Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

2 Min Lesezeit 18 Kommentare

Apple veröffentlicht iOS 11.3 Beta 2 inklusive Option zur Abschaltung der Leistungsbremse

Im Dezember 2017 geriet Apple durch die heimlich in iOS 11 integrierte Leistungsbremse in Verruf. In der nun veröffentlichten iOS 11.3 Beta hat Apple eine Option zur Deaktivierung der Leistungsbremse implementiert, die das iPhone wieder schneller machen soll.

Eigentlich hat Apple die Option zur Deaktivierung der Leistungsdrosselung für alternde Akkus in iPhones schon in der ersten Beta von iOS 11.3 am 24. Januar veröffentlicht. Aber erst in in der nun veröffentlichten Beta 2 von iOS 11.3 gibt es in den Einstellungen unter Batterie eine erste Variante zum Abschalten der Leistungsbremse. 

Die Drosselung wird aber erst aktiv, wenn das iPhone sich zuvor wegen des alternden Akkus vorzeitig abgeschaltet hat. Leider hat die Option in iOS 11.3 Beta 2 einen Haken: Hat man die Drosselung deaktiviert, dann kann man diese auch nicht mehr aktivieren. Es ist also in der Beta 2 nur ein Einmal-Option. Ob das auch in der finalen Version von iOS 11.3 so sein wird, oder aber ob Apple die Option mehrfach nutzbar machen wird ist noch nicht bekannt.

batteriezustandnormal
Wenn es dem Akku im iPhone gut geht, dann gibt es auch keine Drosselung. / © Apple

Neben der Option zur Deaktivierung der Drosselung wird in der Betaversion des als Batteriezustand genannten Einstellung auch die maximale Kapazität des Akkus angezeigt. Fällt die maximale Kapazität unter 80 Prozent wird ein in dem Menü neben der Möglichkeit der Drosselung des Akkus noch eine Empfehlung für einen baldigen Akku-Austausch angezeigt und auf eine Supportseite verwiesen. 

batteriezustandschlecht
Schaltet sich das iPhone wegen altersschwachen Akkus ab, dann gibt es die Möglichkeit die Drosselung zu deaktivieren und Hinweise zum Akku-Tausch. / © Apple

Die neue Batteriezustands-Option ist für iPhone 6, iPhone 6 Plus, iPhone SE, iPhone 6s, iPhone 6s Plus, iPhone 7 und iPhone 7 Plus verfügbar. Für alle Modelle ab dem iPhone 6 und neuer gilt im Falle eines notwendigen Akku-Tausches bis Ende 2018 noch der ermäßigte Preis von 29 Euro statt des normalen Preises von 89 Euro. Den ermäßigten Preis musste Apple auf Druck der Medien, Behörden und drohenden Sammelklagen einräumen.

Was haltet Ihr von der manuellen Option zur Deaktivierung der Drosselung in iOS 11.3 Beta 2? Sollte Apple nicht einfach die Drosselung für iPhones mit schwächer werdenden Akkus komplett entfernen? Schreibt uns Eure Meinung hier in die Kommentare.

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

Top-Kommentare der Community

  • Andreas V.
    • Mod
    vor 9 Monaten

    Kommentare: Wir sind hier auf einer Android-Seite in 3... 2... 1...

    Die Drosselung an sich ist eine gute Idee, um die laufzeit wieder zu verlängern. Was anderes macht der Energiesparmodus bei "unseren" Handys ja auch nicht. Auf jeden Fall sollte es eine Option sein und kein Zwang.

18 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Mensch sind wa hier uff ne Android-Seite ,oder ein Blog von Apple ...dat geht ja mal gar nicht 😂😂

    Ik hoffe ihr berichtet och über dat kommende SE 2 ...bitte 😍


    • C. F.
      • Blogger
      vor 9 Monaten Link zum Kommentar

      Scheint wohl nicht zu kommen. Auch wenn's das beste Design ist, das ich von einem Smartphone gesehen habe...


  • Es ist wirklich eine gute Idee, dass man nun als Besitzer des Smartphones selbst bestimmen kann, ob es gedrosselt werden sollte oder nicht. Allerdings sehe ich das mit der Einmal Option kritisch


    •   17
      Gelöschter Account vor 9 Monaten Link zum Kommentar

      Man ist nicht an die Option gebunden! Schaltet das iPhone wieder ab und stellt es automatisch ein kann man es auch wieder deaktivieren. Ist doch ein sehr guter Zug von Apple gewesen für die älteren Modelle.

      P.s der Kommentar war doppelt


      • Das geht so nicht direkt aus dem Artikel hervor, ich hatte es zunächst auch so verstanden wie Anna-Christin.
        Wenn es so gelöst ist, wie von Dir herausgefunden, denke ich, kann man mit der Lösung gut leben.
        Eine völlige Wahlfreiheit darin, ob die Drosselung aktiviert ist oder nicht, wäre allerdings noch etwas vorteilhafter gewesen.
        Ist der (gealterte) Akku voll geladen, ist die Wahrscheinlichkeit für Spontanabschaltungen nämlich geringer, als wenn er fast leer ist, seine Impedanz ist dann (wenn er fast leer ist) größer.
        Folglich hätte der iPhone-Nutzer die Möglichkeit, bei voll geladenem Akku die Drosselung zu deaktivieren, um leistungsintensive Vorgänge ungedrosselt ablaufen lassen zu können, um bei abnehmenden Akkustand die Drossel zu aktivieren, um das dann höhere Risiko einer Spontanabschaltung wieder zu verringern.

        Das Sahnehäubchen in diesem Sinne wäre gewesen, einen Akkustand konfigurierbar zu machen, unterhalb selbigen die Drosselung wahlweise automatisch aktiviert wird, um sie oberhalb ebenso wieder automatisch zu deaktivieren.


      •   17
        Gelöschter Account vor 9 Monaten Link zum Kommentar

        Das stimmt schon aber mit Apples Lösung kann auch jeder iPhone Nutzer zufrieden sein denke ich mal.
        Ich nutze das iPhone X und diese werden laut Apple nicht die Probleme haben, das 8 und 8+ auch nicht.


    •   17
      Gelöschter Account vor 9 Monaten Link zum Kommentar

      Man ist nicht an die Option gebunden! Schaltet das iPhone wieder ab und stellt es automatisch ein kann man es auch wieder deaktivieren. Ist doch ein sehr guter Zug von Apple gewesen für die älteren Modelle


  • Wenn der Akku bei meinen iPhone soweit iO ist ,werde ich diese Option zum abschalten wohl ehr nicht nutzen und aktiviert lassen ,trotzdem ist es beruhigend zu wissen ,solch Option in der Hinterhand zu haben .

    Und das mir die Entscheidung überlassen wird ,was ich tue und mache .

    Sollten sich einige andere Hersteller,auch mal was von abschauen .

    Man kann es also nach einmaligen aktivieren ,nicht mehr rückgängig machen ..ok 🤔


    • Andre vor 9 Monaten Link zum Kommentar

      Kai Schulz... Warum sollen sich andere Hersteller da was anschauen? Bei anderen Herstellern ist solche Drosselung nicht nötig. Und wäre der Druck der Öffentlichkeit nicht so groß hätte Apple die Funktion niemals eingebaut.


      • Dann wäre das mit dem Note 7 ,wohl nicht soweit gekommen und hätte schlimmeres verhindern können .

        Lieber so ,als wenn mir der Akku um die Ohren fliegt ,weil das Smartphone unter ständiger Dauerspannung ans Netz geklemmt wird und es dann den Druck nicht mehr stand hält .


      • C. F.
        • Blogger
        vor 9 Monaten Link zum Kommentar

        @Andre

        Bei anderen Herstellern geht der Akku einfach so in die Knie. Das heißt, Deine Schüssel rennt von einem Tag auf den anderen vielleicht gar nicht mehr. Mit der Drosslelung kannst Du wenigstens das Gerät bis zur Reparatur noch weiter nutzen. Also in meinen Autos wollte ich die Kontrollleuchten für Motor, Lichtmaschine etc. auch nicht mehr missen.


    •   17
      Gelöschter Account vor 9 Monaten Link zum Kommentar

      Doch aber erst wenn sich das Gerät wieder erneut abschaltet, so hab ich es verstanden!
      ApfelPage schreibt so:

      Wie Apple in dem aktualisierten Supportdokument verdeutlicht, wird die Leistungsverwaltung unter iOS 11.3 zunächst deaktiviert. Sie wird sodann erst wieder aktiviert, wenn das iPhone einmal unerwartet abschaltet. Der Nutzer kann sie dann in den Einstellungen deaktivieren, aber nicht wieder aktivieren.
      Das ist erst wieder möglich, wenn das System die Leistungsverwaltung aufgrund eines weiteren unerwarteten Abschaltens wieder aktiviert hat.

      Das iPhone 8,8+ und X sind später dann nicht so stark betroffen. Da kommt ein moderneres Hardwaredesign zum Einsatz


  • Ich finde es gut, das Androidpit über den Tellerrand schaut. Guter Artikel. Habe noch Beta 1 von iOS 11.3 drauf. Ich denke mal in den nächsten Tagen bekomme ich auch das Update.


  • Dass man die Drosselung nach erstmaliger Deaktivierung nicht mehr aktivieren kann, halte ich für unnötig und suboptimal.
    Manch einer dürfte erst nach Spontanabschaltungen merken, dass die Drosselung das kleiner Übel ist. Dann aber ist es zu spät.


  • Andreas V.
    • Mod
    vor 9 Monaten Link zum Kommentar

    Kommentare: Wir sind hier auf einer Android-Seite in 3... 2... 1...

    Die Drosselung an sich ist eine gute Idee, um die laufzeit wieder zu verlängern. Was anderes macht der Energiesparmodus bei "unseren" Handys ja auch nicht. Auf jeden Fall sollte es eine Option sein und kein Zwang.

Empfohlene Artikel

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern