Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

6 Min Lesezeit 91 Kommentare

Die besten Dual-SIM-Smartphones: Mit zwei SIMs lebt sich's leichter

Update: Jetzt auch mit eSIM

In diesem Artikel findet Ihr Dual-SIM-Smartphones unterschiedlicher Kategorien und Preisklassen. Es gibt Dual-SIM-Ableger von bekannten High-End-Smartphones und es gibt preisgünstige Alternativen. Und auch eine Outdoor-Alternative sowie ein besonders kompaktes Topmodell hielten Einzug in unsere Übersicht. Update: Wir haben die Auswahl um die neuen Smartphones mit eSIM ergänzt.

Ihr habt neben Eurer Haupt-SIM-Karte noch eine für geschäftliche Zwecke oder eine Reise-SIM für preiswertes Daten-Roaming (etwa eine Drimsim?). Dann wollt Ihr die zweite SIM-Karte und Eure Haupt-SIM-Karte vielleicht gleichzeitig im selben Smartphone verwenden. Dual-SIM-Smartphones sind jedoch kein Standard. Also blicken wir auf die besten Optionen in unterschiedlichen Kategorien:

Dual-SIM-Smartphones in Kategorien

High-End-Smartphones mit Dual SIM

Samsung Galaxy Note 9

Erst am 9. August wurde das Galaxy Note 9 von Samsung präsentiert und dabei gibt es für Fans von Dual-SIM-Smartphones eine gute Nachricht: Samsung wird das Galaxy Note 9 nur in der Duos-Variante anbieten. Zwar liegt der offizielle Verkaufsstart für das Galaxy Note 9 noch in der Zukunft, und zwar dem 24. August 2018, aber schon jetzt können Fans der Note-Serie von Samsung das 9er schon vorbestellen. Auch unser Partner 1&1 bietet die Möglichkeit zur Vorbestellung an. In den ersten 12 Monaten profitiert ihr bei einem Wechsel zu 1&1 auch von reduzierten monatlichen Grundgebühren und je nach Tarif zahlt Ihr für das Note 9 keinen zusätzlichen Euro. Na ist das nicht ein ein verlockendes Angebot? Mehr zum Handyvertrag mit Handy Angebot bei unserem Partner 1&1. 

AndroidPIT samsung galaxy note9 s pen
Für schnelle handschriftliche Notizen ist der S Pen eine Wucht. Aber es gibt dank Bluetooth noch zusätzliche Funktionen, die man nutzen kann. / © AndroidPIT

Samsung Galaxy S9/+ DUOS

Samsungs aktuelle Top-Modelle Galaxy S9 und S9+ gibt es in Deutschland auch in der DUOS-Variante. Diese Dual-SIM-Edition wird in der Regel nur im Einzelhandel und nicht bei Providern vertrieben. Also ist die Anschaffung doch recht teuer.

AndroidPIT samsung galaxy s9 plus 1002
Samsungs S-Klasse gibt es auch in der DUOS-Version, also als Dual-SIM-Variante. / © AndroidPIT by Irina Efremova

Neben etlichen bekannten High-End-Features zeichnen sich die S9-Modelle vor allem dadurch aus, dass sie nicht jedem blöden Trend folgen. Die Displays haben keine Kerbe (alias Apple-Notch) und stattdessen noch den guten alten Klinkenanschluss.

Huawei P20/Pro

Weitgehend dasselbe gilt analog auch für Huaweis Topmodelle. Lediglich das Huawei P20 ist als Dual-SIM-Variante erschwinglich. Das P20 Pro hingegen kostet ein kleines Vermögen, wenn es einen zweiten SIM-Slot haben soll.

AndroidPIT huawei p20 pro 3079
Das P20 Pro erscheint moderner als das Galaxy S9+. / © AndroidPIT by Irina Efremova

Das Design der Huawei-Flaggschiffe folgt den jüngsten Trends. Display-Ränder und analoge Anschlüsse wurden eliminiert. Dafür verwendet vor allem das Pro-Modell ein legendär anmutendes Kamera-Setup; das jedoch im Blindtest gar nicht überzeugt hat. Vielleicht lohnt sich der Aufpreis gegenüber dem Galaxy S9+ also nicht für Euch.

Kompakte High-End-Smartphones mit Dual SIM

Sony Xperia XZ2 Compact Dual-SIM

"Klein aber Oho" trifft diesmal auch wieder auf das Sony Xperia XZ2 Compact zu. Auf 5,2 Zoll bringt Sony die komplette High-End-Ausstattung des großen Bruders unter. Sowohl die Leistung als auch die Akkulaufzeit haben im Test überzeugt.

AndroidPIT sony xperia xz2 compact 2655
Das Sony Xperia XZ2 Compact gibt es als Dual-SIM-Variante. / © AndroidPIT by Irina Efremova

Wenig bekannt ist die Dual-SIM-Variante, da Sony-Smartphones meistens als Single-SIM-Modell bei Provider-Shops ausliegen. Doch online findet man die Varianten mit zwei SIM-Slots. Und die kosten kaum mehr als die herkömmlichen Varianten.

Preiswerte Mittelklasse-Geräte mit Dual-SIM

Huawei Mate 10 Lite

Das Mate 10 Lite hatte uns schon überzeugt, als es noch 349 Euro kostete. Nun ist das Dual-SIM-Smartphone zum Teil noch erheblich günstiger erhältlich. Ein Grund mehr, jetzt zuzugreifen.

AndroidPIT huawei mate 10 lite review 2217
Top Display, Top Kamera, Super Akku. / © AndroidPIT

Etlichen Tugenden des großen Bruders bringt auch das preiswerte Mate 10 Lite mit. Einzig der Chipsatz ist etwas abgespeckt und die zukunftsweisenden KI-Features fehlen dem günstigen Dual-SIM-Smartphone noch.

Motorola Moto G6 Plus

Das Moto G6 Plus kostet nicht einmal 300 Euro, bringt aber alles mit, was Ihr von einem modernen Smartphone verlangen könnt: Ein großes, ansehnliches Display, flotte Performance, eine Dual-Kamera und ein zeitgemäßes Design mit schick gebogenen Glasflächen. Zusätzlich zum zweiten SIM-Slot nimmt das Moto G6 Plus auch eine Speicherkarte auf.

AndroidPIT motorola moto g6 plus 6936
Das Moto G6 Plus hat eine Menge zu bieten. / © AndroidPIT by Irina Efremova

Zu den Vorteilen des Moto G6 Plus zählt das Betriebssystem, denn auch unter dem Dach von Lenovo setzt Motorola auf ziemlich nacktes Android, das nur durch einige praktische Bediengesten und kleinere Änderungen ergänzt wurde. Die Update-Politik von Motorola ist nach wie vor gut, sodass Ihr recht lange mit Aktualisierungen rechnen dürft. 

Robuste Outdoor-Smartphones mit Dual SIM

Cat S61

Das Cat S61 erweist sich im Test als ziemlich sinnvolle Weiterentwicklung des Vorgänger und setzt gleich an mehreren Stellen an, um Verbesserungen einzuführen. Höherwertige Hardware, viel Speicher und exklusive Extras machen das Cat S61 zu einem, wenn auch teuren, Kauftipp für Freunde robuster Dual-SIM-Smartphones.

AndroidPIT CAT 9293
Das Cat S61 rüstet den beliebten Vorgänger gehörig auf. / © AndroidPIT by Irina Efremova

Auf dem Markt kursiert auch eine Single-SIM-Variante. Achtet also beim Kauf extra darauf, die Dual-SIM-Edition des Cat S61 zu ergattern.

iOS statt Android: Apple iPhone XR und XS (Max)

Mit den 2018er Modellen startet auch Apple das Dual-SIM-Zeitalter, allerdings anders als die Android-Hersteller. In den neuen iPhones findet nach wie vor eine Nano-SIM Platz, aber zusätzlich steckt eine programmierbare, fest verlötete eSIM in den Apple-Smartphones. Das hatte Google beim Pixel 2 zwar auch schon getan, diese Variante aber nicht außerhalb der USA verkauft.

Ausschließlich in China werden die drei neuen iPhones mit "echtem" Dual-SIM und zwei Nano-SIM-Slots angeboten. Mit Dual-Standby läuft Apple aber technologisch trotzdem hinterher, anderswo ist Dual-Active längst Standard.

Apple iPhone XR

Das günstigste neue iPhone, wenn man bei den Apple-Preisen überhaupt von "günstig" reden kann, ist das iPhone XR. Das bunte Apple-Smartphone bringt die beschriebene Kombination aus eSIM und Nano-SIM mit und hat auch sonst alles zu bieten, was das Apple-Herz begehrt - und neuerdings keinen Homebutton und kein Touch ID mehr, dafür einige neue Farben.

apple iphone xr xs max
Alle drei neuen iPhones haben eine eSIM und einen Nano-SIM-Slot an Bord. / © Apple

Apple iPhone XS (Max)

Wer entweder nicht bis Ende Oktober warten kann oder lieber zum Highend-iPhone greift, muss beim iPhone XS oder XS Max zuschlagen, wenn es ein Dual-SIM-iPhone sein soll. Die beiden Top-Modelle von Apple haben eine Dual-Kamera und ein OLED-Display statt des LCD-Panels im iPhone XR. Außerdem bietet Apple die XS-Modelle mit bis zu 512 GByte Speicherplatz an. In Sachen Bildschirmgröße rahmen die beiden teureren iPhones das XR ein: Das iPhone XS ist mit 5,8 Zoll kleiner, das iPhone XS Max mit 6,5 Zoll größer. Ihr habt also die Wahl die Kombination von eSIM und Nano-SIM ist bei allen drei Modellen gleich.

Fazit

Auch wenn die Auswahl gegenüber den einfachen Smartphones ein wenig eingeschränkt ist, gibt es doch passende Dual-SIM-Smartphones für jeden Geschmack und Geldbeutel. Leider stehen Provider dieser Ausstattung im Weg, so dass Ihr fast ausnahmslos zu anderen Händlern und Angeboten greifen müsst. Lasst Ihr Euch davon nicht aufhalten, bekommt Ihr mit dem zweiten SIM-Slot großartige Möglichkeiten, mit dem Smartphone Geld zu sparen.

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

Top-Kommentare der Community

  • Thomas H. vor 7 Monaten

    Weil es mittlerweile viele Menschen gibt die 2 Karten paralell nutzen. Z.B. eine beruflich und eine privat. Oder im Urlaub die eigene und eine lokale Prepaid Karte. Oder einen weiteren Datentarif... Also Möglichkeiten gibt es unzählige.

  • Peter F. vor 6 Monaten

    Ich habe das Xiaomi Mi6 und nutze die Dual-Sim für geschäftlich sowie privat.
    Dadurch spare ich mir das geschleppe von 2 Telefonen sowie das leidige Thema mich auf unterschiedliche Hersteller und deren Betriebssystem/Oberfläche/Bedienung umstellen zu müssen.
    Mit der "Second space" Funktion ist auch privates vom geschäftlichen sauber getrennt und bin konform mit unseren Firmenrichtlinien.

91 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Meist muß man sich entscheiden: 2. SIM oder SD Karte. Was ist so schwierig daran, beides anzubieten?


  • M. L. vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    Hallo,

    gibt es eigentlich ein aktuelles Smartphone mit Dual-SIM, das rSAP unterstützt?
    Die älteren Galaxys von Samsung (ich glaube S2 oder S3) konnten das - die neuen AFAIK nicht mehr.

    VG


  • Wen es gute Hardware und ein guter Preis sein sollte, empfehle ich das Huawei Mate 10 Pr0. Hab es als zweit Smartphone.


  • Habe mir jetzt das Mate 10 (ohne Pro geholt) da ich jetzt in Spanien bin und es hier sehr günstig ist, ein tolles Dual-Sim-Gerät ohne Notch und schick und zwischen für 399 € zu haben. Eigentlich sollte das oben in der Liste mit stehen.

    Eine Liste von Dual-Sim Handys die zusätzlich einen Steckplatz für eine Micro-SD-Karte haben wäre aus meiner Sicht sicher auch mal einen Beitrag wert.


    • Tim vor 2 Monaten Link zum Kommentar

      Naja das Non-Pro kann man hier eben nicht kaufen, deshalb steht es auch nicht in der Liste. Würde man alle Dual-Sim-Geräte angeben (bspw. so ziemlich alle Samsung-Geräte gibt es in China und Co. auch als Dual-SIM), wäre die Liste "etwas" länger ^^

      Und eine Liste von Geräte, die 2 SIM UND eine SD gleichzeitig verwenden können, wäre... kurz. Denn davon gibt es so gut wie keine, vor allem keine Hochpreisigeren Geräte.


      • Flame vor 2 Monaten Link zum Kommentar

        Ja leider! Ich bin vom S9+ auf das Note 9 umgestiegen, nur wegen des Speichers.
        Das letzte DS mit 3 Slots das ich hatte war das V20. Schade.

        Zudem unterbindet Samsung mit den neuste Updates die Nutzung von SIM/MicroSD Adaptern, bei denen die Simkarte außen liegt. Total doof, da ich aufgrund diesem das S9+ gekauft hatte.


  • Mit einer SIM lebt es sich auch gut.


    • Tim vor 2 Monaten Link zum Kommentar

      Das würdest du, wenn du viel im Ausland unterwegs bist oder es generell Beruflich brauchst, nicht sagen ^^


      • Ja wäre eine zweite SIM besser aber da ich nicht im Ausland bin reicht mir eine.War in Italien Urlaub machen und da habe ich zumindest nicht mehr bezahlt als jetzt.


  •   40
    Gelöschter Account vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    ...und was fehlt noch wenn wir alte Threads wieder ausgraben u. neu posten? Genau! Es fehlt unter vielen anderen Möglichkeiten eg. Geräten auch das z.B.: aktuelle Pocofone F1 von Xiaomi. Es hat nämlich die Möglichkeit 2 SIMs mit jeweils 4G (also Telefonieren +Internet) zu schaffen. Vorher war es meist nur möglich die erste SIM als Surf+Telefon zu nutzen und die 2-te SIM nur zum telefonieren eg. SMS zu nutzen. Wenn man eine SIM zum telefonieren u. surfen haben wollte musste man sein Gerät immer umschalten was nun hinfällig ist da beide, beides tun können. Nun kann man 2 SIMs gleichwertig nutzen. Wer keine 2-te SIM hat/will kann dann alternativ seinen Speicher mit einer SD-Karte aufwerten. Das nenne ich auch einen Fortschritt wo Apple mit seiner eSIM noch hinterher hinkt.
    Sonst noch was?


  • C. F.
    • Blogger
    vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    Beim iPhone kann man dieses mittels der App Satellite als Dual Sim benutzen. Einfach registrieren und monatlich 100 Freiminuten genießen.


    • Aries vor 2 Monaten Link zum Kommentar

      Mit Satellite gehen die Telefonate aber zu Lasten des Freivolumens für den mobilen Datenverkehr. Damit ist das weder mit klassischer Dual-SIM, noch mit Apple-Lösung über eine eSIM und eine klassische SIM vergleichbar.


      • C. F.
        • Blogger
        vor 2 Monaten Link zum Kommentar

        Klar, wenn Du nur 2 GB Datenvolumen und kein WLAN in Reichweite hast, ist weniger gut. Bei 10GB Datenvolumen wie bei mir, mache ich mir da keine Gedanken drüber. Und selbst bei 2 GB mußt Du dann wohl schon extrem viel telefonieren...


  • Redmi Note 5
    Dazu "Second Space" Feature, womit man zwei unterschiedliche Systeme partitioniert, z.B die Geschäftsebene als auch die Privatebene...super gelöst finde ich


  • Dual Sim habe ich auch noch nie gebraucht . Wüßte jetzt auch wirklich nicht wofür ich es brauchen könnte. Aber für Leute die es geschäftlich brauchen ist es eine feine Sache


  • Ich habe das Xiaomi Mi6 und nutze die Dual-Sim für geschäftlich sowie privat.
    Dadurch spare ich mir das geschleppe von 2 Telefonen sowie das leidige Thema mich auf unterschiedliche Hersteller und deren Betriebssystem/Oberfläche/Bedienung umstellen zu müssen.
    Mit der "Second space" Funktion ist auch privates vom geschäftlichen sauber getrennt und bin konform mit unseren Firmenrichtlinien.


  • Motorola ist gut mit dem Moto G6 dabei und ich kann auch das Z2 Play als Alternative empfehlen, da hier genügend 64GB ROM Speicher verbaut ist.


  • Chris vor 6 Monaten Link zum Kommentar

    Und die Marke BQ wurde wieder gekonnt ausgelassen :(

Zeige alle Kommentare

Empfohlene Artikel

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern