Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

6 Min Lesezeit 89 Kommentare

Samsung Galaxy S8 und Galaxy S7 im Vergleich: Kann das Tolle das Olle übertrumpfen?

Endlich hat Samsung das Galaxy S8 aus dem Hut gezaubert - genauer haben die vielen Leaker schon vorher den Hut weggezogen. Jetzt liegen die Fakten aber auf dem Tisch. Zeit also, einmal zu sehen, was Samsung wirklich verändert hat im Vergleich zum Galaxy S7. Wir zeigen Euch das Samsung Galaxy S8 und Galaxy S7 im Video-Vergleich.

Galaxy S8 und Galaxy S7 im Video-Vergleich

Design: Das Galaxy S8 setzt Maßstäbe

Waren Samsung-Smartphones in der Vergangenheit nicht immer echte Schönlinge, so hat Samsung doch in den vergangenen Jahren tatsächlich Designer an die Smartphones gelassen. Das S6, besonders aber das S7, haben Maßstäbe gesetzt. Und jetzt das Galaxy S8.

samsung galaxy s8 seite
Samsung Galaxy S8: Das Design macht den Unterschied (im Bild das größere S8+) / © AndroidPIT

Es ist nochmal hübscher mit seiner konsequent minimalistisch gestalteten Vorderseite, dem fehlenden Kamerabuckel auf der Rückseite und den angenehm abgerundeten Rändern. Kurzum: Das Galaxy S8 setzt neue Maßstäbe. Galaxy S8 und S8+ unterscheiden sich übrigens nur in der Größe.

Aber das Galaxy S7 gehört optisch nicht zum alten Eisen. S7 und S8 sind ähnlich breit und tief, wobei das S8 etwas höher ist.

AndroidPIT Samsung galaxy s7 REVIEW 1
Samsung Galaxy S7: Noch immer ziemlich schick / © ANDROIDPIT

Tatsächlich ist das Galaxy S8 sogar 1,5 Millimeter schmaler als das S7. Trotzdem ist das Display etwas breiter als beim S7. Damit aber entsteht für manche User möglicherweise der Eindruck, das S8 sei sogar ein wenig zu klein!

Display: QHD und QHD+, aber trotzdem nur Full-HD?

Das Design ist der treibende Faktor, warum sich auch die Displays deutlich unterscheiden. Denn um die Front zu verbildschirmen musste ein höheres Display her. Das neue Seitenverhältnis beim Galaxy S8 lautet 18,5:9. Auflösung: 1.440 x 2.960, es ist also gegenüber dem S7 um 400 Pixel in die Höhe gewachsen. Der größere Displayplatz wird zum Teil von den virtuellen Navigationstasten aufgefressen, dennoch bleibt etwas mehr Platz übrig.

Zwar hat das Galaxy S8 ein HDR-Panel, das mehr Farben als der Vorgänger darstellen kann - im Alltag ist das aber kaum zu bemerken.

AndroidPIT HaGe 8170
Galaxy S8 und S8+: HDR-Displays mit viel Platz / © AndroidPIT

Kurioserweise hat Samsung zwar QHD-Panels in beide Smartphones eingebaut, allerdings verwendet die Benutzeroberfläche standardmäßig nur Full-HD (bzw. Full-HD+ beim S8). Das Galaxy S8 berechnet also die UI in kleinerer Auflösung und vergrößert die Inhalte dann. Beim S8 liegt die virtuelle Auflösung dann bei 2224 x 1080 Pixel. Sichtbare Unterschiede gibt es aber nicht. Diese Maßnahme entlastet allerdings den Prozessor erheblich - zumindest in der Theorie: Beim Galaxy S8 müssen so nur 2,4 Megapixel statt 4,2 Megapixel in voller Auflösung berechnet werden (beim S7 sind es mit der niedrigeren Auflösung gut 2 Megapixel gegen sonst 3,6 Megapixel). Zumindest beim S7 gab es aber nur geringe Auswirkungen auf die Akkulaufzeit, was auch daran liegen dürfte, dass nicht immer sämtliche Pixel neu berechnet werden müssen.

In den Einstellungen lässt sich das umstellen. Dann rendern beide Smartphones die UI in der vollen Auflösung des Displays.

Software: Nur einen Wisch Unterschied

Die virtuellen Buttons des Galaxy S8 sind ein Novum für Samsung. Revolutionär sind sie hingegen nicht: Für die Bedienung ist es letztlich egal, ob die Navigation über kapazitive Flächen unter dem Display erfolgt oder ob auf dem Display die nötigen Buttons eingeblendet werden. Der Fingerabdrucksensor im Home-Button beim S7 hat allerdings einige Vorteile, die viele Samsung-Freunde nicht gerade gerne aufgeben werden. Statt des Fingerabdrucksensors werden S8-Besitzer eher den Iris-Scanner oder die Gesichtserkennung nutzen, um das Smartphone zu entsperren.

AndroidPIT Samsung galaxy s7 5
Galaxy S7: Wohl das letzte S-Phone mit Home-Button / © ANDROIDPIT

Ein kleines Detail hat sich Samsung beim Galaxy S8 von Google abgeschaut: Der App Drawer erscheint jetzt mittels Wischgeste. Das kann das Galaxy S7 mit dem Touchwiz-Launcher noch nicht. Überhaupt Touchwiz:

Künftig spricht Samsung von der Samsung Experience.

Die ist aber weitgehend identisch mit der Optik, die ursprünglich mit dem Codenamen Grace UX entwickelt wurde und beim Note 7 zu finden war und seit dem Nougat-Update auf dem Galaxy S7 läuft.

samsung galaxy s8plus home button
Kein Home-Button mehr beim Galaxy S8 / © AndroidPIT

Gerade über längere Zeit büßt die Samsung-Software jedoch die Performance der ersten Tage ein. Das ist beim Galaxy S7 durchaus zu bemerken. Ob Samsung hier Optimierungen vorgenommen hat? Wir können nur hoffen, aber erst in Monaten urteilen. Gleiches gilt auch für Bixby: Samsung hat hier ein interessantes Eisen im Feuer, aber aktuell noch nicht seine volle Kraft entfalten kann.

Kamera: Samsung hofft auf Multi-Frame-Processing

Wie viel hat Samsung an der Kamera des Galaxy S8 gearbeitet? Das ist vielleicht eine der interessantesten Fragen. Zwar gilt die Kamera des Galaxy S7 als sehr gut, allerdings hat sie auch ihre Schwächen, gerade bei schlechten Lichtverhältnissen. Hier hat Google mit dem Pixel einen enormen Sprung gemacht.

samsung s8plus camera
Kaum Fortschritte bei der Kamera: Wird das reichen? / © AndroidPIT

Erstaunlicherweise hat Samsung augenscheinlich beim Galaxy S8 gegenüber dem S7 nur wenig an der Kamera geändert. Sicher, Multi-Frame-Processing ist hinzugekommen. Die Details dazu sind aber sehr spärlich, sodass der Verdacht besteht, dass es sich nicht um einen richtig großen Sprung handeln wird. Steffen zeigte sich nach der Präsentation ebenfalls überrascht, dass Samsung vergleichsweise wenig Zeit darauf verwendet hat, die neuen Kamerafunktionen zu präsentieren.

Ob es mit dem Galaxy S8 überwältigende Qualitätssprünge in puncto Bildqualität geben wird, ist derzeit schwer abzuschätzen.

AndroidPIT galaxy s7 vs galaxy s7 edge 7
Die Kamera des Galaxy S7 ist noch immer konkurrenzfähig. / © ANDROIDPIT

Technische Ausstattung: S8 schlägt das S7 nur knapp

Samsung Galaxy S8 vs. Samsung Galaxy S7: Technische Daten

  Samsung Galaxy S8 Samsung Galaxy S7
Abmessungen: 148,9 x 68,1 x 8 mm 142,4 x 69,6 x 7,9 mm
Gewicht: 152 g 152 g
Akkukapazität: 3000 mAh 3000 mAh
Display-Größe: 5,8 Zoll 5,1 Zoll
Display-Technologie: AMOLED AMOLED
Bildschirm: 2960 x 1440 Pixel (568 ppi) 2560 x 1440 Pixel (577 ppi)
Kamera vorne: 8 Megapixel 5 Megapixel
Kamera hinten: 12 Megapixel 12 Megapixel
Blitz: Dual-LED Dual-LED
Android-Version: 7.0 - Nougat 7.0 - Nougat
Benutzeroberfläche: TouchWiz TouchWiz
RAM: 4 GB 4 GB
Interner Speicher: 64 GB 32 GB
64 GB
Wechselspeicher: microSD microSD
Chipsatz: Samsung Exynos 8895 Samsung Exynos 8890
Qualcomm Snapdragon 820
Anzahl Kerne: 8 8
4
Max. Taktung: 2,3 GHz 2,6 GHz
2,15 GHz
Konnektivität: HSPA, LTE, NFC, Bluetooth HSPA, LTE, NFC, Bluetooth 4.2

Die großen Sprünge sind erkennbar ausgeblieben. Die neue CPU hat ein bisschen mehr Rechenleistung - die von Samsung genannten 10 Prozent sind unterhalb der Wahrnehmungsschwelle im Alltag. Der Grafikprozessor ist 20 Prozent schneller, nun gut. Wichtiger könnte aber der neue Fertigungsprozess sein: Samsung verwendet erstmals 10-Nanometer-Strukturen im Chip. Kleinere Strukturen bedeuten typischerweise auch bessere Werte beim Stromverbrauch. Wie sehr sich diese Vorteile beim S8 zeigen, kann aber nur ein ausführlicher Test zeigen.

Wertvoll für das Galaxy S8 ist der größere interne Speicher von 64 GByte. Dieser war beim S7 nur 32 GByte klein. Weil Samsung recht viele Apps vorinstalliert, bleibt nicht mehr viel übrig für Fotos, Apps oder Spiele. Besonders misslich: Auch Gear-VR-Apps nehmen logischerweise eine Menge Platz ein. Platzprobleme traten auf meinem S7 jedenfalls sehr schnell ein - stets kämpfe ich damit, den freien Speicherplatz wenigstens bei drei bis vier Gigabyte zu halten. Ohne SD-Karte, auf der Fotos und Musik landen, wäre das ein unmögliches Unterfangen.

AndroidPIT HaGe 0384
Das USB-C-Zeitalter ist angebrochen. / © AndroidPIT

Beim Galaxy S8 läutet Samsung das USB-C-Zeitalter ein. Nicht für jeden eine gute Nachricht: Wer mehrere Geräte mit MicroUSB-Anschluss hat, braucht ein neues Kabel oder Ladegerät.

Fazit: Galaxy S7 kann noch mithalten

Obwohl das Galaxy S8 ein durchweg tolles Smartphone ist: Alles dreht sich um das Design. Hier liegt der wesentliche Unterschied zwischen dem Galaxy S7 und dem Galaxy S8. Technisch betrachtet ist das Galaxy S7 aber immer noch ein gutes Smartphone, das jetzt auch noch erheblich günstiger zu haben ist als das Galaxy S8.

Was spricht aus Eurer Sicht für das Galaxy S7, was für das Galaxy S8? Lasst es mich wissen!

Top-Kommentare der Community

  • Tim 16.04.2017

    und weil du mit 32GB hinkommst, haben jetzt alle anderen Probleme? Du hast Probleme, Sorry.
    Ich habe immer alle meine Bilder und Musik dabei, weil ich nie weiß, was ich hier und jetzt gerade hören möchte und da werden 32GB SEHR schnell knapp.
    und nicht jeder will eine arschlangsame SD-Karte ins 900€-Handy packen

89 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Mich ärgert, das der USB Stecker nicht passt


  • Samsung hat viele Apps vorinstalliert, dass man kaum nich Platz hat? Das glaube ich aber mal nicht ;)


  • Das Design ist der Grund schlechthin upzugraden! Ich denke schöneres Smartphone als das S8 gabs bis jetzt noch nie, kenne schon einige langjährige IPhone User die sich das S8 vorbestellt haben und absolut begeistert sind und sich freuen.
    Ich selber habe das S7 edge und bin dabei upzugraden, das einzige was mich davon abhält ist der starke Akku des S7 edge, mal abwarten wie das S8 sich schlägt, ib sich da 2 Tage ausgehen...


    • Das Design ist schlechthin der einzige Grund es erst gar nicht zu kaufen. Mehr als ein Modegag mit teils sehr guter Hardware ist es nicht. Hier ist wirklich der Spruch passend wie selten : Früher war alles besser.


  • Ich würde das S8 ehr mit dem S7 Edge vergleichen,welches mir Optisch besser gefällt als das S8.


  • Bin gespannt ob es die Tage korrigiert wird..


  • Herr Kluge, Danke für den Artikel aber hier 2 Korrekturvorschläge für die Tabelle:

    Bei Benutzeroberfläche : Samsung Experience anstatt TouchWiz ( das gibt's ab dem S8 nicht mehr )

    Bei Display - Technologie : Beidseitig sAMOLED und beim S8 mit HDR anstatt beidseits nur AMOLED


  •   40
    Gelöschter Account 17.04.2017 Link zum Kommentar

    "KANN DAS TOLLE DAS OLLE IM SCHACH HALTEN?"
    LOL
    War bestimmt nicht so gemeint, oder?
    Dann warten wir ja nicht mehr lange auf den Vergleich zwischen dem tollen iPhone 8 u. dem bis dahin ollen S8 ;-)


    • iPhone 8 wird abkacken im Technologievergleich und Beliebtheitsgrad


      • Weder noch.
        iPhones waren technisch immer genauso aktuell, wie Android-Smartphones (nur weil es nur 2GB statt 6GB RAM hat, ist's technisch nicht schlechter)
        Und in Sachen Beliebtheit erst Recht nicht. Selbst das iPhone 6SS, ups, meinte natürlich das iPhone7, hat sich verkauft wke geschnitten Brot. Da wird selbst Samsung neidisch und das wird beim iPhone 8 definitv nicht anders sein


      • Also die Kameras, Display, Ladetechniken sind technologisch schon unterlegen (:


      • Weder die Kameras, noch die Displays sind technisch unterlegen. Die Kameras sind auf Niveau der Android HighEnd modelle, bis auf im Low Light, da haben sie das nachsehen. Aber auch nur gegen vereinzelte High End Androids. Nur weil kein Amoled benutzt wird, ist die Technologie nicht schlechter und nen schlechtes Panel mit hoher auflösung ist technologisch unter einem guten Panel mit niedriger Aufösung und die iPhones haben bisher immer die besten IPS Panels gehabt.


      • bis vor wenigen Jahren galten die iPhone-Kameras übrigens als Referenz für alle Android-Flaggschiffe... und auch heute noch sind sie auf einem ähnlichen Niveau.


      • Samsung hat es nicht nötig auf Appelinchen neidisch zu sein, Samsung ist mit weitem Abstand die Nummer 1 bei Smartphones was Verkaufszahlen und Beliebtheit angeht. Das Äpfelchen müsste erheblich zulegen um da ran zu kommen.. Aus diversen Gründen.


      • Ja, unter den Androids von Samsung und Sony obwohl Sony auch Äpfelchen mit Smartphonekameralinsen beliefert.


      • AMOLED ist das Beste was es gibt. LCD ist schrott, kann optisch definitiv nicht mithalten.. viel zu blass, vergleiche direkt nebeneinander und staune 😀

Zeige alle Kommentare

Empfohlene Artikel