Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

Die schnellsten Smartphone-Prozessoren im Vergleich

Die schnellsten Smartphone-Prozessoren im Vergleich

Den Markt der Smartphone-Prozessoren teilen sich im Wesentlichen Huawei, Samsung und Qualcomm auf. Qualcomm ist Zulieferer für die meisten Smartphone-Hersteller, während Samsung und Huawei ihre Chipsätze auch selbst herstellen. Wir haben die Ein-Chip-Systeme einander gegenübergestellt und zeigen Euch die wesentlichen Unterschiede.

Prozessoren für Smartphones kommen stets als Ein-Chip-Systeme (SoC) daher. Das heißt, dass mehrere Prozessor-Typen in ein Stück Silizium gelasert werden, die das Arbeitstempo des Smartphones wesentlich beeinflussen. Die Taktrate und die Zahl der Kerne der zentralen Recheneinheit CPU sagen noch nichts darüber aus, wie schnell das Smartphone also in bestimmten Aufgaben arbeitet.

Ein SoC besteht aus CPU, Grafikprozessor (GPU), LTE-Modem, Multimedia-Prozessor, Sicherheit, Signalprozessor, einem KI-Beschleuniger und oft auch Einheiten für Bluetooth und WLAN. Diese Feature-Vielfalt macht es schwierig, von dem einen schnellsten Handy-Prozessor zu sprechen.

Android-Top-Smartphones haben in der zweiten Jahreshälfte 2019 einen der folgenden Chips:

Smartphone-Chipsätze 2019

Hersteller Qualcomm Samsung Huawei
Chipsatz Snapdragon 855 Plus Exynos 9825 HiSilicon Kirin 990
Erste Geräte September 2019 August 2019 November 2019
CPU-Kerne Kryo 485 Octa-Core 2 x Mongoose + 2 x ARM Cortex-A75 + 4 x ARM Cortex-A55 4 x ARM Cortex-A76, 4 x -A55
CPU-Takt (max.) 2,96 GHz 2,73 GHz 2,86 GHz
GPU Adreno 640 Mali G76 MP12 Mali G76
KI-Prozessor Hexagon 690 NPU Dual-NPU
WLAN 802.11a/b/g/n/ac/ad/ay/ax, 10 Gbit/s 802.11a/b/g/n/ac 802.11a/b/g/n/ac
LTE

Qualcomm X24 Modem: Cat. 20, 2 Gbit/s
optional: X50 Modem für 5G-Empfang

Cat. 20 8CA, 2 Gbit/s Cat. 21, 1,6 Gbit/s, 5G-Variante verfügbar
Fertigung 7 nm 7 nm 7 nm
Extras Spectra 380 ISP, LPDDR4x LPDDR4x Dual-ISP, LPDDR4X

Fast alle Smartphone-Chips setzen bei ihrer CPU auf die ARM-Architektur. ARM liefert unterschiedlich starke CPU-Klassen, die sich in mehreren Variationen in Smartphone-SoCs wiederfinden. Der Kniff liegt bei der Komposition und der Taktung der Chips.

Ähnlich sieht es mit den Grafikprozessoren aus. Qualcomm entwickelt mit den Adrenos ihre eigenen Beschleuniger. Samsung und Huawei hingegen verwenden die Mali-Einheiten von ARM. Alle werden von Android per OpenGL in unterschiedlichen Versionen angesprochen. Die jüngsten Modelle setzen zudem auf Vulkan-Unterstützung. Das macht die Chips aus Sicht der Spiele-Entwickler weitgehend austauschbar und ihre Gaming-Performance in Benchmarks vergleichbar.

AndroidPIT qualcomm snapdragon 835 benchmark event 144717
Qualcomm führt uns seine Adreno-Reihe in San Diego mit Stolz vor. / © AndroidPIT

Einen Unterschied zwischen schnellen und langsamen GPUs spürt man in Android, wenn man ein neues Spiel mit einem wirklich alten Smartphone startet. Anders als beim Windows-Computer, ruckeln die Spiele (meistens) nicht. Stattdessen stellen sie weniger Details dar.

Qualcomm Snapdragon 855 Plus

Der Snapdragon 855 Plus wurde im Juli 2019 vorgestellt und läuft mittlerweile in einigen Smartphones. Im Endeffekt handelt es sich um eine leicht übertaktete Variante des Snapdragon 855. Die Basis des Prozessors bleiben Qualcomms Kryo-Kerne, von denen acht Stück mit bis zu 2,96 GHz takten.

AndroidPIT asus rog phone ii full front
Das Asus ROG Phone II war das erste Smartphone mit Snapdragon 855 Plus. / © AndroidPIT

Anders als Huawei setzt Qualcomm in seinen Chipsätzen nach wie vor nicht auf eine dedizierte KI-Recheneinheit. Der Hexagon-DSP übernimmt KI-spezifische Aufgaben, dient aber auch im Hintergrund als effizienter Sensor-Hub. Beim Snapdragon 855 Plus gibt es zusätzlich das 5G-Modem X50, das den Qualcomm-Chip direkt für die nächste Mobilfunk-Generation fit macht.

Samsung Exynos 9825

Samsungs hauseigener Exynos 9825 feierte im Galaxy Note 10 seine Premiere und bringt insgesamt acht Kerne mit, die 20 Prozent mehr Leistung als der Vorgänger bieten sollen. Die überarbeitete GPU soll sogar noch mehr Leistungszuwachs bringen.

androidpit samsung galaxy note 10 plus 27
Das Samsung Note 10 Plus hatte als erstes den neuen Exynos-Prozessor. / © AndroidPIT

Wurde der Vorgänger noch im 8-Nanometer-Verfahren gefertigt, baut Samsung den neuen Prozessor im 7-Nanometer-Verfahren.

Huawei/HiSilicon Kirin 990

Den Kirin 990 hat Huawei auf der IFA 2019 vorgestellt, Prämiere feiert er im Mate 30 Pro, das in Deutschland bisher nicht auf dem Markt ist. Den Kirin 990 bietet Huawei in zwei Varianten an, einer mit 4G- und einer mit 5G-Modem. Aufgemöbelt hat Huawei auch die NPU. In der 4G-Version gibt es einen kleinen und einen großen Kern.

AndroidPIT huawei mate 30 pro front top
Im Huawei Mate 30 Pro steckt der Kirin 990. / © AndroidPIT

Anders sieht es beim Kirin 990 5G aus. Hier wechselt Huawei auf die Da-Vinci-Architektur und verwendet einen kleinen KI-Kern und zwei große. Das soll entsprechende Berechnungen deutlich beschleunigen. Huawei liebt Vergleiche mit der Konkurrenz. Natürlich soll der Kirin 990 schneller sein als die Konkurrenz von Qualcomm oder auch Apple.

Der schnellste Mobil-Prozessor: Fazit

Die Chipsätze 2019 fokussieren sich auf unterschiedliche Punkte. Qualcomm liefert Neuerungen vor allem im Bereich Video und beim Modem und setzt weiter auf den Hexagon-ISP für KI und andere Aufgaben. Samsung wiederum spezialisiert sich auf den Foto- und Video-Bereich und hat die Fertigungsgröße gewechselt. Huawei setzt ebenfalls auf seine lokalen KI-Funktionen und liefert eine Variante mit eingebautem 5G-Modem.

Um Euer jetziges Smartphone zu beschleunigen, geben wir Euch diese Tipps:

Neueste Artikel

Empfohlene Artikel

Top-Kommentare der Community

  •   77
    Gelöschter Account 03.09.2018

    Ihr habt den Apple A11 /A12 Chip vergessen.

55 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  •   10
    Gelöschter Account vor 8 Monaten Link zum Kommentar

    das ist nur Schwanzvergleich jedes jahr wer den größten und schnellsten hat


  • Und wo bleibt Apple mit seinem Bionic Chip?

    Gelöschter Account


  • Man sollte die Artikel evtl komplett überarbeiten und nicht nur aufwärmen :(

    Gelöschter Account


  •   77
    Gelöschter Account vor 8 Monaten Link zum Kommentar

    Verstehe das nicht ganz🤔.
    „Android-Top-Smartphones haben in der zweiten Jahreshälfte 2019 einen der folgenden Chips:
    Smartphone-Chipsätze 2018“

    Habt ihr euch verschrieben? Die aktuellen Top-Smartphones 2019 laufen entsprechend auch mit Prozessoren aus 2019 und nicht mit Chipsätze von 2018. Der Exynos 9825 kam doch Anfang 2019 raus als Beispiel.


  • Der Vergleich ist unvollständig da Apple fehlt. Habe zwei Geräte mit Mittel- bzw. Einsteiger Prozessoren von Qualcomm und bin zufrieden. Laufen besser als mein altes Huawei Smartphone


    • Komischerweise wird bei jedem Vergleich die Apple Prozessoren weg gelassen obwohl die ja in allen Belangen die stärksten sind Und das mit Abstand


  • naja.. wenn man am Windows PC die Details runterstellt, ruckeln die Spiele auch nicht mehr

    SarahGelöschter Account


  • Kein Wunder das diverse iPhones sehr gut bei spielen performen wenn fast kein Modell nicht mal die Full hd Auflösung Schaft sondern eher nur hd.


    • Mit dem Display hat das nichts zu tun was er darstellen kann kommt auf die Prozessor stärken GPU an Apple sein Grafik Prozessor ist der stärkste auf dem ganzen Smartphone Markt


  • Ah ja ... Huawei ist der Konkurenz "enteilt" ... so so.
    Hatten sie es nicht noch im letzten Jahr nötig den 970er bei Benchmarks soweit zu pushen, dass sich der Stromverbrauch der Geräte mal eben verdoppelt hat, um wie sie selbst sagten "wettbewerbsfähig" zu sein?
    Wobei der Kirin 970 bei vergleichbarem Stromverbrauch absolut deutlich hinter der Konkurenz lag.

    Mag sein, dass der direkte Nachfolger tatsächlich jetzt besser ist als die Konkurenten, aber ich habe so meine Zweifel, dass da von jetzt auf gleich Welten dazwischen liegen.


    • Der Kirin 980 ist auch nicht so weit vorn. Beim Thema NPU sind sie besser, als Samsung und Qualcomm, ja, aber bei CPU und GPU hinkt es dafür.
      In Sachen Grafik kann Huawei da nur mit diesem "Boost" gerade so mithalten. Aus dem heimlich Benchmarks pushen hat man einfach einen offiziellen "Boost Mode" gemacht. Durchaus clever.


  •   77
    Gelöschter Account 03.09.2018 Link zum Kommentar

    Ihr habt den Apple A11 /A12 Chip vergessen.

Zeige alle Kommentare
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!