Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

5 Min Lesezeit 25 Kommentare

Galaxy Note 9: Das heißeste Eisen des Jahres - ohne heiß zu werden

Das Galaxy Note 9 ist ein neues Smartphone mit bekanntem Chip. Samsung verwendet dabei die gleiche Hardware wie im Galaxy S9 und S9 Plus für sein neues Spitzenmodell. Die Software wurde natürlich weiter optimiert, und auch das Kühlsystem soll nun besser sein. Aber wie groß sind die Unterschiede bei der reinen Performance? Wir haben das neue Note 9 über den Testparcours geschickt.

Ändert sich die Plattform nicht, verbessern sich auch nicht die Testergebnisse

Samsungs Galaxy Note 9 bringt keinen neuen Smartphone-Chip mit sich, sondern konzentriert sich vor allem auf die Optimierung der Wärmeableitung und der Software. Um festzustellen, welche Veränderungen das mit sich bringt, haben wir das Smartphone wie immer einigen Tests unterzogen:

Neben diesen synthetischen Tests haben wir natürlich auch die Leistung im Alltag und in Situationen mit hoher Belastung bewertet. Dazu gehören z.B. lange Spielsitzungen mit Fortnite und Asphalt 9.

Die beste Variante bekommen wir nicht

Wir kennen es bereits: Hierzulande setzt Samsung bei seinen Top-Modellen die eigenen Exynos-Chips ein, in den USA und ein paar anderen Ländern werden allerdings Prozessoren von Qualcomm verbaut. Beim Note 9 ist das der Snapdragon 845, der fast in jedem Highend-Smartphone im Jahr 2018 zu finden ist. In den europäischen Märkten werkelt der Exynos 9810. Die Octa-Core-CPU (4x 2,7 GHz Mongoose M3 und 4x 1,8 GHz Cortex-A55) mit 6 GByte RAM erwies sich in unseren Benchmarks erneut als unschlagbar. Leider kann aber die verwendete Mali-G72 MP18 GPU nicht mit Qualcomms Adreno 630 GPU mithalten, zumindest in den Benchmarks.

Das Problem erschien mir bereits bei den Tests mit dem S9/S9+ verdächtig. Dass das neue Note 9 diese Ergebnisse nun bestätigt, kann kein Zufall sein. In den rein grafischen Benchmarks liegt das Note 9 sogar unter den Flaggschiffen aus 2017 mit dem älteren Qualcomm Snapdragon 835. Würden wir unser Gesamtergebnis nur auf den Ergebnissen aus den Benchmarks stützen, sehe es nicht gut aus für das Note 9 …

Samsung Galaxy Note 9: Benchmarkergebnisse

  OnePlus 6 Galaxy S9+ (QHD+) Galaxy Note 8 (QHD+) Galaxy Note 9 (FullHD+) Galaxy Note 9 (QHD+)
3D Mark
Sling Shot ES 3.1
4073 3257 2561 3379 3351
3D Mark
Sling Shot ES 3.0
3275 3910 2130 2884 2857
3D Mark
Ice Storm Unlimited ES 2.0
62113 38302 33586 41354 41533
Geekbench CPU
Single core
2448 3771* 1984* 3753*
Geekbench CPU
Multicore
8970 8923* 6607* 8998*
PassMark Memory
(RAM)
12465 24164* 8296* 10040*
PassMark Disk
(Storage)
73927 67765* 71966* 71197*

*Keine Beeinträchtigung durch die Auflösung

Glücklicherweise wissen wir, dass Benchmarks nur die halbe Wahrheit erzählen und immer mit einer gewissen Portion Skepsis betrachtet werden sollten.

Die Software wird besser, ein Gaming-Smartphone ist es aber nicht

Das Galaxy Note 9 ist ohne Zweifel das schnellste und leistungsfähigste Galaxy-Smartphone, das ich bisher nutzen durfte. Während sich die neue Note-Generation den Großteil der Hardware mit dem S9 und S9+ teilt und sie bei Speicher-Benchmarks nicht überragend abschneidet, ist es extrem schnell, Apps öffnen sofort und auch das Wechseln zwischen den offenen Apps geht blitzschnell von der Hand.

Samsungs UX erweist sich als optimierter und die Mikroverzögerungen, die ich noch beim S9 Plus oft bemerkt habe, sind nach dem Update, das kurz nach der Vorstellung schon eingetroffen ist, fast verschwunden. Die koreanische Firma hat noch viel zu tun, um die Software noch besser zu machen, aber offensichtlich arbeiten Android 8.1 Oreo und Samsung Experience 9.5 ganz gut zusammen.

AndroidPIT android pie 0095
Android 9 Pie wird kommen, die Frage ist nur wann… / © AndroidPIT by Irina Efremova

Bei den anspruchsvollsten Spielen, wie Fornite, PUBG oder Final Fantasy, macht das Note 9 nicht die absolut beste Figur. Keine Frage, die Spiele sind problemlos spielbar, aber die Konkurrenten mit Snapdragon 845, also auch die amerikanische Version des Note 9, schaffen hier einfach höhere und stabilere Frameraten.

Aber alles unter Kontrolle

Samsung scheint sich allerdings des Problems bewusst zu sein und hat versucht, die internen Komponenten des Note 9 effizienter zu kühlen, um unnötige Drosselungen zu verhindern. Der von Samsung verwendete neue Kühlkörper bringt deutliche Verbesserungen gegenüber der Vorgängergeneration:

  • Die Größe der Heatpipe wurde von 2 mm auf 5 mm erhöht
  • Der Kühlmittelgehalt steigt von 0,02 auf 0,05 Gramm
  • Die Wärmeleitfähigkeit ist 3,5x höher
  • Die Wärmeaufnahmekapazität ist 3x größer

Wenn man das Note 9 benutzt, ist diese Veränderung zu spüren. Während des normalen Betriebs bleibt das Smartphone stets angenehm kühl und wärmt sich in der Nähe des SoC nur leicht auf, allerdings auf der Vorderseite. Im Vergleich zum Galaxy S9+ und anderen Spitzen-Smartphones, die ich in letzter Zeit benutzt habe, fällt das Note 9 in diesem Bereich aber positiv auf.

5f74ad210d08895615714865fb95900cdf042208 s2 n0
So sieht das Note 9 noch schöner aus! / © Samsung

Diese genaue Temperaturregelung des Geräts hat auch bei Nichtbenutzung des Smartphones positive Auswirkungen. Je niedriger die Temperaturen sind, desto freier kann der SoC bei Bedarf die maximale Leistung abgeben, auch für einige Augenblicke.

Kommen wir auf den Punkt

Das Samsung Galaxy Note 9 ist vielleicht das beste Smartphone, das Ihr aktuell kaufen könnt. Meine genauen Gründe für diese Aussage werde ich in meinem abschließenden Test-Artikel erläutern. Aber schon jetzt ist klar, dass Samsung trotz einiger kleiner Schwächen, vor allem beim Exynos 9810, eine hervorragende Benutzererfahrung bietet und darauf kommt es letztendlich wirklich an.

Die Benchmark-Ergebnisse, die technischen Spezifikationen, die Art der Kühlung - all das zählt nicht, wenn die Nutzung des Smartphones keinen Spaß macht. Samsung hat offensichtlich viel Arbeit investiert, um genau bei diesem Punkt weiter besser zu werden.

Bei fordernden Spielen liefert das Note 9 vielleicht die perfekte Leistung ab, aber seien wir ehrlich, das wird niemandem im Alltag tatsächlich auffallen. Erst im direkten Vergleich werden die Unterschiede wirklich erkennbar. Samsung liefert weiterhin den Game Launcher und sorgt so für eine tolle Umgebung für Freizeit-Zocker und solche, die es noch werden wollen. Solche Funktionen sucht man bei anderen Herstellern zumindest noch vergeblich.

Klar, solltet Ihr auf der Suche nach einem Smartphone sein, das vordergründig als kleine Spielekonsole dienen soll, ist das Note 9 vielleicht nicht die erste Wahl. In allen anderen Fällen gehört das Galaxy Note 9 zu den heißesten Eisen im Jahr 2018 ohne dabei heiß zu werden.

Top-Kommentare der Community

  • me too vor 1 Monat

    In der Summe bietet das Note 9 aber mit Klinke, Wechselspeicher sowie Notchfrei Features die man so kaum noch bis gar nicht mehr in der Oberklasse findet und da muss man auch mal ein Plus für Samsung aussprechen.

  • Ulmer vor 1 Monat

    Er würde es draußen ja auch lesen und von dort meckern😉

25 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • J.K.
    • Blogger
    vor 1 Monat Link zum Kommentar

    Der Preis ist Heiß! (Vorsicht Ironie!)


  • Das beste Smartphone weil es das teuerste ist?....naja schön und beachtlich ist es aber das „beste „ist übertrieben.Wartet bis Apple seine neue Reihe vorstellt dann wars das und es heißt Apple hat das beste.


  • Gaming-Smartphone? Gibt es wirklich Leute die ein Gaming-Smartphone suchen? Ein richtiger Gamer spielt aufner Konsole oder aufm Computer XD


  • muss ich mal gestehen ..da ich von Samsung seit dem s6 nichts mehr halte .. das dass Note 9 wirklich ein Interessantes Smartphone ist...keine notch , SD Kartenslot Mini Klinke ..aber nun das was ich persönlich sehr gut finde ,was aber nichts heißen muss ...der Akku 4000 Ma ist schon gut , zumindest auf Papier!ob es tatsächlich länger bzw. viel länger durchhält ist fraglich.aber Hut ab Samsung..ein Gerät was mich interessiert.


  • Für mich ist es ... ohne es bisher selbt getest zu haben ... rein von den Daten und den Testberichten, das beste Smartphone 2018, auch wegen den von Paul S. aufgeführten Vorteilen, die man in der Klasse nicht mehr findet. Es ist nur einfach zu teuer und müsste erst günstiger werden... habe aber auch Zeit, es gibt für mich keine Notwendigkeit jetzt was neues zu kaufen, aber wenn ich müsste, wäre das Note 9 erste Wahl, obwohl der Rand unten leider dünner ist als oben, also ungleichmäßig, was mich optisch ein klein wenig stört.


  • In der Summe bietet das Note 9 aber mit Klinke, Wechselspeicher sowie Notchfrei Features die man so kaum noch bis gar nicht mehr in der Oberklasse findet und da muss man auch mal ein Plus für Samsung aussprechen.


  • Ja, der Game Launcher ist eine unwahrscheinlich praktische Sache. Wieder so ein Feature, dass man bei Stock Android vergeblich sucht. Egal, in ein paar Jahren wird es dann auch Google wieder gerafft haben, wie wichtig so was ist.


    • Also ich finde den Game Launcher ziemlich nutzlos ^^
      Die einzige Funktion ist mMn die einstellbare Auflösung. Auch wenn der Rest des Systems bspw. in 1080p läuft, kann man einstellen, dass Spiele die vollen 1440p nutzen sollen oder vielleicht auch nur 720p (was aber echt grässlich aussieht..)


      • Hängt - wie so vieles - immer vom individuellen Nutzungsverhalten ab.

        Hier ein kleines Beispiel. Man nehme ein Spiel. Ja, es gibt so was auch für Smartphones. 😉 Man nehme ein Spiel, das derbe am Akku zieht, weil Software mäßig nicht hinreichend optimiert. Ohne Game Launcher würde man wahrscheinlich innerhalb kürzester Zeit aufstecken und sagen: Sorry, Leute, cooles Spiel, aber mit dem Akkuverbrauch, eine einzige Zumutung! Mit Game Launcher hingegen: stundenlanges Spielvergnügen auch auf leistungsschwachem Gerät, wow!

        Tim


      • Naja der Vergleich hinkt schon, ob das Phone am Ende 30 min länger oder kürzer hält ist auch egal und nichts von stundenlanges Vergnügen. Wenn das Game schlecht optimiert ist dann läuft es auch auf dem Samsung Phone schlecht und das trotz Gamelauncher. Außerdem gibt es doch hoffentlich keine Pro Gamer im Phonebereich bei den eher schlechten Games die mal für 10 min Bus fahren gut sind.


  • C. F.
    • Blogger
    vor 1 Monat Link zum Kommentar

    Bin gespannt, wie viel Galaxy Note 9-Artikel noch kommen, bis das Thema ausgelutscht ist.

Zeige alle Kommentare

Empfohlene Artikel