X

Anmelden

Zur Bestätigung jetzt anmelden

Passwort vergessen?

... oder mit Facebook anmelden:

Du hast noch keinen Zugang zu AndroidPIT? Registrieren

[Update] Googles Nexus 10 im ersten Test

Andreas Seeger
124

Mein Nexus 10 32 GB kam heute Morgen mit der Post an, es soll mein iPad 3 ablösen. So lautet der Plan, aber hat das neue Google-Tablet auch das Zeug dazu? Mein erster Eindruck lautet ganz klar: ja!

Design, Verarbeitung, Gewicht

Das Nexus 10 sieht in natura viel besser aus als auf den Fotos und das denke nicht nur ich, sondern die ganze Redaktion bei uns, also mehr als 15 Leute. Die Kunststoff-Rückseite fühlt sich sehr hochwertig an und ist überhaupt nicht so billig, wie die ganzen Bilder von dem Teil suggerieren.

Einzig die Tatsache, dass das Material keine Kälte ausstrahlt, wenn man das Nexus 10 in die Hand nimmt, macht klar, dass das es eben nicht aus gebürstetem Aluminium besteht. Aber der Kunststoff geht fast als solches durch und im Gegensatz zum iPad 3 ist er extrem rutschfest. Das mit 8,9 Millimeter sehr flache Brett liegt griffig in der Hand und rutscht auch nicht so einfach von der Tischkante.


Die Rückseite besteht aus hochwertigem Kunststoff, die Verarbeitung ist nahe an der Perfektion. 

Und mit 603 Gramm ist es außerdem rund 50 Gramm leichter als das iPad – das mag auf dem Papier nicht viel sein, aber wenn man auf dem Sofa liegt und eine Stunde surft, dann zählt jedes Gramm. Jedenfalls mir geht das so und um es klar zu sagen: Das Nexus 10 ist für einen 10-Zöller sehr leicht.

Zur Verarbeitung verliere ich hier mal nicht viele Worte: sie ist perfekt und liegt auf iPad-Niveau. Keine Spalte, nichts wackelt oder knarzt. Aber von Samsung habe ich auch nichts anderes erwartet.


Über die Lautsprecherleiste wird druckvoller Sound transportiert. 

Display und Lautsprecher

Das Display ist eine Wucht! Ich habe Android vorher noch nie so scharf gesehen, im wahrsten Sinne des Wortes. Das liegt natürlich an der hohen Auflösung: 2.560 x 1.600 Pixel auf 10 Zoll sind einzigartig in der Tablet-Welt und garantieren eine gestochen scharfe Darstellung beim Surfen im Internet oder beim Anschauen von HD-Filmen.

Aber einen großen Unterschied zu meinem iPad 3 (2.048 x 1.536 Pixel) habe ich nicht feststellen können. Egal ob man die Schärfe der Darstellung, die Blickwinkelstabilität, die Spiegelung der Glasoberfläche oder die Helligkeit betrachtet: beide Displays schenken sich nichts.


Das Nexus 10 kann man locker mit einer Hand halten ohne den Bildschirm zu verdecken. 

Was mich allerdings beim Nexus stört, ist der breite Rand um das Display, der gerade im Vergleich mit dem iPad nicht besonders elegant rüberkommt. Aber das ist für mich kein Ausschlusskriterium und Nico hat mich außerdem noch auch einen positiven Nebenaspekt hingewiesen: Man kann das Nexus 10 mit einer Hand halten, ohne dass der Daumen das Display verdeckt.

Ein weiterer Pluspunkt: Der breite Rand lässt genügend Platz für ein Paar Lautsprecher, die auf der Front untergebracht werden konnten und daher direkt in Richtung des Nutzers abstrahlen. Der Stereo-Klang ist um Längen besser als auf dem iPad.


Rückseite mit Schriftzug und Kameralinse: Von der Kamera sollte man nicht zu viel erwarten. 

Kamera und übrige Ausstattung

Die Bilder, die man mit der rückseitigen 5-Megapixel-Kamera knipst, sind OK. Mehr kann man aber auch gar nicht erwarten, denn wer fotografiert schon ernsthaft mit seinem Tablet? Viel spannender ist die Frontkamera, die Videogespräche über Skype und andere Dienste erlaubt. Die bietet mit 720p eine gute Auflösung und ist verhältnismäßig lichtempfindlich. Im Klartext: Das Nexus 10 hat eine der besten Frontcams, die ich kenne. Apples Facetime-Kamera auf dem iPad 3 hat zwar die gleiche Auflösung, fängt aber deutlich weniger Licht ein, was in einem starken Bildrauschen zum Ausdruck kommt.


Die Front-Kamera auf dem iPad...


...und auf dem Nexus 10. 

Hier noch mal alle technischen Details im Überblick

  • Dual Core Cortex A15 CPU
  • Quad-Core Mali T604 GPU
  • 2 Gigabyte Arbeitsspeicher
  • 5-Megapixel-Kamera auf der Rückseite
  • 1,9-Megapixel-Frontkamera
  • Akku-Kapazität: 9.000 mAh (9 Stunden Video/500 Stunden Standby)
  • Micro-USB, Micro-HDMI
  • Zwei NFC-Einheiten - eine vorne, eine auf der Rückseite
  • Gewicht: 603 g
  • Maße: 263,9 x 177,6 x 8,9 mm
  • Wlan 802.11 b/g/n (MIMO+HT40), Bluetooth 
  • Ladegerät mit magnetischem Pogo-Pin
  • Sensoren: Beschleunigungsmesser, Kompass, Umgebungslicht, Gyroskop, Barometer, GPS
  • Speicher: 16 oder 32 Gigabyte, keine Speichererweiterung möglich

Was mir aber besonders wichtig ist: Der Prozessor ist im Cortex-A15-Design gefertigt und gehört damit zu den modernsten Vertretern seiner Klasse. Er wird auch in einem Jahr noch nicht zum alten Eisen gehören, dafür sorgen auch die satten 2 Gigabyte Arbeitsspeicher, die Google dem Gerät spendiert hat. Die Zeit fürs Booten ist extrem kurz, der Browser reagiert schnell, alle Anwendungen laden fix und selbst anspruchsvolle 3D-Shooter nimmt das Nexus 10 ohne Zucken zur Kenntnis. Ich habe Gerät und System bisher nicht an die Grenze bringen können.


Auf dem Nexus 10 ist Android 4.2 installiert – aber nicht in der finalen Version. Das erste was bei mir nach dem Einschalten aufpoppte, war ein Update. 

System

Trotz super Display und Power-Prozessor ist das System der Star. Android 4.2 ist für mich das beste Tablet-System auf diesem Planeten.Ich möchte hier nicht auf alle Details eingehen, die hat Nico schon an anderer Stelle für Euch aufbereitet.


Ein neuer Benutzer lässst sich kinderleicht einrichten.
 


Danach kann man sich auf dem Startbildschirm entsprechend anmelden.
 

Die Benachrichtigungszeile sucht ihresgleichen, genauso wie die Widget-Darstellung. Auch für große Tablet-Oberflächen ist das System bereits seit Jahren optimiert. Aber mit 4.2 hält eine Funktion Einzug, die für sich allein schon Grund genug ist, das iPad in die Ecke zu werfen: eine Benutzerkonto-Verwaltung. Mein iPad zu Hause wird von mir und meiner Frau gleichermaßen genutzt und ich habe mich immer darüber geärgert, dass es nicht möglich ist, verschiedene Desktops einzurichten, die alles trennen: E-Mails, Apps, den Browserverlauf, sodass jeder eben sein ganz persönliches iPad in der Hand hält, wenn er es benutzt.

Technisch ist eine solche Funktion problemlos implementierbar, aber Apple macht es nicht, weil Apple möchte, dass jede Person in einem Haushalt ein eigenes iPad kauft. Denn nach wie vor verdient der Konzern mit seiner überteuerten Hardware das meiste Geld. Google ist die Hardware zwar nicht egal, aber weniger wichtig, weil sie ein anderes Geschäftsmodell verfolgen. Deshalb findet man die Benutzerkonto-Steuerung auch zuerst in Android und nicht in iOS.

Für mich bedeutet das: Das Geschäftsmodell von Google überschneidet sich stärker mit meinen Interessen als das Geschäftsmodell von Apple.


Homescreen mit Benachrichtigungsleiste: Android 4.2 ist das fortschrittlichste mobile Betriebssystem auf diesem Planeten. 
 

Fazit

Diese schlichte Tatsache ist mir schon seit einer ganzen Weile bekannt, aber ich konnte mich bisher nicht von meinem iPad trennen. Erst jetzt, mit dem Nexus 10, gelingt mir das. Es ist technisch besser als das iPad 3 und bietet auch die fortschrittlichere Software. Und was das wichtigste ist: Die angeschlossenen Dienste funktionieren ebenfalls auf einem Niveau, dass ich akzeptieren kann: Im Play Store kann ich zwar immer noch keine Folgen von "Game of Thrones" runter laden, aber das Film-Angebot wird ständig besser. Hinzu kommen Google Music und Google Books und ein prall gefüllter App Store. Etliche Apps müssen zwar noch an die Tablet-Bedienung angepasst werden, aber das wird schon. Und mit dem Nexus 10 macht das Warten wirklich Spaß!

P.S. Zum Akku kann ich noch nichts sagen. Aber nach ein paar Tagen Nutzung werde ich hier einen Nachtrag schreiben.

Update zur Akkulaufzeit vom 21.11.2012, 15:30: 

[Andreas] Ich habe mein Nexus 10 nun seit sechs Tagen im Einsatz und gerade hängt es zum dritten Mal an der Steckdose. Ich bin also bei intensiver Nutzung etwa zwei Tage über die Runden gekommen – ein Wert, der durchaus in Ordnung geht. Mein iPad 3 hielt etwas länger durch, im Schnitt einen halben Tag.
Die Akkulaufzeit des Nexus 10 ist also nicht überragend, geht aber voll in Ordnung. Das einzige, was mich stört, ist die lange Ladezeit. Das Nexus 10 benötigt sechs Stunden an der Steckdose, bis der Akku wieder von 5 Prozent auf 100 ist. Falls es jemanden tröstet: beim iPad 3 ist es nicht anders :-).

[Nico] Mein Nexus 10 habe ich auch seit sechs Tagen und bisher bin ich mit der Akkulaufzeit zufrieden: Auch wenn ich mal länger ein Spiel auf dem Google-Tablet zocke, bleibt anschließend immer noch genügend Strom übrig, um im Web zu surfen, E-Mails zu schreiben oder Musik über Google Play Music zu hören. Die lange Ladezeit ist allerdings auch ein Umstand, der mich etwas stört. Mit einer kompletten Akkuladung kommt man aber locker über den Tag und mein Nexus 10 lege ich nur über Nacht ans Kabel. Und da kann es mir eigentlich schon fast egal sein, wie lange der Ladevorgang dauert, solange es am nächsten Tag wieder einsatzbereit ist. ;-)

Fotos und Screenshots: as/nh, AndroidPIT

Verwandte Themen

Aus dem Forum. Jetzt mitreden!

Auch interessant

Magazin / Hardware
11 vor 3 Wochen

Android L: Developer-Preview in AOSP für Nexus 4, Nexus 7 (2012) und Nexus 10

Magazin / Hardware
24 vor 5 Monaten

Schnäppchen: Nexus 10 mit 32 GB für 320 Euro

Magazin / Updates
14 vor 7 Monaten

Binärcodes und Systemabbilder für Android 4.4.2 veröffentlicht

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Marc Grüner 16.11.2012 Link

    wie sind denn so die Farben im Vergleich mit dem IPad oder eines Amoled Displays ?

    0
    0
  • Marcus B. 16.11.2012 Link

    super Review wiedermal !! Aber das Phone-Layout und die Leiste oben ist mir schon ein Rätsel.. Das klassische Tablet-Layout war doch eigentlich super?

    0
    0
  • A. Kitzi 16.11.2012 Link

    ich werde es mir auch kaufen...wenn ein Tab DANN DAS!!

    0
    0
  • Elihasch 16.11.2012 Link

    Wieviel kostet das?

    0
    0
  • Max Mustermann 16.11.2012 Link

    Das macht ja richtig Lust auf mehr!
    Ist direkt schade das das Teil kein 3G onboard hat, sonst würd es mich jucken jetzt mein Motorola Zoom2 auszutauschen.
    Und dass will was heißen, denn ich bin mit dem Zoom mal grundsätzlich sehr zufrieden.
    Ich hatte auch mal das Ipad3, das ist optisch super, aber vom Konzept her der letzte Dreck! Gleich wieder verkauft, bloss weg damit.
    Dieses Nexus scheint nun das erste Android Tab zu sein was den eingebildeten Apple-Jungs den Wind scharf ins Gesicht blasen last.
    Gefällt mir, Google weiter so! In 1-2 Jahren kann sich das Ipad weit hinten in der Schlange einreihen....

    0
    0
  • PeterShow 16.11.2012 Link

    Golem. de hat es auch getestet!

    0
    0
  • Marcel Petersen 16.11.2012 Link

    Schöner Review aber nen bisschen zu krass ... die extreme euphorie kommt rüber also nicht ganz so objektiv gemacht aber für nen adroid blog ist das in ordnung...

    0
    0
  • Maximilian Gerstenkorn 16.11.2012 Link

    Unterstützt das Nexus 10 auch MHL für USB- oder HDMI-Adapter ?

    0
    0
  • persichengel 16.11.2012 Link

    meiner ist immer noch besser

    0
    0
  • Hans-Jürgen P. 16.11.2012 Link

    Alles schön und gut!

    Ich habe ein iPad 2 mit 64GB!

    Warum?

    Weil ich als "Dorf DJ" mit dem iPad und legalen MP3 auflege! Meine App dazu ist DJay und die kommt der professionellen Traktor Pro 2.0 für PC schon recht nahe!

    Es gibt leider bis dato keine einzige vernünftige DJ App für Android, die nur annähernd funktioniert! Und das ist einfach schwach!!

    Außerdem brauche ich 64GB Speicher, da ich ungefähr 42GB Mukke auf dem iPad zwingend haben muss!

    Cloud oder sonstiges ausgelagertes kommt überhaupt nicht in Frage!

    Also, kommt z.Zt. KEIN Android Tablet in Betracht, was für meine Bedürfnisse geeignet ist! Leider!

    Habe deshalb mein Galaxy Note 10.1 auch wieder verkaufen müssen!

    Was fehlt dem Nexus 10? Mehr interner Speicher oder Micro SD Slot und eine App! Das war es!

    Wird es aber wohl nie geben!

    0
    0
  • Michi K. 16.11.2012 Link

    Also in Sachen Leistung und Kamera sollte man natürlich mit dem iPad 4 statt 3 vergleichen, ansonsten ist der Test rein auf die Hardware bezogen gut.

    Beim OS scheiden sich die Geister. Das auf einem Android Blog Android bevorzugt wird ist logisch. Wobei das nicht so deutlich wird. Zwar ist der Punkt mit den Benutzerkonten auch der de rmich am iPad am meisten stört, aber das kann doch nicht schon alles sein!?

    Was ich aber bei solchen Tests nie verstehen werde, ist die tatsache das immer nur auf die Hardware eingegangen wird. Ich meine, warum kaufen die Leute sich denn überhaupt ein Tablet? Weil es gerade im Trend liegt? Weil man damit so toll surfen kann? Doch wohl in erster Linie auf Grund der Anwendungszwecke. Mit anderen Worten auf Grund der Apps. Zumindest bin ich überzeugt davon das 90% des Erfolgs vom iPad daran liegen.

    Unter Android hat man aber immer noch zu 99% aufgeblasene Smartphone Apps. Und qualitative Apps wie iMovie, Garageband, Pages, Keynote, Numbers, usw fehlen komplett. Da hätte ich lieber ein Android Tablet mit Xoom-Hardware, aber dafür mit Anwendungen die gegenüber Smartphone und PC einen Mehrwert bringen und nicht einfach nur größer sind.

    Solange dieser Zustand so ist wie er ist, könnte Apple meiner Einschätzung nach das iPad auch 3x so teuer verkaufen und es würde besser weggehen. Wer nur surfen und Film gucken will kommt günstiger weg, wem das völlig reicht oder wer aus Überzeugung Android Fan ist greift dann dazu, aber das reicht doch nicht!?

    0
    0
  • Käpt'n Andreas V. 16.11.2012 Link

    Also hat der Lieferschein es doch nicht weniger wertig gemacht ;-)

    0
    0
  • Keyboardstar 16.11.2012 Link

    ich will auch so ein !!! :(

    0
    0
  • PeterShow 16.11.2012 Link

    Test von golem.de

    http://www.golem.de/news/nexus-10-im-test-das-tablet-das-zeigt-was-android-kann-1211-95727.html

    Der Akku hat nicht ganz so gut abgeschnitten, dass sei aber egal weil es ja sowieso nur W-LAN könne... Insgesamt aber sehr gut und das bei einer Seite die eher als Apple-freundlich bekannnt ist...

    0
    0
  • Lukinator 16.11.2012 Link

    Hat das Auch Photo-Sphere?

    0
    0
  • Abdullah K. 16.11.2012 Link

    Du bist ein Game of thrones fan!!! :D meine Lieblings Serie nach Breaking Bad

    0
    0
  • User-Foto
    Markus 16.11.2012 Link

    Ich hätte einen Vergleich mit einem Android-Tablet passender gefunden. Woher soll man nun wissen, ob sich der Umstieg von einem Galaxy Tab/Note, Xoom, etc. lohnt? Wo liegen die Unterschiede vom N10 zu den anderen Android-Tablets? Damit mein ich nicht nur die technischen Daten, um die zu vergleichen braucht man keinen, der ein Hands-on schreibt.

    0
    0
  • Andreas Seeger 16.11.2012 Link

    @Marc Grüner: Beide Displays liegen gleichauf, auch was die Farbdarstellung betrifft. Das iPad-Display hatte nach unserem Empfinden sogar einen leichten Gelbstich im direkten Vergleich – aber mit dieser Aussage würde ich mich nicht so weit aus dem Fenster lehnen. Im Vergleich mit AMOLED sind die Farben natürlich weniger intensiv, aber gleichzeitig ist das Ganze eben auch weniger lichtstark. Hier spielt der persönliche Geschmack eine große Rolle, ich persönlich finde LCD noch immer besser.

    @Elias Amman: 16 GB für 399 Euro, 32 GB für 499 Euro, jeweils + 10 Euro Versandkosten. Ist aber gerade ausverkauft.
    @Maximilian Gerstenkorn: MHL ist meines Wissens nach implementiert, ich checke das aber noch mal am Wochenende.
    @Lukinator: Ja, Photo Sphere ist dabei!
    @Abdullah K.: Ja! Die Serie finde ich fast noch besser als die Bücher! :-) Und Breaking Bad? (Daumen hoch).

    0
    0
  • A. Kitzi 16.11.2012 Link

    ich kenn wirklich nicht viele Blogs wo die Autoren sich zu den Fragen äußern.. weiter so Androidpit!

    ich hoffe ein noch ein deteilierter Testbericht kommt noch...bzw Video.. ich will das DING!!!!

    0
    0
  • Horst 16.11.2012 Link

    Alles schön und gut - nur kaufen kann ich es nicht...

    0
    0
  • Markus 16.11.2012 Link

    Wenn ich noch kein n4 und n7 hätte, wuerde ich das n7 gegen das n10 tauschen. Gefällt mir sehr das Gerät. Achja toller Blog.:)

    0
    0
  • Holger S 16.11.2012 Link

    Jetzt fehlt nur noch die Tablet-optimierte Flipboard App für Android.

    0
    0
  • Otto Klein 16.11.2012 Link

    @Michi K. Ich wette Apple hat mehr kostenpflichtige Apps als Android...Mein freund hat ein IPhone 4 und hat für viele Apps die ich für Android kostenlos bekomme bezahlt, weil es dort keine FREE Version von vielen Apps gibt. Und die Apple Nutzer kaufen sich Apple Geräte weil sie denken es gäbe nichts besseres und weil es (angeblich) "Premium" Ware ist. Ich glaube wohl kaum wenn ich mir ein IPad für ≈ 1000 € kaufe das ich billiger komme als mir ein Android Tablet für 500 € zu kaufen.

    0
    0
  • Christian 16.11.2012 Link

    super geschrieben! kurz und gleichzeitig wird auf alle Aspekte eingegangen.
    Scheint echt ein tolles Teil zu sein, aber ich bin mit meinem nexus 7 zufrieden :)

    0
    0
  • swissroland 16.11.2012 Link

    Hier ist ja ein Video

    http://www.golem.de/news/nexus-10-im-test-das-tablet-das-zeigt-was-android-kann-1211-95727.html

    Zudem ist es golem, also leute die wirklich ahnung haben!

    0
    0
  • PeterShow 16.11.2012 Link

    "Es ist dem iPad ebenbürtig wenn nicht gar überlegen". Endlich ein gescheites Android-Tablet... Tja Google macht vieles gut und richtig, baut aber auch richtig Scheiße wie beim Nexus 4

    0
    0
  • mapatace 16.11.2012 Link

    Wie lange hat das aufladen des Akku denn gebraucht? Soweit ich lesen konnte, ist das ein Problem, ein großes.

    0
    0
  • Hans-Jürgen P. 17.11.2012 Link

    @ Otto Klein

    Was ist das denn für eine Argumentation?

    Ich habe sowohl iPad 2 64GB 3G und iPad mini 64GB WiFi, als auch ein Galaxy Note 2 mit 64GB SDXC SDCard und ein Galaxy Tab 7.7 WiFi 3G

    Die meisten Android Apps, die kostenlos sind, taugen auch nichts! Erst die zu kaufenden Vollversionen sind auch z.T. zu gebrauchen! Das meiste ist kurz und bündig Schrott oder nicht für Tablets geeignet. Das ist Fakt!

    Man kann doch einen Appstore nicht nur nach Quantität (Menge) beurteilen. Das ist ja geradezu lächerlich.

    Fakt ist auch unbestreitbar, dass es für Android immer noch keine Apps gibt, die man analog zu iOS auch kaufen kann! Nur ein Beispiel DJay für iOS!
    Ich brauche das aber zwingend!

    Im Google PlayStore gibt es immer noch zu viele Apps, die nicht angepasst sind und sich sogar noch nicht einmal auf einem Galaxy Note 2 installieren lassen! Beispiel COMBAT 3!

    Und wenn man Apps beruflich nutzen will und muss, dann findet man im Appstore von Apple alles was man braucht um vernünftig zu arbeiten und das funktioniert auch.

    Ein gutes Office Paket findet man bei Google im PlayStore immer noch nicht!
    Die Office Pakete sind bisher fast alle nur eingeschränkt nutzbar! Allein Google mit DRIVE ist eine kostenlose Alternative. Das geht aber auch mit allen iPads.

    Die guten PDF Reader muss man im Google PlayStore auch kaufen. Die kostenlosen sind auch nur eingeschränkt nutzbar! Die wichtigsten Funktionen für die Bearbeitung fehlen dort!

    Aber das wird die meisten sowieso nicht interessieren, weil die es auch gar nicht brauchen. Du wahrscheinlich auch nicht!

    0
    0
  • Karl Schnitzel 17.11.2012 Link

    Das mit der Qualität ist leider wahr, ich wünsche mir schon lange einen APP-Shop der weniger aber dafür handverlesene Angebote hat, damit man sich nicht durch Massen von Schrott wühlen muss.

    0
    0
  • Zwergi987 17.11.2012 Link

    @Hans-jürgen
    off-topic: Ich glaub du hast zu viel Geld :D

    Ich finde man sollte in so einem Fall mindestens ein Gerät an eine arme Studentin spenden :)

    0
    0
  • Zwergi987 17.11.2012 Link

    ach ja, aber bitte kein Ipad ;)

    0
    0
  • Hans-Jürgen P. 17.11.2012 Link

    @ Zwergi987

    Du bist aber gar nicht unverschämt, oder? :D

    Ich bin Berufsfotograf und "Dorf DJ"

    Für mich sind die iPads Arbeitsgeräte.
    Das Note 2 als All-in-One Büro für die Hosentasche. Da taugen die iPads nichts!

    Die iPads für DJ Tätigkeit mit legalen MP3, statt früher 2 Laptops mit WIN 7 und Traktor Pro 2.0.

    Für die Fotografie wieder die iPads, als Outdoor Monitor mit Camera Connection Kit für die Bildbeurteilung mit Photosmith! Da gab es anfangs für Android nichts, aber auch gar nichts! Für iOS gab es aber schon Photosmith und das funktionierte bisher bestens.

    Aber wer geht denn heute noch zu einem professionellen Fotografen? Jeder, der ein Fotohandy hat, glaubt doch, dass man selbst Bilder "knipsen" kann? Ich sage bewusst "knipsen", denn von Fotografie kann man bei Handyfotos mit Sicherheit nicht sprechen, wenn man hohe Qualität, größer als 9 x 13 will. Handys, auch mit 13 Megapixels Kameras werden eine DSLR niemals ersetzen können, wenn es um qualitativ hochwertige Bilder geht. Vollformat (FX) DSLR schon überhaupt nicht.

    Wer was anderes behauptet, hat wirklich keine Ahnung, was Qualität in dem Fall bedeutet.

    Zuviel Geld habe ich leider nicht, dann brauchte ich nicht zwei Jobs, um mich über Wasser zu halten. :D

    0
    0
  • A. Kitzi 17.11.2012 Link

    @Hans Jürgen..

    wegerm Speicher:

    Häng halt mit einem Adapter eine 500 GB Festplatte dran.. dann kannst viel Musik mitnehmen!!!!

    0
    0
  • User-Foto
    Flash Fan 17.11.2012 Link

    @Hans-Peter: Was ist denn das für eine Einstellung?
    Also ich brauche beruflich ein komplette Steuerungs- und Auswerteeinheit für mein Rastertunnelmikroskop und für den Nebenberuf selbstverständlich die Adbobe Creative Suite.
    Was, das gibt es nur nicht für iOS? Was für ein Müll würde ich sagen, wenn ich nicht wüsste, dass die Mehrheit so etwas nicht braucht...

    0
    0
  • Dirk B. 17.11.2012 Link

    Tja, wers mit tablets macht, ist wohl doch nicht so professionell..
    Wie du schon meintest, braucht der Durchschnitts Hobby tabletter die ganzen dj, Office, Video- und Musik bearbeitungs apps gar nicht. Surfen, mailen, TV Zeitschrift, YouTube, Notizen und Spiele dürften wohl die meisten Anwendungen auf Android tablets sein. Gab's da eigentlich mal ne Umfrage zu, wäre ja interessant. Ich als Informatiker bin auch froh, fast nichts mit Office machen zu müssen ;) aber da kommt ja absehbar auch ms Office, juhu.
    Klar gibt's weniger bling bling hd apps für Android Tabletten, aber fast alle normalen Phone apps laufen wenigstens. Wie war das mit Apple und Auflösungsunabhängigkeit...
    Ich hoffe ja dass durch die neuen großen nexen die devs ermutigt werden, mehr für tablets zu tun. Gibt natürlich leider wenig Anreiz bei den allgemeinen Android app verkaufszahlen :(

    0
    0
  • Dirk B. 17.11.2012 Link

    Ach so : um von guten apps zu erfahren gibt's doch zig Seiten und apps. Angefangen bei den Tests und dem app Genre thread hier auf ap, über die app 'appgefahren' bis hin zum Ergebnis der Google Suche nach 'Android app Tests'.

    0
    0
  • Hans-Jürgen P. 17.11.2012 Link

    Wenn man sich mal das Bild zu dem Artikel ansieht, dann wirft das für mich ein paar Fragen auf!

    Ist das Bild mit der Webseite auf dem Nexus eigentlich gezoomt oder in Standard Größe angezeigt?

    Falls es nicht gezoomt ist, frage ich mich, wieso eigentlich mit der Super Auflösung im Querformat nur 2/3 des iPad Bildschirms angezeigt werden.

    Wo ist denn da bitte ein Vorteil für das Nexus Display drin zu sehen?

    Wer viel im Internet surft, wird wohl die größere Darstellung einer Webseite des iPads nicht bezweifeln können. Und das sogar deutlich größer!

    Wie ist es denn im Vergleich beim Hochformat?

    0
    0
  • Paxman 17.11.2012 Link

    Ich mag ja auch Android lieber, aber aus persönlichen Gründen. Und daher muss ich auch Apple, wenn ich objektiv vergleiche, zugestehen in manchen Punkten besser zu sein als Google, in anderen ist eben Google besser. Man sollte sich eher freuen, daß man als Verbraucher eine Wahl hat und sich eben das passende Produkt selbst er wählen kann. Ich würde mir von einem Tech-Test etwas mehr Objektivität wünschen.
    Ansonsten, danke für den Test, überlege jetzt doch ein neues zu kaufen.

    0
    0
  • Andreas Seeger 17.11.2012 Link

    @Hans-Jürgen: Das ist Standard – im Querformat zeigt das iPad also tatsächlich mehr an, wenn man im Internet surft. Begründet liegt dies in den unterschiedlichen Display-Formaten: Während Google beim Nexus 10 auf ein Seitenverhältnis von 16:9 setzt, verwendet Apple beim iPad das "quadratischere" 4:3-Format.

    Daher sieht man mit dem iPad in der Vertikalen mehr, wenn man im Querformat surft. Beim Anschauen von Filmen muss man dafür allerdings mit breiten schwarzen Streifen leben.

    Wenn man im Hochformat im Internet unterwegs ist, kehrt sich das Ganze außerdem um: dann zeigt das Nexus viel mehr Inhalte auf dem Bildschirm an. Es kommt also ganz darauf an, wie man sein Tablet hält und was man damit macht :-)

    0
    0
  • Hans-Jürgen P. 17.11.2012 Link

    @A.Kitzi

    ******* wegem Speicher:

    Häng halt mit einem Adapter eine 500 GB Festplatte dran.. dann kannst viel Musik mitnehmen!!!! *******

    Es geht nicht nur um den Speicher, wobei ich auch keine externen Festplatten mehr will. Festplatten gehen häufiger kaputt als man glaubt. Mir sind in meinen beiden Laptops beide abgeschmiert!

    Es gibt eben keine DJ App für Android, die auch funktioniert wie Traktor!

    Hier meine ich nicht die Player Apps um Songs abzuspielen. Hier meine ich etwas wie Traktor Pro 2 für PC, wenn dir das etwas sagt! Das ist eine professionelle DJ Software, die es für PC gibt!

    Das gibt es bisher nur für iOS mit DJay!! Algoriddim wird es nicht auf Android portieren, weil die Fragmentierung von Android zu groß und zu aufwendig ist!

    @Dirk B.

    zu deiner Anmerkung bezüglich Professionalität!

    Was ist denn deiner Meinung nach eine professionelle Ausstattung, wenn man keine Turntables, keine LP, Time Codes oder CD Sammlung mitschleppen will?

    Da bin ich jetzt aber gespannt über deine fachmännische Antwort und deinen Ratschlag. Also zu Laptops brauchst du auch nicht raten. Das hatte ich und auch die ganzen "worst cases" damit. Soviel dazu!

    Die iPads laufen seit einem Jahr bzw. iPad Mini seit 2 Wochen jedes Wochenende einwandfrei bei Gigs bis zu 10 Stunden.

    0
    0
  • A. Kitzi 17.11.2012 Link

    aber nichmal 1% der kunden die sich ein tab zulegen sind DJs...

    also...

    0
    0
  • Hans-Jürgen P. 17.11.2012 Link

    @Flash Fan

    zu @Hans-Peter

    kannst du mich bitte mal aufklären, was du genau meinst? Ich verstehe deine Anmerkung leider überhaupt nicht, sorry!

    0
    0
  • A. Kitzi 17.11.2012 Link

    ich würde es verstehen wennes ein programm wäre das jeder 5te mensch auf einen Tab braucht.

    abe die meisten nehmen es einfach filme schaun oder surfen her.

    0
    0
  • User-Foto
    Mod
    Tim F. 17.11.2012 Link

    BItte beruhigt euch doch ein wenig. Es sind beide Geräte super, und jeder muss selber wissen, wie man es am besten nutzen kann. Wenn es -wie Hans-Jürgen sagt- keine DJ-App für Android gibt, die so arbeitet, wie er es sich wünscht, ist es denke ich die Beste Alternative, auf ein iPad umzusteigen, wenn es die App dafür gibt.

    0
    0
  • Kwan Yu C. 17.11.2012 Link

    Auch ich bin wie die Jungs von golem entzückt von diesem Teil!
    Tolles Design und Haptik, die Rutschsicherheit ein plus.
    Habe mal iPAD2 und Nexus10 16GB gewogen, entweder unsere Küchenwaage ist hin oder das Seriengerät hat Änderungen erfahren (Akku?): iPAD2 3G 32GB 615g, Nexus10 625g (ohne hinzuschauen wiegen beide gleich viel).
    Android 4.2 ist sehr ausgereift, alles ohne Mikroruckler, YouTube Videos gestochen scharf, PDF (wissenschaftliche Paper, viel Text und Grafik) mit 300 DPI wie gedruckt, Seitenaufbau im Browser so schnell wie ein Desktop.
    OTG Kabel funktioniert, Fotos sind gestochen scharf, Mehre Accounts Klasse!
    So was will man nicht beruflich einsetzen, sonst ist man nur am spielen!
    Das Aufladen von 50% bis 100% dauert gefühlt nicht länger als das iPAD2.
    Ich bin zuversichtlich, dass das Tablet App Ökosystem besser wird, schließlich hat Apple einen Zeitvorsprung.

    0
    0
  • Christian 17.11.2012 Link

    @Kwan
    vielleicht sind auf deinem nexus 10 ja mehr Daten als auf dem ipad ^____^!!!

    0
    0
  • Hans-Jürgen P. 17.11.2012 Link

    @Tim.F

    Danke!

    Und um nichts anderes geht es doch. Ich bin kein Apple Fanboy aber auch kein Android Fanboy, sondern kaufe meine Geräte sachlich beurteilt nur nach meinen Bedürfnissen.

    Das tut doch jeder andere auch. Deshalb kann man aber doch nicht immer wieder das eine Gerät von Android über ein anderes Gerät von Apple hochjubeln. Genauso auch nicht umgekehrt.

    Ich habe wirklich Erfahrungen mit Mobilen Geräten seit Beginn 1996 und dem ersten Palm bzw. Palm Pilot, Psion Epoc System, Apple Newton, Diverse Pocket PCs und Windows Phone Edition, Windows CE Geräte und Windows Mobile Geräte, Nokia und Symbian. Ich habe alle Marken und jedes Jahr neue Geräte gehabt.

    Aber immer nach meinen persönlichen Bedürfnissen ausgesucht. Und auch damals gab es schon große Unterschiede der verfügbaren Software, wie man damals noch sagte, die mit den Geräten kompatibel war. OK, heute heisst es eben App.

    Die Entwicklung ist selbstverständlich nicht stehen geblieben, wobei einige massgeblichen Hersteller auf der Strecke geblieben sind. PSION, Casio, HP und nicht zuletzt Palm als Erfinder des PDA mit Schrifterkennung. Wahrscheinlich wird Nokia sogar der nächste sein.

    Ich finde es allerdings höchst spannend, in diversen Blogs, die Kommentare zu lesen. Sehr oft lache ich mich schlapp, wenn die Fanboys jeder Gruppe aufeinander losgehen. Die Argumente haben aber mit Sachlichkeit gar nichts mehr zu tun. Das ist leider eine schlimme Entwicklung.

    0
    0
  • Hans-Jürgen P. 17.11.2012 Link

    @A.Kitzi

    Das ist doch genau so eine unsachliche Aussage, wie ich schon zu @Tim.F angedeutet habe.

    Woher hast du diese Weisheit?

    Dann nenn bitte auch die Quelle.

    Natürlich arbeitet fast jeder DJ anders! Ein Club DJ hat meistens noch nicht ein mal eigene Geräte, sondern arbeitet mit denen vom Clubbetreiber zur Verfügung gestellten.

    Viele DJs arbeiten auch noch immer mit Mixer, Time Code, Turntables und scratchen auf Teufel komm raus. Oder aber mit 2 CD Playern, Kistenweise CDs und Mixer.

    Es gibt aber auch noch hunderte von DJs und Alleinunterhaltern, die mit iPads und MP3 arbeiten oder mit Keyboards sogar Musik professionell machen!

    Ich kenne zwar nicht alle persönlich, aber sehr sehr viel und deshalb weiss ich das bestimmt etwas besser als du.

    0
    0
  • Hans-Jürgen P. 17.11.2012 Link

    Sorry, ich wollte das eigentlich hier nicht ausufern lassen.

    Es geht hier um das Nexus 10 und meine Frage zu den Bildern der dargestellten Webseiten im Querformat. Diese wurde noch nicht beantwortet.

    Darum ging es mir eigentlich primär.

    0
    0
  • Andreas Seeger 17.11.2012 Link

    @H-J P: meine Antwort steht doch weiter oben :-)

    0
    0
  • Hans-Jürgen P. 17.11.2012 Link

    @Andreas Seeger

    Sorry, habe ich übersehen! :-(

    Danke. :-))

    0
    0
  • Jürgen Meyer 17.11.2012 Link

    Das Ding ist echt ein Schritt in die richtige Richtung. Jetzt noch UMTS ....
    Leider wird als das aber nicht reichen da Android immer noch zu wenig gute Apps für Tablets bietet. Und Apps sind nun mal das Wesentliche für ein Tablet ... und da hat weiter Apple die Nase vor.

    Nehmt doch einfach mal irgendeine App ... sagen wir Ebay. Schaut euch die die mal ohne Android-Brille an. Da sind welten zwischen Apple und Android. Selbst die Windows 8 App ist schon schöner als die unter Android. Und das ist nur ein Beispiel von vielen ....

    Sorry aber mein nächstes System ist leider kein Android mehr ... auch wenn Google echt dran arbeitet ... ich kriegs ja eh wieder nicht das 4.2. Und so wirds leider wieder mal viel zu vielen gehen.

    0
    0
  • Markus Knust 17.11.2012 Link

    Das Du 4.2 nie sehen wirst, dafür kann aber Google nichts, sondern nur Du. Einfach ein Nexus kaufen und schon klappt das.
    Ich habe jahrelang Samsung genutzt und bin dabei dies zu ändern. Ich habe mir ein N7 gekauft, weil für mich persönlich, 7" ideal sind.
    Was soll ich sagen? Die neuen Geräte gingen an den Start, nebst der neuen OS Version und am nächsten Morgen hatte ich die Update Benachrichtigung auf meinem Tablet.
    Google bringt doch nun sehr attraktive Geräte, nur der Speicher nervt ein bisschen.
    Aber abgesehen davon hat man doch eigentlich keinen Grund mehr, sich für ein Gerät mit Hersteller Oberfläche zu entscheiden.

    Zum anderen Thema: Hier wird dauernd auf irgendwelchen speziellen Anwendungen herumgeritten, die 99.5% der User niemals brauchen oder vermissen werden und ihr Tablet als reine Spaßmaschine nutzen werden. Und ob ein professioneller DJ mit einem IPad auflegt, da hab ich auch so meine Zweifel.
    Ein Kumpel von mir legt auf, allerdings ohne IPad...
    Ich will hier auch gar nicht rum streiten, denn das App Angebot ist nun einmal bei Apple besser.
    Die haben noch einen gewissen Vorsprung, dass lässt sich nicht bestreiten. Allerdings muss man sich auch mal den Wandel des Play Store angucken. Ich kenne ihn seit Android 2.1 und da hat sich gewaltig viel getan.
    So gut der App Store von Apple sein mag und so durchdacht ITunes, genauso viele Restriktionen gibt es und ich muss wegen jedem Mist einen PC in der Nähe haben, um irgendwas auf mein Gerät zu bekommen, was extrem nervig ist.
    Zu Windows Phone sage ich jetzt mal nichts. Wer sich von einer schöneren EBay App blenden lässt, der wird ein böses erwachen erleben.
    Ich hatte fast 6 Monate ein Lumia. Das System ist in etwa auf dem Stand von Android 2009, was die Möglichkeiten und die App Auswahl betrifft.
    Viele Apps sind lieblos zusammen geschustert bzw. einfach schlecht portiert. Außerdem sehen sie alle gleich, wenn sie überhaupt vorhanden sind. Ich würde es begrüßen, wenn WP ein starker Konkurrent wird, aber das ist noch ein weiter Weg.
    Mit WP8 hat man nun etwas aufgeschlossen, mehr aber auch nicht.

    0
    0
  • Hans-Jürgen P. 17.11.2012 Link

    @Markus Knust

    Wieder so eine unsachliche Aussage!

    ****** Zum anderen Thema: Hier wird dauernd auf irgendwelchen speziellen Anwendungen herumgeritten, die 99.5% der User niemals brauchen oder vermissen werden *******

    Woher hast du dieses Wissen?

    Mann, schreibt doch nicht immer irgendwelche Weisheiten mit Prozentangaben hier in eure Kommentare, wenn ihr keinen einzigen Nachweis für eure Annahmen dafür habt.

    Keinen interessiert, was du glaubst!

    Was du weisst, interessiert sicherlich viele, mich eingeschlossen!

    0
    0
  • Simon F. 17.11.2012 Link

    Was bringen denn die tollen DJ Apps, wenn der Ton aus den Apple Geräten dumpf klingt? Mir macht das jedenfalls keine Freude. Ich gehe lieber an Veranstaltungen, wo mit professionellem Equipment aufgelegt wird. Dazu gehöhrt kein Tablet.

    0
    0
  • Hans-Jürgen P. 17.11.2012 Link

    Ich möchte jetzt noch ein mal Öl ins Feuer gießen und habe mal als Vergleich ein Samsung Galaxy Note 10.1 mit TouchWiz und das Nexus 10 jeweils mit 16GB und Wi-Fi verglichen.

    Die Technischen Daten stehen ganz unten!

    Was spricht sachlich bei einem Preisunterschied von -50,00 EUR wirklich noch für ein Nexus 10, außer natives Android Vanilla Jelly Bean 2.4 womit ein Normal User wohl nicht viel mit anfangen kann, das Display und Multi User Funktion, was auch nicht jeder benötigt???

    Jelly Bean 4.2 wird es auch für das Galaxy Note 10.1 geben. Samsungs Update Politik hat sich innerhalb eines Jahres deutlich verbessert! Das ist wohl unbestritten, soweit es sich um wirklich neue Geräte handelt, die nicht älter als ein Jahr sind!

    Die Auflösung des Nexus 10 Displays ist eindeutig besser.
    Das Display des Nexus 10 ist aber auch nur ein stinknormaler Touchscreen. Stiftbedienung nur über einen ungenauen und wenig präzisen Stift in Filzstiftdicke für kapazitive Displays. Das Nexus Display ist ein kapazitives!

    Galaxy Note 10.1 ist in der Auflösung schlechter, dafür aber Touchscreen mit Digitizer Display und S-Pen Bedienung, präzise und kleiner Spitze, was beim Nexus 10 nicht möglich ist!

    Speichererweiterung beim NEXUS Fehlanzeige!
    Speichererweiterung beim Galaxy Note 10.1 um bis zu 64GB SDXC, was max. immerhin brutto 80GB bedeuten kann!

    Akkulaufzeit dürfte wegen der höheren Auflösung des Displays trotz größeren Akkus beim Nexus 10 nicht wirklich besser sein.

    Bluetooth 4.0 bei Galaxy Note 10.1
    Diese Angabe fehlt in den technischen Daten des Nexus 10 warum auch immer.

    Die geniale Multiscreen Funktion des Galaxy Note 10.1 gibt es beim Nexus 10 von Haus aus jedenfalls nicht.

    Dafür allerdings eine Multi-User-Funktion, für den der es braucht.

    Ist das Nexus 10 wirklich immer noch das "beste Tablet" was man zur Zeit kaufen kann?

    Für mich jedenfalls nicht.

    Und jetzt Ring Frei. Aber bleibt bitte sachlich!

    Galaxy Nexus 16GB Wifi
    Preis 399,00 EUR

    DISPLAY
    10,055"-Display mit 2560 x 1600 Pixel Auflösung (300 ppi)
    WQXGA
    Corning(R) Gorilla(R) Glass 2
    CPU/GPU
    Exynos 5 Dual
    CPU: Dual-Core ARM Cortex-A15
    GPU: Mali-T604
    GRÖSSE
    263.9 x 177.6 x 8.9 mm
    GEWICHT
    603 g
    KAMERAS
    5 MP (Hauptkamera)
    1.9 MP (Vorderseite)
    DRAHTLOS
    WLAN 802.11 b/g/n (MIMO+HT40)
    Bluetooth
    NFC (Android Beam)
    SPEICHER
    16 GB interner Speicher (die tatsächliche formatierte Kapazität ist geringer)
    2 GB RAM
    KONNEKTIVITÄT
    Mikro-USB
    Ladegerät mit magnetischem Pogo-Pin
    Mikro-HDMI
    3,5-mm-Kopfhöreranschluss
    AKKU
    9000 mAh Lithium-Polymer-Akku
    BETRIEBSSYSTEM
    Android 4.2 (Jelly Bean)
    SENSOREN
    Mikrofon
    Beschleunigungsmesser
    Kompass
    Umgebungslicht
    Gyroskop
    Barometer
    GPS


    Galaxy Note 10.1 16 GB Wifi
    Preis 449,00 EUR

    Betriebssystem
    - Android™ 4.0-Plattform

    Datenübertragung
    - WLAN 802.11 a/b/g/n (Dual WLAN), Wi-Fi Direct
    - WLAN-Kanalbündelung*
    - Bluetooth® 4.0
    - AllShare™ Cast, AllShare™ Play, AllShare™
    (DLNA™)
    - Infrarot, GPS-Funktion/Glonass

    Display
    - 25,65 cm / 10,1" TFT-Touchscreen
    - Displayauflösung: 1280 x 800 Pixel
    - Multiscreen-Funktion (teilbare Displayanzeige)

    Technische Daten
    - 1,4 GHz Quad-Core-Prozessor
    - Größe (HxBxT): 262 x 180 x 8,9 mm
    - Gewicht: ca. 600 g
    - Akku: Li-Pol, 7.000 mAh

    Messaging
    - Instant Messaging-Dienste
    - Social Networking-Dienste
    - Exchange ActiveSync®

    Organizer-Funktionen
    - S Planner, S Note, Rechner, Alarm, Weltuhr

    Speicherkapazität
    - 16 GB interner Speicher
    (teilweise durch das Betriebssystem belegt)
    - microSD™-Steckplatz (bis zu 64 GB
    kompatibel)
    -2GB RAM

    Multimedia
    - Entertainment Hubs
    - Videowiedergabe in Full HD (1080 Pixel)

    Weitere Funktionen
    - Drucksensitiver Eingabestift S Pen
    - Google Play™, Samsung Apps
    - Adobe® Photoshop® Touch
    - Smart Remote (Multimedia-Fernbedienung)
    - Pop up play, Smart Stay, Polaris Office

    Integrierte Digitalkamera
    - Digitale Fotos in 5,0 Megapixel-Auflösung
    (2560 x 1920 Pixel)
    - Frontkamera mit 1,9 Megapixel-Auflösung
    (1392 x 1392 Pixel)
    - Videokamera-Funktion in HD-Qualität
    (1280 x 720 Pixel)

    0
    0
  • mapatace 17.11.2012 Link

    Alleine die fehlenden Anschlüsse,alles andere ohne weiteren Vergleich, macht den Nexus wertiger und interessanter. Es ist doch eindeutig das Nexus das bessere Tablett ist. Ein Vorteil hat das Samsung dennoch, es ist schon einige Zeit auf dem Markt, Überraschungen im negativen Sinne, sind nicht zu erwarten. Den Vorteil sollte man nicht unterschätzten.

    0
    0
  • Hans-Jürgen P. 17.11.2012 Link

    @Simon F.

    Ich habe durchaus Verständnis dafür, das du offensichtlich etwas wenig über dieses Thema weisst.

    Entscheidend ist natürlich was zwischen der PA und den iPads geschaltet ist!

    Und das ist ausschließlich der professionelle Mixer! Der gibt den Sound über die Ein- und Ausgänge an die PA weiter. Am Mixer wird auch der Sound sauber geregelt und ausgesteuert!

    Wenn man symmetrische XLR Ausgänge am Mixer hat, eine gute PA, die selbstverständlich auch symmetrische Eingänge hat, dann wirst du als normal Hörender keinen einzigen Unterschied feststellen ob, der Sound von einer CD, einer LP oder einem MP3 kommt. Genauso wenig ob es von einem professionellen CD Player oder von einem iPad kommt. Denn auch die CD Player haben nur unsymmetrische Cinch Ausgänge!

    Die meisten Billig Mixer rauschen erbärmlich und haben nur unsymmetrische Cinch Ausgänge!

    Wir reden hier nicht über HiFi und 5.1 Soundsysteme, sondern über Sound aus einer PA und das ist ein himmelweiter Unterschied.

    Noch ein Nachsatz:
    Es gibt heute jede Menge professionelle Musiker, die mit einem iPad und einem Midi-Keyboard sogar ganze Musikproduktionen aufnehmen.
    Bei Youtube gibt es hunderte Videos dazu.

    0
    0
  • A. Kitzi 17.11.2012 Link

    ich finds Nexus 10 einfach besser..

    0
    0
  • Hans-Jürgen P. 17.11.2012 Link

    @A.Kitzi

    Das ist doch auch OK!

    @mapatace

    Auch das ist OK, wenn du persönlich fehlende Anschlüsse als wertiger und interessanter findest.

    Wenn man 100 Leute unterschiedlichen Alters und Kenntnissen befragt, wirst du auch 100 verschieden Antworten bekommen, was besser ist.

    Jeder User hat völlig unterschiedliche Interessen, wozu er so ein Tablet einsetzen will und was ihm wichtig ist.

    Deshalb gibt es DAS BESTE TABLET eigentlich auch gar nicht!

    Für jeden ist eben sein Tablet das BESTE!

    0
    0
  • Kwan Yu C. 17.11.2012 Link

    Kann man sich hier nicht einfach mal übers Nexus 10 freuen?
    Die Stylus Eingabe ist ein nettes Gimmick aber dennoch nicht ganz verzögerungsfrei bei Freihandnotizen und nötigt einem zum Schon schreiben, was in der Vorlesung etc. nicht immer möglich ist.
    Oft topic: Es wäre mal schön, wenn das nächste ARM Chromebook von Samsung mit einem 300 DPI Schirm raus kommen würde, mit LTE und JAM 2.0 mit Unterstützung von bis zu 5 Kollegen. Dann hätte man die musisch begabten auch bedient.

    0
    0
  • A. Kitzi 17.11.2012 Link

    ich hab beim Note auch (logischerweise) den Stift.. ich brauxh den kaum.

    0
    0
  • Hans-Jürgen P. 17.11.2012 Link

    Noch ein Frage zur Benutzer Kontoverwaltung.

    Wenn jeder User aber seinen eigenen Speicherplatz zugeordnet bekommt, kann es ja in einer Familie mit 4 Personen relativ schnell eng damit werden.

    Der gesamte Speicher hat ja nur 16 bzw. 32 GB.

    Oder mache ich hier einen Denkfehler?

    Kann das jemand aufklären?

    0
    0
  • Hans-Jürgen P. 17.11.2012 Link

    @Kwan Yu C.

    Natürlich kann man sich über das Nexus 10 freuen. Ich freu mich auch, weil es die Wettbewerber herausfordert und somit diesen auch fördert!

    Zu der Stylus Eingabe: Ich hatte auch ein Galaxy Note 10.1 und habe den Stylus wirklich regelmäßig mit Begeisterung genutzt. Für mich war es essentiell und ein absolutes Kaufargument. Es ist wesentlich einfacher, als in einem Kundengespräch über einen Fotoauftrag oder DJ Gig mit Papier und Kugelschreiber zu arbeiten. Dazu kommt die digitale Speicherung.

    Das Note 10.1 habe ich aber trotzdem zu Gunsten des Note 2 wieder verkauft.

    Ich wollte ein All in One Büro für die Hosentasche. Dafür ist das Note 2 mit dem S-Pen für mich und meine Bedürfnisse bestens geeignet! Kein Laptop, keine Extra Tasche, im Auto kurz in die Halterung und navigieren, mit Bluetooth telefonieren usw. usw. Und, zur Not mal ganz schnell eine Notiz nebenbei anfertigen. Mehr brauche ich nicht.

    Zur Zeit habe ich noch keine einzige Alternative gefunden.

    0
    0
  • Kwan Yu C. 17.11.2012 Link

    Soweit ich es von http://developer.android.com/about/versions/jelly-bean.html
    verstanden habe, funktioniert die Benutzerkontenverwaltung so, dass keine Apps doppelt geladen werden, sondern das System sich die Nutzerdaten merkt, auch gibt es einen zugeordneten Bereich des "SD" bzw. Flash Speichers für jeden Nutzer. Es gilt, 2 GB Platz gibt es für alle Apps, Rest der Platte für Nutzerdaten, Bilder, Musik.

    0
    0
  • Marc 17.11.2012 Link

    lol wenn ich das lese nen dorf dj XD wie geil ist das denn, du solltest dir mal nen reactive table zulegen, was vernünftiges, dann brauchste auch den apple schrott nicht !!!!

    0
    0
  • A. Kitzi 17.11.2012 Link

    das Galaxy Note. 10.1 mit den Bildschirm und Software vom Nexus 10 mit den Stift Funktionen... das wäre echt edel.

    0
    0
  • Hans-Jürgen P. 17.11.2012 Link

    @Marc

    Danke für deine coolen Ratschläge! Du bist ja ein richtiger Mann vom Fach. Gratuliere!

    Leider führst du hier die falschen Geräte bzw. Apps auf. Ich mach keine Gigs in Diskotheken, Clubs oder für Kinder ab 14!

    Meine Generation ist über 40 und die wollen Musik und keine zusammengemixten schlechten Synthesizer Sounds hören!

    Da verwechselst du wohl etwas!

    0
    0
  • User-Foto
    Flash Fan 17.11.2012 Link

    @Hans-Jürgen P.: Sorry, für den faschen Namen.

    JA, ist mir schon klar, dass Du nicht verstehst, was ich von Dir will... ;-)

    ... und so geht es den meisten bei Deinen Beiträgen auch. Was für Dich und mich wichtig ist , interessiert den Rest nicht. Also rege Dich nicht auf, wenn es unter Android NOCH keine vernünftige DJ-App gibt, für die sich nur 0,01 % aller Anwender interessieren. Wenn Android-Tabs ähnliche Marktanteile wie jetzt Abdroid-Smartphones aufweisen (und das wird nicht mehr lange dauern), wird sich das ändern...
    Bis dahin musst Du wohl oder übel Dein iPad verwenden, um die Dorfjugend zu beglücken...

    0
    0
  • A. Kitzi 17.11.2012 Link

    und was machst du damit dann? einfach nur songs abspielen oder was?

    0
    0
  • A. Kitzi 17.11.2012 Link

    bei dem Geburtstag von meiner Sis hab ich mitn Galaxy Note und DJ Studio 4 Musik aufgelegt mit Übergänge und das lief super.

    0
    0
  • Hans-Jürgen P. 17.11.2012 Link

    @Flash Fan

    Haben dir die anderen das übermittelt, dass sie meine Beiträge nicht verstehen?

    Ich versuche zumindest sachlich zu bleiben und hier niemanden persönlich zu beleidigen. Andere sehen das offensichtlich nicht so eng.

    Und schon wieder eine unsachliche durch nichts zu belegende Wiederholung deiner % Angaben, was Anwender interessiert.

    Gib mir die Quelle, wenn du eine hast. Ich warte!

    0
    0
  • Hans-Jürgen P. 17.11.2012 Link

    @A.Kitzi

    Komm lass gut sein. Es geht hier nicht um mich oder was ich mache.

    Es geht immer noch um das Nexus 10 und höchstens noch darum, warum es für mich nicht in Frage kommt. Das ist nun ausreichend kommentiert worden und bedarf auch keiner weiteren Ausführungen. OK?

    0
    0
  • Marc 17.11.2012 Link

    sorry @ dorf dj
    naja oder schaff dir 2 gute techniks plattenspieler an, haste mehr von als vom apple mist !

    0
    0
  • User-Foto
    Mod
    Tim F. 17.11.2012 Link

    wenn er doch gut mit dem ipad als Arbeitsgerät klar kommt, warum sollte er sich dann anderes, teures equipment anschaffen?
    und noch mal an alle beteiligten, was habt ihr davon, wenn ihr euch hier persönlich angreift? bleibt doch bitte sachlich!
    Gruß Tim

    0
    0
  • User-Foto
    Sir Andi Droid 17.11.2012 Link

    Wie Tim Schon Sagte, das ist seine Sache, was er lieber nutzt...
    jeder würde das ein bisschen anders machen...
    und apple mist ist nicht gerade sachlich, das ist doch nicht der Sinn solcher Blogs, das in den News die Kommentare zu einer Szenerie Persönlicher Angriffe umfunktioniert werden...

    0
    0
  • Johannes Schmitz 17.11.2012 Link

    Ist mit dem Nexus 10 möglich mit einem OTG Kabel direkt USB sticks anzuschließen und auch von diesem dateien (besonders Filme) zu streamen?
    Ein Erfahrungsbericht darüber wäre sehr schön :-D

    0
    0
  • User-Foto
    Flash Fan 17.11.2012 Link

    @Hans-Jürgen P.: Quelle: Logisches Denken

    0
    0
  • Michael Zimbo 18.11.2012 Link

    Also ich habe das S2 und nun mit dem Nexus 10 16GB mein erstes Tablet. Möchte ich jetzt nicht mehr missen. Ist eher wie bei ca. 90% der User ein Spaß/Spiel/Surfgerät. Habe ich vorher noch mein Netbook manchmal benutzt, kann ich dies jetzt getrost zu Seite legen. Höchstens meine Rennradtouren auf dem Gar in 800 tu ich damit noch auslesen. Mal probieren ob es mit dem Tablet funzt. Brauch dazu aber ein Micro zu Mini USBkabel.

    0
    0
  • Syagrius 18.11.2012 Link

    @Hans-Jürgen P.: Ich lese deine Kommentare und denke: "Apple-Nutzer? Das kann ja was werden." Allerdings argumentierst du sachlich, überzeugend und für mich wichtig: mit einwandfreier Rechtschreibung und Grammatik.

    Nach solchen Posts meine ich immer, dass die Fanboy-Truppen da auch angemessen reagieren müssten. In der Hinsicht werde ich aber leider immer wieder enttäuscht ;-)

    Auch wenn wirklich nur ein kleiner Bruchteil eine DJ-App braucht, ist ein Fehlen selbiger nicht zu entschuldigen. Der potenzielle Markt ist wohl groß genug, sonst wäre eine solche App auch auf Apple-Geräten nicht vertreten.

    Persönlich bevorzuge ich zwar uneingeschränkt auf Android-basierende Geräte, habe aber trotzdem nicht die Fanboybrille auf. Ich bin schlicht mit den vielen Apple-Restriktionen und dem viel zu hohen Preis bei den Geräten nicht einverstanden (und noch mit ein paar weiteren Details). Von Schrott zu sprechen ist einfach nur Schwachsinn.

    Just my 2 cents.

    0
    0
  • mapatace 18.11.2012 Link

    @Hans-Jürgen...... ich bin natürlich von ausgegangem das die fehlenden Anschlüsse keine weitere Zuordnung benötigt. Eigendlich kannst du den Satz nicht falsch verstanden haben. Zumal du ein Samsung's Tablett dein eigen nennst und daher weist, wer von beiden die..... mir..... wichtigen mit zur Ausstattung gehören. Soviel zu deiner eingeforderte Sachlichkeit.

    0
    0
  • Hans-Jürgen P. 18.11.2012 Link

    @mapatace

    Ok, ich habe jetzt auch verstanden.

    Du meinst den beim Nexus 10 vorhandenen Micro HDMI Ausgang?

    Ok, bei meinem Galaxy Tab und beim Note 10.1 brauche ich einen Adapter. Den hatte ich aber schon, genauso wie den USB OTG Adapter.

    Das wiegt bei mir aber den fehlenden MICRO SDCARD Slot nicht auf.

    Jeder hat halt andere Prioritäten.

    0
    0
  • User-Foto
    Mod
    Tim F. 18.11.2012 Link

    was haltet ihr von einem Thread über DJ-Apps? Es scheint ja einige Fragen zu geben, aber auch einige, die sich damit auskennen ;) Das wäre doch ne tolle Sache, wenn der ein oder andere vielleicht sein Wissen los werden könnte, um anderen zu helfen.
    Gruß Tim

    0
    0
  • Hans-Jürgen P. 18.11.2012 Link

    @Syagrius

    Vielen Dank! Es gibt da ein Sprichwort, ich glaube es ist von Konfuzius:

    "Wer nichts erwartet, kann auch nicht enttäuscht werden!"

    Egal, in welchem Blog man eine Meinung hat und diese entsprechend kommuniziert, gibt es eben Leute, die nicht in der Lage sind, sachlich etwas beizutragen.

    Dies wird sich auch nicht ändern. Deshalb, ich erwarte nichts, also kann ich nicht enttäuscht werden.

    Am schlimmsten sind die, die sich über etwas auslassen, was sie selbst nie besessen haben oder besitzen. Ihr Wissen stammt ausschliesslich vom Hören sagen. Auch das ist mir bewusst.

    Ich habe kein Nexus 10. Ich werde mir auch keines kaufen, weil ich mehr als 32GB Speicher im Gerät haben will. Das ist alles!

    Mal ganz davon abgesehen, ist Google mit den 100,00 EUR Aufpreis für 16GB zusätzlichen internen Speicher genauso teuer wie der "Mist" von Apple. Das ist doch wohl nicht zu bestreiten.

    Warum tue ich mir das also an? Masochismus? Nein. Man hat ja auch selbst ein wenig Spass daran, die Kommentare zu lesen.

    Ich versuche dabei immer herauszufinden, was für ein Mensch wohl dahinter stehen könnte. Ist hoch interessant.

    Ich bin erst seit vier Jahren Apple User, ja. Wo ist das Problem? Sind Millionen andere auch. Ich meine nicht ausschließlich iPhone, iPod oder iPad. Sondern Macbooks, iMacs und Mac Pro Desktops.

    Ich bin aber auch Android User der ersten Stunde und ich bin Microsoft Windows User der ersten Stunde. Ich weiss deshalb auch genau, worüber ich rede.

    Aber meine Geräte habe ich grundsätzlich nie nach einer Plattform, sondern immer nach meinen persönlichen Bedürfnissen gekauft. Damit bin ich bisher die letzten 25 Jahre sehr gut gefahren!

    0
    0
  • Hans-Jürgen P. 18.11.2012 Link

    @Tim F.

    Die Idee ist gut, aber es wird zu nichts führen, als weiteren "Glaubenskriegen"

    Guck dir mal die DJ Foren an, da ist es genauso, wie in den meisten anderen Foren.

    Sachlichkeit findet auch dort nicht wirklich statt. Beispiele PIONEER oder DENON Mixer!

    Da graust es mir, wenn ich das alles lese.

    Es soll demnächst eine interessante Alternative zu DJay für iPad auch für Android geben.

    Für iPad habe ich sie mir angesehen und finde diese für den Beginn gut. Ist halt noch nicht ganz fertig!

    Die App "edjing DJ Turntable for Android" soll "soon available" sein,
    die Webseite: http://www.edjingdjturntable.com/

    0
    0
  • Hubertus H. 18.11.2012 Link

    Ich würde mir sofort ein Android Tab kaufen, vermutlich auch das Nexus10, aber leider laufen darauf meine browser games nicht. Und da ich mein alte Netbook hauptsächlich zum Siedler online zocken nehme, wird es wohl in naher Zukunft nicht durch ein tablet ersetzt werden

    0
    0
  • User-Foto
    Mod
  • nexusfan 18.11.2012 Link

    So lustig die Apple Blogs nennen total viele schwächen (z.b. apps ruckeln touch to zoom funktioniert nicht flüssig) und Android Blogs sagen nur das beste
    Trotzdem überzeugt mich das tablet und ich werde mir das noch vor dem Weltuntergang hohlen ;-)
    Ich mag Android eh viel mehr und bleibe auch weiterhin dabei und glaube hier den Android Blogs

    0
    0
  • PeterShow 19.11.2012 Link

    Komisch der appleblog golem.de hat keine solchen bugs gefunden

    0
    0
  • mapatace 19.11.2012 Link

    Also ich lese ständig das irgendwelche Apps nicht auf einen Tablett laufen. Sind damit auch 7 Zölle gemeint ? Das könnte ich denn überhaupt nicht bestätigen. Und die Aussage, das Apps nur in der Vollversion gut sind, auch nicht.

    0
    0
  • PeterShow 19.11.2012 Link

    Auf Nexus 7 laufen alle Apps die ich probiert habe super... Android ist halt DAS Tablet-Betriebssystem ^^

    0
    0
  • Andreas Seeger 21.11.2012 Link

    Wir haben noch ein Update zur Akkulaufzeit eingefügt. Mein Fazit: Das beste Tablet, das ich bisher hatte. Schnell. Schön. Scharf.
    :-)

    0
    0
  • Latif cayir 21.11.2012 Link

    tuopp

    0
    0
  • User-Foto
    Androweed 21.11.2012 Link

    von wegen hochwertiger kunststoff. wieder mal ein billiger plastikbomber mit geringer verarbeitungsqualität...

    0
    0
  • Luigi 21.11.2012 Link

    Das Update kommt genau richtig. Gerade eines bestellt :-) hatte den Artikel letztens gar nicht lesen können.
    Und gleich zu Anfang nehmt ihr mir meine einzigen Bedenken was Rückseite und breiten Rahmen angeht ;-)
    Die Wahrscheinlichkeit dass wegen Nichtgefallen zurück gehen sollte, geht damit gegen null.

    0
    0
  • mapatace 21.11.2012 Link

    Die Verarbeitung soll aber sehr gut sein. Von einigen Test so bestätigt.

    0
    0
  • Michi K. 21.11.2012 Link

    Mich würde ja viel mehr so ein Praxisvergleich zwischen iPad und Nexus 10 (und evtl. sogar Surface) interessieren. Sprich Apps Side-by-Side.

    Facebook, Twitter, eBay, Amazon, IMDb, Flipboard, TV Spielfilm (o.ä), Evernote, jeweils bestes Textverarbeitungs-, Tabellenkalkulations, Präsentations-, OnlineBanking-, eBook Reader-, Videoschnitt App, usw.

    Solche Sachen halt. Jeweils Sreenshots oder sogar ein Video, jeweils im Quer- und Hochformat, ein paar Worte dazu...

    ... das ist doch 100x aussagekräftiger als jeder Datenblatt-, Benchmark- oder Gehäusevergleich.

    0
    0
  • Lionel 21.11.2012 Link

    Das Nexus 10 ist wieder auf dem Playstore erhältlich und zwar beide Varianten! Geliefert wird sie in 2-3 wochen!

    0
    0
  • mapatace 21.11.2012 Link

    Die oben genannten. aber auch ganz generell, gemachten aussagen sind doch sehr auf das eigende User verhalten ausgelegt. Wenn ich lese, hält 24 Stunden oder zwei Tage dann sagt das letztendlich nichts aus. Gibt es denn keine genormte Testverfahren?

    0
    0
  • mapatace 21.11.2012 Link

    Noch was zur Ladezeit. Ich muss spätestens um12...13 Uhr das erstemal laden. Nicht weil mein Akku zu schwach ist, sondern durch intensivsten Gebrauch. Nach 3, 5Stunden kann ich wieder loslegen. Dann lade ich wieder durch die Nacht. 10 Stunden Ladezeit wehre also für mich nicht akzeptabel, dann könnte ich den halben Tag nicht ins Netz.

    0
    0
  • Marc Grüner 21.11.2012 Link

    Bin mal gespannt wie sich das Display bei nicht HD Material verhält z. B. VirtualSat TV Streams. Hab mur mal 16 GB bestellt. Hoffentlich nicht zu knapp bemessen, der Speicher. Also so 100 Prozent sicher bin ich noch nicht ob ich es behalte.

    0
    0
  • H.W. 21.11.2012 Link

    Habe mir gerade mal eines bestellt. Hatte ein Ipad 2; die Limitierungen haben mich tierisch genervt. Bin jetzt echt gespannt was da in 2-3 Wochen kommt :)

    0
    0
  • A. Kitzi 21.11.2012 Link

    danke für den Nachtrag.

    0
    0
  • Marcus B. 21.11.2012 Link

    Zu NTFS-fähigen USB-Host hat sich immernoch kein "glücklicher Besitzer" geäußert

    0
    0
  • jade eve 22.11.2012 Link

    Hans-Jürgen, du bist kein Dj wenn du mit deinem Ipad auflegst. Und dein Vergleich ruft in mir nur ??? hervor.

    Gebe meinen Vorrednern Recht, deine Beiträge sind unverständlich und in meinen Augen sinnlos.

    Ich skippe ab nun h.j.

    0
    0
  • Pascal W. 22.11.2012 Link

    Zum Tablett (weil darum dreht sich der Bericht weiter oben eigentlich) - ist eine 3G Variante in Planung? Das interessiert mich mit Abstand mehr, als dieses ganze maßlos schwachsinnige Rum- und Angezicke hier!!! Meine Fresse, hier sollte es um technische Fragen gehen, und nicht um "tritratrullala, bessere Apps hüben oder drüben, gegenseitige Vorwürfe der Inkompetenz und 'alle doof außer mich' Geblubber! Wenn ihr ein Problem miteinander habt, fragt doch bei AndroidPit nach ob die euch keinen virtuellen Deathmatchroom zur Verfügung stellen können - und dann: gute Nacht und guten Schlacht!

    Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!!!

    0
    0
  • alkorsi 22.11.2012 Link

    hat denn das Galaxy Nexus 10 Dual Band Wifi? (2.4 und 5 Ghz)

    0
    0
  • Jérôme Roth 22.11.2012 Link

    Kann mir jemand von euch, die bereits ein Nexus 10 geliefert bekommen haben, verraten, wie schwer das Gesamtpaket war? Ich würde drum gerne eines bestellen und in die Schweiz ausführen lassen.

    0
    0
  • Jonschke 22.11.2012 Link

    @Pascal ein Nexus 10 mit 3G ist nicht in Planung. Quelle hab ich leider nicht, glaube aber es war golem

    0
    0
  • Frank G. 22.11.2012 Link

    Habe es gerade im Playstore vorbestellt - super Sache, jetzt muss ich nicht mehr ständig nachschauen.

    0
    0
  • Frank K. 22.11.2012 Link

    @Michi K.:

    Vollkommen richtig!
    Ein Tablet lebt doch von den Apps und nicht dem ewigen hin und her Wischen auf dem Homescreen.

    0
    0
  • Thomas Rose 22.11.2012 Link

    Ich wollte meiner Frau fürs "Couchsurfen" eigentlich das Nexus7 kaufen. Auch weil mir die 399 Euro für das 10er zu teuer sind. Meine Frau nutzt Einkaufsapps und surft eben. Wie oft? Vielleicht eine Stunde am Stück am Abend...

    Ich bin so unschlüssig wegen der Größe, also sind die 7'' ausreichend? Klar Geschmackssache....klar, ich sollte es mir im Laden einfach mal ansehen mit meiner Frau....
    Aber was ist Eure/Deine Erfahrung im Vergleich?
    Grüße

    0
    0
  • Hans-Jürgen Zinner 22.11.2012 Link

    Hat irgendwer Infos wann das N10 in Österreich erhältlich ist?
    Ich lese immer nur, dass der Play Store in Österreich nicht verfügbar ist. :-(

    0
    0
  • Andreas Seeger 22.11.2012 Link

    @Thomas Rose: Fürs Sofa sind 10 Zoll viel besser – beim Nexus 10 kommt noch die hohe Auflösung dazu. Aber das ist echt Geschmackssache. Wie Du schon schreibst: Geht in den Laden und probiert es aus!

    0
    0
  • Michi K. 22.11.2012 Link

    @Thomas Rose

    Und seht euch vor allem jeweils die Apps an die sie nutzen möchte. 10" und 2560px bringen dir ja nichts wenn das jeweilige App nur auf 4-5" optimiert ist und unter 7" auch nicht weniger als unter 10" anzeigen. Und ich weiß, es ist eine Todsünde, aber ich würds auch mit dem iPad(mini) vergleichen. Wen man z.b. eBay oder Amazon nutzt, dann sind die Unterschiede einfach krass.

    0
    0
  • Claus Thaler 22.11.2012 Link

    Hans-Jürgen, warum verwendest du so viele Ausrufezeichen?
    Ich habe kürzlich in der Zeitschrift "der Dorf DJ" gelesen, dass nur jeder 5millionste Android Nutzer ein semi-professioneller Dj ist.
    Was mich vielmehr ärgert, ist, dass es für android noch immer keine vernünftige subnukleare Potenzdezimierungs app als Vollversion gibt.

    0
    0
  • User-Foto
    Flash Fan 22.11.2012 Link

    @Michi K.:

    Warum muss ich auf dem Nexus 10 eigentlich eine App nutzen, um bei Amazon einzukaufen? Die Desktop-Version der Amazon-Webseite ist völlig ausreichend. Für EBay usw. gilt das Gleiche.

    Warum braucht es plötzlich für jede Webseite eine App?

    0
    0
  • Michi K. 22.11.2012 Link

    @Flash Fan

    Es MUSS doch keine App sein. Aber der Erfolg der Apps liegt doch gerade darin, das eine App einen starken Mehrwert bietet, sofern sie auf das Gerät hin optimiert wurde.

    Vergleich doch einfach mal die eBay oder Amazon App auf dem iPad mit der Webseite. Die Bedienung ist komplett auf Touch und auf die Bildschirmgröße ausgelegt, alleine das ist Grund genug zur App zu greifen. Ich nutze z.b. eBay selbst auf meinem PC nicht mehr per Webseite sondern greife zum iPad. Es ist einfach wesentlich komfortabler/einfacherer/schneller. Dann kommen die Systemfunktionen hinzu wie Push-Erinnerungen oder Nachrichten oder Barcodescannen.

    Ich meine, warum kaufst du dir ein Tablet? Weil es gerade in Mode ist? Es muss doch irgendeinen Mehrwert bieten gegenüber deinem PC/Notebook und deinem Smartphone. Mehr als dein PC wird es niemals können und Mobiler als dein Smartphone wird es auch nicht sein. Surfen ist zwar angenehmer aufm Sofa oder im Liegestuhl, aber eine auf Maus ausgelegte Webseite ist mit der Maus nunmal schneller und Komfortabler zu bedienen. Also, der Erfolg der Tablets bzw. des iPads sind nunmal zu 95% die Apps. Für (fast) jeden Anwendungsfall, in dem Fall also eBay oder Amazon, ist das Tablet WEGEN der Apps dem Smartphone überlegen weil dieses nicht so eine Arbeitsfläche bietet, und dem PC weil eine Webseite oder ein Programm nicht so einen komfort bietet. Allerdings nur, wenn das App auch speziell fürs Tablet geschireben wurde. Ein hochgezogenes Smartphone App (wie bei eBay oder Amazon unter Android leider immer noch der Fall) bietet auf dem Tablet gegenüber dem Smartphone keinen Vorteil.

    0
    0
  • User-Foto
    Flash Fan 22.11.2012 Link

    Das ist schon richtig, allerdings kann man eine vernünftig gebaute Webseite mit Maus und Finger bedienen.

    Die App sind sicherlich ein wichtiger Punkt, aber 95 % finde ich arg übertrieben. Surfen, Kommunizieren, Spielen und Medien konsumieren, das machen die meisten mit ihrem Gerät und dafür braucht es, von Spielen mal abgesehen, keine Extra-App, da Browser, E-Mail, Musik- und Video-Player in der Grundausstattung enthalten sind. Texte schreiben, Tabellenkalulation usw. werden wohl die wenigsten machen.

    Nach einem erfolgreichen Eindstieg der Nexus-Geräte in den Markt wird es diese tollen Tablet-optimierten Apps in spätestens 6 Monaten auch für Android geben. Irgendwann muss man mal anfangen...

    0
    0
  • Pascal W. 22.11.2012 Link

    @Jonschke: Danke für die Info - das is aber echt mies!!! Naja, halb so wild. Mein Lifetab wird's noch lange machen (hoffe ich)!!!!

    0
    0
  • Micha 22.11.2012 Link

    Warum ist eigentlich kein SD Slot vorhanden? Oder zumindest mit 64GB.

    0
    0
  • Thomas Rose 22.11.2012 Link

    @Michi K.: Ein interessanter Ansatz. Daran habe ich nicht gedacht bzw. es nicht gewusst. Müsste mal die Apps von Amazon, ebay, H&M, Esprit vergleichen. Nur ganz ehrlich bevor ich 329€ fürs Mini ausgebe, dann nehme ich das 10er Nexus. Selbst wenn die Apps ggf. nicht für die Auflösung des 10er optimiert wären. Denke ich zumindest, dass ich es so machen würde^^.
    Ich müsste generell meiner Frau das mit den Apps näher bringen. Da Sie noch kein Smartphone hat, kennt sie das noch nicht so gut mit den Apps.

    @Andreas Seeger: Danke, ich gehe in den Laden :-)

    0
    0
  • Paul B. 25.11.2012 Link

    Auch ich als Android Fan mochte Android Tablets eigentlich noch nie so. Aber das Teil...aber auch das Nexus 7 gefällt mir, vor allem wegen der Gummirückseite

    0
    0
  • Frank G. 26.11.2012 Link

    es ist schon richtig, dass bisher das Ipad unangefochten das beste Tablett auf dem Markt war - da ruckelt nichts, es läuft absolut geschmeidig, das Display ist im Vergleich zu den meisten Android Tabletts weltklasse und spielt in einer ganz anderen Liga - auch die Apps sind noch deutlich besser als die Angebote für Android......

    Gerade gestern bei meinem Patenkind gewesen - dort wurde ein Samsung Galaxy Tab 2, ein Motorolla Xoom und das Ipad genutzt......am ruckeligsten lief das Galaxy - das Xoom war gerootet und schlug sich wacker, konnte aber trotzdem nicht mit dem Ipad mithalten.

    Also, jetzt kaufen wir uns alle ein Ipad - und dann? Dann haben wir bald einen absoluten Monopolist - ein Ipad kostet dann bald über 1000 Euro ;-)

    Ich bin fast seit den ersten Android Tagen dabei - wenn ich daran denke, wie sich damals mein HTC Hero im Vergleich zum Iphone durch die Menüs geschleppt hat - wie wenige und wieviele schlechte Apps es im Market gab.

    Damals war aber klar, dass sich dieser Markt ebtwickeln wird - im Bekanntenkreis war ich fast der Einzige Androide - damals hat man gelacht, heute lächele ich.

    Mit dem Nexus 10 scheint endlich ein Tablett auf Augenhöhe zu liegen - mehr davon, dann werden irgendwann auch die Angebote besser.....

    0
    0