Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
2 Min Lesezeit 29 mal geteilt 11 Kommentare

Galaxy Note 5 Active: Spendiert Samsung uns doch noch einen Riesenakku?

Einst hatte es geheißen, das Note 5 werde einen monströsen Akku haben. So kam es leider nicht. Doch an dem Gerücht könnte etwas dran gewesen sein, wie wir aus dem englischsprachigen Raum nun hören.

Wenn wir uns die Reaktionen auf die neuen Galaxy-Generationen im High-End-Segment anschauen, also Galaxy S6, S6 Edge, Note 5 und S6 Edge+, dann hören wir eine Kritik besonders häufig: Der Akku ist nicht wechselbar und zu klein!

Tatsächlich, in all diesen Modellen ist der Akku im Vergleich zum Vorgänger (sofern es denn einen gab) deutlich geschrumpft. Im Vorfeld der Veröffentlichung des Galaxy Note 5, als sich die Gerüchte noch überschlugen, hatte es mal geheißen, im Note 5 werde ein sagenhafter 4.100-mAh-Akku stecken. Das wäre ein Anstieg von bald 1.000 mAh seit dem Note 4 gewesen und ein Wert, den nur ganz wenige bekannte Smartphones schaffen (zum Beispiel das Huawei Mate 7).

note 5 s6 active
Wie könnte ein Note 5 (links), das vom S6 Active (rechts) inspiriert ist, aussehen? / © Samsung, ANDROIDPIT

Phone Arena will nun erfahren haben, dass Samsung an einem Galaxy Note 5 arbeitet, das tatsächlich eben jenen satten Akku in sich trägt, technisch sonst aber identisch wäre. Der Note-5-Active-Release soll demnach im November stattfinden, genau genommen, zwischen dem 9. und 15. des Monats.

Unklar ist, wo der das Galaxy Note 5 Active verfügbar sein wird, sofern es denn echt ist. Phone Arena spricht nur vom US-Netzbetreiber AT&T. Da aktuell unklar ist, ob das Note 5 überhaupt nach Deutschland kommt und die Active-Modelle der S-Reihe zuletzt auch ein kompliziertes bis nicht vorhandenes Verhältnis zu Deutschland hatten, sollten wir vom Schlimmsten ausgehen. Auch das Galaxy S6 Active, das sich abgesehen vom Design als besseres Galaxy S6 bezeichnen lässt, erscheint mindestens vorerst nur in den USA.

Also, Note-Fans mit Akkukapazitätsansprüchen, macht Euch keine großen Hoffnungen. 

29 mal geteilt

11 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Und wieder so eine Diskussion über ein Gerät das noch nicht mal am Markt ist. Geschweige denn ob es überhaupt zu uns kommt. Total überflüssig. Hab mich schon im Geiste von Samsung verabschiedet. Nach meinem Note 4 wird ein anderer Hersteller. Samsung kann sich seinen Mist sonstwo hinschieben. Hoffentlich bleiben die auf Ihrem Kram sitzen.

    Jan

  • Solange das Note5 nicht nach Europa respektive Deutschland kommt, ist es müßig, irgendwelche Spekulationen über irgendwelche Specs aufzustellen. Berichtet lieber über Geräte, die sicher zu uns kommen. Wenn ich etwas über irgendwelche Spekulationen in der Welt erfahren möchte, drehe ich lieber den Fernseher an.

  •   58

    Und noch ein weiteres Nischenprodukt Samsungs. Ich wette, bei denen hat kein einziger mehr auch nur ansatzweise einen Überblick darüber, wie viele Smartphones sie im Portfolio haben.

    Jan

  • Das Note 5 sowie das S6 edge plus sind tolle Geräte! Warum werden diese immer so kritisiert? Das hört man so immer von Teenies, die keinen Plan haben und null Wertschätzung pflegen....

    • Im Grunde genommen hast du schon "bissle" Recht. Es sind tolle Geräte.
      ABER:
      Wie ich schon mal hier geschrieben hab, werden die Note-Geräte seit dem 4er Reihe kastriert. Und diese "Kastration" nimmt seit dem Note 5er, wie man sieht, massiv zu:

      - KEIN AUSTAUSCHBARER AKKU
      - KEIN SD-SLOT
      - KEIN IR-PORT
      - Akku Leistung bleibt fast gleich, wird sogar z.T.
      geringer
      - ein paar nette Funktionen fallen weg
      .
      .
      .
      Es gibt wahrscheinlich einiges noch mehr, aber die fallen mir im Moment nicht ein.
      Sicher kann man mit ein paar Verschlechterungen noch klarkommen. Aber die ersten zwei Aspekte SOLLTEN/DÜRFEN bei einem
      "Ultra-High-End" - Gerät wie die Note-Reihe NICHT fehlen.
      Die Note-Reihe war, bis letztes Jahr, mMn, die "eierlegende-Wollmilchsau-Phone" (fast) . 😆
      Wurde von Jahr zu Jahr immer besser.

      Leider gibt's seit dem 4er Version keinen wirklichen WOW-Effekt mehr (ok, einen gab's:
      Metallrahmen; der ist sehr schick 😊).

      Abgesehen von dem Note 5er, halte ich persönlich die S6 edge Plus für vollkommen überflüssig. Wer ein größeres Phone will kann ja zur Note greifen, der zudem mehr Funktionen bietet.

      DESHALB, IST DIE KRITIK, mMn, VOLLKOMMEN BERECHTIGT!
      UND ES SOLLTE NICHT NUR BEI KRITIK BLEIBEN, SONDERN AUCH "SCHÖNE" BESCHWERDEBRIEFE, PROTESTE, ETC. GEBEN.
      VIELLEICHT WERDEN DIE RAFFGIERIEGEN ENTSCHEIDUNGSTRÄGER DANN WACH UND SEHEN DANN EIN, DASS DER JETZIGE WEG DEN SAMSUNG GEHT, DER VOLLKOMMEN FALSCHE IST !!!


      EINEN SCHÖNEN ABEND NOCH...

  • Ich dachte das Note kommt nicht zu uns. Oder hat man gelogen?

    • Kommt es (wahrscheinlich) auch nicht. Ich denke, dass Samsung einmal abwartet wie erfolgreich das Note 5 in den für sie wichtigen Märkten USA und vor allem Asien ist. Dann werden auch die etwas weniger wichtigen Märkte wie Europa bedient. Wenn überhaupt.

    • Europa Release ist vermutlich für 2016 geplant (für Note 5 - lt. Inside Handy gesichtet bei den Zulassungsbehörden Bluetooth Sig und FCC).

    • Lies den Artikel nochmal. Stephan hat geschrieben, dass er sich auf Spekulationen einer anderen Website bezieht, die ihrerseits nichts genaues weiß, aber ein bisschen vermutet. Das erzählt er uns und ergänzt es um ein bisschen eigene Skepsis.

  • "Einst hatte es geheißen, das Note 5 werde einen monströsen Akku haben."

    Wer hat das gesagt? Die immer gleichen dubiosen Leaks von mysteriösen Insider-Quellen, die nicht genannt werden und bereits Monate vorher das gesamte Datenblatt kennen wollen? Na Glückwunsch, wenn man nach so langer Zeit immer noch jedes Jahr auf den gleichen Mist reinfällt.

    Ansonsten ist es durchaus nachvollziehbar, warum es ein Note 5 Active, genau wie das Galaxy S6 Active, kaum zu kaufen geben wird. Man schaue sich nur mal dieses hässliche Ding an. Kauft doch eh keiner. Sieht aus wie ein S6 mit dickem Outdoor-Spigen-Case. Natürlich Schade, dass Samsung nicht ein paar Millimeter drauf legt und größere Akkus verbaut (S6 Active mit 8,6 mm und 3.500 mAh), aber die Active Modelle sind auch keine Lösung.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!