Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

3 Min Lesezeit 154 Kommentare

Das Drama mit den Preisen: Muss Apple ein Billig-iPhone aus dem Hut zaubern?

Bringt Apple ein günstiges iPhone mit großem Display und Dual-SIM-Slot? Ein Analyst sagt "Ja". Und alle Instinkte sagen: "Nein". Wer hat Recht? Und könnte nicht doch etwas dran sein? Könnte, erfordert von Apple aber Mut.

Jüngst machte Apple von sich über Leaks reden. Leaks gehören zum iPhone-Konzern dazu und nicht wenige glauben, diese seien orchestriert. Dann aber eine vertrauliche Rundmail an Apple-Mitarbeiter, die es natürlich ebenfalls ans Tageslicht geschafft hat. Und wenige Tage später geht es weiter.

Nun also einige Informationen des Analysten Ming-Chi Kuo von KGI Securities, der eine erstaunliche Treffsicherheit bei Apple-Gerüchten hat. Ihm zufolge sei ein neues iPhone in der Mache. Gut, dafür braucht es keine Quellen in Apples Lieferkette. Interessanter sind also seine weiteren Ausführungen. Und zwar spricht er über ein iPhone mit LCD-Display und einer Diagonale von 6,1 Zoll. Das soll es mit Dual-SIM-Support geben. Und! Es soll Es soll mit 550 Dollar einen neuen Tiefstpreis kosten.

Da muss ich erst einmal durchatmen. Diese Angaben widersprechen allem, was sonst von Apple zu hören und zu sehen war. Einzig das iPhone 5C und iPhone SE könnten als Billig-iPhones durchgehen. Beide waren aber kaum für Interessenten an einem vernünftigen iPhone interessant, vor allem im Vergleich zu den aktuellen Highendmodellen.

Ich bin versucht, die Gerüchte vom Tisch zu wischen und zu behaupten: Da irrt Analyst Kuo.

Bei näherer Betrachtung könnte aber etwas dran sein. Aber es erfordert Mut von Apple.

Apple muss sich umorientieren

Meine Behauptung: Apple hat ein Problem mit seiner Highend-Strategie. Die iPhones sind einfach zu teuer. Sicher, sie können tolle Dinge, aber wer möchte gerne 1.149 Euro für sein neues iPhone X ausgeben? Nur die aller wenigsten. Hier darf ich eine Studie von Motorola ansprechen: 18 Prozent der Befragten finden Smartphones ab 200 Euro bereits zu teuer. Insgesamt finden nur 28 Prozent der Befragten Preispunkte über 500 Euro zu teuer. Methodik etc. bei Seite gelassen: Mehr als zwei Drittel der Käufer bevorzugen Preise unter 500 Euro.

Auch die weiteren Aspekte der Studie deuten an: Es gibt nicht mehr viel zu holen mit den teuersten Smartphones, weil viele Kunden gar nicht bereit sind, für mehr Leistung mehr Geld auf den Tisch zu legen. Seht selbst:

infografik motorola statista
Smartphone-Käufer wollen für mehr Leistung nicht mehr Geld ausgeben. / © Motorola/Statista

Das gibt zwar noch keinen zwingenden Hinweis auf Kaufentscheidungen, die dürften aber nicht groß abweichen. Vor diesem Hintergrund ist klar: Apple kann den meisten Usern kein gutes Angebot machen: Das iPhone 6S kostet bei Apple 519 Euro. Die alten iPhones schienen stets der Weg zu sein, billigere Hardware in petto zu haben. Plattform-Features wie die Gestensteuerung des iPhone X sind hier nicht zu realisieren. Apple rauscht also mit den alten iPhones in ein Fragmentierungsproblem.

Und die Konkurrenz : Android-Smartphones gibt es für 200, 300 oder 400 Euro. Und die liefern eine ordentliche bis hervorragende Leistung ab. Was hat Apple entgegenzusetzen? Nichts.

Ein neu gestaltetes iPhone mit großem Display aber niedrigem Einstiegspreis könnte tatsächlich ein Weg aus dem Dilemma sein. Apple muss aber einen Preis bezahlen. Die liebgewonnene Struktur mit einem großen und einem kleinen iPhone funktioniert dann nicht mehr so richtig. Viele Kunden dürften sich mit dem günstigeren iPhone zufrieden geben.

Apple kannibalisiert sich damit also selbst. Blickt man aber auf die starke Konkurrenz, so muss man sagen: Apple sollte den Mut haben, sich in günstigeren Preisklassen zu tümmeln. Das erfordert Mut, aber den hat Apple ja auch gerne mal bewiesen. Mit den günstigen iPads hat Apple den Weg geebnet. Ist jetzt der Umsatzbringer schlechthin dran?

Was meint Ihr: Braucht Apple günstigere iPhones? Bei welchen Smartphone-Preisen sagt Ihr: “Es ist genug”?

Via: 9to5mac

15 mal geteilt
Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

Top-Kommentare der Community

  • Anna-Christin vor 2 Monaten

    Ist allen noch bewusst, dass hier ein Gerät für 550 € als Billigphone tituliert wird?

  • Tim vor 2 Monaten

    "Fummelei mit der SD Karte"
    Hast du sowas überhaupt jemals benutzt? In der Regel packt man die SD Am Anfang ins Gerät und fertig. Das ist ein genauso großes "Gefummel" wie beim einlegen der SIM-Karte.
    Und wo sind die Rechte eine Zumutung unter Android? Die einzige Zumutung ist das Datei-Management unter iOS... Mal eben Bilder, Musik oder Videos vom Pc aufs iPhone -> vergiss es. Unter Android hingegen gibt es da absolut null Probleme.

  • M.E.0815 vor 2 Monaten

    Gleich mal die Gelegenheit genutzt um zu posen oder? Was für ein Typ!? Aber solche wie Dich muss es ja auch geben.

    Das nächste mal solltest Du Deinen Sack erst auf den Tisch legen wenn Du gefragt wirst. Das kannst Du Dir nämlich auch leisten.

  • Ulmer vor 2 Monaten

    Apple ist ein Premium-Hersteller. Und das wird so bleiben. Porsche baut auch keinen Fiat.
    Apple wollte noch nie mit billig oder Einstiegsklasse in Verbindung gebracht werden.

    "Und die Konkurrenz : Android-Smartphones gibt es für 200, 300 oder 400 Euro. Und die liefern eine ordentliche bis hervorragende Leistung ab. Was hat Apple entgegenzusetzen? Nichts"

    Doch und zwar IOS. Alleine das System ist vielen so viel Wert wie ein ganzes Android Gerät.

154 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Hm, ich denke, dass apple einfach mal was riskieren sollte, nachdem die Android-Geräte so teuer geworden sind, warum dann nicht auch mal ein günstigeres (nicht billiges) iphone .... mit Dualsim ... hm dann aber bitte auch mit Speichererweiterung, jetzt noch ne Klinke und Huawei und Samsung können sich warm anziehen.....

    Gut, dieser Wunschtraum ist natürlich ehr unwahrscheinlich und auch von meinen persönlichen Vorlieben gezeichnet. Achso,ja, wenn ich schon dabei bin, bitte keine Notch ins Display.....

    Insgesamt wird es wohl nur ein iphone SE Nachfolger werden, mit keinem 6.1 Zoll Display..... ich denke, hier könnten einfach mehrere Geräte-Gerüchte vermischt worden sein....


    • Wo sind Android Geräte teuer geworden? Ich beobachte das Gegenteil.
      Schau mal was Du vor ein paar Jahren für 300 Euro bekommen hast und was Du heute für um die 100 bekommst.
      Für 130- 150 Euro bekommst Du ein top ausgestattes Xiaomi A1 oder Redmi, um nur mal ein Beispiel zu nennen. Mit aktueller Android Version, Fingerprint und Alu Gehäuse.
      Früher hast Du 300 Euro gezahlt und dann so etwas wie ein Galaxy Ace bekommen. Sorry, aber Deine Beobachtungen sind nicht richtig.
      Wo ich hohe Preise sehe ist bei den Flaggschiffen. Da habe ich aber kein Problem mit, sie zeigen halt das technisch Machbare und die braucht eigentlich niemand.
      Realistisch betrachtet sind 99% der User vollkommen mit einem Mittelklasse Phone ausreichend bedient.


  • Ulmer vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    Lustig wie viele immer Meckern wenn es hier um Apple geht. Die Resonanz zeigt jedoch eher ein Pro Apple Bild und ein großes Interesse allgemein.


  • Behny vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    Wenn Apple einen echten Grund sieht können sie auch (relativ) günstig. Sieht man ja jetzt beim iPad 2018. Aber da hatten sie eben einen gewichtigen Grund! Sie hatten im US Schulsektor so richtig an Boden verloren gegen Chrome und musste reagieren. Es war eine Abwägung! Völlig klar, dass das iPad 2018 die Pro`s kannibalisiert, aber eine komplette Generation von Schülern Google (Chrome) zu überlassen? Das konnten sie nicht tun, das wäre strategisch-wirtschaftlich absolut fahrlässig gewesen. Diese Leute wären später womöglich für Apple als Kunden für immer verloren gewesen. Und das auf dem Heimatmarkt! Dieser Schritt ist also nachvollziehbar! Wieso Apple jetzt ein (relativ) günstiges iPhone bringen sollte erschließt sich mir auf den ersten Blick (noch) nicht. Hat vielleicht was mit nicht so kaufstarken Absatzmärkten zu tun. Sie werden sich schon Ihre Gedanken gemacht haben, da bin ich mir sicher! Wir werden es sehen!


    • Jedenfalls ein 99€ Smartphone wie von HMD Global mit dem Nokia 1,darf man von Apple wohl nicht erwarten .

      Das noch mit SD und Wechselakku ,wäre dann ja der Renner des Jahres 2018.😁

      Die Apple-Kundschaft ist da sehr verwöhnt ,mit solch niedriger Auflösung und nur Plaste,im Gehäuse von iPhone 4s noch am Besten ,ich weiss ja nicht .🤭

      Mir persönlich macht es nichts aus ,ich komme mit beiden Welten gut zurecht , ,Android wie auch IOS und habe mir zum antestesten, sogar Mal das Nokia 1 bestellt.

      Ich mag einfach dieses Retrolook vom MS Lumia Smartphone ,oder diesem uralten Nokia 3310.

      Behny


      • Tim vor 2 Monaten Link zum Kommentar

        Nunja, das iPhone 8 löst jetzt auch nicht gerade super hoch auf, so viel dazu ;)


      • Na das nicht ,hat aber eben auch mehr den gehobenen Mittelklasse Standard .

        Mir würde schon ein
        SE 2 reichen von Apple ,als Prozessor einen A10 und Kamera vom 8er oder 7er iPhone ,gerne auch wieder 64gb -128GB Speicher ,darf auch etwas größer sein das Display so 4,5 Zoll wäre mir ausreichend, für ein kleines unteres Mittelklassegerät .

        Allerdings 99€ wird es wohl nicht kosten dann ,wird sich wohl weiter wie gehabt um die 300-400€ bewegen zum Anfang .


  • Ob billig oder günstig ist die eine Frage.
    Aber eines ist sicher:
    Verhaltensweisen wie das haben wir noch nie so gemachet oder das haben wir schon immer so gemacht führen in den tot eines Unternehmens.
    Das sind schon ganz andere Bigplayer vom Markt verschwunden.
    Also....,
    warum nicht.
    Denn irgendwann läuft sichder Smartphonemarkt tot. Sei es aus technischer Hinsicht oder sinken der Kaufkraft bzw. unstimmiges Preis-Leistungsverhältniss.
    Wenn man als Firma auch dann bestehen möchte, muss man sich anpassen. Die weichen der möglichen Anpassung werden aber gestellt wenn der Laden gut läuft und nicht wenn es abwärts geht.
    Aus diesem Grund muss Apple gerade jetzt sein Produkt und Dienstleistungsportfolio überdenken. Und das tun sie auch. Bargeldreserven sind zwar schön aber eben nur mittel zum Zweck.
    Aus diesem Grund werden auch solche Dinge wie günstige Preise ins Spiel gebracht um zu schauen wie der Markt sprich die Kunden reagieren.


  • Lars vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    "Ein gutes Drittel des Gesamtgewinns der Handy-Branche entfällt auf das iPhone X: Im Weihnachtsgeschäft 2017 hat Apples Flaggschiffmodell 35 Prozent der Gewinne und 21 Prozent des Umsatzes der gesamten Branche erwirtschaftet, wie aus einer Schätzung der Marktforschungsfirma Counterpoint hervorgeht. Das über 1100 Euro teure iPhone X habe “fünf Mal mehr Gewinn generiert als der kombinierte Gewinn von über 600 Android-Geräteherstellern”."

    (heise.de/mac-and-i/meldung/Handy-Markt-iPhone-X-verbucht-ein-Drittel-aller-Gewinne-4026100.html)

    Mit nur EINEM Smartphone-Modell!! Mit dem teuersten aller Zeiten!!
    Warum sollte Apple diese funktionierende Strategie verändern? Es läuft doch gut für Apple.

    Es ist die Frage von Aufwand und Nutzen für Apple, die ein zusätzliches preiswertes Iphone mit sich bringen würde.

    Sonderbehandlung von Apps in Hinsicht auf schwächere Hardware? Muss man bei der Erstellung von IOS-Updates Rücksicht auf die schwächeren Phones nehmen etc.


    • Peter vor 2 Monaten Link zum Kommentar

      Würde da Heisse.de nicht so viel glauben schenken. Es wurde ebenso berichtet das das iPhone X sich schlechter verkauft als erwartet.


      • Lars vor 2 Monaten Link zum Kommentar

        Die Zahlen hat nicht "heise.de" ermittelt - sie berichten nur darüber.
        Die eigentliche Quelle ist die Schätzung der Marktforschungsfirma Counterpoint ( counterpointresearch.com/iphone-x-alone-generated-35-total-handset-industry-profits-q4-2017/ ) ...


      • Tja... Dann schätze mal, was ich über solche Schätzungen denke...?

        Zum Thema : Warum nicht? Wenn die restlichen Daten in Ordnung sind, könnte ich mir vorstellen so ein "billig" iPhone zu kaufen.


      • Das widerspricht sich doch nicht. Wenn die Erwartungen noch höher waren, dann ist man auch mit einem enormen Gewinn unzufrieden.


      • Das IPhone X hat sich schlecht verkauft. Es gab sogar eine Studie, warum das so war.
        Nebenher ist es nie gut, wenn Dein ganzes Überleben an einem, oder wenigen, Produkten hängt.
        Apple lebt vorwiegend von seinem IPhone und das ist gefährlich. Umsatz hin oder her.


    • Ulmer vor 2 Monaten Link zum Kommentar

      Sehe ich auch so; es wird sicher ne Neuauflage vom SE geben was ja für Apple günstig ist. Sie werden aber nie richtig günstige Geräte der mittleren oder unteren Klassen verkaufen. Dahingehend muss sich Apple auch nicht verändern. Marge wird mit Premium gemacht. Und Apple gibt den Takt in der Branche vor. Was haben alle geschimpft über die Preise. Nun kostet auf einmal auch ein Samsung oder Huawei über 900 Euro. Vor einigen Jahren noch undenkbar.


  • Muss ,oder soll doch Google damit anfangen ,wieder ein billiges Pixel Gerät für die Massen zu bringen .

    Gerade nach diesem Patch Skandal der Hersteller ,die einige wichtige Patches auslassen einfach ! 😏

    Wer doch mal sinnvoll ,dann würde man nicht die Gedanken hegen ,zu IOS zu wechseln .😂👍

    Was soll also dieser reißerische Hetzartikel wieder von euch AP ?


    „Und die Konkurrenz : Android-Smartphones gibt es für 200, 300 oder 400 Euro. Und die liefern eine ordentliche bis hervorragende Leistung ab. Was hat Apple entgegenzusetzen? Nichts.“

    Und wo bekomme ich 5 Jahre Update Support von welchen Android Hersteller ,ohne das mir wichtige Security Patches unterschlagen werden ?🙄

    Nirgends ....krass oder ,wie sich das nur auf die Meinung des Redakteur bezieht ?

    Wo ist eure angebliche Qualität in den Artikeln geblieben bitte ?

    Wer bezahlt euch eigentlich dafür ,das ihr so etwas veröffentlicht ?

    Warum wird ein SE mit einem High End Gerät verglichen ,wo doch jeder weiß ,dass das SE es nicht ist ? 😩


    Da muss ich erst einmal durchatmen. Diese Angaben widersprechen allem, was sonst von Apple zu hören und zu sehen war. Einzig das iPhone 5C und iPhone SE könnten als Billig-iPhones durchgehen. Beide waren aber kaum für Interessenten an einem vernünftigen iPhone interessant, vor allem im Vergleich zu den aktuellen Highend- Modellen .

    Wo nach wird das bemessen bitte ,das gerade ein SE nicht interessant sein sollte ?


    • Andre vor 2 Monaten Link zum Kommentar

      Kai Schulz... Seit Stunden Kommentierst Du hier... Und auf einmal, fragst du doch tatsächlich was der Reißerische Hetzartikel soll... Ehrlich mal zulange in der Sonne gewesen? Und nur mal so nebenbei, es ist kein Hetzartikel....


      • Logisch Ist es das ,warum sollte Apple jetzt auf die Idee kommen sollen, ein billiges iPhone zu bringen .

        Das hat Apple keln Stück nötig .

        Ehr wäre Google jetzt in der Bringepflicht dieses Update Desaster ,fehlende verschlammte Patches aufzuklären und dem entgegenzuwirken und nicht Apple .

        Könnten man eben wie gesagt auf Google übertragen ,warum bringen die keln billiges Pixel mit SD,wo doch bei Google alles stimmen soll ?

        Hier wird nur gehetzt und rum geheult das Apple Geräte zu teuerer seien ,aber wir wissen alle warum Apple sich genau das leisten kann !!😂

        Spare dir also deine weiteren Beleidigungen und die Überanstrengung deines kleinen zu sehr eingeschränkten Horizont 👍


      • Andre vor 2 Monaten Link zum Kommentar

        Kai Schulz... Bevor man mit dir hier irgendeine Diskussion anfāngt ( ist eigentlich zwecklos) sortiere erstmal Deine Kommentare. Die widersprechen sich, ist unbeschreiblich..... Naja......

Zeige alle Kommentare
Dank ist diese Seite frei von Werbebannern