Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
2 Min Lesezeit 27 Kommentare

Das Smartphone wird zur Reklametafel: HTC BlinkFeed soll bald Werbung einblenden

Die Highlights-App bzw. BlinkFeed wird demnächst voller Werbung und gesponserter Inhalte sein. Der Vermarktungsplan von HTC wurde offenbart. Die genaue Strategie liegt bisher nur als Leak vor, doch diesen erläutern wir Euch hier.

Akkupower von morgens bis abends ist für Heavy User leider immer noch keine Selbstverständlichkeit.
Stimmst Du zu?
50
50
6263 Teilnehmer
htc one m9
HTC will mehr Geld mit seinen Apps verdienen als mit seinem HTC One M9. / © ANDRODIPIT

Jeder Smartphone-Hersteller liefert eine Menge Bloatware auf seinen Smartphones mit. Teilweise stammen sie aus dem eigenen Hause, teilweise von finanzstarken Drittanbietern wie Microsoft, Facebook oder Dropbox, so wie beim Samsung Galaxy S6. Im Falle von HTC hat man schon öfters gehört, dass der Hersteller des Top-Smartphones HTC One M9 mit seiner Software aus dem eigenen Kosmos ausbrechen möchte. So wurde die Video-Remix-Software Zoe zuletzt für alle verfügbar gemacht; nicht nur für Besitzer eines HTC-Smartphones.

htc one m9 blinkfeed
HTC soll angeblich den BlinkFeed in Zukunft als Litfaßsäule verwenden. / © @upleaks

Der jüngste Leak durch @upleaks zeigt, dass HTC nun auch mit BlinkFeed Geld machen wolle. Konkrete Instrumente dieser Monetarisierung sind direktes App-Marketing auf der Highlights-Seite (der ersten, die in BlinkFeed sichtbar ist), Promotion von Produkten, Zubehör und Online-Diensten und damit verbunden exklusive Deals. Ihr seht dann ständig zwischen den ganzen News und Facebook-Updates (also den Inhalten, die Ihr wirklich sehen wollt), irgendwelche Produkte und Apps, die Ihr direkt kaufen oder herunterladen könnt, wenn Ihr auf sie tippt.

Auf unsere direkte Anfrage hin wollte HTC sich nicht zu den geleakten Informationen äußern. Jedoch meinen wir, dass BlinkFeed nicht das erste Medium wäre, dessen Kosten man mit gesponserten Inhalten zu decken versucht.

Was ist Euer Eindruck davon? Wo ist bei Euch die Schmerzgrenze zwischen erwünschtem und gesponsertem Inhalt?

Quelle: @upleaks

Top-Kommentare der Community

  • Tom 12.05.2015

    Gut, dann kaufe ich meine Hardware woanders, gar kein Problem. Wer so gegen die Interessen seiner Kunden handelt, braucht diese wohl nicht wirklich...

27 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

  • Ihr kauft euch Handys mit Android (von Google) und echauffiert euch dann über Werbung von HTC? Klar, ich bin auch kein Fan von Werbung, aber ich glaube nicht das Htc hier eine riesige Werbefläche aufbaut. Ich glaube eher, dass diese vereinzelt Werbung laufen lassen unter bspw. 10 posts.

    UND wenn es eich stört, nutzt einen Adblock. In meiner Cloudyg3 rom ist zum beispiel einer eingebaut


  • Dann ist htc für mich gestorben, wenn sie das durchziehen


  • Erstmal abreagieren: mit "Werbung" werden sowieso nur "gesponsorte" Inhalte beschrieben, die sowieso schon jeder auf allen sozialen Netzwerken bekommt.. wenn HTC da jetzt ein paar Anzeigen mehr reinpumpt fällt das kaum auf. Wer allergisch gegen Werbung ist hat konsequenterweise auch kein Sozialnetzwerkkonto und kann mit Blinkfeed eh nix anfangen.


    • Nicht zwangsläufig. Habe blinkfeed für Nachrichten genutzt und Social Networks ausgeblendet. Außerdem sind Twitter, Facebook und co "kostenfrei" bzw. ist es kein Geheimnis mehr, dass wir mit unseren Nutzerdaten zahlen. Darauf kann ich mich bewusst einlassen oder auch nicht. Aber wenn ich für 600€ ein Produkt kaufe, dann soll mir darin standardmäßig bitte keine Werbung gezeigt werden. Wenn doch, dann will ich das Gerät für 100€ haben.


  • Bin mit dem M8 rundum zufrieden und würde auch ein M9 kaufen...aber DAS geht einfach nicht. Weder bei HTC noch bei irgendwem anders. Wäre ja so, als ob mein neues Auto mit Werbe-Stickern beklebt wäre. Wegen solch einem Bockmist schätze ich Apple noch immer. Kann man drüber denken was man möchte, aber auf solch eine Idee würden die gar nicht kommen.


  • Ich besitze zwar kein HTC mehr aber ich fand den Blinkfeed eigentlich immer ganz cool. Aber sowas geht gar nicht.


  • Schade dass Huawei nicht auch irgendwas Blinkfeed-Artiges auf den Markt bringt. Fabd es eigentlich immer total hilfreich.

    Und irgendwie muss HTC ja Geld verdienen...


    •   40

      immer diese Firmenversteher.... ist zwar völlig gegen deine Interessen als Kunde, aber du bist anscheinend schon so gehirngewaschen dass du das auch nicht mehr merkst.


  • Wenn es mich genauso nervt, wie die Werbeeinblendungen in der Gmail-App, wird eben auch der BlinkFeed wieder deaktiviert und durch etwas anderes ersetzt.


  •   51
    XXL 12.05.2015 Link zum Kommentar

    Meine Güte, wo ist genau das Problem? BlinkFeed ist sowieso das erste, das man deaktiviert bei einem HTC. Und dann braucht einem das auch nicht mehr zu interessieren.


  • So schlimm ist es nun nicht. Was ihr seid schon Naiv. HTC muss nunmal nach vorne kommen und nachziehen. Werbung ist Überfall und laut Aussagen benutzen eh nicht so viele Blinkfeed. Nur deswegen ein Handy nicht kaufen zu wollen...

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!