Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.
Note 9: Samsung rettet sich ins Jahr 2019
Samsung Galaxy Note 9 Hardware Kommentar 3 Min Lesezeit 65 Kommentare

Note 9: Samsung rettet sich ins Jahr 2019

Samsung hat mal wieder ein pompöses Unpacked-Event veranstaltet. Und am Ende fragen sich alle: War's das jetzt für die Note-Reihe? Der krönende Abschluss einer Reihe, die immer ihren Platz neben dem Galaxy S gesucht hat? Kreatives hebt sich Samsung für 2019 auf.

Samsung hat seit Jahren zwei Highend-Reihen nebeneinander gepflegt. Das Galaxy mit dem S und das Galaxy mit dem Stift, das Note. Die S-Klasse hat in puncto Größe aufgeholt. Und das Note? Hat sich nur das alleinige Merkmal Stift gehalten.

Jetzt also die Präsentation vom Note 9. Und ich räume ein: Das ist alles gut. Schneller Prozessor, riesiger Akku. Und alles sonst, was ein gutes Smartphone ausmacht. Eine wirklich prägende Neuerung sucht man beim Note 9 aber vergebens. Reicht das aus, um gegen Konkurrenten wie Huawei, Oppo, OnePlus oder andere zu bestehen?

AndroidPIT samsung galaxy note9 camera closeup
Das Galaxy Note 9 hebt sich kaum vom S9+ ab. / © AndroidPIT

OnePlus, Honor und viele andere können günstig und trotzdem schnell und gut. Oppo kann kreativ und ambitioniert. Huawei kann großer Akku. Das ließe sich fortsetzen: Abseits der etablierten Marken Samsung, Galaxy und Note bietet das Note 9 kaum einen Grund, es zu kaufen. Die Chancen der anderen Hersteller hingegen steigen.

Das Note 9 wirkt seltsam dröge. Ein neuer Stift? Kaum ein User braucht den wirklich. DeX kann jetzt auch HDMI? Toll, macht aber nur ein unnötiges Feature etwas besser. Samsung will mit dem Note Menschen anziehen, die Smartphones produktiv nutzen. Aber wo ist der Mehrwert des Note 9 gegenüber einem Galaxy S9+?

Was fehlt sind klare Unterscheidungsmerkmale der beiden Serien. Aktuell sehe ich keine Rechtfertigung für ein Note 9, das im wesentlichen die Hardware vom S9+ enthält und einen Stift einpflanzt.

Samsung fehlt 2018 eine Idee und schielt schon auf 2019

Interessant könnte es werden, wenn Samsung im nächsten Jahr sein sagenumwobenes faltbares Smartphone vorstellt (wohl nicht als Galaxy X). Denn das könnte dann ein erheblich größeres Display aufbieten. Mit einem S Pen gibt es plötzlich ein wirklich großes Notizbuch dazu. Und als Nischenprodukt mit kleinen Stückzahlen gibt es die Exklusivität, die sich Samsung beim Note 9 von Epic Games kaufen musste.

fortandroidhero
Fortnite: Das Highlight der Note-9-Präsentation. / © AndroidPIT (screenshot)

Das Samsung-Jahr 2018 wirkt wie ein Übergang: Die klassische Zweiteilung S und Note war noch irgendwie nötig, aber eine leitende Idee gab es für keines der Hardware-Refreshes mehr.

2019 steht das zehnte S an und die neue Bauform dürfte endlich marktreif werden - als neues, revolutionäres Note? Kann ich mir gut vorstellen. Samsung muss sich jedenfalls trauen, mit neuen Ideen unbeschrittene Pfade zu betreten. Noch zieht die Marke Galaxy, der Nimbus hält aber nicht ewig. Die Galaxy-Reihe braucht mal wieder etwas Image-Politur und mit einer neu gebrandeten Watch und einem Home-Speaker ist das nicht getan.

Was meint Ihr: Ist Samsung zu vorsichtig?

Facebook Twitter 13 mal geteilt
Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

Top-Kommentare der Community

  • ruebe vor 8 Monaten

    Hallo Androidpit
    Ich muss Tim als Vorkommentator zustimmen.
    Ihr überschlagt Euch dieses Jahr mit negativen Superlativen ob der Samsung Modelle S9, S9+ und nun auch Note9.
    Enttäuschendstes Smartphone.....keine Innovation.....nichts neues...
    Kein Handyhersteller erfindet jedes Jahr das Rad neu.
    Nach den 2017er Modellen mit der Einführung des 'Randlos'Displays gibt es dieses Jahr eben nur geringfügige Verbesserungen. Jeder, absolut jeder Hersteller macht das so. Woher kommt Eure Skepsis Samsung gegenüber? Erwartet Ihr vielleicht jedes Jahr eine noch EierlegendereWollmilchsau als im Jahr zuvor und seid enttäuscht, wenn das nicht funktioniert?
    HuaweiHonor, Xiaomi, Oneplus etc. haben zunehmend bessere Handys im Repertoire. Und sie schließen alle auf zu den Topmodellen der etablierten Hersteller wie Samsung oder Apple. Das ist gut und mischt den Markt auf.
    Es ist aber kein Malus der etablierten Hersteller. Die perfektionieren halt ihre Modelle.
    Das Note9 muss zeigen, was es kann. Klar. Und es ist pervers teuer. Aber es ist nicht teurer als das Vorjahresmodell. Samsung scheut scheinbar den Sprung über die 1000€-Marke. Zumindest für das normale Modell. Das wäre in Eurem Bericht vielleicht eine lobende Erwähnung wert. Das Note9 verbessert gerade die von Usern bemängelten Punkte-zB Position des Fingerabdrucksensors. Na wie viel besser soll es denn noch gehen, als dass Kritik gehört wird? Ich liebte in meinen Notes den Stylus, also erzählt nicht, den würde eh niemand benutzen.
    Es wäre schön, Ihr besönnet Euch auf Eure Stärken. Der Beschreibung und Einordnung all der interessanten Handymodelle, die ich als User ja niemals alle testen und in Händen halten kann.
    MfG
    ruebe

  • Christian vor 8 Monaten

    Nennt mir mal nur ein Hersteller der 2018 ein Smartphone mit folgenden Specs auf den Markt gebracht hat:

    - hochauflösendes Display
    - High Performace
    - Top Kamera (nicht herrausstehend)
    - Gute verarbeitung
    - Audio Klinke
    - Wasserdicht
    - Fast Wireless Chariging
    - Fast Wired Charging
    - Dual-Speaker
    - Große Batterie
    - Micro-SD-Card Slot
    - Dünne Ränder
    - Always On Display

    Mir fällt keiner ein. Und dazu gibt es auch noch weitere Specs wie:

    - Iris Scanner
    - Heartrate-Scanner
    - Stylus

  • Tim vor 8 Monaten

    Ganz ehrlich, außer euch kenne ich niemanden, der auch nur daran denkt, ob das das Ende der Notes sein soll...

    Die Anzahl der Neuerungen als Indiz für ein mögliches Ende zu nennen, ist genauso haltlos, wie die „Hinweise“, die ihr im HandsOn-Artikel genannt habt.
    OnePlus hat beim 6 auch keine einzige nennenswerte Neuerung gebracht, LG im G7 ebenfalls nicht und auch das iPhone X brachte bis auf ein neues Design nichts innovatives mit. Aber bei denen glaubt ihr natürlich auch nicht an ein baldiges Ende der Reihe...
    Und die Preise der anderen sind auch ausnahmslos gestiegen. Der des Note9 hingegen ist es nicht. Startpreis ist immer noch 999€.

    Ist Samsung zu vorsichtig?
    Nein. Der Markt bringt nur einfach generell keine Neuerungen hervor. Kein Smartphone der letzten Jahre brachte was revolutionäres mit. Diese Slider-Spielereien bei Oppo und Vivo sind auch nichts besonderes oder neues, sondern nur mal anders eingesetzt. Genau das macht Samsung mit Bluetooth beim S Pen aber auch...
    Keine Ahnung, wie ihr jetzt darauf kommt, dass Samsung zu vorsichtig sein soll, wenn OnePlus, LG, Sony, HTC und Co. noch weit weniger Neuerungen in deren aktuellen Flaggschiffen gebracht haben, als Samsung im Note9.
    Die Note-Reihe ist schlicht ergreifend viel zu wichtig für Samsung, um dort irgendwelche Experimente zu wagen. Da könnte man auch selbst drauf kommen...

  • Benjamin Zelic vor 8 Monaten

    Es wird kritisiert, wenn Hersteller auf Biegen und Brechen jedes Jahr neue Features bringen, die eher Nachteile als Vorteile sind. Samsung verzichtet darauf und wird dafür kritisiert, dass Rad nicht jährlich neu zu erfinden.
    Wieso erfindet Androidpit eigentlich nicht jährlich Journalismus neu? Ich bin sehr enttäuscht :D

  • Christian vor 8 Monaten

    AndroidPit hat mal wieder ein pompöses Artikel veröffentlicht. Und am Ende fragen sich alle: War's das jetzt für AndroidPit?

65 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Warum soll es das Ende des Notes sein? Wirklich!? Note ist Note und wenn man einen Stift dabei haben möchte, muss man nur Note kaufen. Es gibt keine andere Wahl. Es gibt viele Innovationen, die Samsung schon verbaut hat und diesmal werden fast alle Schwäche behoben. Diesmal kann man nicht mehr meckern.

    Nächstes Jahr wird Note X von Samsung gezeigt werden. Ich glaube, dass es genauso wie bei Apple iPhone X sein könnte. Wenn man eine Revolution erwarten, soll man noch ein Jahr lang warten und dann, zeigt Samsung was Neues und Revolutionäres.


    • Tim vor 8 Monaten Link zum Kommentar

      An eine Revolution glaube ich nicht. Die gab es beim X auch nicht...


      • Warum nicht. iPhone X sieht seht gut und modern aus. Wenn man iPhone 8,7,6 vergleichen möchte und noch eine Hülle dabei hat, ist es praktisch unmöglich. Die Frontseite ist einfach gleich. Hier sieht man das iPhone X, sogar wenn man eine Hülle hat.

        Man soll auch nicht vergessen, dass Apple produziert keine Displays. D. h., sie haben das Display von irgendjemandem(bestimmt Samsung) gekauft. Und trotzdem ist es unmöglich solches Display nach einem Jahr woanders finden und kaufen. Ich meine das abgebogene Display.

        OnePlus CEO hat gesagt, dass man solche Displays in näher Zukunft nicht erwarten soll, weil sie zu kompliziert und zu teuer sind.

        Ich habe ein Gefühl, dass Galaxy X (und Note X) solche Display bekommt. Es wird nichts unten und nur kleine Ränder wird geblieben. Das ist meiner Meinung nach eine gute Innovation und Revolution. (Warum Revolution? Ich glaube (es wird bestimmt teuer und man kann das nicht genug produzieren), darum werden andere 80% der Handys immer noch nicht nach einem Jahr solche Displays bekommen und kleine Ränder unten). Ich glaube OP 7T das Kinn haben und Huawei verbaut dort Fingerabdrucksensor und das wars.


      • Tim vor 8 Monaten Link zum Kommentar

        Die Displays vom X stammen auch von Samsung, das ist längst bestätigt. Aber was ist daran wichtig?

        LG benutzt übrigens auch so ein an der unterseite gebogenes Display. Nämlich heim V30. Es ist nicht einzigartig.

        Aber nur weil es schwer herzustellen oder teuer ist, ist es doch noch keine Innovation oder gar eine Revolution... Eine Innovation vielleicht, aber eine Revolution ist das definitiv nicht.


  • Es wird kritisiert, wenn Hersteller auf Biegen und Brechen jedes Jahr neue Features bringen, die eher Nachteile als Vorteile sind. Samsung verzichtet darauf und wird dafür kritisiert, dass Rad nicht jährlich neu zu erfinden.
    Wieso erfindet Androidpit eigentlich nicht jährlich Journalismus neu? Ich bin sehr enttäuscht :D


    • Samsung hat ein gutes Handy gezeigt und alle Schwäche von Note 8 behoben. Das ist das ausgewogene Note.


      • Tim vor 8 Monaten Link zum Kommentar

        alle Schwächen? Naja, nicht übertreiben ^^
        Und beinbruch Design hat Samsung mich persönlich negativ überrascht. Das Note8 war optisch schöner und vor allem symmetrisch...


      • 1. Der Akku ist groß geworden.
        2. Es funktioniert mindestens momentan echt schnell.
        3. Die Kameras sind von S9+ und S9+ hat sehr gute Kameras. Sie sind eine der besten auf dem Markt.
        4. Der Prozessor ist auch schneller und stärker.
        4. S-Pen ist echt besser geworden und es ist nicht nur für Corporate-Nutzer hilfreich, sondern auch für normale Nutzer.
        5. Genauso kann man über DEX sagen. Ich meine, ohne DEX wird es bestimmt häufiger benutzt. (DEX kostet extra und nicht jeder wird sein Geld davon ausgeben.)

        Note 8 hat ein paar große Schwäche, die nicht so gut sind:
        1. Der Akku ist zu klein. Man soll auf jeden Fall Powerbank kaufen. Sie haben dort ja wirklich viel verbaut, aber man kann das nicht benutzen, weil der Akku ist zu schnell leer geworden. Powerbank kostet auch extra.
        2. Die Kameras sind im vergleich zu S9+ schlecht. Ich habe viele Bilder gesehen und S9+ ist auf jeden Fall besser.
        3. 64Gb Speicher ist zu wenig. Ja, es gibt noch SD-Steckplatz, aber SD-Speicher ist viel langsamer. Ich würde gerne mehr verbaute Speicher bevorzugen. Mindestens 128GB und 256Gb wäre ja wirklich perfekt.

        Ich vermute du möchtest nicht so viel Geld für Note ausgeben, besonders, wenn es bald viel billiger sein könnte. Deswegen ist es besser meiner Meinung nach noch ein bisschen abzuwarten und S9+ viel günstiger kaufen. Es ist besser als Note 8. Es gibt ein paar Nachteile, aber der größte Nachteil meines Erachtens ist S-Pen. Wenn man den nicht braucht S9+ ist auf jeden Fall besser, schneller, moderner. Und es lohnt nich noch ein bisschen abzuwarten. Am Ende des Jahres werden alle schon Galaxy X erwarten. Der Preis wird noch günstiger.


      • Note 8 sieht schöner aus, aber Hardware ist leider schlechter. Exynos gehört nicht zu den stärksten Prozessoren der Welt. Es ist lieber eine neue Version zu kaufen.

        Samsung macht immer besser. Vielleicht wird die nächste Version von Exynos fast wie Snapdragon, aber momentan würde ich lieber den aktuellsten Prozessor nehmen.


      • Tim vor 8 Monaten Link zum Kommentar

        Die Kamera ist die beste am Markt? Bei weitem nicht... Allein das P20 Pro lässt die Kamera des S9 weit hinter sich...
        Und dass die Kamera vom Note8 im vergleich zum S9+ schlecht sein soll, sorry, aber hattest du eins der Geräte jemals in der Hand? Die Bildqualität zwischen Note8 und S9+ ist nahezu identisch. Bei LowLight ist das S9 MINIMAL besser, das wars.


      • P20 Pro ist sehr stark. Aber du hast das Video vergessen. 4K sieht wie Scheiße aus. Hier sind alle Flaggschiffe besser (ja wirklich alle.). Nur FullHD 60fps ist gut. Darum kann P20 Pro die Kamera des P9+ weit hinter sich lassen. Photo + Video = Resultat.

        Nein, ich habe keiner in der Hand gehabt, oder besser zu sagen, ich habe S9+ in der Hand, aber ich konnte es nicht mit Note 8 vergleichen, denn nur ein Geschäft war. Ich kann hier es mit Sicherheit sagen, weil ich viel zahlreiche Review auf Deutsch und Englisch gesehen habe. Ich habe sogar die originale Bilder heruntergeladen. Note 8 ist im Vergleicht zu S9+ viel schlechter. Ich meine S9+ ist nicht zwei mal besser, aber besser. Momentan kostet S9+ ein bisschen mehr als Note 8. Es gibt gar keinen Sinn für das Note 8 zu kaufen (Nur wenn man S-Pen benutzen möchte).


      • Tim vor 8 Monaten Link zum Kommentar

        Manche mögen aber auch das eckigere Design beim Note lieber und/oder die kleineren Edges.
        Das S9+ kostet aktuell bei Amazon zwischen 689 unud 719€, ein Note8 kriegst du in Gold für 627€ (schwarz gibt's aktuell nicht und blau kostet wegen des späteren Releases 689€). Das S9+ ist einzig in der Kamera einen Hauch besser. "viel schlechter" ist eine maßlose Übertreibung, sorry. Vor allem Videos sind beim S9 extrem übersättigt, was grässlich aussieht. Das Note8 produziert weit realistischere Videos, wo eine Rasenfläche nicht aussieht, als hätte man Neongrüne Farbe drübergeschüttet.
        Und Wieso sollte man mehr bezahlen, wenn man eigentlich nichts besseres, sondern im Vergleich weniger bekommt (S Pen)? Eigentlich macht es eher keinen Sinn sich ein S9+ zu kaufen ^^


      • Ich habe schon ein bisschen recherchiert und die Preis gefunden. S9+ Midnight Black kostet momentan auf Amazon 630€. Bei FanFanFan (ja, ja ich habe richtig geschrieben) kostet es 613€ (mit Gutschein F3-25). Note 8 gibt es momentan auf Amazon für 627€ 64GB Maple Gold. Naja, die Preise sind fast gleich. Ein paar Euro mehr oder weniger. S9+ hat noch einen Vorteil. Samsung hat einen neuen Prozessor verbaut.
        Z.B. einen Artickel von Android Central
        androidcentral.com/ samsung-galaxy-s9-tested-exynos-9810-vs-snapdragon-845

        Laut Androidcentral: The Exynos 9810 nearly doubles CPU performance from last year. (ich würde sagen nicht schlecht!)

        Antutu
        Device CPU GPU UX Memory
        Galaxy S9+ (Snapdragon 845) 88377 107305 58657 9155
        Galaxy S9+ (Exynos 9810) 81915 94881 50681 8436
        Galaxy S8+ (Exynos 8895) 58957 77255 44139 4455

        Diesmal ist Exynos fast wie Snapdragon. Und 8895 sieht nicht so spannend aus.


  • Ein absoluter Witz ist die Tauschprämie : das Note 8 als Altgerät zu bezeichnen und schlappe 240 € anzubieten ?? .. geht's noch ? die 100 € Tauschprämie wiegt das nicht auf , sry Samsung ... so nicht !


  • Nennt mir mal nur ein Hersteller der 2018 ein Smartphone mit folgenden Specs auf den Markt gebracht hat:

    - hochauflösendes Display
    - High Performace
    - Top Kamera (nicht herrausstehend)
    - Gute verarbeitung
    - Audio Klinke
    - Wasserdicht
    - Fast Wireless Chariging
    - Fast Wired Charging
    - Dual-Speaker
    - Große Batterie
    - Micro-SD-Card Slot
    - Dünne Ränder
    - Always On Display

    Mir fällt keiner ein. Und dazu gibt es auch noch weitere Specs wie:

    - Iris Scanner
    - Heartrate-Scanner
    - Stylus


    • Tim vor 8 Monaten Link zum Kommentar

      Du hast Bixby vergessen.


      • Bixby kann nicht auf Deutsch reden. Es ist immer noch Beta-Test.


      • Tim vor 8 Monaten Link zum Kommentar

        seit zwei Jahren Beta. Bixby ist keine Beta, sondern bestenfalls eine nicht funktionierende Alpha-Version ^^


      • Moritz Deussl
        • Mod
        • Blogger
        vor 8 Monaten Link zum Kommentar

        Irgendwann wird der Zeitpunkt schon noch kommen, an dem Samsung die deutsche Version von Bixby vorstellt. :D


      • Seit Anfang kritisieren viele Bixby und wollte es nur ausschalten, oder mindestens benutzen die Taste, um Kamera anschalten. Ich habe schon Note 9 Review gesehen. Die Journalisten haben gesagt, dass Bixby immer noch nicht auf deutsch reden kann, also für Deutschland ist es immer noch unbrauchbar. Das ist nicht meine Wörter.


      • Tim vor 8 Monaten Link zum Kommentar

        @Moritz Deussl
        Ich glaube persönlich nicht dran. In 2-3 Jahren wird Samsung Bixby einstellen (einzelne Funktionen wurden ja sogar bereits abgeschaltet, wie bspw. dieses Level-System) und damit war's das... oder dann kommt Bixbys Schwester oder ähnliches.
        Bixby war aufgrund der fehlenden Englischen Sprachunterstützung von Beginn an eine Todgeburt.

        Samsung hat mMn zwei Fehler gemacht, was Bixby angeht:
        1. Sie haben nicht sofort die Sprachsteuerung freigeschaltet. Es wäre völlig egal gewesen, wenn die schlecht funktioniert. Das war beim Google Assistenten anfangs genauso.
        2. Samsung hätte Bixby mit allen seinen Funktionen für ALLE Samsung-Smartphoens verfügbar machen müssen (bspw. als optionalen Download), die Bixby in der Theorie unterstützen, was wahrscheinlich so ziemlich alle Samsung-Smartphones bis mind. zum S5 beinhaltet.

        Samsung braucht, wie jeder andere Entwickler eines solchen Assistenten, DATEN. Und die kriegt man nun einmal nur, in dem Leute die Assistenten nutzen. Wenn niemand Bixby nutzen kann, kann auch niemand Daten liefern, um mehr Sprachen oder generell ein besseres Sprachverständig erstellen zu können.
        Aber Samsung hat Bixby Voice ausschließlich auf den S und Note-Geräten angeboten und auch wenn sich beide Serien gut verkaufen, machen sie dennoch nur einen geringen, einstelligen Prozentsatz von allen Samsung-Geräten aus, die Bixby theoretisch nutzen könnten.
        Ich meine Samsung hat Bixby Voice nicht einmal auf dem Note FE installiert, ebenso auf dem A8 und Co.
        Und das ist nur dumm.
        Also wie gesagt: Es stand vom aller ersten Tag fest, das Bixby ein Flop wird ^^


    • Samsung macht hervorragende Handys.


  • AndroidPit hat mal wieder ein pompöses Artikel veröffentlicht. Und am Ende fragen sich alle: War's das jetzt für AndroidPit?


  • In meinem vorherigen Job musste ich viele Präsentationen / Vorträge halten. Da war das Note 8 hilfreich. Mit dem Stift auf den inaktiven Display Notizen machen - genial. Auch die Präsentationen auf dem Handy zu haben und über einen Beamer wiederzugeben - klasse (da wäre der Stift als Fernbedienung sehr schön). Allerdings musste ich mir die amerikanische / asiatische Version mit 256 GB internen Speicher kaufen. Als Buisness - Handy brauchte ich beide Simkartenslots und konnte keine Speicherkarte einlegen. Da war es schon doof, dieses mobile Büro in Europa nur mit 64 GB anzubieten. Typisch Samsung. Aber wie gesagt, mit speziellen Anforderungen ist dieses Nischenprodukt klasse. Als ich den Job wechselte, habe ich den Apparat verkauft und mir das Huawei P20 Pro gekauft, wegen der wirklichen Spitzenkamera.
    Huawei war da einfach innovativer als Samsung. Kann Samsung aber ja wieder aufholen.
    Das Note ist einfach ein Arbeitsgerät, dass die meisten Konsumenten schlicht nicht brauchen.
    Eins noch, ich bin kein Fanboy (zu alt, zu intelligent). Ich hebe also keine Marke in den Himmel oder verteufel auch keine andere. Ich kaufe immer das, was auf dem Markt für mich am besten ist. Und ich hatte noch nie zwei Smartphone einer Marke hintereinander.


    • Tim vor 8 Monaten Link zum Kommentar

      Tja, Samsung ändert halt ständig seine Meinung. Beim Note8 brauchten wir anscheinend noch nicht so viel Speicher, weshalb man bei uns nur 64GB verbaut hat. Dieses Jahr hingegen brauchen wir unbedingt viel Speicher ^^
      Genauso mit den Farben. Da wechselt Samsung seine „die Deutschen kaufen nur...“-Aussagen auch alle 6 Monate. Beim Note8 gab es nur schwarz und Gold, dieses Jahr hingegen kriegen wir das goldene/kupferne nicht. Ebenso das violett, welches es beim S9 noch gab.


  • Due Note Serie ist ja eigentlich immer schön ein Nischenprodukt gewesen und nicht für Ottonormalverbraucher gedacht ,daß wird auch so bleiben . Das es in dem Bereich nichts besseres gibt ist ja wohl auch klar.Wer so ein Gerät braucht wird es sich mit Sicherheit auch wieder kaufen.


    • Tim vor 8 Monaten Link zum Kommentar

      Eine Nische war das Note vielleicht mal, als das erste Note erschien und das mit Abstand größte Display hatte. Das Note ist kein Nischenprodukt mehr. Es ist ein Phablet, wie jedes andere, hat in Form des S Pen nur ein super Extra-Feature für das große Display.
      Ein Auto wird ja auch nicht zum Nischenprodukt, wenn es bspw. als einziges irgendwelche Zusatzfeatures wie kabelloses Laden für Smartphones hat oder Monitore an den vorderen Sitzen für die hinteren Mitfahrer. Es ist und bleibt ein Auto ^^


  • Ja eindeutig, Samsung lebt nur vom Namen und Marketing, ist als Marke echt langweilig geworden


  • Ich finde es jetzt gar nicht so schlecht. Und wenn ich sehe wie sehr das OP5 damals gelobt wurde und mit dem OP5 vergleiche das ich täglich in der Hand halte, kann das Note gar nicht so schlecht sein. Ich werde das Note jedoch trotzdem nicht kaufen aber nicht weil ich es nicht gut fände. Ich habe einfach beschlossen nur noch Midrange zu kaufen. Falls Google tatsächlich noch mit einer günstigeren Pixel Version kommen sollte wird es das sein. Sonnst wäre es ja Nokia aber die sind so unglaublich hässlich.


  • Meiner Meinung nach zu teuer. Den Stift brauchen wenige. Mir persönlich gefällt das Design auch nicht. Das Problem von Samsung ist dass die Anderen einfach genau so gut geworden sind. Preislich sind aber Welten dazwischen


  • Zu wenig Inovation?
    Ein DAB+ Radio wäre schön. Aber sonst?
    Sonst sind einfach die Erwartungen der Konsumenten und Konsumterroristen zu hoch.

    Wenn man ein Erlebnis sucht welches einen vom Hocker haut, raus gehen.
    Real3D soll helfen😉.


  • Für mich ist die Langzeitbelichtung aus der Hand beim P20pro eine wirkliche Innovation und der deutlich größere Sensor mischt mMn den Markt auf, auch wenn es sowas schon vor Jahren wohl gab.
    (die Kamera hat andere Schwächen, wie wir wissen)

    Bisher war es zuletzt doch so, daß ein neues Samsung Flagship auch der Kamera King war aber beim Note 9 ist das einfach nicht der Fall.
    Da hat Samsung geschlafen, wenn man so will und das ist für mich eine Enttäschung.

    Langsam könnte man auch mal darüber nachdenken, ob ein längerer Supportzeitraum nicht angebracht wäre. (gilt für alle Androiden)


    • Tim vor 8 Monaten Link zum Kommentar

      Stimmt. Hätte mir vom Note9 auch einen größeren Kamerasensor gewünscht... Ich hätte zwar auch definitiv nicht mit einem Sensor wie beim P20 Pro gewünscht, aber irgendwas Richtung 1/2.3" wäre schon toll gewesen, aber nein, die Hardware ist einfach 1:1 die des S9+ ohne die geringste Hardware-Änderung und auch bei der Software gab es bis auf ein bisschen Marketing-AI nichts neues...

      Samsung schläft aber schon seit dem S7 in Sachen Kamera. Damals war Samsung schon vorher auf Platz 1 und hat dann mit dem Dual-Pixel AF, den größeren Pixeln, F1.7 etc. richtig reingehauen, aber seit dem kam bis auf ein bisschen Software und die zweite Kamera beim Note8 nichts neues... Klar, jedes Jahr ein neuer Sensor, aber an sich hat sich vom S7 zum Note9 bei der Hauptkamera fast nichts verbessert.

      Samsung scheint aber generell zu schlafen. Selbst beim Thema Display finden viele das Display des X besser und auch das P20 Pro Display finden viele in Sachen Farbechtheit, Helligkeit etc. besser, als das des S9...


  • Das Problem sind meiner Meinung nach nicht die fehlenden Innovationen, die gibt es aktuell einfach nicht bzw sollen vielleicht wirklich fürs S10 aufgehoben werden, sondern die fehlenden Unterschiede zum S9 +. Außer dem Stift, der vielleicht sogar mit dem S9 nutzbar ist, spricht eigentlich wenig für das deutlich teurere Note. Das ist vielleicht auch der Grund die Note Serie wirklich einzustampfen und das S10 über Zubehör in ein Note( dann wahrscheinlich ohne Stiftfach) zu verwandeln.


    • Tim vor 8 Monaten Link zum Kommentar

      Der Stift ist nicht beim S9 nutzbar. Die Bluetooth-Funktionen wären es vielleicht, aber für das normale Schreiben etc. fehlt dem S9 schlicht die nötige Hardware in Form des Digitizers im Display, der den Stift mit Energie und Daten versorgt.

      Und einer der größten Vorteile des Notes ist der Fakt, dass man den Stift in das Gerät packen kann. Diesen kleinen Stift extern mitzunehmen wäre beschissen hoch 10...


  • ruebe vor 8 Monaten Link zum Kommentar

    Hallo Androidpit
    Ich muss Tim als Vorkommentator zustimmen.
    Ihr überschlagt Euch dieses Jahr mit negativen Superlativen ob der Samsung Modelle S9, S9+ und nun auch Note9.
    Enttäuschendstes Smartphone.....keine Innovation.....nichts neues...
    Kein Handyhersteller erfindet jedes Jahr das Rad neu.
    Nach den 2017er Modellen mit der Einführung des 'Randlos'Displays gibt es dieses Jahr eben nur geringfügige Verbesserungen. Jeder, absolut jeder Hersteller macht das so. Woher kommt Eure Skepsis Samsung gegenüber? Erwartet Ihr vielleicht jedes Jahr eine noch EierlegendereWollmilchsau als im Jahr zuvor und seid enttäuscht, wenn das nicht funktioniert?
    HuaweiHonor, Xiaomi, Oneplus etc. haben zunehmend bessere Handys im Repertoire. Und sie schließen alle auf zu den Topmodellen der etablierten Hersteller wie Samsung oder Apple. Das ist gut und mischt den Markt auf.
    Es ist aber kein Malus der etablierten Hersteller. Die perfektionieren halt ihre Modelle.
    Das Note9 muss zeigen, was es kann. Klar. Und es ist pervers teuer. Aber es ist nicht teurer als das Vorjahresmodell. Samsung scheut scheinbar den Sprung über die 1000€-Marke. Zumindest für das normale Modell. Das wäre in Eurem Bericht vielleicht eine lobende Erwähnung wert. Das Note9 verbessert gerade die von Usern bemängelten Punkte-zB Position des Fingerabdrucksensors. Na wie viel besser soll es denn noch gehen, als dass Kritik gehört wird? Ich liebte in meinen Notes den Stylus, also erzählt nicht, den würde eh niemand benutzen.
    Es wäre schön, Ihr besönnet Euch auf Eure Stärken. Der Beschreibung und Einordnung all der interessanten Handymodelle, die ich als User ja niemals alle testen und in Händen halten kann.
    MfG
    ruebe


    • Th K vor 8 Monaten Link zum Kommentar

      Und stattdessen wird alle zwei Tage ein Ding namens Vivo gepusht, weil es ein "besonderes" Verschleißteil hat, was aber keine Sau kaufen wird. Aber nunja, die Logik von APIT halt.


    • Wow. Extra dafür angemeldet um Androidpit zu kritisieren? Schau dir bitte nochmal das S6 Edge mit 128GB an. Das hat zum Release 1049,-€ gekostet. Soviel zum Thema "Samsung scheut sich davor diese Grenze zu brechen". Das liegt eher daran, weil sie wissen, dass es so sowieso niemand kauft, da das Smartphone dann ein paar Monate später noch 700,-€ kostet.


      • Tim vor 8 Monaten Link zum Kommentar

        Das s6 edge 128GB war aber auch die dritte, größte Version und NICHT die Standard-Version! Die Normale Version des S6 edge mit 32GB startete bei 849€ und damit UNTER den 1000€.
        Er hat eigentlich gut sichtbar geschrieben, dass er das "normale Modell" meinte. Die größere Version des Note9 kostet 1249€ und damit über 1000€. Aber die kleinste/normale Version eben nicht


      • Hier gebe ich dem Tim Mal Recht.
        Zudem verstehe ich den Ausgangspost nicht. NATÜRLICH erwarte ich jedes Jahr eine starke Weiterentwicklung vor allem wenn die Preise ansteigen. Ist doch normal?


    • Den Stift brauchen wenige... Oh man... Woher wisst ihr das? Wenn ich den nicht brauche, dann kauf ich mir das Note nicht. Und ja sicher gibt es einige Leute, die den Stift nicht nutzen, mit dem Handy an sich aber zufrieden sind. Mir kommt der Artikel so vor als wolle man um jeden Preis Samsung nieder machen. Schade.


  • Tim vor 8 Monaten Link zum Kommentar

    Ganz ehrlich, außer euch kenne ich niemanden, der auch nur daran denkt, ob das das Ende der Notes sein soll...

    Die Anzahl der Neuerungen als Indiz für ein mögliches Ende zu nennen, ist genauso haltlos, wie die „Hinweise“, die ihr im HandsOn-Artikel genannt habt.
    OnePlus hat beim 6 auch keine einzige nennenswerte Neuerung gebracht, LG im G7 ebenfalls nicht und auch das iPhone X brachte bis auf ein neues Design nichts innovatives mit. Aber bei denen glaubt ihr natürlich auch nicht an ein baldiges Ende der Reihe...
    Und die Preise der anderen sind auch ausnahmslos gestiegen. Der des Note9 hingegen ist es nicht. Startpreis ist immer noch 999€.

    Ist Samsung zu vorsichtig?
    Nein. Der Markt bringt nur einfach generell keine Neuerungen hervor. Kein Smartphone der letzten Jahre brachte was revolutionäres mit. Diese Slider-Spielereien bei Oppo und Vivo sind auch nichts besonderes oder neues, sondern nur mal anders eingesetzt. Genau das macht Samsung mit Bluetooth beim S Pen aber auch...
    Keine Ahnung, wie ihr jetzt darauf kommt, dass Samsung zu vorsichtig sein soll, wenn OnePlus, LG, Sony, HTC und Co. noch weit weniger Neuerungen in deren aktuellen Flaggschiffen gebracht haben, als Samsung im Note9.
    Die Note-Reihe ist schlicht ergreifend viel zu wichtig für Samsung, um dort irgendwelche Experimente zu wagen. Da könnte man auch selbst drauf kommen...


    • Ulmer vor 8 Monaten Link zum Kommentar

      Da muss ich Dir bissl widersprechen. Also zumindest was das IP X angeht. Wegfall vom Homebutton und Face ID. Ist bis heute die mit Abstand beste Gesichtserkennung aller Geräte überhaupt.
      Samsung geht schon konservativ voran. Das finde ich aber weiter nicht schlimm sondern bedacht. Mit bissl Verhandlungsgeschick hätte man den Fingerprint im Display von Qualcomm jetzt schon haben können und nicht erst ab Februar 2019 für das S10. So stielt Huawei wieder ein bisschen die Show und bringt Ihn mit dem Mate 20.


      • Tim vor 8 Monaten Link zum Kommentar

        Ja, mag sein, das Apple mit FaceID ankam. Dafür gibt es wiederum kein TouchID mehr. Man könnte FaceID also in gewisser Weise nur als das neue TouchID bezeichnen... Es ist kein zusätzliches Feature, sondern ersetzt TouchID.
        Der Wegfall des Homebutton ist auch kein neues Feature, innovativ oder sonst was...
        Zudem musste Apple auch ein gewisses Wagnis eingehen. Apple hat vier Jahre lang das exakt gleiche Design verwendet. Das wäre auch bei Apple irgendwann schief gegangen. Samsung hingegen benutzt das Design jetzt erst im zweiten Jahr
        Außerdem punktet Samsung ja stattdessen mit anderen Dingen. Das Note9 hat nach wie vor "alles" und streicht nicht völlig hirnverlassen irgendwelche Features, weil Apple es macht. Samsung verwendet nach wie vor als einziger Hersteller Fast Wireless Charging, verbaut die Klinke usw.

        Außerdem ist der Fingerscanner von Qualcomm ein Witz. Das hat nichts mit Verhandlungsgeschick zu tun.
        1. Samsung braucht MILLIONEN davon in relativ kurzer Zeit. Nicht nur 1-2, die Qualcomm für irgendwelche Demos hergestellt hat.
        2. Qualcomm präsentiert oft genug irgendwelche revolutionären Features, die dann nie erscheinen. Erinnert sich noch jemand an das vor mehr als zwei Jahren vorgestellte Qi-Laden durch Metall? Seit dem ist NICHTS passiert und für kabelloses Laden muss immer noch ein Glas- oder Kunststoffrücken her.
        3. Vivo, Oppo und Co. nutzen eine andere Technologie und nicht die von Qualcomm.


      • Ulmer vor 8 Monaten Link zum Kommentar

        Samsung hat den Qualcomm aber ab 2019 vorbestellt und bis dahin kriegt Ihn Huawei exklusiv. So schlecht kann er ja dann nicht sein. Den wollten ja diverse andere Hersteller auch verbauen. Und Huawei wird sicher auch ein paar Mate 20 an den Mann bringen.


      • Tim vor 8 Monaten Link zum Kommentar

        Ja, aber die Wahrscheinlichkeit ist nicht gering, dass Huawei wieder zwei Sensoren verbaut, wie bei der Special Edition des P20 Pro... Sowas wird Samsung aber nicht machen.
        Und im Vergleich zu Samsung verkauft Huawei wahrscheinlich nicht so viele Mates... erstrecht nicht, wenn der Preis wieder steigt, wovon ich stark ausgehe, wenn schon das P20 Pro 899€ kostete...
        Huawei macht seine Verkaufszahlen in Kombination mit Honor und vor allem mit den absurd vielen Billig-Geräten...


  • Ein weiteres 1000,-€ Smartphone, das keinerlei Mehrwert zum Vorgänger bietet und trotzdem wieder ordentlichen Absatz finden wird.

    Ich habe einen Kumpel, der sich seit dem Note 2 jedes Note sofort gekauft hat. In diesem Jahr hat er auch nur gesagt: "Joa, wozu wechseln? Das Note 8 tuts auch noch."


  • ALso pompös fand ich das Event eher weniger. Ich fands einfach nur sehr langweilig, zumindest die paar Minuten die ich reingeschaut habe.


  • C. F.
    • Blogger
    vor 8 Monaten Link zum Kommentar

    Habt ihr keine interne Kommunikation, wer welchen Artikel schreibt? Vor 2 Stunden hatte Shu diesen hier veröffentlicht:

    https://www.androidpit.de/samsung-galaxy-note-9-test

    Warum sind die Informationen hier nicht da rein geflossen? Click-Bait, oder?


  •   15
    Gelöschter Account vor 8 Monaten Link zum Kommentar

    Lahmes Jahr 2018 und die Aussichten für 2019 sind soweit noch duster... das S10(+) wird sich sicher auch nur minimal zum Note 9 unterscheiden.


    • Tim E.
      • Mod
      vor 8 Monaten Link zum Kommentar

      Da das Galaxy S10 das Jubiläums-Gerät ist und schon einige Leaker geschrieben haben, dass Samsung dort alles reinpacken wird, was sie momentan haben, gehe ich mal stark davon aus, dass es sich schon in vielen Punkten vom Note 9 unterscheiden wird.

      Lara


      • Tim vor 8 Monaten Link zum Kommentar

        Das sind aber alles aktuell völlig haltlose Gerüchte ohne den geringsten Beweis. Und nur weil es das zehnte S wird, kann auch Samsung nicht plötzlich die Gesetze der Physik außer Kraft setzen und hunderte neue Features einbauen...
        Das S10 wird ein minimal anderes Design zum S9 haben, dünnere Ränder etc., den Fingerscanner im Display, vielleicht einen 3D Face-Scan, eine dritte Kamera und ansonsten wird die Hardware fast 1:1 dem Note9 entsprechen...
        Viel mehr wird das nicht...


      • Tim E.
        • Mod
        vor 8 Monaten Link zum Kommentar

        Naja, so pauschal kann man das auch nicht sagen.
        Du weißt nicht, was Samsung über die Jahre entwickelt hat, wovon bis jetzt außer Samsung keiner was weiß.
        Es ist klar das Samsung mit dem S10 das Handy nicht neu erfinden wird, ich rechne aber schon mit einigen neuen Innovationen im Gerät.

        olwi


      • Ulmer vor 8 Monaten Link zum Kommentar

        Ein paar Innovationen eventuell ja. Aber die Luft nach oben wird immer dünner und es ist doch ehrlich gesagt keine technische Revolution mehr in Sicht. Die Grenzen der Physik sind tatsächlich langsam erreicht. Prozessor und Kamera Upgrade, Face ID wie bei Apple, kleinere Ränder etc. Das sind doch nur noch kleine Prozentpunkte die momentan möglich sind.


      • Tim vor 8 Monaten Link zum Kommentar

        Natürlich weiß ich nicht, was Samsung im Hintergrund entwickelt. Das wissen die ganzen Leaker und Analysten aber ebenfalls nicht.
        Es wird eine solide Weiterentwicklung mit 1-2 "neuen" Features, aber nichts revolutionäres.

        Die meisten Hersteller sprechen sich unter der Hand ohnehin ab. Sollte widererwarten bspw. das S10 mit einer neuen Akkutechnologie erscheinen, der doppelte Kapazität im gleichen Volumen ermöglicht, erscheinen "zufällig" kurz danach auch alle anderen Geräte anderer Hersteller mit dieser Technologie...
        Das S10 macht also vielleicht einen größeren Schritt vom S9, aber im Vergleich zu anderen Flaggschiffen in 2019 wird es nichts wirklich besser können...


      • Was ist denn das für eine Aussage: Die Hersteller sprechen sich unter der Hand ab. So ein Quatsch, da hat keiner was zu verschenken. Abgesprochen wird nur wenn man etwas von deiner eigenen Technik teuer an andere verkaufen will, wie Displays oder Modems. Natürlich kann es sein dass eine neue Technik irgendwann für alle eingesetzt wird, aber dann wird mit dem Erfinder bzw Hersteller verhandelt und nicht mit den anderen Smartphoneherstellern.


      • Tim vor 8 Monaten Link zum Kommentar

        Deine Meinung, ich bleibe bei meiner ^^ Für Quatsch halte ich das nicht. Für uns nicht sichtbar gibt es vieles, das da abläuft.


      • Tja, dann wird der Preis wohl bei 1500€ landen, wird reden schließlich von Samsung, dem überteuertsten Hersteller im Android-Lager. Hauptsache nach 2 Monaten ist der Preis auf die Hälfte gefallen.

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern