Anmelden

Zur Bestätigung jetzt anmelden

Passwort vergessen?

... oder mit Facebook anmelden:

Du hast noch keinen Zugang zu AndroidPIT? Registrieren

Tegra 4: Der Power-Chip ist nicht nur schneller

Andreas Seeger
33

Die Android-Spielekonsole Project Shield wird angetrieben vom Tegra 4, der neuesten mobilen Prozessorgeneration von Nvidia. Der Chipsatz ist vollgestopft mit modernster Technik und dürfte demnächst in viele neue Smartphones und Tablets eingebaut werden. Hier findet Ihr alle Infos dazu im Überblick.

Nvidia bezeichnet den Tegra 4 als "schnellsten mobilen Prozessor der Welt" und sieht vielfältige Anwendungsmöglichkeiten dafür: Smartphones, Tablets, mobile Spielekonsolen, Auto-Infotainment-Systeme, Navigationsgeräte und PCs. Es ist der erste Vierkern-Prozesser der Welt, der das Cortex-A15-Design von ARM benutzt. 

Das A15-Design soll, so Nvidia, das Browsen im Internet bis zu 2,6 mal schneller machen als auf anderen mobilen Geräten und außerdem die Performance von Apps deutlich beschleunigen. Bei der Präsentation im Rahmen der CES in Las Vegas demonstrierte der CEO Jen-Hsun Huang die neue Rechenpower, indem er ein (nicht näher benanntes) Tegra-4-Tablet gegen ein Nexus 10 antreten ließ. Das Tegra-Modell benötigte 27 Sekunden, um 25 Websites zu laden, das Nexus 10 fast doppelt so lange.

Der Tegra 4 soll außerdem deutlich schnellere und bessere Fotos ermöglichen. Nvidia erklärt dazu "Unsere neue mobile Architektur verschmilzt die Rechenkraft von CPU, GPU und Bildverarbeitungsprozessor und erlaubt den Geräteherstellern so eine dramatisch verbesserte Bildqualität. Möglich wird damit die erste HDR-Kamera (High Dynamic Range) in Echtzeit, mit Echtzeit-HDR-Bildvorschau, -Fotos, Videos und -Blitzlichtaufnahmen." Wie genau das technisch realisiert wird, ist nicht bekannt, Huang sagte dazu nur: "Wir haben den Prozessor näher an den Bildsensor gerückt".


Das neue Funkmodul Icera i500 soll deutlich kleiner sein als die Produkte der Konkurrenz.

Im Tegra 4 feiert auch eine wichtige Komponente eine Premiere, die das Unternehmen Nvidia wettbewerbsfähiger gegenüber Konkurrenten wie Qualcomm macht: das Icera i500 Modem. Das Produkt der vor 18 Monaten von Nvidia gekauften Firma Icera ist direkt in den Tegra 4 integriert. Für den Chip-Hersteller ist das ein wichtiger Schritt, denn der Vorgänger Tegra 3 verfügte nicht über ein integriertes Modem, was den Chip vor allem für Smartphone-Hersteller teurer machte als die Snapdragon-Serie von Qualcomm, bei der die Funkeinheit schon integriert ist. Wenn sie bei Nvidia einkauften, mussten sie das Funkmodul extra dazu kaufen, was den Nvidia-Chipsatz am Ende teuerer machte. 

Das Icera i500 beherrscht alle gängigen Funkstadards von HSPA bis LTE 3, das bedeutet maximal 100 Mbit/s im Downstream. Es wird aber nur in den Tegra 4 eingebaut, wenn die Auftraggeber, also die Hersteller, dies bestellen.


Nvidias Project Shield ist das erste Gerät mit dem neuen Power Prozessor. Hier demonstriert Nvidia-Chef Jen-Hsun Huang dessen Möglichkeiten. 
 

Die letzte herausragende Besonderheit betrifft die grafischen Möglichkeiten des neuen Prozessors. Er wird die ultrascharfe Auflösung 4K (Ultra HD, 3840 x 2160 Pixel) unterstützen, es wird also möglich sein, solche hochauflösenden Inhalte über ein HDMI-Kabel vom Smartphone oder Tablet an einen Fernseher weiterzugeben. 4K-Fernseher sind allerdings noch sündhaft teuer, auch die entsprechenden Videoinhalte sind noch Zukunftsmusik.

Da stellt sich natürlich die Frage, was der Otto-Normal-Verbraucher mit einem hochgezüchteten Kraftwerk wie dem Tegra 4 anfangen soll. Selbst Nerds werden die Möglichkeiten wohl kaum voll ausschöpfen. Der Nvidia-Chef fragte während der Präsentation in das Publikum: "Wieviel Power benötigt ein mobiler Prozessor?" Und ohne die Antwort abzuwarten sagte er: "Reichlich". Ich bin mir da gar nicht so sicher, wie seht Ihr das? Ihr könnt auch in unserem Forum diskutieren!

Hier noch mal die technischen Daten im Überblick:

CPU

  • Vier Kerne mit maximal 1,9 Gigahertz und ein niedriger getakteter Companion Core, alle im ARM-Cortex-A15-Design
  • Fertigung im 28-Nanometer-Verfahren


Der Tegra 4 ist der erste Chipsatz, der Echtzeit-HDR-Berechnungen beherrscht.

GPU

  • Nvidia GeForce mit 72 Kernen
  • 20 mal so schnell wie der Tegra 2, 6 mal so schnell wie der Tegra 3
  • Unterstützung von Direct 3D und Open GL 4.0

Display-Unterstützung

  • 2560 x 1600 Pixel
  • 1080p werden mit 120 Hertz wiedergegeben
  • Abspielen von 4K-Inhalten auf entsprechenden Geräten


Leistung satt: Nvidia-CEO Huang präsentiert den Tegra 4.

Stromverbrauch

  • 45 Prozent weniger Stromverbrauch als der Tegra 3 (in vergleichbaren Anwendungsfällen)
  • effizienterer Companion Core für Standardprozesse
  • Stromspartechnologie PRISM 2, die die Hintergrundbeleuchtung des Displays effizienter steuert


Connectivity

  • optionale Mobilfunkfunk-Unterstützung (3G/4G über den Nvidia Icera i500)

 

Verwandte Themen

Aus dem Forum. Jetzt mitreden!

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Oliver Hy 07.01.2013 Link

    Auf htc: da ist er, der Prozessor für das neue M7!

    0
  • User-Foto
    Li qiang 07.01.2013 Link

    liest sich wirklich sehr gut.
    ob es in Praxis wirklich Akku schonender ist ?

    0
  • heiti blum 07.01.2013 Link

    der erste auf arm 15 basierende quadcire Prozessor? was ist mit dem snapdragon s4 pro

    0
  • MikeYaBoy 07.01.2013 Link

    hoffentlich weis man bald in welchen smartphones das Teil drinn streckt, kannst kaum erwarten ^^

    0
  • Thoma Night 07.01.2013 Link

    Das Tablet sieht nach dem neuen Vizio mit Tegra 4 aus....

    0
  • Soulfly 07.01.2013 Link

    Vor allem die 28nm sind interessant. Ich hoffe das es endlich erhebliche Strom- und Hitzeeinsparungen gibt.

    Der Tegra3 hat zwar auch Leistung satt aber saugt elendig am Akku und wird zu heiß. Da ist der Snapdragon die bessere Wahl.

    0
  • Leo 07.01.2013 Link

    wääh...das liest sich verdammt gut.
    Da sieht wirklich mein Tegra 3+ alt aus..

    Bin mal gespannt wie der sich in der Praxis macht :)

    0
  • Huntsman 07.01.2013 Link

    Kein Wunder, dass der Tegra 4 rund doppelt so schnell ist wir der Chip im Nexus 10, denn da ist ja auch nur ein Dualcore drin....

    0
  • Andreas Seeger 07.01.2013 Link

    @heiti blum: der Snapdragon basiert auf der Krait-Architektur, die zwar viele Ähnlichkeiten zum A15-Design hat, aber doch eine Eigenentwicklung von Qualcomm ist.

    http://en.wikipedia.org/wiki/Krait_(CPU)

    0
  • Marc W 07.01.2013 Link

    Wow, echt starkes Teil .__.

    0
  • Hendrik H. 07.01.2013 Link

    Geringerer Stromverbrauch, oh wow, dann können die Hersteller auf noch niedrigere Akkus ausweichen..

    0
  • JPsy Droid 07.01.2013 Link

    -45% Stromverbrauch, da stellt sich die Frage nach "Brauch ich die leistung" doch garnicht...

    0
  • Frank K. 07.01.2013 Link

    Gibt es eine verlässliche Quelle, dass der Apple A6 tatsächlich eine A15 Architektur benutzt? Soweit mir bekannt ist es ähnlich wie bei Snapdragon's Krait so, dass nur Teile dieser Architektur verwendet wurden und der A6 ebenfalls eine eigene Architektur darstellt.

    0
  • Andreas Seeger 07.01.2013 Link

    @Frank: Nein, gibt es nicht. Ich habe mich schlicht geirrt. Du hast völlig recht. Habe das im Text angepasst.

    0
  • Sascha L. 07.01.2013 Link

    Was ist denn ein companion core? Ich kann nur den Companion cube aus Portal <3

    0
  • User-Foto
    Patrick 07.01.2013 Link

    ich will Sex mit dem Prozessor :D

    0
  • leinpfad 07.01.2013 Link

    Einzig die der geringere Verbrauch klingt wirklich interessant. Alles andere ist irgendwie eine Entwicklung, die ich nicht wirklich benötige, jedoch bezahlen muss.
    Die Ladezeiten im Internet klingen interessant. Aber das möchte ich von unabhängigen Testern bestätigt bekommen.

    0
  • Jürgen Ofner 07.01.2013 Link

    Eine Frage war "braucht man so viel Power in einen Smartphone" und ich sage ganz klar: Nein.

    Ich hab ein S2 und hab bis jetzt nichts gesehn was die Power von den Phone auch nur ansatzweise ins Schwitzen bringt und zwar aus den ganz einfachen Grund. Für Dinge wie hochwertige 3D Spiele u.s.w. habe ich ein Nexus 7. Das Zeug würde ich mir unter 7 Zoll auch nicht antun. Klar klang das S3 super, klar hat es mich in den Fingern gejuckt. Aber mal erlich wiso soll ich aufrüsten wenn das was da ist noch nicht mal irgentwie ins Schwitzen kommt?
    Und so bleibt die Frage nicht in welchen Smartphone der Tegra4 gelangweit vor sich hin döst sonder ob es irgentwan ein nenenswertes Tablet gibt mit den Teil. Denn das kann man für den S4 pro ja auch sagen: nö, gibt es nicht. Und Tegra 3 gibt es auch nur ein einziges und das ist das Nexus 7.
    Alle anderen Verbauten S4 pro und Tegra 3 in all den Smartphones sind sinnlos dahinschnarchende Power.

    0
  • Hippo 07.01.2013 Link

    @Jürgen Ofner
    Natürlich braucht man jetzt nicht die Power, aber es wird nicht lange dauern bis Tegra 4 optimierte Games erscheinen und du mit dem Tegra 3 guckst in die Röhre. Es werden Anwendungen kommen die die Leistung nutzen. Der gleiche Fall früher mit den Dual cores: Viele sagten, die Leistung braucht doch keiner, 1 Kern reicht ewig. Heute ist Dual core schon fast Einstiegs Klasse. Später mit den Quadcores das gleiche, jetzt hat es jedes anständige Smartphone. Man will sich schließlich nicht sofort wieder was neues kaufen.

    0
  • Hippo 07.01.2013 Link

    1,9 Ghz A15 Quadcore CPU ist wirklich extrem viel Leistung. Ein paar GPU Benchmarks wären noch interessant gewesen.

    Der Stromverbrauch nach Nvidia etwas mehr wie die Hälte bei gleicher Leistung, hört sich gut an. Aber wenn es dann wirklich die 6 fache Leistung bringt, würde es so gerechnet etwa 3 mal so viel Strom verbrauchen. Ich weiß das man das so nicht sagen kann, trotzdem wird es mehr Strom wie der Tegra 3 brauchen.

    Woher den nehmen?
    Die Akkutechnologie ist nicht wirklich weit fortgeschritten.

    0
  • Jürgen Ofner 07.01.2013 Link

    @Hippo: Ja ... auf Tablets ... >= 7 Zoll ... und klar wird mein Nexus 7 veralten ... aber die Androidplatform hat die Tendenz diese Highpower Pozessoren in winzige 4-5 Zoll Smartphones zu verheitzen und, entwas übertriben gesagt, Tablets zu ignorieren. Wie da die von Dir genannten Spiele überhaubt Spass machen solln werd ich nie verstehen. Zwei Daumen verdecken 60% von der Anzeige. Und jedes schmale Item wird zum Bruchteilen eines mm zusammengeschrumpft. Das kann man doch voll vergessen. Anwendungenn und Spiele die dieses Power brauchen brauchen auch die dazu nötige Anzeige und sind in Smartphons vollkommen sinnlos.

    0
  • Christoph V. 07.01.2013 Link

    Wie immer: Abwarten! Auf dem Papier war schon der Tegra 3 ein Monster, in den Geräten am Ende war von dem Monster nicht mehr viel übrig. Wobei es eine andere Frage ist, ob man die Power auch braucht. Viel sinnvoller wären gute Akkulaufzeiten.

    0
  • Hippo 07.01.2013 Link

    @Jürgen

    Ob Smartphone Games Sinn machen ist wieder eine ganz andere Diskussion. Ich finde man sieht auch auf Smartphones einiges, aber das ist Ansichtssache. Es ging mir darum das die Leistung nie groß genug sein kann, wenn man sie jetzt nicht braucht dann in einem Jahr.
    Und Tegra 4 kommt natürlich auch in Tablets.

    0
  • nightfire 07.01.2013 Link

    Brauchen tut soviel Leistung keiner, schaden tut sie aber auch keinem ^^

    0
  • mapatace 07.01.2013 Link

    Was nützt denn ein Tegra 4, suber auflösende Spiele, wenn der Akku schlapp macht? Und da Rede ich nicht von 6~7Stunden. Also mich nervd es jetzt schon. Langsam kommt der Punkt auch immer näher, wo man durchaus die funktionale Aufgaben eines phone in frage stellen kann, oder sich stellen sollte. Meines erachten ist es schon sehr grenzwertig.

    0
  • Willi 07.01.2013 Link

    Klingt cool, aber brauch ich überhaupt gar net... Für kleine Spiele für zwischendurch reicht mir mein Galaxy Nexus völlig und für 3D Spiele benutz ich doch kein Handy! Dafür hab ich nen PC und ne PS3.

    0
  • Tommy1911 08.01.2013 Link

    " Da stellt sich natürlich die Frage, was der Otto-Normal-Verbraucher mit einem hochgezüchteten Kraftwerk wie dem Tegra 4 anfangen soll. Selbst Nerds werden die Möglichkeiten wohl kaum voll ausschöpfen"

    Das sagte man beim Tegra2 auch schon. Heute hab ich ein iconia a500 und es ist grauenvoll langsam, spiele kaum spielbar. Im Vergleich zum Galaxy Nexus, eine Qual.

    0
  • Matthias Heinz 08.01.2013 Link

    Also der ganze HDR Kram ist Quatsch. Wer fotografiert weiß, dass HDR nicht nur von der Bildberechung abhängt, HDR in Echtzeit ginge nur mit einem BIldsensor, der den kompletten Kontrastumfang auf einmal einfangen könnte. Bestimme dunkle Bildbereiche benötigen einige Sekunden Belichtungszeit, wie sehr dunkle Bereiche, richtiges HDR braucht mehrere Aufnahmen (je nach Motiv) und geht nur mit Stativ. Das ist alles nur Pseudo HDR, nicht der Prozessor beschränkt die Möglichkeiten, sondern der Bildsensor der Kamera. So langsam wird HDR auch nur noch zu Marketingzwecken missbraucht.

    0
  • Fred Man 08.01.2013 Link

    und wann soll der bitte verbaut werden? Glaube kaum das smartphone hersteller schon prototypen zum testen bekamen oder denkt ihr da anders? Wenn die erst jetzt mit den cpus rausrücken, dann dauert es doch ewig bis zur optimierung der smartphones. Und dann müssen wir noch auf eine vorstellung warten und dann kommt erst das release-.- Da muss ich mein kack iphone wohl ne weile behalten >_> Achja man kann nie genug leistung haben! Oder gebt ihr euch mit nem pc zufrieden wo ihr spiele auf ultra grafik nicht mal mit mindestens 60fps zocken könnt? Also ich würde dafür sogar 400€ für ne grafikkarte ausgeben :P Mich regen solche kleinigkeiten wie ruckler oder zu lowe fps sowieso immer auf haha

    0
  • Schnurzpiepe 09.01.2013 Link

    Das hört sich sehr vielversprechend an, ich bin immer offen für neue Technik.
    Hab mir erst im Dez. das Galaxy Tab N8010 gegönnt, werde damit erst mal ne weile arbeiten.

    0
  • Paul B. 09.01.2013 Link

    Shield gehört mir

    0
  • Karsten K. 14.01.2013 Link

    "46% weniger Stromverbrauch in vergleichbaren Anwednungsfällen".

    Das ist das Killerfeature des Tegra 4. Die Power brauchen nur die Marketing-Fuzzies - nicht einmal die Gamer....

    0
  • Jürgen Ofner 30.01.2013 Link

    @Fred Man: Ahaaa ... du spielst also Crysis3 oder Battle Field 3 auf 4,5 Zoll Monitor in FullHD ... intressant.

    0