Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

3 Min Lesezeit 79 Kommentare

Obsoleszenz abgewehrt: Preiswerte Ersatz-Akkus beeinträchtigen iPhone-Verkäufe

Zum ersten Mal in knapp 20 Jahren macht Apple weniger Umsatz als im Vorjahr. Der Grund liege bei den schwachen iPhone-Verkäufen. CEO Tim Cook sucht die Ursachen nicht nur in makroökonomischen Zusammenhängen, sondern auch in der Produktpolitik. So seien die 2018 preiswert angebotenen Akku-Reparaturen mitverantwortlich dafür, dass weniger neue iPhones verkauft wurden. Das könnte man auch als Bestätigung auslegen, dass Apple nicht ohne geplante Obsoleszenz auskommt.

Prinzipiell liegt auch den preiswerten Akku-Reparaturen ein "makroökonomischer Zusammenhang" zu Grunde. Schließlich hatte die französische Regierung Apple verklagt aufgrund der Annahme, es mache Smartphones mit altem Akku per Update langsam. Dies verstoße gegen das dort geltende Verbot der geplanten Obsoleszenz. Apple bat um Entschuldigung und senkte daraufhin global den Preis eines Akkutauschs im Apple-Store auf 29 Euro oder US-Dollar.

Im Brief an die Investoren schreibt Tim Cook zu den sinkenden Gewinnen:

Während makroökonomische Herausforderungen zu dem Trend beitragen, glauben wir auch an andere Faktoren, die den Verkauf der iPhones beeinflussen. Kunden passen Ihr Kaufverhalten den sinkenden Provider-Subventionen an. Auch der Wert des US-Dollar sorgt für Preiserhöhungen. Und manche Kunden haben das Angebot des deutlich vergünstigten Akku-Tausches wahrgenommen.

Allein im Weihnachtsquartal seien die iPhone-Verkaufszahlen im Vergleich zum Vorjahresquartal um 18 Prozent auf 64 Millionen iPhones gesunken, wobei sich Golem auf den Branchenkenner Walt Piecyk von der Finanzfirma BTIG beruft. Apple selbst gibt keine konkreten Zahlen zu iPhones mehr heraus. Stattdessen werden nur Gesamtzahlen genannt, die da wären ...

  • Umsatz von 84 Milliarden US-Dollar
  • 38 Prozent Marge
  • Ausgaben von 8,7 Milliarden US-Dollar
  • Weitere Einkommen/(expense) von 550 Millionen US-Dollar
  • Steuern von 16,5 Prozent before discrete items

Doch Apple geht es insgesamt ungehemmt prächtig, heißt es weiter. Denn im Gegensatz zum iPhone-Geschäft entwickeln sich das Macbook- und das Software-Geschäft wunderbar. Unter etlichen Weihnachtsbäumen lagen Apple Watches und AirPods. In vielen Märkten erwartet Apple Umsatzrekorde, darunter die USA, Deutschland, Italien oder Spanien.

AndroidPIT apple watch wearable smartwatch 0390
Apple-Watch-Modelle waren begehrte Weihnachtsgeschenke. / © AndroidPIT by Irina Efremova

Nichts wird sich ändern

Mit dem Ende des Akku-Austauschprogramms herrscht bei Apple wieder Business as Usual. Auch der Streit mit Qualcomm erweist sich als beinahe wirkungslos. Während die einstweilige Verfügung von Qualcomm einen Verkaufsstopp der 2017er iPhone-Modelle in 16 Apple Stores erwirkt, lassen sich iPhone 8 und iPhone X in etlichen Online-Shops und bei den Mobilfunkanbietern kaufen.

Spätestens wenn Apple also im September seine neuen Geräte vorstellt, werden wieder etliche Millionen Kunden ihre Verträge verlängern und fleißig ihre iPhones upgraden. Nichtsdestotrotz gilt der Smartphone-Markt als gesättigt. Apple tut also gut daran, auch in anderen Feldern die Umsätze zu erhöhen.

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

Top-Kommentare der Community

  • DieselHERZ vor 2 Wochen

    Es könnte auch auch daran liegen das die Dinger „📱“ immer teurer werden.

  • Behny vor 2 Wochen

    Sagt mal Leute.... täusche ich mich oder fällt immer wieder, ein gewisser Kai Schulze, dadurch auf, dass er wenig freundlich und durchaus intolerant postet und Anderen wenig Verstand/Logik/Wissen zutraut??? Ich meine jeder kann doch eine eigene Meinung haben die toleriert werden sollte, da muss doch nicht immer diese unterdrückte Aggression mitschwingen? Aber vielleicht liege ich ja auch falsch! ;-)

  • Kai Schulz vor 2 Wochen

    Ich kaufe mir ein Gerät um es zu nutzen und nicht als Wertanlage, um es irgendwann zu verkaufen wieder.

    Android Geräte kann man problemlos 3 Jahre nutzen, zwei Major Updates sollten mindestens drin sein und 3 Jahre Security Patches.

    Ein Apfel mit Schrammen und sonstige Dellen, kaputten Akku hat dann meist auch kaum noch Wert.

79 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Offtopic
    Waldorf und Stadler sind zwei Waisenknaben gegen Stan Lee und Kai Schulz ... sehr amüsant ;-)


  • Apple kann die schlechteren iPhone Verkäufe ganz einfach über deren exorbitante Mac Preise ausgleichen!

    Diese haben sich ja teilweise verdoppelt und trotzdem verkaufen sich diese Geräte wie verrückt 💻

    Aktuell finde ich weiterhin nur das iPhone 7 und 8 als teils faire Apple Produkte.

    Das XR hätte was Preisgünstiges werden können und die Leute wollten auch ein iPhone SE2 sehen...

    Anscheinend war dies aber der Apple Führung völlig egal und nun kommt die Abrechnung 😬😯


    • Naja,ich denke mal das das 7 und 8er erstmal weg fallen kann ja Apple nur recht sein. Weniger werden sie dadurch nicht verkaufen die Leute wählen dann halt ein anderes Modell. Da kam das xr denk ich genau richtig für apple
      Mit dem se finde ich auch doof,kenne einige die sich drauf gefreut hätten


      • Achso deswegen versucht sich Cook auch einzureden,das der schwindende Verkauf der teuren neuen 🍏 Generation, nicht durch die viel zu hohen Preise zustande kommt. 😅😅👌

        Sondern weil es einfach so passiert?😲

        "Neben einem branchenübergreifenden Bärenmarkt sind dafür auch die Gerüchte rund um schlechte iPhone-Verkaufszahlen der im September 2018 vorgestellten Modelle iPhone Xs und Xs Max (Test) sowie iPhone Xr (Test) verantwortlich, die Apple selbst jedoch stets dementierte. Nun gibt Apple-CEO Tim Cook zu, dass der Absatz überschätzt wurde: Vor allem in China und weiteren Schwellenländern sei eine Rezession in der zweiten Hälfte des vergangenen Jahres für eine geringere Kaufkraft verantwortlich. Der gegenwärtige Handelskonflikt mit den Vereinigten Staaten und die damit verbundenen Zölle hätten die Lage weiter verschlechtert."

        Quelle#Computerbase.de#

        Du solltest mal deine rosa Fanboybrille absetzen,um die wahre Realität zu sehen.

        Wenn du schon andere so betitelst.

        Das einzige wo ich dir hier recht geben kann, wäre beim iPhone SE, das Apple versäumt hat ein neues Modell zu bringen.

        Oder weil sie einfach nicht auf ihre Fangemeinde hören wollen und stur sind weiterhin.

        Da kommt eben wieder die Providgeilheit von Apple durch.

        Und natürlich, ist auch wieder der Handelsstreit der USA mit China an allem Schuld, nur nicht Apple selbst.

        Und komm jetzt nicht wieder mit deiner Geschichte, IOS sei so sicher, wenn sie deine Daten wollen und du interessant wärst,würde man auch das bekommen.

        Siehe der jüngste Fall von 1000 Politikern und Promis wurden Daten geklaut....Bild berichtete darüber.

        Du bist eben einfach nicht interessant und berühmt genug dafür, das man vor hätte dein ach so tolles iPhone zu knacken und davon etwas zu stehlen .


  • Sagt mal Leute.... täusche ich mich oder fällt immer wieder, ein gewisser Kai Schulze, dadurch auf, dass er wenig freundlich und durchaus intolerant postet und Anderen wenig Verstand/Logik/Wissen zutraut??? Ich meine jeder kann doch eine eigene Meinung haben die toleriert werden sollte, da muss doch nicht immer diese unterdrückte Aggression mitschwingen? Aber vielleicht liege ich ja auch falsch! ;-)


    • Tim vor 2 Wochen Link zum Kommentar

      Also mir fällt er vor allem dadurch auf, dass er so gut wie nie überhaupt die Kommentare liest, auf die er antwortet. Er legt den Leuten Worte in den Mund und behauptet dann, derjenige hätte dieses und jenes gesagt, obwohl man mit 2cm hochscrollen sieht, dass es nicht stimmt. ^^
      Und natürlich ist schlagartig jeder ein Fanboy / Troll, der nicht seiner Meinung ist.

      Aber vielleicht bilde auch ich mir das ja nur ein... :D


  • Das Verkaufsverbot der iPhone 7,8, X zwingt den Kunden zum Kauf der neueren Modelle . Die Kosten mehr und das bringt mehr Gewinn ein.


    • Wer es mit macht diesen Spaß.

      Noch bekommt man ja bei den Providern die ältere Modelle.


    • Die werden nur in den Apple Shops nicht mehr verkauft! Online bekommt man sie überall! Das Argument zieht also nur partiell!


  • Jaja..........lustig hier so manche Kommentare zu lesen.... gehe mir jetzt ne Tüte Popcorn holen


  • Es könnte auch auch daran liegen das die Dinger „📱“ immer teurer werden.


    • Viel zu teuer, da bieten manche Hersteller billigere Geräte an, mit weit mehr Feature für ihre Geräte ,Gesichtserkennung +Fingerprint, sperren und entsperren einzelner Apps mit Fingerprint oder, Gesichtserkennung, App Twin zur Nutzung von mehreren Accounts, weit mehr Akku, SD Slot,Klinkenanschluss.. usw.


    • Das glaub ich nicht,man kann sie nun mal problemlos drei mal länger nutzen wie ein android gerät..wie gesagt..ohne Probleme, damit meine ich Updates usw! Das ganze drum herum eben. Auch Wiederverkauf...sind alles Dinge warum ein iPhone länger in Gebrauch ist. Bei android muss man schnell verkaufen um noch geld dafür zu bekommen usw


      • Ich kaufe mir ein Gerät um es zu nutzen und nicht als Wertanlage, um es irgendwann zu verkaufen wieder.

        Android Geräte kann man problemlos 3 Jahre nutzen, zwei Major Updates sollten mindestens drin sein und 3 Jahre Security Patches.

        Ein Apfel mit Schrammen und sonstige Dellen, kaputten Akku hat dann meist auch kaum noch Wert.


      • Kannst Deine Kommentar wo anderst setzen..du bist ein fanboy u mit denen kann man nicht diskutieren
        Da gehts schon los..wer hat was von Wertanlage geschrieben...gleich rote Kopf wenn er Apple liest


      • Genau deswegen lege ich mir auch keinen teuren Apfel mehr zu, um ihn irgendwann für noch 300-400€ zu verkaufen , welches einen Neuwert von 800-900€ hatte.

        Schon wenn du dein teuren Apfel aus der Verpackung nimmst und den das erste mal einschaltest, hat es an Wert verloren.

        Also spare dir deine dummen Kommentare, für jemand anderes auf.

        Wer lesen und denken kann, aber das scheint bei dir so ein Problem zu sein, wüsste was ich meine mit Wertanlage. 😅😅

        Mal abgesehen von den vielen Features, was ein teurer Apfel heute noch immer nicht hat, bringen mir 5 Jahre Updates dann nur wenig.


      • Ich weiß was du mit wertanlage meint..aber es hat nun mal null mit meinem Kommentar zu tun den du versucht hast zu beantworten.
        Wie gesagt..lass es bei mir einfach mit deinen Kommentaren.
        Zudem verkauft man ein 1000€ iPhone immer noch für ca 600€ nach einem Jahr. Über 50%, lass es einfach.


      • Wertanlage =Wiederverkaufswert ich sagte doch schon Zusammenhänge lesen und verstehen sollte man schon können, anstatt nur rumzumotzen und andere anzugehen.

        Mein iPhone 7plus mit 128gb 998€ neu, hat heute gerade mal noch 300€ wert und deswegen kaufe ich mir auch keinen teuren Apfel mehr, um es nach einem Jahr wieder zu verkaufen.

        Macht kein vernünftig denkender Mensch so etwas,aber denken scheint bei dir etwas zu fehlen, wenn du deinen Apfelphone schon nach einem Jahr verkaufen willst, für nur noch die Hälfte an Wert und 5 Jahre Support, für gut empfindest. 👌🤣🤣

        Du bekommst nur noch die Hälfte für dein 1 Jahr genutztes iPhone, welches 1000€ gekostet hat und zahlst mindestens über die Hälfte, für ein neues iPhone welches dann 1500€ kostet... geniale Logik .... 🤣🤣🤣🤣


      • Du bekommst 15% zurück bzw null nach einem Jahr bei 1000€ Einkauf von einem android
        Naja,selber schuld wenn du dich veräppeln lässt mit 300€ wert. Ich hab für mei iPhone X 1250€ gezahlt u hab am Ende vom Jahr 980€ in Kleinanzeigen verkauft.


      • "Bei android muss man schnell verkaufen um noch geld dafür zu bekommen"

        Warum sollte man ein Gerät verkaufen, wenn sich noch einwandfrei damit arbeiten lässt.
        Mittlerweile sind die Geräte so schnell, dass die Geschwindigkeit bis zum Lebensende des Geräts ausreicht.
        Ich trenne mich von meinem Smartphone erst dann, wenn es nicht mehr funktioniert.

Zeige alle Kommentare
Dank ist diese Seite frei von Werbebannern