Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
15 mal geteilt 52 Kommentare

Huawei-Software-Experte gibt Einblick in die Zukunft von EMUI

Wir sprachen mit Christophe Coutelle, der bei Huawei für Geräte-Software verantwortlich zeichnet. Nach dem Release des Mate 9 will Huawei die Software EMUI 5.0 weiter verbessern. Späte Updates und das Benachrichtigungs-Problem sollen bald der Vergangenheit angehören.

Hello Motorola oder Hello Moto?

Wähle Motorola Flipout oder Moto Z mit JBL Mod.

VS
  • 1215
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Motorola Flipout
  • 1108
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Moto Z mit JBL Mod

Ziel der Entwicklung bei EMUI 5 sei es gewesen, Patches und Upgrades zu vereinfachen, sodass der Update-Zyklus schneller sein kann. Mate 8, P9, Nova und Honor 8 sind die ersten, die das Upgrade erhalten werden. Beta-Tests fürs Mate 8 und P9 laufen schon; unser Honor 8 ist ebenfalls Teil des Programms. "Wir wollen das Update für so viele Telefone wie möglich verfügbar machen", erklärt Coutelle.

AndroidPIT huawei mate9 0158
Das Mate 9: Huaweis erstes Nougat-Gerät. / © AndroidPIT

Das Mate S und das P8 werden indes das Update auf Android 7 Nougat mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht mehr erhalten. Doch hierzu macht uns eine Sprecherin Hoffnung. Viele der im Folgenden beschriebenen Verbesserungen könnten auch ohne Android 7 auf die 2015er Top-Geräte gelangen.

"Kein Update auf eine andere Android-Version bedeutet nicht, dass wir keine Sicherheitsupdates liefern und heißt auch nicht, dass wir nicht eventuell Teile aus EMUI 5 als Feature-Packages anbieten."

Akkulaufzeit und pünktliche Benachrichtigungen: kein Widerspruch

"EMUI war in der Vergangenheit zu aggressiv dabei, Apps zu schließen um Energie zu sparen", gab der Software-Experte zu. "Das haben wir aber bereits in EMUI 4.1 mit einem Update verbessert." Huawei arbeitet bis zu EMUI 4.1 mit einer Whitelist an Apps, die nicht vom System im Hintergrund geschlossen werden. Auf Nachfrage erklärte Coutelle, dass diese Liste nicht für den Anwender zugänglich ist.

emui 41 vs 5 battery optimization
Huawei hat die Logik des Energiesparmodus mit EMUI 5 (rechts) umgedreht. / © AndroidPIT

Diese verborgene Liste kommt allerdings in EMUI 5.0 nicht mehr zum Einsatz. Stattdessen darf der Nutzer entscheiden, welche Hintergrund-Apps geschlossen werden. Der obere Screenshot zeigt das Menü zur Optimierung im Honor 8 mit EMUI 4.1 auf der linken und im Mate 9 mit EMUI 5 auf der rechten Seite: Der umgekehrten Logik folgend soll der Nutzer nun festlegen, welche Apps im Hintergrund geschlossen werden. Tut er nichts, erfolgt offenbar keine zusätzliche Optimierung.

In meinem Alltag fällt mir die Schwäche trotzdem weiterhin auf. Die WhatsApp-Alternative Telegram zeigt mir eingehende Nachrichten oft erst an, wenn ich die App in den Vordergrund hole. Coutelle räumt zu dem Thema ein:

"Die Akkuaufzeit darf nicht auf Kosten der Nutzererfahrung verbessert werden"

Langfristig werde Huawei mit einem Machine-Learning-basierten System arbeiten. Es soll das Nutzerverhalten analysieren und intelligent beurteilen, welche Apps im Hintergrund weiterlaufen müssen, weil der Nutzer sie häufig verwendet. Diese Verbesserung erweitert den Algorithmus, der mit EMUI 5 bereits die Performance der CPU, des Arbeitsspeichers und des Flash-Speichers verbessern soll.

Natürlich soll die dem zugrunde liegende Datenerhebung "auf dem Chip" erfolgen, sodass Euer Verhalten offline auf Eurem Smartphone analysiert wird. Eine Cloud-basierte Analyse werde nicht erfolgen. Einen Zeitplan, wann diese Verbesserung auf Huawei-Geräten verfügbar wird, konnte mir Coutelle noch nicht nennen.

honor 8 emui beta
Über das Beta-Programm kommen Honor-8-Nutzer früher ans Nougat-Update. / © AndroidPIT

Bisheriges Feedback zu EMUI 5.0 überwiegend positiv

Wie ich schon im Mate-9-Test angemerkt hatte, ist EMUI 5.0 im Vergleich zu seinen Vorgängern ein großer Sprung nach vorne. So ist es für mich wenig überraschend, dass das bisherige Feedback zur Software positiv ausfällt. Die aufgeräumte Oberfläche, die vereinfachten Menüs und das nahezu unverändert von Android Nougat übernommene Benachrichtigungssystem sowie der endlich nachgereichte App-Drawer sind wichtige Verbesserungen. Und auch der geschützte Bereich für verborgene Bilder, Daten und Apps werden viel verwendet.

huawei mate 9 battery
Das Mate 9 hat bislang nur einen einzigen Benachrichtigungszähler (rechter Screenshot oben). / © AndroidPIT

Auch in Zukunft werde man auf das Nutzer-Feedback hören und analysieren, welche Features gefordert werden. Kurzfristig wolle man den Benachrichtigungszähler im Mate 9 patchen, der derzeit alle Apps in einen Counter zusammenfasst. Dieser werde wieder in Zähler für jede einzelne Apps aufgespalten, wie es in anderen Android-Oberflächen üblich ist.

Langfristig dürfen wir mehr Machine-Learning-basierte Optimierungen erwarten. Davon darf man sich eine bessere Nutzererfahrung über den kompletten Lebenszyklus eines Produktes hinweg erhoffen. Ob dessen erste Schritte im Mate 9 bereits fruchten, will ich in den kommenden Monaten für Euch genauer beleuchten.

Wie sind Eure Erfahrungen mit EMUI? Welche Optimierungen an der Software würde Ihr Euch von den Smartphone-Herstellern wünschen?

52 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Es kommt sehr bald ein neues Firmware-Update:
    https://www.huaweiblog.de/software/firmware/mate-9-firmware-update-b126/

    Gefallen tut mir das Mate 9 schon, aber irgendwie kann ich mich noch nicht durchringen 700€ für das Gerät zu bezahlen.

  • Längere Software Update-Garantie wäre mit sehr wichtig. Das würde für mich echtes Premium bedeuten.

  • 7.0 ,5.0 super ich hab noch nicht mal 4.1 auf meinem Mate 8

  • Phil vor 1 Woche Link zum Kommentar

    Bin gespannt, wie sich die EMUI entwickelt.. Abe solange Huawei das Problem mit den Real Time Benachrichtigungen nicht in den Griff bekommt, ist ein solches Gerät für mich keine Alternative.

    • Bei Samsung kein Problem. Trotz automatischer Optimmierung divereser Apps habe ich noch keine Benachrichtigung verpasst...

    • Das war leider auch bei meiner Nutzungszeit mit dem P8 ein absolutes NoGo und Ärgernis!
      Ich konnte noch so viele Apps deaktivieren bzw. hatte ALLES auf deaktiviert es kam immer wieder vor das Anwendungsn erst nach dem Start wieder mit Benachrichtigungen kamen...

      • Phil vor 1 Woche Link zum Kommentar

        Ich hatte bis vor kurzem ein LG G4 und auch dort trat das Problem gelegentlich auf, dass ich keine Benachrichtigungen von WhatsApp und Co. im Standby-Modus bekommen habe.. Nachrichten kamen dann erst rein, wenn ich den Bildschirm aktiviert habe.

      • @ Markus Isen

        Na wenn du alle Apps deaktivierst, ist ja kein Wunder das nichts mehr durchkommt😉

  • Frk vor 1 Woche Link zum Kommentar

    Hach, wenn es doch nicht so teuer wäre,... Wirklich ein tolles handy und EMUI scheint sich echt positiv zu entwickeln.

  • Bisher gefällt mir was ich sehe an meinem Gerät. Wünschen würde ich mir noch das man verschiedene Schriftarten benutzen kann.

  • "Das Mate S und das P8 werden indes das Update auf Android 7 Nougat mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht mehr erhalten."

    Wenn das nicht schon traurig ist. Kamen die nicht erst Mitte und gegen Ende 2015 auf den Markt? In meinen Augen ein echtes Trauerspiel!🙈🙈🙈

    "Doch hierzu macht uns eine Sprecherin Hoffnung. Viele der im Folgenden beschriebenen Verbesserungen könnten auch ohne Android 7 auf die 2015er Top-Geräte gelangen."

    Wenn man das schon erwähnt, kommt garantiert für die beiden Geräte kein Update auf Nougat mehr. Sonst hätte man sich die zweite Aussage schon schenken können. Aber netter Versuch seitens Huawei👍

    Die Hersteller machen es wie die in der Politik, viel versprechen und wenig bis nichts davon umsetzen! Kennt man schon und wäre nichts Neues. Wer hat bis jetzt den aktuellsten Security Patch seitens Google von November und wenn auf welchem der Huawei Geräte??? Würde mich mal brennend interessieren.

    • ja nun bei welchem anderen Hersteller ist dieser Patch denn schon gelandet?
      vllt.werden morgen alle Handys gekapert trotz neuestem security Patch!
      Fragen über Fragen...
      ich habe das Gefühl es bewegt sich langsam was.😵🙄

      • Es geht hier aber jetzt nicht um andere Hersteller, sondern um Huawei😉 Und als wäre das eine Entschuldigung für's "nicht" abliefern!

      • boah ey,rom wurde auch nicht an einem Tag erbaut.. keine Ahnung was dir fehlt.mir fehlt weder der neueste Patch noch die neueste Android Version.wenn deine Daten im darknet angeboten werden und dein Bankkonto abgeräumt ist,wirst du es schon merken,das ist aber kein spezielles Problem von Huawei.

      • Was ein Spruch👏👏 Scheinbar hast du verkannt, dass viele Leute den Support, Sicherheitsupdates und Majorupdates genießen und auch einfordern und das ist auch gut so. Aber da dich das alles nicht zu interessieren scheint, solltest du deinen eigenen Spruch beherzigen und nicht den Hersteller dafür verantwortlich machen, wenn die genannten Dinge von dir dann bei dir selbst eintreten.👍😉

        Immer schön die Hersteller in Schutz nehmen......Nee echt, Tip top👍👍

        ait

      • ich nehme keinen Hersteller in Schutz,das Problem haben alle Hersteller.
        ausser Google selber.
        dann hätten zukünftig alle Geräte mit nacktem Android die selben Funktionen,innovation käme nur von Google und dem achso tollen individuellen Design der Hersteller? langweilig...
        klar muss Klarheit darüber herrschen wie das zukünftig mit den Sicherheitspatches gehandhabt werden soll! und zwar Herstellerunabhängig bzw. Herstellerübergreifend!

      • Genau, alle Geräte sollten mit Stock Android ausgeliefert werden. Die Hersteller können ja dann ihre hausgemachte UI in den Playstore auslagern und somit hat jeder die Wahl diese dann aufzuspielen. Dann wäre zumindest schon mal gewährleistet, dass alle Geräte die Security Bulletin von Google erhalten. Ob nun Highend- oder Einsteigergeräte. Denn bei meiner Meinung bleibe ich, Geräte die auf den Markt kommen sollen und wo vor Veröffentlichung schon klar ist, dass diese nie auch nur ein Sicherheitsupdates erhalten werden müssten verboten werden. Punkt.

      • Tim vor 1 Woche Link zum Kommentar

        Dann wäre gewährleistet, dass Sicherheits-Updates kommen. Zwei Jahre lang. toll, das ist auch soo viel besser.
        Mal ganz davon abgesehen, dass durch die Aufsätze manche Sicherheitslücken aus Stock-Android gar nicht vorhanden sind oder schon viel früher gefixt werden.
        Eine Lücke, die bei Stock mit dem November-Patch geschlossen wird, kann bei der EMUI schon im Mai geschlossen worden sein.

        Neue Funktionen gäbe es, wenn alle nur noch Stock verwenden würden, auch nicht mehr. Es käme schließlich alles von Google. Und was da für ein Murks entsteht, zeigt Android Wear doch prima.
        Die meisten "neuen" Funktionen in Stock-Android stammen aus den Hersteller-Aufsätzen. Und das man diese eben nicht mal so einfach als App in den Play Store packen kann, sollte dir klar sein...
        Die Updates dauern ja gerade deswegen so lang, weil die Aufsätze sehr stark integriert wurden und nicht wie eine einfache App aufgebaut sind... Die Hersteller-Aufsätze sind keine einfachen Launcher, wie du sie im Play Store runterladen kannst... da liegen Welten zwischen.

      • "Genau, alle Geräte sollten mit Stock Android ausgeliefert werden." Eher friert die Hölle zu! Google hat das mit dem AOSP erst ermöglicht und ist nicht früh genug dagegen eingeschritten. Somit hat sich Google das Fragmentierungsproblem. wie wir es ja auch von Linux kennen, hausgemacht. Und als ob das nicht schlimm genug wäre, sind je selbst die Google-nahen Nexus Phones schon nach 1 bis 1,5 Jahren obsolet. Ich bin froh das ich kein 5x habe, wenn das kaputt geht, bekomme ich zwar Geld wieder, stehe aber ohne Gerät da, tolle Wurst

      • Ähm.Ja. Rom wurde aber erbaut. Nougat für die betreffenden Geräte wird aber weder in einem Tag noch in einem Jahr erbaut...

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!