SIM-Karten wird das Sony-Smartphone neugestartet. / © AndroidPIT by Irina Efremova

Sei es im Alltag oder in Benchmarks: Das Sony Xperia XZ2 weiß in Sachen Performance zu begeistern. Selbst Throttling oder vereinzelte Ruckler sind im Testzeitraum nicht zu verzeichnen. Das Smartphone liefert vom ersten bis zum letzten Moment.

Klang mit Kribbeln in den Fingern

Das Xperia XZ2 verfügt über zwei leistungsstarke Front-Stereo-Lautsprecher. Der obere an der Hörmuschel gibt dabei stets den linken, der untere in der Rahmen-Glas-Spalte stets den rechten Kanal aus. Zusammen klingt die Audio-Ausgabe durchaus überzeugend und insbesondere in Spielen und beim Videos-Angucken kommt der Stereo-Klang zur Geltung.

AndroidPIT sony xperia xz2 3120
Unten im dünnen Spalt zwischen Glas und Metall befindet sich der "rechte" Lautsprecher. / © AndroidPIT by Irina Efremova

Die Besonderheit des großen Xperia XZ2 (nicht des Compact) ist das so genannte Dynamic Vibration System. Es erkennt tiefe Frequenzen im wiedergegebenen Audio und übersetzt sie über die Vibrationsmotoren in Gehäuseschwingungen. Das System ist in drei Stufen einstellbar und lässt sich deaktivieren. Es funktioniert natürlich nur, wenn der Bildschirm eingeschaltet ist.

AndroidPIT sony xperia xz2 Dynamik vibration edit hv4
Dynamic Vibration ist manchmal etwas laut. / © AndroidPIT

Leider ist DVS noch nicht in allen Spielen verfügbar. Und gelegentlich übertönen die Vibrationsmotoren den eigentlichen Sound. Das System muss also noch ein wenig optimiert werden.

AndroidPIT sony xperia xz2 3130
Einen 3,5-mm-Klinkenanschluss gibt es bei Sony nur noch mit Dongle. / © AndroidPIT by Irina Efremova

Auch bei Sony fällt der Klinkenanschluss dem Rotstift zum Opfer. Der mitgelieferte Adapter macht das mitgelieferte Headset verwendbar. Dann könnt Ihr das Xperia XZ2 jedoch nicht mehr am USB-Anschluss aufladen. Ein separat erhältlicher Y-Adapter ermöglicht gleichzeitiges Aufladen und Musikhören, reduziert jedoch das Aufladetempo auf maximal 500 mA.

Sony tröstet mit üppiger Bluetooth-Codec-Ausstattung. Da gibt es LDAC, AptX HD und AptX. Es sei anzumerken, dass seit Android Oreo auch Konkurrenten Zugang zum Hi-Fi-Codec LDAC haben.

Eine Top-Kamera mit Software-Klumpfuß

Sonys Motion Eye Kamera hat sich seit dem Xperia XZ Premium kaum verändert. Der Sensor löst immer noch in 19 Megapixeln auf, die Optik hat eine Brennweite von f / 2.0 und wird in fünf Achsen elektronisch stabilisiert. Neu ist der BIONZ-Bildprozessor, mit dem das Smartphone Videos in 4K HDR bei 30 fps oder Super-Slow-Motion-Videos in FullHD-Auflösung bei 960 fps aufnehmen kann. Die Frontkamera bleibt bei 5 Megapixeln und liefert nach wie vor mittelmäßige Ergebnisse.

AndroidPIT sony xperia xz2 3097
Sony, mach bitte was an Deiner Kamera-Software! / © AndroidPIT by Irina Efremova

Im Allgemeinen sind die Aufnahmen immerhin besser als die des XZ1, aber die Qualität wird immer noch von der Software begrenzt. Es ist erstaunlich, wie der weltweit größte Smartphone-Fotosensor-Hersteller seine Konkurrenten nicht schlagen kann.

Der 3D-Creator-Modus kann nun auch mit der Selfie-Cam genutzt werden. Kollege Eric hat dies schon in seinem Test mit dem technisch identischen Sony Xperia XZ2 Compact gemacht.

Laufzeit en masse

Die Japaner haben ihrem Toipmodell einen Akku mit bloß 3.180 mAh spendiert. Im Vergleich zur Konkurrenz aus Galaxy S9 Plus (3.500 mAh), Huawei P20 (3.400 mAh) oder Google Pixel 2 XL (3.520 mAh) gäbe es für das Xperia XZ2 auf dem Papier keine Hoffnung. Doch in der Praxis zeigt sich Sonys Smartphone mehr als nur konkurrenzfähig.

Dies gelingt Sony nicht nur dank intelligenter Lade-Algorithmen, sondern auch durch intelligente Optimierungen. Diese greifen dann ein, wenn sie Euch im normalen Einsatz nicht stören.

AndroidPIT sony xperia xz2 back h5c
Hinter dem Plastik auf der Rückseite befindet sich die Qi-Ladespule. / © AndroidPIT

Ein Netzteil mit Quick Charge 3.0 liegt dem Xperia XZ2 bei. Auch Wireless-Charging nach Qi-Standard wird unterstützt.

Sony Xperia XZ2: Technische Daten

Abmessungen: 153 x 72 x 11,1 mm
Gewicht: 197 g
Akkukapazität: 3180 mAh
Display-Größe: 5,7 Zoll
Display-Technologie: LCD
Bildschirm: 2160 x 1080 Pixel (424 ppi)
Kamera vorne: 5 Megapixel
Kamera hinten: 19 Megapixel
Blitz: LED
Android-Version: 8.0 - Oreo
Benutzeroberfläche: Xperia UI
RAM: 4 GB
Interner Speicher: 64 GB
Wechselspeicher: microSD
Chipsatz: Qualcomm Snapdragon 845
Anzahl Kerne: 8
Max. Taktung: 2,6 GHz
Konnektivität: HSPA, LTE, NFC, Bluetooth 5.0

Viele Schritte vorwärts, doch keiner davon ist groß genug

Sony hat mit dem Xperia XZ2 eine neue Ära begonnen. Und lange nicht mehr konnte es in so vielen Kategorien auf einmal überzeugen. Die Software ist schnell und kaum belastet von Bloatware, der Akku hat eine sehr gute Laufzeit, die Performance ist grandios und im Multimedia-Bereich kann es das Gerät reißen.

Sony hat mit dem Xperia XZ2 zwar deutlich zur Konkurrenz aufgeholt, sie jedoch nicht eingeholt. Samsung kann mit seinen gebogenen OLED-Displays noch mehr Aufsehen erregen. Und viele Konkurrenten holen aus simplerer Kamera-Hardware bessere Ergebnisse heraus. Sony vertut sich insbesondere bei der Kamera die Chance, die Konkurrenz restlos auszustechen.

AndroidPIT sony xperia xz2 3116
Sony verpasst diesmal knapper denn je zuvor die Chance auf den großen Hit. / © AndroidPIT by Irina Efremova

Für knapp 800 Euro bekommt Ihr von Sony ein sehr gutes Smartphone. Leider ist die Konkurrenz in diesem Preissegment nicht nur groß sondern auch mächtig. Vielleicht sieht das nach einigen Preisanpassungen schon anders aus. Vielleicht ist die 200 Euro günstigere Compact-Variante schon jetzt die bessere Alternative für Euch. Vielleicht lohnt sich aber auch das Warten auf den Nachfolger; und der kommt erwartungsgemäß schon in einem halben Jahr.

Was macht Ihr bezüglich des Xperia XZ2? Lasst es uns in den Kommentaren wissen.

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

Top-Kommentare der Community

  •   35
    Gelöschter Account vor 7 Monaten

    Beim sony wird der fehlende klinkenanschluss als contra gelistet aber bei huawei/honor (euren Dauersponsor) wird es als positiv dargestellt. Auch die huaweis sind wackelig auf dem Tisch dank ihrer iphone x kameraanordnung. Also mir gefällt das neue sony und das sage ich als treuer samsung user

  • Sophia Neun
    • Admin
    • Staff
    vor 9 Monaten

    Verdammt wir haben uns extra Mühe gegeben und schreiben auch mal Artikel über iOS, AR, VR, SmartHome und Co und dennoch ist es aufgefallen, dass wir von Google gekauft sind!

  • Jürgen64 vor 7 Monaten

    Wow, fehlende Klinke wird als Minuspunkt aufgeführt (Exclusiv bei Sony?).
    Dann bitte konsequent bei allen Testgeräten, dann brauche ich nicht immer suchen ob eine Klinkenbuchse verbaut ist.

  • Jörg W. vor 9 Monaten

    Hätten sie das alte Design gelassen hätten viele geschrieben das Sony sich mal verändern muß. Jetzt haben sie es getan und es wird auch kritisiert. Glaube die Hersteller können machen was sie wollen es wird doch jedesmal gemotzt . Aber dafür sind wir Deutsche ja bekannt immer alles schlecht reden .

  • Tim vor 9 Monaten

    153 x 72 x 11,1mm... das sind echt enorme Abmessungen und dann nur 3180 mAh...
    Mal zum Vergleich, ein NoteFE mit regulärem 16:9 Screen kommt bei 5.7" (was deutlich größer ist, als 2:1 5.7") auf 153 x 74 x 7,9mm und hat trotz S Pen und Klinke 3200 mAh

    Zudem sitzt der Fingerscanner ja mal sowas von viel zu tief...

    Finde einfach schade, das Sony von seinem schönen, eckigen Design ablässt. Das sah immer gut aus, aber das hier...
    Und das gerade Sony die Klinke weglässt... einfach nur traurig

144 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Es ist interessant auf YouTube ausländischen Reviews zuzuschauen, denn da kommen die Xperia Kameras überwiegend deutlich besser weg als bei vielen deutschen Testern. Aber auch da gibt es Unterschiede. Neben der excellenten Qualität bei der Hardware mag ich diesen Herstellern, weil jedes Smartphone als Sony erkennbar ist. Bei den meisten anderen Anbietern muß erst nach dem Markenzeichen gesucht werden.


  • Hallo :)
    Dieses ist mit Abstand das Beste Sony aller Zeiten und ich hatte fast alle Modelle in Gebrauch.
    Warum immer so negativ in den Ausführungen Liebes androitpit Team, ist es nicht eure Aufgabe neutral und sich an Fakten zu halten? Nichts für ungut. :)
    Mit der Kamera Software gebe ich euch Recht, also Sony ran und macht Sie besser!!! Ansonsten gibt es nichts zu meckern an dem Xz2 und wenn es krumm ist, logisch das es wackelt 😂👌🏼.
    Liebe Grüße und bitte alle Marken und Modelle gleich behandeln!!!


  • Ja.... Rückseite is aus Plastik, geh in Laden und schau es dir an.... D... i... In vielen Artikeln wurde fehlerhafter Weise von angeblichen Glas geschrieben, aber das stimmt definitiv nicht.... Ich selbst, habe noch ein XZ Premium, das hat eine Glas Rückseite, und diese unterscheidet sich definitiv von dem, der beim XZ2. Wenn mann es sieht und anfässt, merkt man sofort, das, das Plastik is.... Und Schnelllade Kabel is Marketing Gag,..... Meine alten Sony Kabel, Laden genauso schnell.... Habe mehrere. Und ja, das XZ2, wird keiner kaufen, zu kurze Laufzeit, dann Premium Version, und jetzt schon wieder angebliche "Leaks" vom XZ3.... Ahja solche Leaks sind auch bloß Marketing Gags.... Sony haut ein Smartphone nach dem anderen raus, und stellt dann fest, das sie was vergessen haben, oder hätten besser machen können, bzw, sie können nicht verstehen wie so viele Geräte blos alle floppen können,.... Tja einfach deswegen.... Und zweitens, das neue Design wird auch nichts dazu tun, denn es ist einfach nur Grottenschlecht, zurück zum alten, und ein echten Randlosen Bildschirm, als neues XZ1, wäre absolut vernünftig und vor allem ausreichend gewesen. Stattdessen kommen Sie mit billigen China Look..... Ich persönlich würde das nicht kaufen, eher noch ein XZ1,.... In Blau, Top Design, und Top Qualität und Technik, für mittlerweile um die 400 Euro.


    • UbIx vor 5 Monaten Link zum Kommentar

      Hi Remi - damit liegst Du falsch. Habe wie unten beschrieben das XZ2 (nicht Compact - das hat tatsächlich Plastik) Glas. Das wurde so getestet und ich habe es nicht geschafft es zu verkratzen - was bei fast allen Plastik (oder sogar Kunststoff ;-) ) geht.
      War anfangs auch kein Fan des designs - habe das XZ2 jetzt seit erscheinen in DE und finde es wie das Omnibalance eigenständig und schön. Insbesondere mit dem Sony cover ist es super griffig und super Robust (das Telefon bekommt man definitiv nicht verbogen oder gar gebrochen). Siehe auch Test in meinem vorherigen Post.


  • Ist die Rückseite wirklich aus Plastik ??? Und warum. Warum schafft es Sony nicht die Blende deutlich unter 2 zu bringen ? Alle anderen Hersteller haben lichtstarke Blenden. Sony nicht. Was ist da los ???


    • UbIx vor 6 Monaten Link zum Kommentar

      Hi Thorsten,
      die XZ2 Rückseite ist aus Gorilla Glas - wie Robust das Gerät wird kannst Du gut hier im Test sehen:
      https://www.androidicecreamsandwich.de/sony-xperia-xz2-im-haertetest-video-1562477/
      Anmerkung: Beim XZ2 Compact ist es aus Kunststoff (nicht Plastik ;-) )
      Zur Blende, klar ist ein geringerer Blendenwert Vorteilhaft für die Lichtmenge auf dem Objektiv, verringert aber auch die Schärfentiefe und kleiner Brennweite (Vorteile in Innenräumen). Aber die Bilder haben generell eine gute Qualität ohne zu viel Automatische Verschlimmbesserung wie insbesondere die meiner Ansicht nach grausigen, da nicht originalgetreuen Bilder von iPhone, Samsung und Co.. Das ist aber zugegebenermassen geschmacksache. Zum richtigen Fotografieren nehme ich meine SLT-a77V.


    • Der Sensor im XZ2 ist vergleichsweise groß. Je größer der Sensor, desto mehr Licht fängt er ein. Auf der anderen Seite benötigt er aber auch ein größeres Objektiv. Und je lichtstärker ein Objektiv sein soll, desto größer wird es. Samsung verwendet einen kleineren Sensor, und kann das Objektiv daher lichtstärker machen ohne das Smartphone deutlich dicker zu machen. An sich finde ich größere Sensoren besser, allerdings ist das denke ich auch der Grund, warum das Telefon ohne Bildstabilisator auskommen muss.

      Ein kleinerer Sensor mit Bildstabilisator und sehr lichtstarkem Objektiv hat evtl. Vorteile im Dunkeln, andererseits sollte der Dynamikumfang beim großen Sensor besser sein. Was finde ich mindestens genauso wichtig ist.


  • Naja. das unglaublich Wackelige hätte Sony auch einfach entgegenwirken können. einfach keinen Buckel. Wenn es flach wäre, wäre es mein Gerät 2018 geworden. der Rest geht schon in Ordnung. kein Klinke, kein Problem. nutze eh seid geraumer Zeit bluetooth Kopfhörer. Cam Sowftware schlecht? keine Ahnung. Da fehlt mir ein Vergleich. Mein s8 macht gute Fotos, aber überragend sind die auch nicht. Wenn Sony die gleiche Quality hat ist wäre es mir wurscht.


    • Das Ding ist aber äußerst bequem mit dem Buckel. Und anders hätte Sony ein Buckel für die Kamera verbauen müssen, oder eben eine deutlich schlechtere Kamera. Durch den Buckel hatte Sony wenigstens noch Platz für einen Akku (andererseits, andere bringen auf weniger Platz mehr Akku unter...).


  • ... ich mache gar nix
    und freu mich weiter
    an meinem hervorragend laufenden Xperia Z3 compact ... ☀️☀️☀️


  • Sony's Namensgebung ist wirklich klasse. Hat da noch jemand den Überblick, welches Modell welches ist?
    Keine Ahnung warum die Phones R2D2 C3PO heißen müssen. Das Konzept dahinter ist unersichtlich.
    Mir gefällt jedenfalls das Design nicht. Sieht furchtbar altbacken aus. Und dann noch der Hersteller Name, vorn auf dem Gerät. Wer will so etwas noch? Finde ich bei Huawei auch furchtbar. Dazu kommt noch die Sony Oberfläche, die zwar recht performant ist, aber nichts kann.


  • Die Rückseite des XZ2 ist unglaublich hässlich...


    • Alles subjektiv! Optisch finde ich die Rückseite elegant und schön, allerdings wegen des Buckel nicht sehr "standfest" auf glatter Unterlage.
      Erstaunlicherweise ist die glänzende Rückseite jedoch gar nicht so arg staub/fingertapper-empfindlich, wie das oft bei der Konkurrenz der Fall ist.

      UbIx


  • Also... was kann ich nun nicht mehr kaufen, nächstes jahr?
    - Samsung
    - Sony
    - Huawei
    - Honor
    - ZTE
    - Apple

    viel bleibt nicht mehr übrig :/


    • china handy... gibts tip handys...bin sehr zufrieden


    • C. F.
      • Blogger
      vor 7 Monaten Link zum Kommentar

      Nimm ein iPhone und erfreue Dich über jahrelange Updates.


      • Jahrelange Updates, in denen die Mainfeatures und Neurungen aber gar nicht mitgeliefert werden. Toll, da hat man richtig was von.
        Vor allem wenn Apple neue IOS Versionen vorstellt und Verbesserungen, ich aber schon genau weiß, dass diese Features auf meinem Gerät nicht mehr verfügbar sind.
        Apples tolle Updatepolitik ist nur die halbe Wahrheit. Lange? Ja! Komplettes Update? Nein.
        Diesen Umstand lassen die Jünger gern weg.


      • C. F.
        • Blogger
        vor 7 Monaten Link zum Kommentar

        "...ich aber schon genau weiß, dass diese Features auf meinem Gerät nicht mehr verfügbar sind."

        Hast Du ein anderes iPhone als alle anderen?


  • "Unglaublich wackelig auf dem Tisch" "Die Kopfhörerbuchse fehlt" Das sind Negativpunkte? Warum nur hier und nicht bei anderen Geräten? Oh, Sony, da muss man mit zweierlei Maß messen. Ihr braucht dringend ein einheitliches Pro/Contra System, kann ja nicht sein dass sowas bei einem Gerät als Contra aufgelistet wird aber bei anderen ignoriert wird. Die schlechte Fingerabdruckscanner Position hätte man als Contra aufzählen können.


    • H.E. vor 7 Monaten Link zum Kommentar

      Ja das mit der Pro/Contra Liste sollte dringendst überarbeitet werde. Die wird am Jahresanfang festgelegt und alle Geräte werden nach diesen Punkten bewertet und nicht mal so und mal so.

      Und ich bin auch ein Niemand! Der super zufrieden ist mit dem Gerät von Sony incl. der kostenfreien Zugabe (somit ist der Preis auf einem Level wo andere erst einmal hinkommen möchten). Fingerscanner ist Gewöhnung und mit Case wackelt das Gerät auch nicht mehr. Bleibt von der Contra Liste noch die Kamera Software übrig. Da ich schon viele Sony Geräte hatte, kann ich nur sagen das ist nicht so wie immer dargestellt wird.

Zeige alle Kommentare

Empfohlene Artikel

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern