X

Anmelden

Zur Bestätigung jetzt anmelden

Passwort vergessen?

... oder mit Facebook anmelden:

Du hast noch keinen Zugang zu AndroidPIT? Registrieren

Warum die Ouya Gaming Konsole eine wirklich gute Idee ist (Teil 1)

Anton S.
23

 Vor einigen Tagen berichteten wir über eine Android-basierte Gaming Konsole namens Ouya, die von namhaften Leuten der Gaming Szene entwickelt wird. Nur 48 Stunden nachdem der Artikel erschienen ist, hatte das Projekt bereits mehr als $4 Mio. über Kickstarter eingenommen ($1 Mio. in 30 Tagen waren geplant) und über 20.000 Ouya Konsolen wurden bereits verkauft. Trotz dieses Erfolges haben unter anderem PC World, unsere Freunde von Phandroid, Gamasutra und einige andere fachverwandte Seiten Artikel veröffentlicht, die behaupten, Ouya wäre eine schlechte Investition, oder sogar eine schlechte Idee. Nachdem wir die Artikel gelesen haben, fühlen wir uns gezwungen genau das Gegenteil zu sagen. Wir meinen nicht, dass alle Punkte in den Artikeln nicht valide seien, jedoch können wir eine Menge Pros nennen, die dafür sprechen, dass die Ouya Android Gaming Konsole eine wirklich gute Idee ist.

Aus Sicht der oben genannten Artikel, sieht es so aus als wären die Schwachstellen der Gaming Konsole:

  • Spieletauglichkeit
  • Mangel an Spielen / für Tablets optimierte Titel
  • Hardware Specs
  • Entwickler (werden keine Spiele für Ouya auf den Markt bringen etc.)


Ich sage nicht, die Konsole hätte keine Herausforderungen zu meistern, denn das hat jedes Produkt, das neu auf den Markt kommt. Jedoch sind die oben genannten Punkte eher schwache Argumentationen, wenn man einen genaueren Blick auf das Konzept von Ouya wirft. Lasst uns einmal über die genannten Punkte sprechen, und danach über die Vorzüge der Konsole, die diese Artikel nicht nennen.

Spieletauglichkeit

Gegner der Konsole denken, es gäbe nicht genügend für Tablets optimierte Android Games, oder auch anders ausgedrückt, es gäbe nicht genug Spiele, die auf einem TV gut aussehen würden. Wäre dieses Argument wahr, hätte eine Konsole wie die Xbox 360 niemals diesen Erfolg feiern können, wie sie ihn letztendlich hatte. Mit nur 14 Spielen für Nordamerika und 13 für Europa ging die Konsole an den Start und wurde trotzdem erfolgreich. Das gleiche gilt für die Playstation 3. Nur 14 Titel waren zu Beginn verfügbar.

Für diejenigen, die denken ein Tegra 3 und 1GB RAM wären nicht in der Lage das letzte aus jeder Grafik und Textur herauszuholen, irren. Das Game Dead Trigger ist ein gutes Beispiel dafür, dass auch Android mit diesen Specs in der Lage ist graphisch mitzuhalten. An Resident Evil komen sie zwar nicht heran, das muss man fairerweise sagen, jedoch sind sie trotzdem beeindruckend und auf einem HDTV perfekt.

Wer ein Tablet hat, findet auf jeden Fall mehr als nur 14 Spiele, die sich großartig spielen lassen. Nova 3 ist ein Beispiel dafür. Ist das Tablet mit dem TV per HDMI verbunden, sind die Grafiken besonders auf dem TV beeindruckend. Ouya wird zu Beginn mit mehr Titeln auf den Markt kommen als Sony und Microsoft, die extrem gut mit einem Gamepad spielbar sind.

Hardware Specs

Tegra 3 und 1 GB RAM sind definitiv nicht genug für eine PS4 oder eine XBOX720, jedoch ist es auch nicht Ouyas Ziel sich mit diesen Konsolen messen zu lassen. Wenn die Entwickler das wirklich wollen würden, hätten sie noch eine Art von CD-Laufwerk eingeplant oder stärkere Hardware verbaut. Was man auch nicht vergessen darf, die Konsole wird voraussichtlich erst Anfang März 2013 auf den Markt kommen, was dem Entwicklerteam viel Zeit gibt nochmals über den CPU und die Größe des RAM nachzudenken. Diese Konsole ist eindeutig kein Xbox- oder Playstation-Killer, und sie wurde niemals dafür designt. Ouyas eingeschlagene Richtung ist eine ganz andere.

Spieleentwickler

Erinnern wir uns an die Zeit zurück als Android nicht annähernd so viele coole Apps und Games hatte wie Apple? Diese Tage sind zum Glück bereits vorbei. Die Behauptung Entwickler würden die Konsole nicht als das anerkennen, was sie ist, ist falsch. Es ist eher eine gute Chance für alle Spieleentwickler bereits von Anfang an dabei zu sein.

Es gibt nur äußerst wenige Android Spieleentwickler, die das Budget und die Ressourcen für die Entwicklung eines Xbox oder Playstation Titels hätten. Wie viele Entwickler davon würden nur allzu gerne ihre Titel nicht nur bei Google Play, im Amazon Market oder im App Center sehen, sondern auch auf einer Konsole wie Ouya, die das Zeug dazu hat „the next big thing“ zu werden. Es sind sicherlich mehr, als man sich vorstellen würde. Besonders in letzter Zeit statten viele Entwickler ihre Games mit Gamepad-Support aus, um ihre Spiele näher an das Konsolen-Feeling zu bringen.

Wie bei jedem anderen Startup besteht natürlich die Möglichkeit, dass es scheitern könnte. Jedoch gibt es keine wirklichen Argumente, warum dieser Fall schon im Vornherein beschlossene Sache sein soll. Falls ihr mehr über die Ouya Konsole wissen möchtet, bleibt dabei und seid gespannt auf den zweiten Teil dieses Artikels, bei dem wir euch sagen, warum die Ouya Konsole sogar eine richtig gute Idee ist!

Bild: Kickstarter Ouya – editiert von Eric McBride

Dieser Artikel erschien auf AndroidPIT.com

Den zweiten Teil des Artikels gibt es hier

Verwandte Themen

Auch interessant

Magazin / Hardware
15 vor 1 Stunde

Sony Xperia Z3 Compact: Bilder des neuen High-End-Minis gesichtet

Magazin / Hardware
43 vor 20 Stunden

IFA 2014: Diese Neuheiten erwarten uns

Magazin / Hardware
9 vor 1 Tag

Sony SmartWatch 3: IFA 2014 bringt neue Wearables aus Japan

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • johannes lindberger 13.07.2012 Link

    Dem stimme ich zu...ich denke bei der ouya werde ich zuschlagen. Deppen die die Konsole bestimmt noch nie in der Hand hatten und hier schlechtes sagen sind nicht ernst zu nehmen.

    0
    0
  • Fän 13.07.2012 Link

    Ich frage mich eher, ob das Ding als Mediacenter zu gebrauchen ist. Ich glaube ich brauche Angry Birds nicht auf dem TV.

    0
    0
  • Matthias W. 13.07.2012 Link

    Ich steh überhaupt nicht auf Konsolen aber Ouya finde ich wirklich interessant.
    Der Artikel ist gut und die Gründe einleuchtend für einen Erfolg.

    0
    0
  • kalle 13.07.2012 Link

    Finde es wichtig und richtig, dass mal jemand bemerkt und auch darüber schreibt, dass Ouya eine Eigenständige Richtung fernab von PS3 und Xbox360 verfolgt. Die Ouya muss gar nicht gegen diese Systeme antreten, da sie ihre ganz eigene Nische bedient (die schnell wachsen wird, davon bin zumindest ich überzeugt).

    Die perfekte Zukunft sieht für mich so aus: meine PS3 für die fetten Blockbuster wie z.B. Uncharted, Battlefield und co und die günstige Ouya als "Zweit"-Konsole für herrliche Indie-Spiele, die einfach mal etwas erfrischend anderes bieten!

    0
    0
  • Julian M. 13.07.2012 Link

    Ich werds mir auf jeden Fall zulegen, da mir der Plan mit dem Entwicklerfreundlichen sehr gefällt

    0
    0
  • Sebastian H. 13.07.2012 Link

    Ich sehe es genauso. Die OUYA hat und wird nie den Anspruch haben so zu sein wie die PS3/4 oder die XBOX 360/720 (oder evtl. auch 8...)

    Ich finde die Idee und ähnliches wirklich mehr als interessant und ich werde sie mir auch holen. Alleine wenn ich bedenke, dass ich sie dann evtl. mit meinem Handy verbinden kann. Ich finde die Idee wirklich gut.

    Aus meiner Sicht ist es bei den anderen Konsolen mittlerweile so: "Die Grafik muss neu! Scheiß egal, was für Spiele noch kommen oder so! Aber die Grafik MUSS neu!"

    Wie ich das sehe will die OUYA hier aber eher mit dem Motto: "Gut Grafik und Aussehen mögen zwar ganz schön sein... Aber wenn der Spaß nicht stimmt ist es doch nicht das ware! ich will, dass meine Nutzer Spaß beim spielen haben!"

    Ich bin über den weiteren Verlauf der OUYA auf jeden Fall gespannt!

    0
    0
  • Marcel L. 13.07.2012 Link

    Es gibt doch immer "hater". Die haben dann eine PS oder eine XBOX zu Hause. Ich bin froh beides nicht zu besitzen. Der Gamingmarkt für Android ist immens gewachsen, dass ist ein wirklich guter Punkt! Ich habe (noch) kein tablet und kann nicht einschätzen wieviele Titel spielbar sind, ich denke aber doch, dass einige davon sehr gut einschlagen werden. Allein ein Smartphone an den Fernsseher angeschlossen sieht so gut aus......aber hey, erzähl einem Apple- und Nokia-menschen von vor 3 Jahren, dass es Samsunggeräte geben wird, die auf einem linuxbasierten System laufen, die so gut verkauft werden, dass Apple sie verklagen muss. Sie hätten wahrscheinlich nur gelacht.

    0
    0
  • User-Foto
    Mod
    Nima Begli 13.07.2012 Link

    Tut mir Leid, aber ich sehe mich genötigt Erics schlicht und ergreifend nicht zu Ende gedachter Argumentation ein paar Aspekte entgegenzusetzen.

    1. Ouya lebt gerade vom Hype. Hierbei schau sich keiner mal an was eigentlich hinter der Konsole steht und wie weit die Entwicklung vorausgeschritten ist. Die haben ein Kickstarter Projekt rausgehauen ohne ein finales Controllerdesign. Ohne ein Design der Konsole selbst. Ohne ein endgültiges Interface. Ohne eine Distributionsplattform für die kommenden Spiele. Ohne ein Spielelineup. Und diese Liste könnte man nun ewig weiterführen.

    Die Konsole soll jedoch in 9 Monaten erscheinen. Es hat einen Grund warum die Entwicklung von Konsolen und die Verhandlungen mit Entwicklern mehrere Monate bis Jahre dauern. Und das bei Firmen wie Sony, Apple, Valve oder Microsoft die auf diesem Gebiet ihre Domänen haben. Nun kommt ein Startup und möchte mir weiß machen, dass man in 9 Monaten all diese Aspekte inklusive Vertrieb und Produktion durchhauen möchte? Ich möchte zwar dran glauben, aber es ist mir doch deutlich zu unsicher und auch zu utopisch nur aufgrund eines schönen Videos daran zu glauben.

    2. Wieso sollten Spieleentwickler für diese Konsole entwickeln. Wieso sollten sie nicht in einem Jahr ihre Spiele für Tegra 4 und Samsungs neuer Plattform optimieren? Man geht hier immer davon aus, dass die Entwickler sich schon darum kümmern werden passende Spiele zu entwicklen. Aber warum? Warum sollte man gefühlt 200000 Ouyas unterstützen, wenn man mit einer Touchscreen Bedienung und Anpassung an die neuste Hardware mehrere Millionen Android Tablets/Smartphones unterstützen kann? Warum sollte man nicht für den PC entwickeln wo die Nutzerbasis doch um Millionen höher einzuschätzen ist? Warum nicht für den PSN oder XBox Live Store wo die Preise ähnlich niedrig sein können bei größerer Verkaufswahrscheinlichkeit?

    3. Stößt mir persönlich Ouya sehr böse auf mit ihren falschen Produktversprechungen. Im Video wird was von Minecraft für Ouya erzählt und im Text steht, dass das nicht bestätigt ist und nur Eintritt wenn der Entwickler es machen sollte und wenn die Nutzerbasis groß genug sein sollte. Klar. Es könnte genauso sein, dass das One X morgen ein Update auf 4.1 bekommt, wenn wenn wenn, aber in der realen Welt wirbt man mit sowas nicht. Das nennt man Irreführung und ich möchte mal sehen was hier los wäre, wenn Sony in gleicher Weise das Spiel "Halo" für ihre Konsole in Aussicht stellt. Kann passieren, aber die Chance ist doch sehr gering.

    Ouya spielt mit den Menschen und erweckt in ihnen ein Begehren. Ein Begehren nach einer Konsole für kostengünstige Spiele und langer Unterstützungszeit. Das kann klappen, aber die überschwänglichen Argumentationen im Internet sind doch deutlich zu einseitig.

    0
    0
  • klaupe koch 13.07.2012 Link

    ich sehe es ähnlich wie bei der wii... am anfang hat auch keiner dran geglaubt das die was werden kann und inzwischen warten viele auf den nachfolger. ouya könnte aich so ein erfolgreiches nischenprodukt werden und jeder sollte dem eine faire chance geben, ich bin jedenfalls gespannt!

    0
    0
  • Andy N. 13.07.2012 Link

    Wenn die Konsole nicht den Anspruch hat, mit bestehenden Konsolen zu konkurrieren, welche Existenzberechtigung hat diese Konsole dann?
    Denn wie viele Geräte will man sich denn unter den Fernseher stellen und welchen Mehrwert bringt das Gerät gegenüber GoogleTV oder einer anderen Android-Box, die schon ab 60€ zu haben ist?

    Ich sehe da keinen Vorteil, im Gegenteil. Andere Geräte haben noch Medienfunktionen. Und Gamepads kann ich eh an jedes Android anstecken.

    Und ein weiteres Problem:
    Diese Konsole muss sich mit der Hardware auf den Markt messen und altert schnell. Andere Konsolen entwickelt deshalb möglichst leistungsstarke Hardware, die man gut programmieren kann und auch in 5-10 Jahren noch funktioniert.
    Diese Hardware wird aber schon zur Einführung überholt sein. Bis dahin gibt es schon die neue ARM-Reihe und es wird sicherlich auch bessere Grafikchips geben.

    0
    0
  • User-Foto
    Moritz B 13.07.2012 Link

    Man sollte erst abwarten und dann urteilen

    0
    0
  • Andy N. 13.07.2012 Link

    Was soll man da weiter abwarten? Was erwartet ihr von dem Gerät? Das ist ein normales Android mit üblicher Hardware die es schon auf dem Markt gibt. Da wird man kein neues innovatives Gerät erwarten können, genau so wenig wie große Überraschungen. Alles was darauf läuft wird man irgendwie auch auf anderen Android-Geräte finden. Andere Geräte haben allerdings den Vorteil, dass sie bereits einen etablierten App-Market haben.

    Und selbst wenn das Gerät sich 100 000 mal verkaufen lässt, dann ist es noch weit von dem entfernt, als dass es sich als eigenständige Konsole etablieren könnte.

    0
    0
  • Michael mathlage 13.07.2012 Link

    Kein bedarf

    0
    0
  • Ivan Jovanovic 13.07.2012 Link

    Android als OS haben viele damals auch hier keine Zukunft zugetraut..... Ich denke dass diese Konsole sehr wohl Potenzial hat und Zukunft. Und sie wird wachsen und sich weiter entwickeln.

    0
    0
  • Martin Kunert 13.07.2012 Link

    Ich hab bei Kickstarter mitgemacht. 149 Dollar? Die meisten hier tun so, als müssten sie einen Bund fürs Leben eingehen. Wenn ich die Konsole im März 2013 geliefert bekomme, kann ich meine liebsten Android-Spiele sofort auf dem "Big Screen" spielen. Wenn ich mag. Wenn nicht, warte ich einfach, bis bessere Spiele dafür rauskommen. Bin schon froh, dass ich für die Konsolen-"Experience" nicht Microsoft oder Sony (oder Apple) mein Geld in den A... prümmeln muss. Haters gonna hate!

    0
    0
  • Daniel P. 13.07.2012 Link

    Könnte diesen Artikel bitte einmal jemand richtigstellen?
    Nicht 1 Million waren das Ziel auf Kickstarter, sondern 950.000 Dollar.
    Ein kleiner - jedoch feiner - Unterschied, den ein "Journalist" nicht unbedingt machen sollte....

    Zum anderen wird in dem Artikel die Sicht des Autors "aufgedrängt", als wäre es Fakt, was aber nicht so ist. Es ist die Meinung des Autors / Androidpit, welche so - von Lesersicht - auch klar erkennbar sein sollte.

    My2Cents zum Artikel.
    Zum Thema selbst und zum Zusammengefassten: Guter Artikel und reflektiert in großen Teilen auch meinen Stand der Dinge bzw. Ansicht.

    0
    0
  • User-Foto
    Der Wüstenfuchs 13.07.2012 Link

    hoffe das Teil kommt auf den Markt.aber gibt ja immer wieder welche die sowas madig reden

    0
    0
  • Simon F. 13.07.2012 Link

    Ich denke, dass so eine Konsole mit Android durchaus interessant ist. Klar kann man auch ein Smartphone oder Tablet anschliessen, eine fix installierte Box ist jedoch viel komfortabler. Für den kleinen Preis könnte die Konsole oft über die Ladentische gehen.
    Ich sehe allerdings auch einige Hürden. Klar gibt es noch wenige Spiele. Mit Ego-Shootern sind wir dafür bestens eingedeckt.
    Ich selber habe übrigens keinen TV.

    0
    0
  • Marco M. 14.07.2012 Link

    Ich frage mich eig. gerade, warum gerade eine zusätzliche Konsole. Praktischer wäre ja folgendes: Smartphone/Konsole als eines. Gerät an TV anschließen, dann meinetwegen eine App starten wo auf dem Display des Smartphones die Buttons sehen kann und auf dem TV erscheint eine Oberfläche für Spiele und anderes Gedönse wie ein Shop oder so. Nachteil: Smartphone-Spiele sehen vll. nicht ganz so scharf auf dem großen TV-Gerät aus wie extra dafür gemachte Spiele. (Vll. kann man das Problem auch noch lösen)

    0
    0
  • Marco M. 14.07.2012 Link

    Im übrigen: Ich hoffe im Gaming-Bereich für Android tut sich was. Ego-Shooter sind ja zu genüge da, andere Genre sollten aber auch eben noch besser abgedeckt werden. Außerdem: Mehr Spieltiefe wäre echt nice.

    0
    0
  • Aqua★A5 ツ 14.07.2012 Link

    Bleibe auch dabei ,ich sehe hier nichts neues.
    Muss Nima & Andy N. zustimmen.
    Hätten die Entwickler das viel früher versucht wäre es vielleicht was geworden ,so bietet die Konsole leider nur das was es bereits gibt.
    Nicht falsch verstehen ,würde mich freuen für die wenn es alles klappt & sie Erfolg damit haben - doch jetzt glaube ich nicht daran.

    0
    0
  • A. Kitzi 14.07.2012 Link

    einer der besten Blogs seit langem!! Top!!

    0
    0
  • raupti 16.07.2012 Link

    http://ouyaboard.net/

    Eine kleine Community

    0
    0