Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
114 mal geteilt 172 Kommentare

Honor 8 im Test: Schnell, spaßig, günstig

Update: Premium-Version nun in zwei Farben erhältlich

Das Honor 8 soll das Lifestyle-Smartphone für die Digital Natives werden. Es soll das junge Publikum mit ansprechendem Design, einer guten Kamera und vor allem einem fairen Preis anlocken. Im ausführlichen Test der europäischen Edition des Honor 8 haben wir uns von seinen Stärken überzeugen und viel Spaß haben können. Update: Ab sofort ist das Honor 8 Premium in einer zweiten Farbe. Um welche Farbe es sich hierbei handelt erfahrt Ihr im Abschnitt Preis und Verfügbarkeit. 

Aktuelle Änderungen hervorheben

Akkupower von morgens bis abends ist für Heavy User leider immer noch keine Selbstverständlichkeit.
Stimmst Du zu?
50
50
4081 Teilnehmer

Bewertung

Pro

  • Helles, scharfes Display
  • Pfeilschneller Fingerabdrucksensor
  • Hohes Arbeitstempo in laufenden Apps
  • Durchdachte Kamera-Steuerung

Contra

  • Schließt unkontrollierbar Apps im Hintergrund

Honor 8: Preis und Verfügbarkeit

Das Honor 8 ist in der 32-GByte-Variante zu einer unverbindlichen Preisempfehlung (UVP) von 399 Euro erhältlich. Eine Liste von Händlern findet Ihr auf der Website HiHonor.com. Das Honor 8 wird in den Farben Sapphire Blue, Pearl White, Midnight Black und etwas später in Sunrise Gold erscheinen. Wie auch schon beim Honor 7 schiebt der Hersteller am 25. Oktober 2016 die Premium-Version nach. Das Honor 8 Premium gab es zum Verkaufsstart nur in Gold, aber seid Anfang Dezember ist das Honor 8 Premium nun auch in Sakura Pink erhältlich. Neben den Farbvarianten unterscheidet sich das Premium zu der normalen Version nur durch den auf 64 GByte vergrößerten internen Speicher. Für das Honor 8 Premium mit 64 GByte in verlangt Honor 449 Euro.

Honor 8: Design und Verarbeitung

Honor nimmt sich den Design-Trends der vergangenen zwei Jahre an und lässt jene Erkenntnisse ins Aussehen des Honor 8 einfließen: Es wird aus Glas und Aluminium hergestellt, kommt in kräftigen Farben daher und insbesondere die Rückseite bietet auffallend schöne Reflexionen. Diese werden mit 15 gläsernen Lagen umgesetzt.

AndroidPIT Honor 8 2628
Glatt und glänzend präsentiert sich der Rücken des Honor 8. / © AndroidPIT

Das Honor 8 mutet edler an als die meisten Geräte dieser Preisklasse. Wenn man es nicht besser wüsste, würde man den Preis des Honor 8 auf weit über 400 Euro schätzen. Wie das teure Samsung Galaxy S7 ist es vorne und hinten mit Glas bedeckt. Es handelt sich hierbei jedoch um das weniger robuste Gorilla Glass 3. Es hat im vierwöchigen Test nach unvorsichtiger Handhabung kleine sicht- und fühlbare Macken davon getragen.

AndroidPIT Honor 8 2651
Ouch: Verwendet lieber eine Display-Folie für das Honor 8. / © AndroidPIT

Die Button-Anordnung ist insgesamt ergonomisch und sinnvoll. Power- und Lautstärkeschalter erreicht Ihr mit dem rechten Daumen oder linken Mittelfinger. Den rückseitigen Fingerabdrucksensor sowie den darin integrierten, programmierbaren Zusatzknopf (Smart Key) erreicht Ihr bequem mit dem Zeigefinger. Die Navigationsbuttons werden bei Bedarf am unteren Rand des Display virtuell eingeblendet.

AndroidPIT honor 8 review 6462
Zur blinden Unterscheidung wurde der Power-Button geschliffen. / © AndroidPIT

Die gesamte Haptik ist glatt; aalglatt, um ehrlich zu sein. Auf fast allen Oberflächen rutscht das Honor 8 konstant hin und her. Ihr solltet also frühzeitig über die Anschaffung einer Schutzhülle, eines rutschfesten Aufklebers oder wenigstens eines Bouncers nachdenken, um die Haftreibung zu erhöhen und einen Unfall zu vermeiden.

AndroidPIT Honor 8 2653
Die 2.5D-Glaskanten leiten glatt in den Alu-Rahmen über. / © AndroidPIT

Der Rahmen des Honor 8 besteht aus Metall, das zu den Glasabdeckungen hin mit einer schönen Diamantschliffkante versehen wurde. An vier Stellen ist der Rahmen unterbrochen, sodass die Antennen einen guten Empfang erhalten. Der Dual-SIM-Kartenslot befindet sich auf der linken Seite und nimmt je nach Konfiguration zwei SIM-Karten oder eine SIM- und eine MicroSD-Karte auf. Wir haben erfolgreich eine 256-GByte-Speicherkarte eingesetzt.

AndroidPIT Honor 8 2642
Entweder Dual-SIM oder Speicher-Erweiterung. / © AndroidPIT

Die weiteren Anschlüsse wie USB-Typ-C und der analoge 3,5-mm-Klinkenanschluss befinden sich auf der Unterseite, genauso wie der Mono-Lautsprecher. Wer gerne sein Smartphone als Universalfernbedienung für die heimische Stereoanlage, Fernseher und andere Haushaltsgeräte nutzen will, der wird sich freuen: Das Honor 8 verfügt über einen Infrarotsender.

AndroidPIT honor 8 review 6469
Oben sind ein Mikrofon und ein IR-Blaster. / © AndroidPIT

Leider hat das Honor 8 keinen Spritzwasserschutz. Neben einer Schutzhülle und einer Display-Folie raten wir also zusätzlich dazu, das Honor vor eindringendem Wasser oder Staub zu schützen. Damit ist das Honor 8 insgesamt leider recht empfindlich.

Honor 8: Display

Das Display des Honor 8 ist 5,2 Zoll groß und löst in Full HD auf. Die Pixeldichte beträgt also 423 ppi. Laut Honor soll das Display den Farbraum nach dem in der Filmindustrie genutzten DCI-P3-Standard erfüllen. Im Test überzeugt das Display sowohl bei Bildqualität, Touch-Präzision, Kontrast als auch bei der Helligkeit.

AndroidPIT Honor 8 2610
Kontrast und Schärfe des Honor 8 sind super. / © AndroidPIT

Leider haben wir noch kein Messgerät da, um die genaue Helligkeit des Displays zu bestimmen. Im Tageslicht bleibt es jedoch gut ablesbar und auch schiefe Betrachtungswinkel tun den klaren Kontrasten und satten Farben keinen Abbruch.

Honor hat viele Software-Funktionen hinzugefügt, um die Lesbarkeit weiter zu verbessern. Ihr könnt die Farbtemperatur verändern, oder gezielt die Blautöne reduzieren, um Texte auf weißem Untergrund mit weniger Anstrengung lesen zu können.

Honor 8: Besonderheiten

Im Fingerabdrucksensor des Honor 8 befindet sich der zusätzliche Smart Key. Dieser physische Button erlaubt es Euch, direkt beim Entsperren des Smartphones eine App oder Aktion zu starten. Legt Ihr Euren Finger auf den Sensor, ohne den Button zu drücken, landet Ihr auf dem entsperrten Startbildschirm oder in der zuletzt geöffneten App. Die Verzögerung ist mit 0,4 Sekunden geringer als bei allen bisher getestet Smartphones und entsperrt das Honor 8 rund doppelt so schnell wie der Fingerabdrucksensor des Huawei Nexus 6P.

AndroidPIT Honor 8 2646
Drück mich, ich bin ein Knopf. / © AndroidPIT

Der Smart Key erlaubt Aktionen, die entweder beim kurzen, beim langen oder beim zweifachen Draufdrücken gestartet werden. Zur Auswahl stehen die Sonderaktionen Sprachaufzeichnung, Taschenlampe und Screenshot, oder der Start einer Eurer installierten Apps.

Dual SIM

Ihr könnt statt der MicroSD-Karte eine zweite SIM-Karte einlegen. So könnt Ihr unter zwei Nummern auf einmal erreichbar sein, preiswerte Datentarife nutzen, oder im Ausland Roaming-Gebühren sparen.

Honor 8: Software

Auf dem Honor 8 kommt EMUI 4.1 auf Basis von Android 6.0 Marshmallow zum Einsatz. Die Benutzeroberfläche verändert Googles Betriebssystem-Vorlage grundlegend und ist sichtbar an iOS orientiert. Wichtige Sicherheitsupdates werden von Honor frühzeitig geliefert. Vorinstallierte Apps lassen sich schnell und vollständig deinstallieren. Leider stören die Hintergrundoptimierungen die Funktion einiger Apps.

AndroidPIT honor 8 review 6450
Keine Sorge: Das Display des Honor 8 ist schärfer als das Foto suggeriert. / © AndroidPIT

Honor verwendet wie Huawei eine stark veränderte Android-Version, die mit der APK-Verwaltung, den Backup-Werkzeugen und den vielen Optimierungs-Tools vielleicht in China Vorteile bringt. Die Anpassungen sorgen hier jedoch zum Teil für Nachteile, die man bei der Qualitätskontrolle in der Heimat vermutlich nicht bemerkt hat. Während wir die Ursache nicht genau kennen, können wir die Symptome klar benennen.

Einzelne Apps wie Caffeine oder Touch & Travel, die permanent im Hintergrund laufen müssen, werden immer wieder geschlossen und zurückgesetzt. News-Apps können ihre Push-Nachrichten nicht an Euch weiterleiten, sodass eine ihrer wichtigsten Funktionen ausfällt. Das stört im Alltag. Die Probleme sind seit einigen EMUI-Versionen bekannt und wurden bisher nicht behoben. Die Partnerschaft mit den XDA-Developers könnte jedoch dafür sorgen, dass Ihr in Sachen Software beim Honor 8 bald viele neue Möglichkeiten haben werdet.

In Sachen vorinstallierter Apps verhält sich Honor recht vorbildlich. Es werden zwar zahlreiche Bloatware-Titel vorinstalliert; diese lassen sich jedoch sämtlich und dank Assistent sogar in einem Aufwasch deinstallieren.

Honor 8: Performance

Das Honor 8 ist schnell. Besonders durch den fixen Fingerabdrucksensor weiß es vom Start weg zu beeindrucken. Auch die Benchmark-Leistung ist hervorragend und überrascht, besonders im Hinblick auf den fairen Preis. Die Antennen schalten schnell zwischen den Sendemasten für mobiles Internet um und sorgen für eine stabile, schnelle Verbindung. So fühlt sich das Honor 8 bei Bildbearbeitung, beim Surfen und beim Arbeiten schneller an als viele teurere Geräte.

Im Honor 8 arbeitet der Prozessor Kirin 950, ein Octa-Core-Prozessor der Marke HiSilicon, ebenfalls eine Huawei-Tochter. Er setzt sich zusammen aus vier Cortex-A72-CPUs à 2,3 GHz und vier Cortex-A53-CPUs à 1,8 GHz sowie der Mali-T880-MP4-Grafikeinheit. 4 GByte RAM helfen beim schnellen Wechsel zwischen vielen parallel geöffneten Apps. Der interne Speicher sorgt für kurze Ladezeiten und einen schnellen Start, wenn Ihr das Honor 8 einschaltet.

Die Spiele-Performance der Mali-GPU ist der Schwachpunkt. Die Benchmark-Leistung liegt weit hinter der von Snapdragon-basierten Geräten wie dem OnePlus 3 oder dem LG G5. Für Spiele aus dem Play Store reicht die Leistung aus, jedoch werden die Titel dann nicht mit den maximalen Details angezeigt.

Die Hitzeentwicklung des Honor 8 ist fühlbar, aber moderat. Es kommt in keinem Fall zu Geschwindigkeitseinbußen, anders als etwa beim OnePlus 3, dessen anfangs gute Benchmark-Werte von Durchlauf zu Durchlauf kleiner werden. Das Honor 8 hat sich im vierwöchigen Test als äußerst stabil herausgestellt. Es kam nicht zu Abstürzen und es war nie ein Neustart notwendig.

Honor 8: Audio

Das Honor 8 besitzt einen Klinkenanschluss, an dem Ihr das mitgelieferte Headset anschließen könnt. Der interne Lautsprecher strahlt nach unten in Mono ab. Die Telefonqualität des Honor 8 ist gut. Ein Zusatzmikrofon hilft, Nebengeräusche zu unterdrücken. Der interne Lautsprecher eignet sich gut fürs Freisprechen und gibt Stimmen laut und deutlich wieder. Beim Telefonieren wird man gut verstanden. Das Mikrofon ist hinter dem Grill am unteren Rand versteckt.

AndroidPIT honor 8 review 6472
Unten kommt Schall rein und raus. / © AndroidPIT

Honor 8: Kamera

Das Fotografieren mit dem Honor 8 macht Freude. Die meisten Schnappschüsse gelingen auf Anhieb, auch wenn Ihr die Kontrolle über den Fokus behalten solltet. Gelegentlich fokussiert die Kamera die verkehrte Ebene und das eigentliche Motiv bleibt unscharf. Doch Farben und Details sind zufriedenstellend, auch dann noch, wenn der Abend anbricht.

AndroidPIT honor 8 review 6476
Die Sensoren in der Doppelkamera des Honor 8 sind neuer als im P9. / © AndroidPIT

Das Honor 8 wird wie das Huawei P9 und P9 Plus mit zwei Hauptkameras ausgestattet. Das hat zwei Vorteile: Zum einen arbeitet einer der Sony-Sensoren der Marke Sony IMX386 nur in Schwarz-Weiß und fängt mehr Licht ein. Zum anderen lassen sich die im Fokus-Modus gemachten 12-Megapixel-Aufnahmen nachträglich fokussieren, bis Ihr sie exportiert.

Die Hauptkameras haben eine Öffnung von f/2.2. Die Frontkamera verfügt über einen 8-Megapixel-Sensor und eine Blendenöffnung von f/2.4. Damit gelingen in der Tat scharfe Selfies, die auch bei Gegenlicht erkennbar bleiben. Ihr solltet jedoch den Beauty-Modus deaktivieren, denn der pudert Euer Gesicht digital und das sieht komisch aus.

AndroidPIT honor 8 review 6457
Da ist der manuelle Modus. / © AndroidPIT

Für mehr Kontrolle gibt's den manuellen Modus in der Kamera. Seine Aufmachung erinnert an eine Mischung aus der Kamera-App des letzten Motorola Moto G und der des Huawei P9. Die erlaubt Langzeitbelichtungen für Nachtaufnahmen oder Lichtmalerei.

Auch die Video-Funktion hat einen Pro-Modus. Es lassen sich Objekte verfolgen oder die digitale Stabilisierung aktivieren. Ihr könnt Zeitraffer- und Zeitlupen-Aufnahmen machen.

Honor 8: Akku

Das Honor 8 hat nach Deaktivierung der aggressiven Stromsparmodi eine Akkulaufzeit von über 24 Stunden bei intensiver Nutzung. Der Akku des Honor 8 ist mit 3.000 mAh durchschnittlich groß. Im Stresstest von PCMark for Android hält das Honor 8 mit eingelegter SIM-Karte fast acht Stunden durch und liegt damit eine Stunde über dem teureren Konkurrenten HTC 10 oder drei Stunden über dem OnePlus 3. Das Honor 8 verfügt über eine Schnellladetechnik, so dass es binnen weniger Minuten an der Steckdose mehrere Stunden Gesprächszeit erhält.

honor 8 battery benchmark settings
Mit fast acht Stunden ist das Honor 8 ein Dauerbrenner - leider für einen Kompromiss. / © AndroidPIT

Honor stattet die Software mit einem komplexen Energiesparsystem aus. Es arbeitet ab Werk automatisch im Hintergrund und schließt konsequent Apps. Zusätzlich benachrichtigt es regelmäßig darüber, dass Facebook oder der Browser oder die Musik-App im Hintergrund Strom verbrauchen und dass Ihr die App schließen solltet. Leider sorgt dieses wohlgemeinte System zum Teil für Schwierigkeiten. Selbst wenn man alle Apps aus diesem Sparplan entfernt, indem man sie als "geschützte App" markiert, ist die Funktion mancher Service-Apps gestört. Der Energiespar-Effekt ist ebenfalls marginal, sodass sein Mehrwert ausbleibt. Da das Honor 8 auch ohne das System eine gute Akkulaufzeit hat, sollte Honor es überdenken.

Honor 8: Technische Daten

Abmessungen: 145,5 x 71 x 7,45 mm
Gewicht: 153 g
Akkukapazität: 3000 mAh
Display-Größe: 5,2 Zoll
Display-Technologie: LCD
Bildschirm: 1920 x 1080 Pixel (424 ppi)
Kamera vorne: 8 Megapixel
Kamera hinten: 12 Megapixel
Blitz: Dual-LED
Android-Version: 6.0 - Marshmallow
Benutzeroberfläche: Emotion UI
RAM: 4 GB
Interner Speicher: 32 GB
Wechselspeicher: microSD
Chipsatz: HiSilicon Kirin 950
Anzahl Kerne: 8
Max. Taktung: 2,3 GHz
Konnektivität: HSPA, LTE, Dual-SIM , Bluetooth 4.2

Abschließendes Urteil

Das Honor 8 hat mich positiv beeindruckt. Das Gerät macht äußerlich und technisch einiges her und hält lange durch. Dank der guten Kamera punktet es auch im Bereich Lifestyle. Für unter 400 Euro bekommt Ihr kein besseres, neues Smartphone.

Der Stein im Schuh ist die Software, die Hintergrund-Apps schließt und mir so im Alltag Probleme bereitet hat. Software-Verbesserungen sind jedoch in Vorbereitung und Honor hört verstärkt auf die Wünsche der Nutzergemeinde. Somit bin ich guter Dinge, dass das Honor 8 sich langfristig für die meisten als gute Kaufentscheidung entpuppen wird.

114 mal geteilt

Top-Kommentare der Community

  • Dieter M. 25.09.2016

    Das ist doch Quatsch. Die bauen genau so gute Geräte.
    Oder glaubst du noch am Ende, Samsung sei deutsch....??

  • Erwin K. 22.09.2016

    Das Apps im Hintergrund geschlossen werden kannte ich vom Honor 7.
    Lösung: Einstellungen > Erweitert Einstellungen > Akku Manager > Geschützte Apps - Hier kann man über Schalter das Verhalten jeder App diesbezüglich bestimmen.
    Bei mir funktioniert das bisher einwandfrei.

  • NebanMG 15.09.2016

    Werden von euch eigentlich auch die SAR-Werte getestet bzw. bewertet? Das Honor 8 hat im Vergleich zu anderen Smartphones leider einen relativen hohen Wert. Hatte diese Antwort von Honor bekommen:

    "Sehr geehrter Kunde,

    vielen Dank für Ihre Anfrage.

    Die SAR Werte vom Honor 8 sind 1,42 mW beim benutzen in kopfhöhe, 1.19 mW beim tragen ( in der Hosentasche) und 1,38 mW beim benutzen des Wifi Hotspots.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Honor DE Customer Service Team"

    Zwar liegt die gesetzliche Grenze bei 2.0 mW, trotzdem empfinde ich den Wert relativ hoch. Das Galaxy S7 hat zum Vergleich nur 0,41mW.

  • Tenten 14.09.2016

    Eben, ich möchte ein robustes Gerät für den Alltag und kein Ausstellungsstück für Sonn- und Feiertage.

  • Tenten 13.08.2016

    Und ein unsinniges noch dazu. Die Software hat ein paar Elemente, die auch IOS hat, aber davon zu sprechen, dass es an Apple angelegt ist, zeigt nur, dass hier jemand noch nicht beide Systeme über eine längere Zeit genutzt hat, sondern nur nachplappert, was er aufgeschnappt hat oder dessen Meinung sich durch fünf Minuten rumspielen im MM gebildet hat.

172 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!