Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
3 Min Lesezeit 18 mal geteilt 5 Kommentare

Neue Moto Mods: Von Lautsprecher, über 360 Kamera bis hin zur DSLR-Mod ist alles dabei 

Bei Lenovo, sorry Motorola geht es rund, denn jüngst wurden einige neue Smartphones angekündigt und auch wird noch das eine oder andere Highlight bis zur IFA von Motorola erwartet. Aber anders als LG und dem Modul System vom G5, setzt Motorola weiterhin auf Erweiterungszubehör für die Moto Z-Linie. Im fernen Ghana wurden die kommenden sechs neuen Mods schon gesichtet und es darunter gibt ein paar sehr spannende.

Motorola hat im vergangenen Jahr zwar nicht einzigartiges geschaffen, aber die Idee von einem per Modul erweiterbarem Smartphone am besten umgesetzt. Anders als LG beim G5, konnte man die Moto Mods im laufenden Betrieb am Moto Z oder Moto Z Play andocken und sofort nutzen, ohne das Smartphone erst Neustarten zu müssen. Da nun die zweite Generation des Moto Z2 und Moto Z2 Play anstehen, sollen selbstverständlich auch neue Mods zeitgleich mit in den Verkauf gehen. Zwar gibt es noch keine offiziellen Ankündigungen für Deutschland, Österreich oder der Schweiz, aber im fernen Ghana wurden die sechs neuen Module für die Moto Z-Linie schon vorab gezeigt. 

Zu den neuen Mods gehört ein neuer Lautsprecher, der in Zusammenarbeit mit dem Audio-Spezialisten Marshall entstanden ist und anscheinend unter der traditionellen Motorola Marke ROKR vermarktet wird. Wer aber nicht nur Ton mit seinem Motorola Smartphone ausgeben will, sondern auch hochwertige Audioaufzeichnungen mit dem Smartphone vornehmen will, dem soll das Studio Mod dann gute Dienste leisten.

Mtorola mods new moto z2
Diese Mods sind schon vor der offiziellen Vorstellung im afrikanischen Ghana geleakt. (Von Links oben nach rechts unten: Action Mod, ROKR Mod, DirectTV Mod und DSLR Mod) / © GhanaTV

Für die Freunde von Videos gibt es künftig zwei Mods, die die Videofähigkeiten der Moto Z-Linie aufwerten. Mit dem Action Mod verwandelt man das Motorola Smartphone in eine Actioncam, deren Kamera anscheinend wie bei der Studio Mod an der Unterseite sitzt und schwenkbar ist. Leider fehlen zu der Actioncam, wie zu allen hier aufgeführten Mods, die exakten technischen Daten. 

Neben der Action Mod soll es künftig auch noch eine 360 Mod geben, die wie der Name schon sagt, Videos und Bilder mit Hilfe von zwei in entgegengesetzte Richtung weisende Linsen sphärischen Inhalt erzeugt.

Der wohl mit Abstand ambitionierteste neue Mod von Motorola wird der DSLR Mod sein. Wenn man die unscharfen Bilder aus Ghana richtig deutet, soll sich dieser Fotografie-Mod vor allem dank Wechselobjektiven von der letztjährigen Hasselblad TrueZoom Mod unterscheiden. Statt also ein festverbautes Zoomobjektiv zu nutzen, kann der Nutzer der DSLR Mod je nach Situation und Motiv das Objektiv wechseln. Technisch wird Motorola meines Erachtens auf ein spiegelloses System zurückgreifen müssen, da der Platz für ein Spiegelreflex-System fehlt. Somit bleiben nur Micro Four Third oder Sony E-Mount-Systeme übrig. Beide Varianten sind schon seit Jahren am Markt und es gibt eine Flut an Objektiven, die man erwerben kann. Selbst Adapter von Canon oder Nikon Objektive nach Micro Four Third und Sony E-mount gibt es, so dass die Vielfalt an Objektiven noch größer wird. 

Die sechste Mod Namens DirectTV ist ein Exot in der Mod-Welt, denn mit Hilfe dieses Mod soll es wohl möglich sein das Signal des gleichnamigen amerikanischen Satelliten-Anbieters auf dem Motorola-Smartphone zu erhalten. Da der Anbieter aber in Deutschland nicht tätig ist, ist es eher unwahrscheinlich, dass wir diesen Mod hierzulande erhalten werden. 

Selbstverständlich haben wir bei Motorola nachgefragt, in wie weit diese Mods schon offiziell angekündigt sind, aber zum aktuellen Zeitpunkt gibt es keine Aussage welche Mods für Deutschland, Österreich und Schweiz vorgestellt werden und was diese kosten werden. Wir können Euch aber sagen, dass es in naher Zukunft etwas zu Motorola zu berichten geben wird.

18 mal geteilt

5 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Peter vor 2 Wochen Link zum Kommentar

    Das DSLR Mod hört sich schon mal ganz gut an. Jetzt muss es nur noch richtig gut funktionieren. Spiegellos ist eigentlich klar bei der Bauweise, und wird es im Mod dann auch hoffentlich einen ordentlichen Sensor geben? 1 Zoll?

  • Eric G vor 2 Wochen Link zum Kommentar

    schade, ich hätte auf den mal vorgeschlagenen Tablet_mod gehofft. Das würde ich mir tatsächlich holen....

    • Tim vor 2 Wochen Link zum Kommentar

      sicher? Bei den bisher vorgelegten Preisen würde so ein Tablet-Mod mit extra Akku, mehr Speicher oder so vermutlich eine UVP von 800€ haben...

    • Takeda vor 2 Wochen Link zum Kommentar

      gab es schon bei Asus, war ein super Ding nur hat Asus es nicht weiter geführt.

  • Die Moto Mods Preise sollen noch bissel runterkommen, dann werde ich gerne ein Paar davon erwerben für mein Moto Z und Moto Z Play 😇

    Finde das modulare Konzept von Lenovo weiterhin gut gelöst aber manche Preise wie die Kamera, JBL Box und der Extra-Akku sind zu einfach zu teuer! 💶

    Weiss die Apit Redaktion ob es einen Ausverkauf der Mods 2016 geben wird, sobald die Nachfolger kommen?

    C B

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!