Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
2 Min Lesezeit 10 mal geteilt 43 Kommentare

Exklusiv: LG bestätigt Akkuprobleme des Snapdragon 810

Als LG sein neues Flaggschiff LG G4 vorgestellt hat, waren wir alle über den verbauten Prozessor verwundert, kommt doch nicht Qualcomms High-End-Chip Snapdragon 810 zum Einsatz, sondern nur der zweitschnellere Snapdragon 808. Nun hat sich LG uns gegenüber offiziell dazu geäußert, warum man diese Wahl getroffen hat.

Lg g4 front
LG hat sich uns gegenüber geäußert, warum im LG G4 kein Snapdragon 810 steckt. / © ANDROIDPIT

Werfen wir einen kurzen Blick zurück: Als Qualcomm vor einiger Zeit den SoC Snapdragon 810 vorstellte, keimte kurze Zeit später das Gerücht auf, der Chip würde unter einem Hitzeproblem leiden. Dieses äußert sich so, dass der Chip unter Last sehr schnell heiß wird und dann zur Abkühlung heruntertakten muss. Dann dauert es jedoch sehr, sehr lange, bis er wieder hochtaktet. Das führt wiederum zu einem erhöhten Akkuverbrauch, weil der Snapdragon 810 dann selbst auch bei niedrigen Taktraten ausgelastet ist, da er für die gleichen Aufgaben länger braucht.

Das HTC One M9 ist neben dem LG G Flex 2, dem Xiaomi Mi Note Pro und dem Sony Xperia Z4 eines der wenigen Smartphones, das den Snapdragon 810 verbaut hat. Im Test des HTC One M9 konnten wir feststellen, dass das Gerät unter Last merklich warm wird, und auch die Akkulaufzeit fällt vergleichsweise gering aus und ist keineswegs besser als beim HTC One M8. Qualcomm dementiert natürlich, dass der Snapdragon 810 ein Hitze- und somit auch ein Akkuproblem hat, LG hat uns gegenüber nun aber offiziell bestätigt, dass man sich beim G4 bewusst gegen den Snapdragon 810 entschieden hat, eben weil der Stromverbrauch zu hoch ist.

Der genaue Wortlaut von LG

“Der Prozessor ist aus unserer Sicht die beste Balance zwischen Leistung und Akkuverbrauch. Der 808 bietet ebenfalls High-End Leistung und ist für Videos, Spiele, Multitasking usw. mehr als ausreichend. Der große Vorteil ist der geringere Stromverbrauch gegenüber 810.”

LG bestätigt also, was wir alle schon wussten, Qualcomm aber nicht zugeben will: Der Snapdragon 810 ist ein enttäuschender Prozessor, der viel zu viele Probleme verursacht und keinen echten Mehrwert gegenüber den vorherigen Modellen bietet. Mit dieser Aussage wird aber auch deutlich, dass LG den Snapdragon 810 nur indirekt schlechtreden kann, da man sonst auch eingestehen müsste, dass das LG G Flex 2 (zum Test) in dieser Hinsicht eine Fehlkonstruktion war.

Bleibt nur zu hoffen, dass der kommende Snapdragon 820 hier wieder überzeugen kann.

Top-Kommentare der Community

43 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Schwachsinn!! Ich habe ein m9 (das bekanntlich den 810 verbaut hat) und bin mit der Akkuleistung suuuuper zufrieden - verbraucht im deepsleep über 10 Stunden ca. 5%. Auch bei Nutzung wird mein Gerät nicht wärmer als mein m8 es auch wird. LG sucht nach Argumenten den billigeren 808er für teuer Geld an den Mann zu bringen. Wer es nicht glaubt, lässt es halt bleiben.

  •   28

    Ist auch richtig so! Man kann nicht jedes Jahr ein Smartphone mit immer Höheren Taktfrequenzen und mehr Prozessoren herausbringen. Bald gibt es sonst Smartphones mit 16 5ghz Prozessoren und mit Lüftern dran...

  • Ich habe allerdings gehört das Qualcomm für das Xiaomi Mi Note Pro eine Version 2.1 herausgebracht hat (ja schon die 3.).
    laut ersten Tests soll der super laufen und beim antutu auch an den exynos 7420 rankommen und ihn teilweise überholen.

    Finde gut das Qualcomm dran bleibt und wenigstens versucht noch was zu retten.

  • hab mittlerweile das 4. lg g3 und keins davon blieb kalt. kann das nur bestätigen, grad in höhe der knöpfe glüht das Ding regelmäßig. Gutes Handy mit vielen Extras, bin egentlich glücklich damit. werde es wieder reklamieren, vllt bekomm ich ja dafurch iwann ein g4 ;) Bei Vodafone sind die Probleme nicht bekannt, aber tauschen es trotzdem aus.

    •   31

      Aber es liegt NICHT immer an den Prozessor o.Ä., es liegt manchmal auch an den Nutzer selbst . Falls der Benutzer ca. 1-2 Stunden am Stück ein aufwendiges Spiel spielt, nehmen wir mal als Beispiel das Beliebte GTA SA. Kein Handy Prozessor kann es solange aushalten ohne warm zu werden. Aber klar manchmal kann es AUCH am Prozessor liegen...

    • Tim 12.05.2015 Link zum Kommentar

      beim G3 liegt das aber daran, das LG unbedingt ein QHD-Panel wollte, der 801 das aber nicht geschafft hat.. das war nu wirklich keine Schule seitens Qualcomm, sondern von LG ^^

      • Der Snapdragon 800 schafft es doch auch :?

      • Tim 12.05.2015 Link zum Kommentar

        aber die erste Gen. des 810 anscheinend eben nicht.. hab vor ein paar Tagen ein "Taktverlauf" vom QSD 808 und 810 gesehen, die zeigten, wann der Prozessor wie hoch taktet und der 810er hat schon nach ein paar Sekunden(!) nur noch maximal mit 0,9 GHz getaktet..

  • Sobald der 820 raus ist, haben alle Geräte mit 810er schlechtere Karten... zumindest bei uns wenigen, die sich ein wenig mit der Materie auskennen.

    •   32

      jo bin mal gespannt ob die das in den griff bekommen mit dem 820 ...aber mir würde auch der 808 langen...

      • Ich denke mit dem 820 werden sie es in den griff bekommen, da anscheinend Samsung Für qualcom den 820er fertigen soll. Wir haben ja gesehen was Samsung Mit dem Exynos geschaffen hat.

  • nox 11.05.2015 Link zum Kommentar

    Ärgerlich für alle die ein 810er Gerät haben, dass könnte auch die Erklärung dafür sein warum Sony das Z4 hierzulande nicht verkauft.

Zeige alle Kommentare
10 mal geteilt

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!