Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können.

2 Min Lesezeit 181 Kommentare

Galaxys mit festem Akku: Plant Samsung den Kurswechsel?

Samsungs Smartphones hatten stets mindestens einen großen Vorteil: einen wechselbaren Akku. Den hat die neue Galaxy-A-Serie nicht mehr. Das könnte uns einiges über die Zukunft sagen. Update: Die Vorstellung von Galaxy A5 und A3 hat diesem Artikel neue Relevanz gegeben, weshalb wir ihn aktualisiert haben.

Was ist Dir lieber als Back-up? Externer privater Speicher oder Cloud im Internet?

Wähle Externer Speicher oder Internet-Cloud.

VS
  • 9029
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Externer Speicher
  • 3275
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Internet-Cloud
samsung galaxy alpha review 6
Das Galaxy Alpha hat noch einen austauschbaren Akku. / © ANDROIDPIT

Lange Zeit war Samsung mit die letzte Bastion für viele Nutzer, die dank austauschbarer Akkus auf absoluter Flexibilität bestehen und auch lange ohne Steckdose mobil sein wollen. Die nun vorgestellten und in mancherlei Hinsicht zukunftsweisenden Galaxy-A-Modelle haben jedoch keine abnehmbare Rückseite, also auch keinen wechselbaren Akku. Das Galaxy Alpha konnte man noch als Hybriden aus dem alten und - womöglich - neuen Samsung betrachten, gleiches gilt für das Note 4. Beide bringen den Metallrahmen mit sich, nicht aber den Unibody. In seinen Flaggschiffen traut sich Samsung verständlicherweise keine großen Veränderungen, zu abhängig ist es von deren Erfolg. Doch diese neue Smartphone-Linie wagt nun den Sprung.

Was bedeutet das?

Spekulieren wir ein wenig: Die Antwort auf diese Frage hängt von der Rolle ab, die die Galaxy-A-Reihe in Samsungs Produktpolitik spielt. Soll mit ihr lediglich eine weitere Alternative zur Galaxy-S-Reihe entstehen, die sich in vielen Details offensichtlich an Apples iPhones orientiert? Das wäre langfristig Gift, leidet Samsung doch schon heute an seiner fragmentierten, ins Irrwitzige aufgeblasenen Produktpalette. Oder soll sie sich langfristig etablieren und zu Samsungs zukünftigem Standard werden? Beide Szenarien wären denkbar, aber wenn man erst anerkennt, dass Samsung Apple nacheifert, scheint es einleuchtender, dass die Alphas früher oder später zu Samsungs Parade-Smartphones werden sollen. Und dann ist es auch nachvollziehbar, dass die Galaxy As keine Wechselakkus zulassen, liefert Apple doch seit Jahren den empirischen Beweis, dass der Durchschnittsnutzer diesen nicht zwangsläufig braucht oder wünscht

Aktuell ist die A-Serie noch ein Experiment, in dem Samsung vor allem die nächste, jüngere Nutzergeneration mit einem neuen Look und neuen technischen Konfigurationen vertraut macht, offenbar auch auslotet, welche sich verkaufen. Galaxy S und Galaxy Note bleiben unangetastete Flaggschiffreihen. Aber das kann sich ändern, schon jetzt hat das Note 4 Design-Aspekte des Alpha übernommen. Das Alpha selbst war womöglich nur eine Brücke zu einer neuen Richtung. Wenn die weitere A-Serie Erfolg hat, wird Samsung das Galaxy S mit Plastik nicht mehr brauchen und einen gehörigen Schritt weiter in Richtung Apple machen und so hoffen, dessen Erfolg reproduzieren und endlich zur "aspirational brand" werden zu können. Mit Metall und ohne austauschbare Akkus. 

Top-Kommentare der Community

  •   23
    OPhone 07.10.2014

    SCHADE :/ Grad das war an Galaxys so geil :( Aber ich gebe zu, ich kann damit leben! Doch mein Nächstes Handy wird von sony sein^^

    Tja Samsung pech gehabt, mich kotzen Regional Lock, Gesperrter Bootloader, Knox samt knox Counter und der eFuse Chip einfach zu sehr an!!!

    Samsung übernimmt auch diesen Kontroll Wahn von Apple, den ich bei iPhones so hasse und der den Kunden nur einschränkt!!!

  • DiDaDo 07.10.2014

    Hatte noch nie den Drang gehabt meinen Akku rauszunehmen *schulterzuck*

  •   32
    Apo 07.10.2014

    Damit wäre der letzte Vorteil eines Galaxys weg. Viel Glück, Samsung. Ihr werdet es brauchen

  • Thomas R. 07.10.2014

    Ich hatte schon Samsung Phones mit Wechselakku obwohl ich nie einen Ersatzakku benötigt habe und nach Nexus 4 nun Moto X ohne Wechselakku. Da ich diesem Thema sehr neutral und nicht emotional gegenübersteht hätte ich gerne einmal eine wie ich finde interessante Umfrage.

    Wie viele der Nutzer wirklich den Akku wechseln. Ich kenne ein paar, die wirklich Ersatz-Akkus mit haben.

    Aber ich kenne auch Nutzer, welche ebenfalls den Wechselakku als Kaufargument anführen aber dann meinen, dass es eh reicht und das "Mitschleppen" von Ersatzakkus unpraktisch ist.

    Mich würde wirklich interessieren wie viele Nutzer den Akku wechseln bzw. Ersatzakkus mitnehmen.

  •   38
    Senior Valmano 07.10.2014

    Sehr traurig Samsung, schaufeln ihr eigenes Grab.
    Wechselakku ist für einige ein wichtiges Kaufkriteritum.

181 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

  • Smartphones mit fest verbauten Akku sind absolut nicht alltagstauglich. Dann kann man sich gleich ein IPhone - Wegwerfhandy kaufen.


  • Jan 01.11.2014 Link zum Kommentar

    Dann wars das aber mit Samsung!


    • Nö, die meisten Samsungnutzer interessiert das nicht, ob ihr Akku rausnehmbar ist oder nicht.


      •   25

        Diese Art von pauschalisiertem Beitrag geht mir wirklich ziemlich auf den Geist. Liest man hier bei Androidpit aber leider ziemlich oft.

        Dass es "die meisten Samsungnutzer" nicht interessiert, dass der Akku gewechselt werden kann, muss mir erst nochmal jemand beweisen. Vorher kann man dies genauso als Geschwätz abtun, wie Gegenteiliges zu behaupten.


      • Ich fürchte, da irrst du, Jan. Wenn der wechselbare Akku den meisten Nutzern wichtig wäre, wären iPhones nicht die meistverkauften Smartphones. Ich denke, das alleine ist ein empirischer Gegenbeweis.


      • Jan, der gemeine AndroidPit-leser ist aber nur ein ganz geringer Bruchteil der Androiduser! Und der ist meistens schon technisch versierter als die meisten.

        Beweisen? Musst du nur mal in deinem Umkreis fragen, vorallem, die 0815-User, die es grade so hinbekommen zu wissen, dass es noch andere Android-Phones außer Samsung gibt.
        Ich fands schon bezeichnend, dass ich am Donnerstag auf ner Party unter 12 Leuten der einzige ohne Samsunghandy war. Und ich gehe jede Wette ein, dass unter den Leuten dort niemand großartig daran interessiert ist, seinen Akku wechseln zu können. Die meisten von denen hätte sicher nicht mal gewusst wie das Betriebssystem heißt, das da auf ihrem Smartphone läuft.


      • Habe gerade im Wald meinen Akku wechseln müssen, da bei Fahrradnavigation die externen Zusatz-Akkus blöde sind. Mehrere Akkus mitnehmen ist billiger als den Dynamo zu nutzen. Dies geht beim Wandern wieder nicht.

        Die unterschiedlichen Nutzergruppen haben nun mal die unterschiedlichsten Ansprüche. So sollte man eben auch Modelle vertreiben, bei denen man unterwegs den Akku ohne Schraubenzieher wechseln kann.


  • Was gibt es denn für ein nachteil bei nicht fest verbauten akkus? ich finde das muss sein


  • Ich denke der Chef von Samsung muss sich an noch schlechtere Aktionkurse gewöhnen. Wenn die Aktionkurse fallen, muss man sich doch fragen "was will der Kunde"


  • Die Frage ist doch unter dem Strich -

    Kaufe ich ein Samsung wegen dem "schnell-Wechselakku" , und lasse das bessere Gerät deswegen sausen ?

    Ich hatte drei SGS Modelle und nicht eins dovon brauchte einen neuen Akku.
    Bei einem neu anstehenden Kauf werde ich die Auswahl besserer Geräte sicher nicht beschneiden. Jeder Akku ist tauschbar.
    Es gibt Dinge die "JEDEN TAG" wichtiger sind als "IRGENDWANN" mal den Akku bequem zu tauschen.

    Wenn ein schnell Wechsel-Akku dabei ist gut.
    Wenn nicht werde ich sicher nicht das für mich bessere Phone liegen lassen. Jeder Akku ist tauschbar. Ob das so sein muss wie bei HTC ? Alles verklebt. Nein. Gefällt mir gar nicht. LG zeigt dass man moderne Gehäuse stabil bauen kann.

    Nur wegen dem Akku nochmals Samsung ? Nene - behält mal Samsung

    Es ist die Optik (Design) und TouchWiz was Samsung runterzieht.
    Sollte Akku auch noch wegfallen....
    ---------

    Noch zwei Tage bis 5.0


  •   20

    Weil BMW demnächst einen Fronttriebler baut ist das die Abkehr vom Heckantrieb?


  • Mein iPhone 4 hat 2 Jahre gehalten das iPhone 5 auch 2 Jahre ohne das der Akku schlechter wurde...Mal schauen wie lange das z3 jetzt hält - 2 Jahre hab ich ein Smartphone schon und dann gibt es meist durch vetragsverlängerung sowieso ein neues


  • Ich sag nur bye bye Samsung. Die Akkus sind Für die Tonne In Haltbarkeit. Ohne Möglichkeit den zu wechseln werden viele wechseln wenn er im Arsch ist.Wenn dann noch die Akkus teilweise unterdemensioniert sind, Gibt's da das Massensterben nach 6 Monaten.


  • hnb 01.11.2014 Link zum Kommentar

    Der Vorteil einen Akku mal eben ganz schnell wechseln zu können ist doch gar nicht wegzureden, unabhängig davon ob jemand das braucht oder nicht. Es fängt schon bei einem möglichen Akku Defekt an, innerhalb 1 Min habe ich einen anderen Akku verbaut, ansonsten müßte ich mein Phone erst einmal zum Service bringen, gibt es den nicht vor Ort, dann bedeutet das einsenden.
    Andere Argumente, was die Nutzung betrifft...natürlich geht auch ein externes Akkupack, aber ich habe lieber einen kleinen Akku irgendwo in einer Tasche drin als so ein Akku-Pack mitzuschleppen.
    Was die Bauart des Phones betrifft. Läßt man mal den "Designtick" weg das man meint nur ein Unibody aus Alu wäre ein hochwertiges oder gar nur stabiles Gehäuse, dann besteht überhaupt kein Anlass dazu ein Phone dicker bauen zu müssen nur weil dadurch der Akku wechselbar ist...Samsung beweist es doch, oder ist ein Note 4 oder S5 nun wirklich so klobig?
    Ob ein Phone qualitativ wertig ist oder nicht, das kommt für mich eher auf die Verarbeitung an und nicht nur durch die Wahl des Materials, ein Kunststoff gehäuse kann durchaus sehr hochwertig sein und hat dann dazu sehr viele Vorteile gegenüber einem Metallbody, von den Empfangseigenschaften bis hin zur Stabilität.

    Für mich wäre das ein großer Fehler von Samsung wenn sie planen würden die Option einen Akku zu wechseln zu streichen, es hat bis heute nicht geklappt nur durch "nachlaufen" oder nachmachen Apple bBetreff Status zu verdrängen und es wird auch gerade nicht gelingen wenn man Features streicht mit denen man fast schon ein Alleinstellungsmerkmal hat, im Gegenteil gerade mit dem Note beweist Samsung doch wie es möglich ist ziemlich konkurrenzlos zu sein, wenn die das Note in einem noch besserern Body verpacken, z.b. Wassergeschützt o.ä. dann haben sie die besten Chancen.

    Samsung sollte nicht an durchaus sinnvollen Features einsparen für die sie bis heute eigentlich standen, sondern eher an dieser inflationären Modellvielfalt, man muß nicht für jede Preisklasse ein Phone anbieten, billige Phones die im Zweifel auch das Image der hochwertigen Serie beschädigen, 3 bis 4 Modellreihen würden reichen, da aber bitte dann das ganze Know-how einbringen innen wie außen....und die Kunden werden gerne kaufen.


    •   44

      Wie oft kommt denn so ein Akku-Defekt vor? Das ist also wirklich kein Argument, krampfhaft irgendwelche theoretischen Vorteile zu suchen bringt wirklich nicht viel!


      • hnb 01.11.2014 Link zum Kommentar

        Ist das so schwer zu kapieren dass das kein theoretischer Vorteil ist?
        Es ist Fakt das man einen Wechsel-Akku auch wechseln kann.
        Woe oft oder ob überhaupt mal ein Defekt vorkommt ist schlecht beeinflussbar und bei der Beschreibung des Vorteils unerheblich.


  • Samsung kann 2 Akkus einbauen, oder keine oder wie auch immer.
    Das wichtigste stimmt von Anfang an nicht.
    Die Software

    No deal Samy


    • Das Note 4, oder von mir aus auch das Alpha schon mal in Händen gehalten und etwas länger genutzt? Inzwischen läuft Touchwiz alles andere, als mies! Und ich bin ganz gewiss kein Samsung-Jünger! Mein Note 3 läuft auch von Anfang an richtig flott, ich habe aber bereits wenige Stunden nach Erhalt des Handys eine Custom-ROM geflasht, also habe ich keine Ahnung, wie die Performance bei der Stock-ROM vom Note 3 aussieht. Beim S5 hingegen hatte ich jetzt auch schon ein paar (leicht) ruckelnde Geräte in der Hand...


      • Das Note 4 ist toll aber hat wie jedes bisherige Samsung Smartphone mit Touchwiz ebenfalls Mikro-Ruckler oder manchmal auch kurze Denkpausen.


  • Dann gib besseres....
    oder?

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu