Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

Umfrage 4 Min Lesezeit 48 Kommentare

Wer hat die beste Smartphone-Kamera? Galaxy S8, LG G6, Google Pixel und mehr im Blindtest

Welches Smartphone hat die beste Kamera? Diese Frage wird für Käufer von Mobiltelefonen immer wichtiger. Wir haben die aktuell besten Foto-Handys gegeneinander antreten lassen – und möchten von Euch in einem Blindtest wissen, welche Aufnahmen Euch am besten gefallen.

Mit dem Samsung Galaxy S8, dem LG G6 und dem Huawei P10 Plus sind drei frisch vorgestellte Flaggschiffe in unserem Vergleich mit dabei. Außerdem haben wir mit dem iPhone 7 und dem Google Pixel noch zwei weitere Smartphones aufgenommen, die in der Vergangenheit bei der Fotoqualität geglänzt haben. Als sechstes Gerät durfte außerdem noch das Samsung Galaxy S7 mitmischen.

Unser Vorgehen beim Knipsen war stets identisch: Wir haben mit allen Handys vom Stativ fotografiert und immer drei Bilder geschossen. Daraus haben wir das jeweils beste ausgesucht und in den Vergleich aufgenommen. Sofern nicht gesondert vermerkt, haben wir außerdem mit den Standard-Einstellungen geknipst und nicht auf einen bestimmten Bildbereich fokussiert. Um die unterschiedlichen Brennweiten auszugleichen, haben wir die Bilder anschließend in Photoshop auf den gleichen Bildausschnitt gebracht.

Jetzt seid Ihr an der Reihe: Stimmt in den jeweiligen Kategorien ab, welches Foto Euch am besten gefällt!

Szenario 1: Landschaft mit hohem Kontrast

Ein hoher Kontrast stellt Smartphones immer vor eine besondere Herausforderung: Die kleinen Bildsensoren haben nämlich einen notorisch zu kleinen Dynamikumfang. Bei hohen Helligkeitsunterschieden sorgt das dann dafür, dass einzelne Bildteile unter- oder überbelichtet sind. Viele aktuelle Smartphones nutzen hierfür eine HDR-Automatik, die dann den Dynamikumfang verbessert.

1A
Platz 2: Google Pixel, 23 Prozent © AndroidPIT
1B
Platz 3: Samsung Galaxy S8, 14 Prozent © AndroidPIT
1C
Platz 4: Apple iPhone 7, 12 Prozent © AndroidPIT
1D
Platz 1: LG G6, 40 Prozent © AndroidPIT
1E
Platz 6: Samsung Galaxy S7, 3 Prozent © AndroidPIT
1F
Platz 5: Huawei P10 Plus, 8 Prozent © AndroidPIT
Welches Bild gefällt Euch bei Szenario 1 am besten?
Ergebnisse anzeigen

Szenario 2: Nahaufnahme von Blumen

Eine akkurate und gleichzeitig schöne Farbwiedergabe ist keine leichte Aufgabe – insbesondere bei einer Mischung aus Kunstlicht und natürlichem Licht. Wir haben dazu mit allen Smartphones eine Blume fotografiert. Nachdem bei der Nahaufnahme die Positionierung der Kamera im Telefon durchaus für einen merklichen Unterschied sorgt, haben wir hier bei unserem Stativ entsprechend die Höhe angepasst. Bei diesem Foto haben wir außerdem immer mit dem Finger auf die Mitte der Blumen fokussiert.

2A
Platz 5: Samsung Galaxy S8, 7 Prozent © AndroidPIT
2B
Platz 1: Samsung Galaxy S7, 32 Prozent © AndroidPIT
2C
Platz 6: LG G6, 6 Prozent © AndroidPIT
2D
Platz 1: Huawei P10 Plus, 32 Prozent © AndroidPIT
2E
Platz 4: Google Pixel, 10 Prozent © AndroidPIT
2F
Platz 3: Apple iPhone 7, 13 Prozent © AndroidPIT
Welches Bild gefällt Euch bei Szenario 2 am besten?
Ergebnisse anzeigen

Szenario 3: Portrait-Foto

Hauttöne stellen Kameras immer vor eine schwierige Aufgabe: Schließlich sind Menschen sehr gut darin, den Farbton korrekt zu beurteilen. Hier haben wir nicht vom Stativ, sondern aus der freien Hand fotografiert – dafür aber aus sechs Aufnahmen die jeweils beste ausgesucht. Die Fotos sind zwar drinnen, aber vor einer großen Fensterfront und ohne Kunstlicht entstanden.

3A
Platz 3: Apple iPhone 7, 16 Prozent© AndroidPIT
3B
Platz 4: Huawei P10 Plus, 13 Prozent © AndroidPIT
3C
Platz 5: Samsung Galaxy S7, 12 Prozent © AndroidPIT
3D
Platz 1: Samsung Galaxy S8, 35 Prozent © AndroidPIT
3E
Platz 6: LG G6, 4 Prozent © AndroidPIT
3F
Platz 2: Google Pixel, 21 Prozent © AndroidPIT
Welches Bild gefällt Euch bei Szenario 3 am besten?
Ergebnisse anzeigen

Szenario 4: Low-Light-Aufnahme

Ebenso wie hohe Helligkeitsunterschiede sind auch schlechte Lichtverhältnisse für kleine Bildsensoren ein Problem. Schließlich kommen auf der geringen Sensorfläche einfach nicht besonders viele Photonen an. Dieser Rennsitz in einem unserer Meetingräume wird durch ein wenig Restlicht von außen von der einen und ein wenig Kunstlicht von der anderen Seite beleuchtet. 

4A
Platz 5: Apple iPhone 7, 2 Prozent © AndroidPIT
4B
Platz 2: Google Pixel, 32 Prozent © AndroidPIT
4C
Platz 1: Samsung Galaxy S7, 37 Prozent © AndroidPIT
4D
Platz 3: LG G6, 15 Prozent © AndroidPIT
4E
Platz 3: Samsung Galaxy S8, 15 Prozent © AndroidPIT
4F
Platz 6: Huawei P10 Plus, 0 Prozent © AndroidPIT
Welches Bild gefällt Euch bei Szenario 4 am besten?
Ergebnisse anzeigen

Szenario 5: Schlechtes Wetter 

Die vergangenen Tage war in Berlin typisches April-Wetter angesagt. Entsprechend sahen sich unsere Probanden auch mal mit einer regnerischen Stimmung konfrontiert. In diesem Szenario könnt Ihr darüber abstimmen, welches Telefon bei einem grauen Regentag noch das schönste Ergebnis liefert. 

5A
Platz 3: Apple iPhone 7, 13 Prozent © AndroidPIT
5B
Platz 5: Huawei P10 Plus, 7 Prozent © AndroidPIT
5C
Platz 4: Google Pixel, 8 Prozent © AndroidPIT
5D
Platz 1: Samsung Galaxy S8, 46 Prozent © AndroidPIT
5E
Platz 2: LG G6, 20 Prozent © AndroidPIT
5F
Platz 6: Samsung Galaxy S7, 6 Prozent © AndroidPIT
Welches Bild gefällt Euch bei Szenario 5 am besten?
Ergebnisse anzeigen

Wann kommt die Auflösung?

Die Auflösung für den Kamera-Blindtest werden wir Euch in einer Woche präsentieren. Bis dahin werdet Ihr übrigens auch unseren finalen Test zum Samsung Galaxy S8 und Galaxy S8+ bei uns auf der Webseite finden. Vorbeischauen lohnt sich also! 

Eine Randnotiz noch für die Sony-Fans unter Euch: Leider haben uns die aktuellen Flaggschiffe des japanischen Herstellers noch nicht erreicht. Sobald sich das ändert, werden wir diese natürlich ebenfalls ausgiebig auf deren Bildqualität hin testen.

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

Top-Kommentare der Community

  • Stephan Eckstein 16.04.2017

    Vielleicht hätte man einfach mal ein Foto mit einer als Referenz aktzeptierten Profi-Kamera machen sollen, damit man einen Vergleich hat, wie das Original gesehen wird. Was nützt es, wenn das z.B. das schönere Foto gewinnt aber der Tag eigentlich beschissen aussah. Und was nützt es außerdem, wenn man nicht die originale Auflösung hat? Vielleicht macht ja eine Kamera schlechtere Bilder in Originalauflösung wird aber in der hier angezeigten 782 × 563 -Auflösung Spitzenreiter? Ist ein typischer Androidpit-Beitrag: Leute kommt, schaut und kauft euch die bessere. Null echter Inhalt.

  • severin 16.04.2017

    Weil AP die sonygeräte noch nicht erhalten hat, steht im letzten Absatz.

  •   40
    Gelöschter Account 18.04.2017

    Und ich weiß, dass den Mist den zu verzapfst sowieso niemand versteht, denn wer will sich schon freiwillig dein unzusammenhängendes Gestammel ohne Punkt und Komma antun. Sony hat übrigens gar nicht mitgemacht bei dem Test, aber wem erzähl ich das....

  • Tim 16.04.2017

    hier sind sie vielleicht Referenz, aber ehrlich gesagt kann man die Sony-Geräte in Sachen Kamera nicht allzu ernst nehmen...

48 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • die besten Bilder macht das iPhone


  • Moritz Deussl
    • Mod
    • Blogger
    20.04.2017 Link zum Kommentar

    Die Fotos der Kamera D gefallen mir nicht so gut.


  • Für n Smartphone machen doch alle ganz gute Bilder. Will ich n Photoapparat kaufen oder n Smartphone? Mit so ner kleinen Mini Linse solche Bilder zu machen ist schon irre.


    • richtig, deshalb bin ich dafür dass einfach alle gewinnen und keiner verliert! ich meine, auch die Kamera mit den offensichtlich schlechteren Bildern hat sich ja zumindest ganz dolle angestrengt! Allein dafür verdient sie schon eine Medaille fürs Mitmachen!

      In einer Welt voller Feen und Elfen mag das ja funktionieren aber wir sind doch hier nicht aufm Ponyhof.


  • Beim Playseat ist E besser, weil im hellen Bereich mehr Details erkennbar sind und auch im Dunklen Bereich alles sichtbar ist


  • ich hätte die Bilder nebeneinander gepostet - der Vergleich wäre leichter gewesen - am Phone selbst sind sie ja auch nicht so gross


  • Also ich weiss welches Handy Nummer D ist bei den meisten und welches bei dem letzten Bild c ist da ich es selber seid einem Monat nutze und zwar das Google Pixel XL anhand der automatischen HDR+ Verbesserung (welches keine der aktuellen Modelle hat zumindest nicht als automatisch fungierende software) ist es für mich selber leicht zu erkennen Bild c ist Samsung LG ist a Huawei bildet das Schlusslicht und Apple wie Sony sind nicht Mal Ansatz der Rede wert was kameratests angeht da beide Modelle Scheisse sind in dem berreich Sony war es Mal aber LG Google und Samsung bleiben da die top Geräte und so wird es auch ausfallen aber da Android Pit das Samsung eh in allem immer bevorzugt hat wird das Ranking wie folgt aussehen

    1.samsung
    2.google
    3lg
    4huawei
    Und der Rest ist eh keine Rede wert :)


  •   40
    Gelöschter Account 17.04.2017 Link zum Kommentar

    sinnloser Test, da keiner weiß wie die Original-Bedingungen zum Zeitpunkt der Aufnahme waren. Wie waren die Farben, Licht, der Weißabgleich, Kontraste usw... das weiß nur der Fotograf. Über was hier abgestimmt wird ist höchstens über ein Bild - aber nicht über die Qualität einer Kamera. Genauso gut kann ich jeweils 6 Bilder mit ein und der selben (Spiegel- oder System)-Kamera machen und verändere jeweils einige Parameter leicht (Blende, Zeit, ISO, Weißabgleich etc) und frage euch hinterher, welches Foto euch am besten gefällt - kommt auf's gleiche raus.
    Kamera D beim Schlecht-Wetter-Bild haut mit dem Weißabgleich anscheinend mächtig daneben - da sehen die hinteren Bäume braun wie im Herbst aus, beim Rest lässt sich mehr oder weniger Frühling erahnen. Und beim Portrait vermatscht Kamera D die Haare mächtig. Damit wäre D auf jeden Fall draussen.
    Wenn ich irgendwas über die Qualität der Kamera sagen möchte, bräuchte man ein 100%-Crop mit einem aussagefähigen Bildausschnitt, z.B. Baum mit Blättern. Dann könnte man zumindest in etwa auf das Auflösungsvermögen des Sensors und der Linse schließen.
    Und die Bilder sollten zumindest in 2K Auflösung bereitgestellt werden, so stark verkleinert wie hier kann man ernsthaft nichts sagen, sehen alle mehr oder weniger gleich aus. Müsste ich trotzdem - Kamera B und F wären für mich noch die besten Bilder, wobei auch diese jeweils einen Ausreißer haben.


    • Es ist wie immer, ein Blinder hat diesen Test gemacht, der völlig sinnftei ist. Darum Blindheit.
      Schaut Euch einmal die Bilder genau an, die Aussenaufnahmen sind alle zu unterschiedlichen Zeiten und schlimmer noch, an völlig unterschiedlichen Tagen bzw. Monaten (Jahrszeiten) gemacht.
      Man beachte die Werbesäule auf den Bildern der Serie.
      Da sollen wir wohl wieder einmal für *dumm* verkauft werden.

      Tests dieser Art sollten nur wirkliche Experten machen, die etwas von Fotografie verstehen.


      • zum Bezug auf nicht "Expert" , schon mal was von drehenden Säulen gehört ?
        Aber erst mal schreien, schon OK.......
        Vile Spaß weiterhin


  • Wahrscheinlich gewinnt das S8


  •   20
    Gelöschter Account 17.04.2017 Link zum Kommentar

    Ich finde, D hat die schönsten Bilder gemacht. Ausser das eine mit dem Playseat. Da war eindeutig C besser.


  • wobei kein Bild wirklich schlecht ist, einige Bilder waren überbelichtet, einige etwas dunkel, das sind Dinge die man mit zwei Klicks beheben kann 😀

    Sue H


  • Guter Test, aber ich wünschte, ich könnte alle sechs Bilder auf einer Seite sehen.


  • J.K.
    • Blogger
    17.04.2017 Link zum Kommentar

    Die D Reihe finde ich am besten. Bis auf das Portrait, das ist total übersätigt.


  • Ich finde den Test super.
    Ich bin eigentlich schon ein Technik Nerd, aber mit Fotografie habe ich nicht viel am Hut. Dementsprechend langweilen mich auch technische Berichte über Smartphone Kameras ziemlich. Ich verstehe es nicht und habe keine Lust mich einzulesen.
    Trotzdem freue ich mich über ansprechende Schnappschüsse mit dem Handy.
    Ich denke wissenschaftlich ist der Blindtest nicht aussagekräftig. Aber er ist sehr Realitätsnah.
    Bilder einer Profikamera entgegen zu setzen professionalisiert den Test nicht. Schließlich hat diese zahlreiche Einstellungen die an die Bildsituation angepasst werden müssen. Dann kann man mit dem Automatikmodus der Smartphones auch null Vergleich ziehen.


    • Das ist ein unsinniger Test. Das sind keine Testbilder unter gleichen Bedingungen, sondern Zufallsaufnahmen. Und deswegen lässt sich zur Detailgenauigkeit schon mal gar nichts sagen.

Zeige alle Kommentare

Empfohlene Artikel

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern