Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
3 Min Lesezeit 150 mal geteilt 96 Kommentare

Akku-Wunder Android 5.0 Lollipop: So gut ist der Energiesparmodus

Android 5.0 Lollipop will Eure Akkulaufzeit deutlich verbessern. Wie gut der neue Energiesparmodus wirklich ist, hat unser Entwickler Henrique Rocha am eigenen Leib erfahren. Hier sein Bericht.

Ist Dir ein Fingerprintsensor wichtig oder egal?

Wähle Fingerprintsensor oder egal.

VS
  • 34794
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Fingerprintsensor
  • 29603
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    egal
nexus4 androidl battery
Android Lollipop macht müde Akkus munter. / © Google, ANDROIDPIT

Nexus-Smartphones sind keine Akkuwunder, auch das Nexus 4 war da keine rühmliche Ausnahme. Dennoch vertraut Henrique seit einigen Jahren aus persönlichen und beruflichen Gründen auf das Gerät. Dass er mit dem Nexus 4 nicht mal ansatzweise durch den Tag kommen würde, daran hat er sich schon vor langer Zeit gewöhnt. Das gute Stück kommt daher am Arbeitsplatz sofort ans Netz. Nach acht Stunden, zehn an einem sehr ruhigen Tag, wäre sonst endgültig Schluss, und das bei moderater Nutzung. 

Vor allem die letzten 15 Prozent des Akkus, so schildert er es mir, waren ein Problem, denn diese waren in der Regel nach 15 Minuten weg, wenn er das Telefon nicht unbenutzt ließ. Bevor jemand fragt: Als technisch äußerst versierter Nutzer konnte Henrique ausschließen, dass das Gerät ein Hard- oder Software-Problem hatte. Über Nacht lädt er sein Smartphone nicht auf. Um also am nächsten Morgen auf den Wecker zählen zu können, wurde das Handy des Öfteren in den Flugzeugmodus versetzt, in dem es bedeutend stromsparender arbeitete. Dennoch: Aus Akkusicht war das Nexus 4 ein Krampf.

Dann kam Android L

Als Henrique die Developer Preview und deren letztes Update installierte, war es für ihn, als hätte er das Telefon gewechselt, so seine Darstellung. Während ein Akkustand von zwei Prozent das Nexus 4 bisher völlig lahmlegte und unbrauchbar machte, hält es nun mit eingeschaltetem Battery Saver bei gleichem Stand mindestens gute 30 Minuten. Aber sehen wir uns das ganze Szenario exemplarisch an:

Gegen 23 Uhr geht Henrqiue mit einem Akkustand von 14 Prozent ins Bett. Mit KitKat wusste er ganz genau, dass das Gerät über Nacht irgendwann ausgehen würde - den Wecker würde er nie hören. Er schaltet also in den Energiesparmodus. Als er am nächsten Morgen gegen 8 Uhr aufwacht, deaktiviert er diesen und beginnt seine morgendliche Routine, die daraus besteht, Nachrichten zu lesen, mit der Freundin daheim in Portugal zu chatten, und seine ganzen sozialen Kanäle zu pflegen (von Facebook über Google+ bis hin zu Reddit). Als er ins Büro aufbrechen will, ist er bei zwei Prozent Akku angelangt. Nun schaltet er wieder in den Energiesparmodus und kommt damit locker ins Büro und hat noch Zeit, es dort nach dem obligatorischen Kaffee ans Netz zu hängen. 

Längere Laufzeit, genauere Prognosen

Eine andere beeindruckende Zahl gleich hinterher: Der Battery Historian von Android 5.0 Lollipop zeigt den Akkuverlauf an, hilft aber auch dabei, dem System die typische Nutzung des Besitzers beizubringen, sodass dieses informierte Prognosen darüber abgeben kann, wann der Akku aufgeben wird. Während unseres Gesprächs zur Vorbereitung dieses Artikels liegt Henriques Akk bei 47 Prozent - Lollipop prognostiziert ihm weitere elf Stunden Laufzeit. So in etwa kam es dann übrigens auch. 

Das ist Android 5.0 Lollipop auf dem Nexus 4. Natürlich ist es immer schwer, verallgemeinerbare Aussagen über Akkulaufzeiten zu treffen, denn jeder Nutzer und jedes System sind leicht anders. Doch diese Erfahrungen eines bewussten Android-Nutzers auf einem alten Nexus-Smartphone geben uns einen guten Hinweis darauf, was uns mit Android 5.0 Lollipop erwartet und was auch Ihr aus Eurem Akku werdet herausholen können.

150 mal geteilt

Top-Kommentare der Community

  •   13
    Karsten 02.11.2014

    Was interessiert mich wie er schläft, seinen morgen gestaltet etc. .
    Voller Akku hielt bei gleicher Nutzung wie lange mit KitKat u d wie lange mit L?

    Der ganze Rest ist unwichtig und lenkt von der Kernaussage ab.

  • Frank K. 02.11.2014

    Die Kernaussage ist, dass APIT keinen Plan hat. Ohne Vergleichswerte macht dies keinerlei Sinn und ich kann keinen Punkt erkennen, der objektiv und quantitativ messbar ist.

    Der Artikel-Name suggeriert mal wieder, dass man einen umfassenden Bericht über den Energiesparmodus erwarten kann. Was hier aber runtergeschrieben wurde, ist nichts als eine subjektive, einzelne Erfahrung aus dritter Hand, wie sie man von Kollegen in jeder Kaffeepause hört. Da frag ich mich wirklich, wie man so was veröffentlichen kann. Hier geht's um einen Energiesparmodus und es wird ja nicht einmal erklärt, was dieser überhaupt macht!

  • Michael G. 02.11.2014

    Hahahahaha selten so gelacht! Ich empfehle dem technisch äußerst versiertern Nutzer:

    Lade dein Smartphone über Nacht, dann kommst du über denn Tag!

  • Oskar G. 02.11.2014

    Androitpit hat doch nur versucht den Lesern ein möglichst genaues Bild zu geben wie schnell der Akku mit wie viel Nutzung dahin schwindet!
    Bei manchen Kommentaren kann man einfach nur den kopf schütteln,klar ist der Artikel jetzt nicht soooo aussagend aber immerhin, die Kernaussage dass der Akku länger hält ist doch angekommen oder?

  • Marvin Lange 02.11.2014

    Was bedeutet moderate Nutzung? Ich schaffe mit meinem Nexus 4 locker nen Tag

96 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • über Nacht ladet man eigentlich sein Smartphone auf dann hat man morgens 100% und muss nicht mit den letzen 2% am Arbeitsplatz ans Stromnetz.

  • Hauts mal das scheiss WhatsApp runter, dann hält der Akku doppelt so lange.
    HTC One von 2 auf 4 Tage !

  • Mein Akku hat auch nie lang gehalten. Trotzdem war es das bisher einzige, mit dem ich dauerhaft zufrieden war. Ich wünsche mir ein Nexus 4 (2015) von Motorola mit 4,9 zoll, 3000mAh Akku und USB C-Type. *_* Kann mir jemand davon ein rendering machen? :D

  • Gegen 23 Uhr geht Henrqiue mit einem Akkustand von 14 Prozent ins Bett!!!

  • @all: Eine kurze Anmerkung für all jene, die Henrique die Kompetenz absprechen, weil er sein Nexus 4 nicht über Nacht am Netz hat:
    1. Ist es tatsächlich schädlich für den Akku, ihn lange nach der Ladung auf 100% bei voller Spannung am Netz zu belassen. Das ist die Situation, wenn man es über Nacht lädt.
    2. Da Henrique sein Nexus 4 den ganzen Tag im Büro am Netz hat, verlässt er dieses häufig mit 100%, mit anderen Worten, er hat keine Notwendigkeit, es über Nacht zu laden. Daher seine Routine (die sicherlich nicht ausnahmslos ist, wie auch dieser Artikel zeigt), die vielen von Euch vielleicht merkwürdig vorkommt. Im Büro kann Henrique darüber hinaus - anders als im Schlaf nachts - kontrollieren, wie lange das Gerät nach voller Ladung am Netz ist.
    3. Einem äußerst fähigen Android-Entwickler so leichtfertig die Kompetenz abzusprechen, zeugt in manchen Fällen auch einfach von mangelhafter Informationslage, von daher ist da Vorsicht geboten.

  •   40

    Das ist mal wieder so ein Artikel, der null Gehaltswert hat.
    Wenn ich schon lese dass der "technisch äußerst versierter Nutzer" bei Akkustand von 14% sein Handy, anstatt sein Handy mal aufzuladen wie es jeder normale Nutzer machen würde, das Gerät in den Flugmodus versetzt um dann am nächsten Morgen mit den verbleibenden 2% Prozent ins Büro loszuziehen...arghhh.
    Der gemeine "technisch äußerst versierter Nutzer" wüsste aber, das man einen Akku idelalerweise zwischen 30-70% Prozent Akkustand wieder lädt, dann arbeitet der Akku nämlich bedeutend länger zuverlässig als 1 Jahr.

  •   8

    Also meine Freundin besitzt ein N4 und das lädt sie eigentlich jeden 2. Abend vorm Schlafen gehen. Ihre Nutzung sieht eigentlich durchgehend so aus: Morgens auf dem Weg zur Arbeit ca. 20 Minuten News, Wetter, und Emails lesen, mir kurz schreiben und kleine Dinge noch erledigen, abends beim heimfahren selbes Prozedere. Dazwischen lediglich in ihrer Mittagspause kurz im Hangout/Emails, eventuell noch ein wenig im ebay (^^).
    Abends dann per WLAN nochmal eine Nutzung von ca 30min - 1 Stunde in diversen Apps.
    Sie lässt sich morgens vom Handy wecken und nutzt auch das ein oder andere mal ne Radio-App morgens für 15min, zockt auf dem Handy allerdings nicht. Mobile Daten sind auf automatisch, wobei sie nur bis 3G Internet nutzen kann. Zusätzlich nutzt sie die App "Agent", die abends in den Sleep Modus fällt (lautlos und nur bei bestimmten Personen wie Familie auf "laut" wegen evtl. Notruf schaltet) sync ausschaltet und ihre Helligkeit im Display ist auf automatisch geschaltet. Der Battery Saver der App Agent schaltet alles unnötige bei unter 10% ab und sie hat absolut keine Probleme, damit für Notfälle noch bis zu 3,4 Stunden erreichbar zu sein.

    Ok, sie ist keine PowerUserin und gerade das Zocken macht vieles aus, aber 2 Tage kommt sie vollkommen damit durch. Das ein oder andere Update im Laufe des letzten Jahres hat aber oft dazu geführt, dass nun mal der Akku wesentlich schneller wieder leer war bzw. das dann wieder unterbunden. Android 5 kann natürlich gerne kommen, weniger Akkuverbrauch ist immer gut ;)

    Ich nutze mein N5 hingegen wesentlich häufiger, spiele auch einiges darauf. Ich stelle mich eigentlich darauf ein, dass ich an einem normalen Tag mein Handy jeden Abend laden muss.... xD

  • WLAN ziwht den meisten Akku, einfach mal WLAN, Sync und Standort abschalten und in den 2G Modus wechseln.

  • Henrique ist ja ein richtiger Vorzeigesüdländer. 9h schlafen, ganz gelassen zur Arbeit und dort zunächst erstmal das Smartphone laden.

    Danke für diesen großartigen Artikel. Bravo

  • Da kann man doch selbst drauf achten....wenn es einem denn so wichtig ist.Zum Thema....Huawei hat hier vor 2 Jahren schon Maßstäbe gesetzt....nur hat es hier kaum einer mitbekommen.Ultra -Modus schafft es ein 2000 mAh Akku aus der Zeit immer noch mindestens 7 Tage.Natürlich ist da alles wesentliche auf Eis gestellt....was aber bis dahin ohne Root unmöglich zu beeinflussen war.Da lag ja die eigentliche Ursache im Google-Android System.Die eigentliche Leistungsfähigkeit eines Akkus haben ....wenn überhaupt sich nur marginal verbessert.Ich jedenfalls bekomme davon nicht's mit.Die Laufzeiten sind bei allen Anwendungen bei mir gleich geblieben ....abzüglich natürlich dem Leistung -Abfall dem jedes Akku mit der Zeit unterliegt.Daher wird mir Android -L auch nicht viel bringen.Im Ruhe -Modus war ich sowieso schon annährend bei 0 % .Aber es ist trotzdem schön zu sehen das Google hier endlich mal nachzieht....mehr ist es nämlich- in meinen Augen - nicht.Das führt aber alles nur dazu das mein letzter Hersteller zwar verkünden konnte die Laufzeit beträgt 10 Stunden.....was auch stimmte...aber ich keine Minute länger mein Spiel spielen konnte wie schon bei 3 Geräten vorher mit den selben 4000mAh Akkus wo die Laufzeiten da mit 6-7 Stunden angegeben wurden....was auch stimmte.Bei allen Geräten lag meine tatsächliche verbrauchte Zeit um die 4 Stunden.Das war vor 3 Jahren so,heute.....und wohl auch noch die nächsten Jahre.Bis die Akku-Technik sich grundlegend verändert hat.

  • Hervorragende Akkuleistung mit dem Nexus 4 konnte ich früher auch ohne Lollipop erzielen. Im Schnitt 5 SOT.

    Dazu hab ich einfach den Trinity Kernel benutzt und 2 Kerne abgeschaltet. Nur als Insider Tipp.

  • Bin gespannt wieviel das CM Team aus Lollipop noch herauskitzeln kann.

    Die Laufzeit vom OPO ist ohnehin krass....

  • Hmm, in meinem alten Nexus4 gibt der Akku nach einem dreiviertel Tag auf.. Habe gestern einen neuen Akku bestellt und nun mit dieser glorreichen Ankündigung erhoffe ich mir bald Laufzeiten von einer Woche 😊

  •   23

    wow .... ich dachte mit Datenblattvergleichen, App-Profilen und Beitragrecyceln wäre bereits der Tiefpunkt erreicht, aber schlimmer geht eben immer.

    Man ist ja mittlerweile gewohnt dass Überschrift und Beitrag etwas auseinander gehen, aber DAS ist der Knaller. Das ist kein Erfahrungsbericht mit Vergleichswerten usw wie ich ihn (auf anderen Seiten) erwarten würde, sondern eine Gute-Nacht-Geschichte.

    Was kommt als nächstes?
    "Der Freund eines Freundes hat mir erzählt dass App [hier Name einsetzen] ganz toll sein soll. Ich konnte sie zwar nicht testen und kenne sie auch nicht, aber der hat sie schon ne Weile und dann kann sie ja nur super sein"

  • "Aus Akkusicht war das Nexus 4 ein Krampf."

    Ebenso das Nexus 5, das ich mittlerweile gegen ein opo ausgetauscht habe, da man selbst bei moderater Nutzung nicht über den Tag damit kommt. Display on time max 4 Std bei 12 Std insgesamt ist einfach Müll.
    Opo : 6 bis 7 Std Display on time bei insgesamt 17 Std. Problem solved.

  • wie kann man als technisch versierter Benutzer nur so seinen Akku quälen? Diese Tiefenentladungen schaden dem Akku. Am wohlsten fühlt er sich zwischen 30 und 70% und man kann ihn ohne Probleme nur zum Teil laden. Dieses Leermachen und dann vollständig wieder laden macht man bei NiMh Akkus, aber doch nicht bei Lithium Ionen Akkus.

    Tim

  •   50

    Schade dass man keine Auswahl beim Energiesparmodus hat, geht nur bis 15%, mehr wären mir lieber.

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!