Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

11 Min Lesezeit 54 Kommentare

100 Tage mit dem Pixel 2 XL: Die Kamera macht den Unterschied

Das Google Pixel 2 XL gilt als eines der besten Smartphones, die man aktuell kaufen kann. Gleichzeitig hat es in den letzten Monaten aber auch einige Kritik einstecken müssen. Ich bin mir aber sicher: Fast jeder, der in den Genuss des Pixel 2 XL (vor allem in der grandiosen Panda-Edition) gekommen ist, hat sich in das Smartphone verliebt. Ich gehöre eindeutig zu dieser Spezies und möchte Euch in diesem Artikel meine Erfahrungen nach 100 Tagen mit dem Google Pixel 2 XL schildern.

Fotos zum Träumen…

Ich habe mich dafür entschieden direkt mit dem Feature in diesen Artikel zu starten, das dafür sorgt, dass ich das Pixel 2 XL nicht mehr hergeben will. Es ist wahrlich kein Geheimnis, dass die Kameras der Pixel-2-Geräte auf einem äußerst hohen Niveau sind. Aber vor allem wie dieses Smartphone meine fotografischen Gewohnheiten verändert hat, ist faszinierend.

Ich möchte natürlich nicht die Kamera eines Smartphones mit einer DSLR-Kamera gleichsetzen, da liegen nach wie vor zwei Welten dazwischen. Die Kamera des Pixel 2 XL macht den Smartphones alle Ehre: Die Bilder sind hervorragend!

iphone x pixel 2 bokeh
Das iPhone X hat zwar auch eine tolle Kamera, das Pixel 2 XL bleibt aber meine erste Wahl. / © AndroidPIT

Ob das dank eines überlegenen Sensors, dem Einsatz von Computational Photography, der Nachbearbeitung durch den Pixel Visual Core, der HDR+-Technologie oder einem seltsamen Voodoo-Ritual so ist, ist mir ehrlich gesagt erst mal vollkommen egal. Jede einzelne Aufnahme, die von diesem Smartphone gemacht wird, verdient es, gesehen zu werden, jedes einzelne Bild, das von dieser Kamera aufgenommen wird, will man einfach nicht löschen. Die Leichtigkeit, die mich jedes Mal begleitet, wenn ich mit diesem Smartphone fotografiere, ist unvergleichlich und ich möchte es mit einem praktischen Beispiel erklären.

Stellt Euch einen typischen feucht-fröhlichen Abend mit Freunden vor. Ihr möchtet das Ereignis natürlich auch bildlich festhalten und schnappt Euch Euer Smartphone. Ihr holt es raus, schießt ein Foto und steckt es wieder weg. Richtig? Nein, leider nicht ganz. Bevor das Smartphone wieder in Eurer Tasche verschwinden kann, muss erst geprüft werden, ob das Bild überhaupt was geworden ist. Oftmals ist das nicht der Fall und ein neues Bild muss geschossen werden. Im Zweifel wiederholt sich das Ganze ein paar Mal. Und genau hier hat das Pixel 2 XL für mich einiges verändert. Ich mache einfach ein Bild, und stecke mein Handy weg. Ich vertraue mittlerweile komplett darauf, dass das Smartphone ein gutes Bild gemacht hat – denn bisher war das praktisch immer so.

AndroidPIT HTC U11 LG V30 Galaxy Note8 Pixel2 plus Huawei Mate10 pro 1983
Es gibt mittlerweile viele gute Kamera-Smartphones, aber keins kommt ans Pixel 2 XL ran. / © AndroidPIT

Natürlich gewöhnt man sich an Dinge schnell und ein Bild kurz zu kontrollieren, nachdem man es aufgenommen hat, ist jetzt nicht direkt dramatisch. Aber ich bin so glücklich über die Qualität der Bilder, dass ich diese Eigenschaft gegen keine andere tauschen wollen würde. Mit dem Pixel 2 XL habe ich einige der schönsten Fotos meines Lebens gemacht. Zusätzlich erhält man auch noch unbegrenzten Speicherplatz bei Google Fotos, für Bilder in Original-Qualität. Einzig ein manueller Modus wäre manchmal wünschenswert, aber den werden wir von Google wohl nie bekommen.

...wenn man sich die Bilder auf einem anderen Smartphone ansieht

Das ist leider so. Die Display-Einstellung wirft einen dunklen Schatten auf dieses Smartphone, das ansonsten fast perfekt ist. Aber lest meine Worte genau, ist spreche nicht von der Display-Qualität im Allgemeinen, sondern von dessen Einstellung.

Mit dem Display des Pixel 2 XL ist alles in Ordnung, die Panels sind die gleichen wie beim LG V30, aber das Endergebnis ist völlig anders. Das LG V30 wäre das perfekte Smartphone für mich gewesen, wenn nur die Kamera keine mittelmäßigen Aufnahmen erzielen würde, aber wie immer schweife ich ab.

AndroidPIT lg v30 vs google pixel 2 xl 7088
LG V30 (links) und Google Pixel 2 XL (rechts): Gleiches Display, aber ganz andere Qualität. / © AndroidPIT

Wenn ich das Pixel 2 XL wieder in die Hand nehme, stört mich das Display eigentlich überhaupt nicht. Seit kurzem nutze ich auch ein iPhone X und konnte dessen OLED-Panel, das ich für eines der besten Panels in der Smartphone-Industrie halte, direkt damit vergleichen. Mir fiel auf, dass die Farben der beiden Smartphones sehr nahe beieinander liegen, wenn die Displays den selben Inhalt anzeigen. Die Farben auf dem Pixel 2 XL sind im direkten Vergleich dank des verstärkten Farbprofils nur geringfügig weniger gesättigt. Bei der Verwendung des Profils “Gesättigt” wirken sie wiederum etwas zu kräftig und einige Details gehen verloren, vor allem bei Orange/Rot. Auf jeden Fall ist die Kalibrierung der Farben gut, aber das Problem ist sowieso eher ein anderes.

Ich habe mir längere Zeit die selben Inhalte auf beiden Geräten angesehen und verglichen. Letztlich bin ich zu dem Schluss gekommen, dass nicht die Farbdarstellung an sich nicht das Problem ist. Das Display des Pixel 2 XL ist kontrastarm, was für ein OLED-Display ernüchternd ist. Die Schwarzwerte sind tatsächlich sehr gut, aber Weiß ist nicht absolut, sondern neigt fast immer zu Grau. Es wirkt fast wie ein Instagram-Filter, der 24 Stunden am Tag aktiviert ist. Im Alltag, wenn man nur das Pixel 2 XL nutzt, fällt das zwar nicht direkt auf, im direkten Vergleich zu einem anderen Smartphone wie dem iPhone ärgert es aber.

AndroidPIT Google Pixel 2 XL 1654
Die Farbwiedergabe ist grundsätzlich akkurat, nur wirkt Weiß eben nicht wirklich wie Weiß. / © AndroidPIT

Was mich am meisten nervt, ist, dass dieses Problem bei der Betrachtung von HDR-Inhalten praktisch komplett verschwindet. Hier glänzt das Display des Google Pixel 2 XL mit brillanten, aber natürlichen Farben und einem Weiß, das seinen Namen auch verdient. Es ist wahrlich schade, dass 99% des Inhalts, der für die meisten Nutzer (einschließlich mir) am wichtigsten ist, nicht in HDR angezeigt wird. Im Alltag trifft man dann doch noch eher selten auf HDR-Inhalte.

Die Software zeigt ihre Stärken…

Wir haben es bereits an vielen Stellen gesagt: Software ist schon immer die Stärke Googles eigener Smartphones gewesen. Das galt früher für die Nexus-Geräte und nun für die Pixel-Phones. Darüber hinaus hat sich das Unternehmen bei den Pixels dazu entschlossen, seine Smartphones mit einigen exklusiven Features auszustatten.

Einige Elemente der Benutzeroberfläche wurden leicht verändert, um den Pixel-Kunden etwas besonderes zu bieten, das es so auf keinen anderen Smartphones gibt. Einige Bereich des Betriebssystems (z.B. der Sperrbildschirm und das Power-Menü) haben einen hellen Farbton im Hintergrund, dessen Farbe vom verwendeten Hintergrundbild abhängt. Der Launcher hat z.B. einen dunklen Modus, wenn Ihr einen Hintergrund mit vornehmlich dunklen Tönen einstellt.

AndroidPIT android O Oreo 2094
Die neueste Android-Version ist nur einer der Software-Vorteile des Pixel 2 XL. / © AndroidPIT

Das Smartphone springt stets von einem Bildschirm zum nächsten ohne jegliches Ruckeln, es dauert nur einen Wimpernschlag, um von einer App zur nächsten zu wechseln und Ihr werdet nie das Gefühl haben, dass das Pixel 2 XL mal langsamer wird, auch bei den komplexesten Anwendungen nicht. Gleiches gilt für die Kamera: Dank Googles perfektionierter Software ist die Kamera zielsicherer und einfacher zu bedienen als jemals zuvor. Das Öffnen großer Dokumente, das schnelle Blättern durch Fotos und Videos, das Wechseln zwischen Apps, um Inhalt zu kopieren oder auf Nachrichten zu reagieren: Nichts ging bisher so leicht von der Hand.

Das Pixel 2 XL wird zum wahren Werkzeug, das aber nie im Weg ist.

Ich denke, der beste Weg meine Erfahrungen mit dem Pixel 2 XL zu beschreiben, ist folgender Satz: Das Pixel 2 XL ist für mich zu einem effektivem Werkzeug geworden, das nie im Weg ist. Eine solche Nutzererfahrung kann man auch in der heutigen Zeit nur auf einem Google-Smartphone vorfinden.

Google strebt eine Erfahrung an, bei der es auf die Dienste ankommt und nicht auf die Mittel, mit denen diese Dienste erreicht werden, und das hat es unter anderem auch bei Google Home bewiesen. Die einzigen Smartphones, die dem auch heute noch nahe kommen, sind Apples iPhones. Aus diesem Grund kann man fast sagen, dass das Pixel 2 XL das iPhone Plus von Google ist. Und das ist nicht unbedingt in jeglicher Hinsicht eine gute Sache.

… aber auch eine große Schwäche

Natürlich habe ich wie jedes Jahr versucht, das neue Pixel 2 so früh wie möglich in die Hände zu bekommen. Denn Googles Hardware in den Händen zu halten, bedeutet auch die neueste Software nutzen zu können. Und wie bisher immer waren die ersten Wochen mit dem neuen Smartphone ein wahres Vergnügen.

Die ersten Tagen mit einem solchen Smartphone sind aufregend. Neue Features erkunden, von der Geschwindigkeit der Oberfläche schwärmen - das immer wieder beeindruckend. Doch nach einigen Monaten mit dem Pixel 2 XL ist davon nicht viel übrig geblieben, es hat sich eher Langeweile eingestellt.

AndroidPIT google pixel 2 xl vs samsung note 8 front close
Pixel 2 XL und Galaxy Note 8 stehen für zwei unterschiedliche Software-Welten: Auf der einen Seite die Konzentration auf wesentliches, auf der anderen Seite Features en masse. / © AndroidPIT

Google-Smartphones funktionieren einfach. Sie tun was sie sollen, und das überragend gut. Ihr benötigt eine App zur Bearbeitung von Dokumenten? Das Pixel 2 XL hat dafür eine App vorinstalliert. Ihr möchtet aktuelle News lesen? Der Play Store ist voll mit passenden Apps. Im Internet surfen? Es gibt kaum ein besseres Smartphone dafür. Fotos? Auch die sind selbstverständlich ohne viel technisches Wissen herausragend. Personalisierung? Es gibt einige tolle Hintergründe für Euch.

Einfach zum Spaß: Nehmt nun die Sätze aus dem letzten Absatz und ersetzt Google durch Apple und Pixel durch iPhone. Das ist mir erst so richtig aufgefallen, als ich mit einigen Freunden über das Pixel 2 XL gesprochen habe. “It just works”, also “Es funktioniert einfach” ist ein Spruch, der bisher vor allen Dingen mit dem ikonischen iPhone verbunden wurde, aber eben auch perfekt zum Pixel 2 XL passt.

Google hat sein Smartphone regelrecht in ein iPhone verwandelt, Android ist endlich auch für unerfahrene Nutzer wirklich geeignet. Das Pixel 2 XL stellt seine Nutzer nicht vor viele Fragen, was aber auch mit einer Einschränkung der Freiheit einher geht. Keine Frage, es gibt natürlich weiterhin etliche Launcher, Mods, ROMs, viele Käufer nutzen aber ein Smartphone so, wie es ausgeliefert wird. Und so wird das Pixel 2 XL recht schnell langweilig. Ein Gefühl, das ich bisher nur mit dem iPhone hatte.

Nach einiger Zeit mit Stock-Android fing ich überraschenderweise an die Oberflächen von anderen Herstellern zu schätzen, die Android erst zum erfolgreichsten mobilen Betriebssystem der Welt gemacht haben. Die Nutzung von Smartphones mit Skin ist dann doch mal eine angenehme Abwechslung.

Fazit

In 100 Tagen mit einem Smartphone fallen viele positive und negative Eigenschaften auf. In diesem Artikel habe ich mich bewusst auf wenige konzentriert, um auch auf Details eingehen zu können. Nachdem die anfängliche Euphorie eines neuen Smartphones und der aktuellsten Android-Version verflogen ist, hinterlässt mich das Pixel 2 XL mit recht gegensätzlichen Meinungen.

Der Akku hat sich als robust erwiesen und das Aufladen geht schnell. Die Performance wird einem echten Flaggschiff gerecht und das Design gefällt mir, auch wenn das natürlich wie immer Geschmackssache ist. Der Fingerabdrucksensor arbeitet schnell und ist gut positioniert. Das Drücken am Rahmen, das den Google Assistant aufruft, ist nützlicher, als ich erwartet hatte.

Das Smartphone erledigt alle ihm gestellten Aufgaben in vorbildlicher Weise. Trotz des hohen Preises, ist es ein Gerät, das ich bisher empfohlen habe und weiterhin empfehlen werde. Bei Gedanken daran, auf ein anderes Smartphone zu wechseln, fällt mir allerdings auch auf, dass mich grundsätzlich nichts daran hindert. Das Pixel 2 XL ist ein grandioses Smartphone, das aber in dem Sinne nichts bietet, was andere Smartphones nicht auch können.

AndroidPIT LG V30 iPhone 8 plus Galaxy Note 8 One Plus 5T HTC U11 Google Pixel 2 Huawei Mate 10Pro 5630
Es gibt so viele gute Flaggschiff-Smartphones, warum also das Pixel 2 XL? / © AndroidPIT

Aber dann öffne ich Google Fotos und denke an die Kamera. Google hat die Messlatte in diesem Jahr deutlich höher gelegt. Und vor allem die Leichtigkeit, mit denen man mit diesem Smartphone Bilder aufnimmt, hält mich beim Pixel 2 XL.

Ich bin zwar kein Fotograf, aber selbstverständlich will ich auch bestimmte Situationen in meinem Leben fotografisch festhalten - und das am besten so gut wie möglich. Klar, die beste Kamera ist stets die, die man zur Hand hat, aber das Pixel 2 XL habe ich eben am liebsten zur Hand.

MVIMG 20171013 183439
Auch in der Dämmerung schießt das Pixel 2 XL tolle Bilder. / © AndroidPIT
Ich hörte auf zu reflektieren und erkannte, dass das Gefühl der Langeweile, das mich mit diesem Smartphone begleitet, nichts anderes ist als die Ruhe, die man hat, wenn alles einwandfrei funktioniert.

Ihr müsst Euch nie über geöffnete Apps einen Kopf machen, die das Smartphone verlangsamen könnten. Dank Google Fotos ist auch der Speicherplatz kein Problem. Ihr werdet auch nicht verrückt, weil bestimmte Konten einfach nicht synchronisieren wollen. Auch über die Kompatibilität der neuesten Apps im Play Store braucht Ihr Euch keine Sorgen zu machen.

Unbewusst wird dies im alltäglichen Gebrauch als selbstverständlich vorausgesetzt. Normalerweise bemerkt Ihr Dinge, die nicht funktionieren, und ändert Eure Smartphone-Nutzung entsprechend, um das Problem zu umgehen. Wenn etwas einfach funktioniert, fällt es nicht weiter auf.

Aus diesem Grund tue ich mich schwer damit, meine SIM-Karte aus dem Pixel 2 XL zu entfernen und dieses langweilige Smartphone an die Seite zu legen. Das Öffnen von Facebook, das Versenden einer E-Mail und das Surfen im Internet sind Aufgaben, die jedes Flaggschiff ohne Augenbrauen-Zucken bewältigen kann. Aber es gibt einfach kein Smartphone, das ich gegen das Pixel 2 XL tauschen würde.

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

Top-Kommentare der Community

  • Tenten vor 8 Monaten

    Endlich mal jemand, der seiner Frau ein neueres Gerät schenkt als er selbst nutzt und ihr nicht das alte, abgelegte vermacht. Daumen hoch, so sollte das eigentlich immer sein!

54 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Ich hatte das Pixel 2 XL 64GB, für 605,00€ ersteigert drei Stunden hier.
    Habe das Nexus 6P!
    Mein 6P von 02/2016 läuft und läuft. Auch der Akku!
    (Pixel) Launcher3 und camera_nx_v7.3.1 installiert. Heißt alles wie Pixel!
    Das Pixel 2 XL war etwas schneller. Kein Unterschied für mich bei den Fotos erkennbar!
    Dann der Blaustich. Gut, so hält keiner sein Handy.

    DIE 605€ rechtfertigen keine bessere Schnelligkeit im Millisekunden Bereich!

    Für 610€ weiterverkauft. WARTEN AUF DAS PIXEL 3 !!!


  • Kein Dual SIM....macht den Unterschied!!!


  • Ich finde das HTC Pixel 2 schon allein übertrieben teuer ,es kostet 800€ UVP laut Google mit 64GB ,für 110€ Aufpreis gibt es dann mehr Speicher 128GB ...bitte ? 😱😳

    Und dann nur maximal drei Jahre Updates und unechten (gekünstelten) Bokeh Effekt ...🤔

    Was erlauben Google ...spielen wie Flasche leer ..ich habe fertig 😁


  • Sophia Neun
    • Admin
    • Staff
    vor 8 Monaten Link zum Kommentar

    Meine Entscheidung für das Pixel 2 XL fiel bereits, als es noch nicht einmal angekündigt war. Das könnte man vielleicht als Fanboy-Verhalten abstempeln, allerdings lag es weniger daran, sondern eher an meinem Mann und einer sehr guten Freundin die beide das erste Pixel (XL) haben und einfach nur zufrieden waren/ sind. Ich saß immer mit meinem S7 Edge (übrigens mein erstes Samsung seit dem Galaxy S2) daneben und habe geflucht. Pures Android gefällt mir einfach noch immer am besten, da es eben nicht diese Kleinigkeiten bei der Software hat, die nie richtig rund laufen.

    Müsste ich mich aktuell für ein Smartphone entscheiden, würde ich wieder zum Panda-Pixel greifen. #TeamPanda


    • Ich mag pures Android auch und auch immer noch mein altes Nexus 5x ,aber bei diesen doch extremen Preisanstieg ,habe ich mich von Google abgewandt (verabschiedet)und bin zu Apple gewechselt .

      Da kann ich getrost auch die nächsten zwei Jahre noch das Gerät benutzen (hoffe ich jedenfalls) und auch die Kamera ist lange noch nicht am Ende ..ich liebe einfach die echten Bokeh Effekte von meinem 7Plus und die schicken Portrait Aufnahmen was es macht ,das ohne wenn und aber .

      Zwar ist es mit weniger Licht nicht so genial ,aber bei guten Lichtverhältnissen,einfach nur traumhaft .

      Alles andere kommt für mich kaum in Frage als Smartphone OS gesehen ,außer pures Android ,oder pures iOS Hüstel ....aber ich beneide auch bisschen Huawei und das Mate 10 ,da muss man sagen haben sie schon ein gutes Stück Hardware hingelegt .

      Gerade die Akkuleistung ist grandios davon .


      • Sophia Neun
        • Admin
        • Staff
        vor 8 Monaten Link zum Kommentar

        Ich finde es immer erstaunlich wegen dem höheren Preis auf ein iPhone zu wechseln. Preislich nehmen sich die Geräte nichts, da sie eben beide als Premiumgeräte gelten.

        Die länger Garantierten Updates klingen natürlich verlockend, aber alle Funktionen bekommen die "alten" Geräte bei Apple auch nicht und ich persönlich mag iOS schon auf meinem iPad nicht sonderlich. Es ist eben ein komplett anderes OS und jeder hat seine Präferenzen. :)


      • Ich würde noch zum one plus 5t neigen ,alleine 128GB und 8GB RAM sind schon eine Hausnummer ,auch wenn man die wohl nie brauchen wird . 🤔

        Ne ne liebe Sophia das 7Plus ist mittlerweile auch schon im Preis gefallen und bewegt sich um die 800€ rum ...ob ich mir aber noch mal nach meinem iPhone 7 Plus ,wieder zu einem Apple Gerät bewege ,bleibt ehr offen .

        Bin da kein Fanboy von irgendwelchen Herstellern.

        Aber ein One Plus 5t ,könnte mich auch reizen irgendwo .👌


      • "die echten Bokeh Effekte" :-D

        ymmd


      • Ja der echte ,das kleine Pixel hat keine Doppelkamera und somit auch keine Tiefenschärfe ,Ego der Bokeh Effekt wird nur künstlich erzeugt damit und sieht unnatürlich aus .

        Oderwas willst du mir mit deinem Kommentar vermitteln ?

        Sieht man meist daran das Teile vom Körper eines Menschen oder gewisse Gegenstände ,die eigentlich in den Vordergrund gestellt sein sollten ,durch diesen Effekt verschwimmen und Dinge im Hintergrund ,trotz diesen Effekt, nicht in allem verschwommen dargestellt werden .


      • Sophia Neun
        • Admin
        • Staff
        vor 8 Monaten Link zum Kommentar

        Für 789 Euro bekommt man das Pixel 2 XL derzeit auch, ich sagte ja der Preis ist ähnlich. :D


      • Ja nur leider blos mit 64GB ,für 128€ verlangt Google direkt noch einmal 110€ Aufpreis ,sprich man liegt hier schon bei 900€ für das normale Pixel 2 ohne X mit 5 Zoll ,das 2 Xl fängt bei knapp 1048€ an .

        Versteh mich nicht falsch ,aber für 1079€ bekommt man bei Apple das 8Plus ,inklusive 256GB Speicher.

        Selbst das ist schon heftig, vom Preis her.


      • Ein echter Bokeh-Effekt ensteht durch die Lichtbrechung eines (in Zahlen 1) Objektivs. Die Schärfentiefe (also die größe des Bereichs in dem scharf abgebildet wird und nicht zu verwechseln mit der Tiefenschärfe) ist abhängig von der Größe der Lichtöffnung, des Aufnahmemediums und der Entfernung zum Objekt. Je größer die ersten beiden und je kleiner letzteres destor geringer die Schärfentiefe.
        Mit Smartphone Kameras hat man aufgrund der kleinen Linse und des kleinen Chips grundsätzlich eine größere Schärfentiefe, als man sie für gewöhnlich zum freistellen des Motivs braucht.

        Egal, ob das bei einem Smartphone mit einer oder mit zwei Linsen realisiert wird, es ist immer fake, da aus 2 Bildern mit unterschiedlicher Schärfe 1 Bild zusammengeschustert wird.


      • Sieht jedenfalls bei Kameras mit einer Linse so ziemlich ...bescheiden aus ,sorry muss man so sagen ..😂😂


    •   21
      Gelöschter Account vor 8 Monaten Link zum Kommentar

      Deine Entscheidung haste Garantiert bis jetzt nicht bereut.Muss ja auch jeder selber wissen was für ihn am besten ist.Negatives lesen kann jeder und an den Blaustich hab ich mich gewöhnt und wer schaut schon schief aufs Handy😀.
      Für mich zur Zeit dad beste Handy egal was andere meinen.


      • Hmm 🤔

        Wenn sie die Preisschraube mal etwas nach unten drehen würden bei Google und die Kamera akzeptabel werden würde, in Sachen Zoom und Video Aufahmen wäre es ok für mich , wieder mal nach einem Google Gerät zu schauen .

        Aber solch kleine Updatedauer gerade mal nur und dann 939€ für magere 64 GB Speicher zu verlangen ,fürs Pixel 2XL mehr Speicher macht nochmal 110€ Aufpreis ,sind wa schon bei 1049€ rund und etliche Schwächen bei der Kamera....irgendetwas stimmt da mit Hasi nicht 😁

        Und sofern das nicht gegeben ist ,bleibe ich liebe gleich bei Apple.


    • Ja, pures Android ist toll, aber nicht um jeden Preis bzw. muss für den Preis etwas geboten werden.


  • Für mich ist das XL einfach zu groß! Habe keine Lust so riesen Handy mit zu schleppen.
    Dazu gibt es keine Kopfhörerklinke - ok könnte man lösen aber kein Micro-SD-Slot und kein QI-Charging ist für mich persönlich dann, zusätzlich zur Größe, das KO.

    Finde den Artikel aber schön geschrieben. Vielleicht hätten noch paar mehr Nachteile aufgezeigt werden können die im Alltag aufgefallen sind. Danke


  •   21
    Gelöschter Account vor 8 Monaten Link zum Kommentar

    Will es auch nicht mehr missen einfach ein Megs Handy alles andere kann da bleiben.

Zeige alle Kommentare

Empfohlene Artikel

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern