X

Anmelden

Zur Bestätigung jetzt anmelden

Passwort vergessen?

... oder mit Facebook anmelden:

Du hast noch keinen Zugang zu AndroidPIT? Registrieren

[Update] Google Nexus 4 im ersten Test

Nico Heister
66

Unser Nexus 4 ist heute per Post in der Redaktion eingetroffen und da ich sowieso plane, mein Galaxy Nexus durch den Nachfolger abzulösen, konnte ich es mir natürlich nicht nehmen lassen, das Gemeinschaftsprojekt von Google und LG genauer unter die Lupe zu nehmen. Mein erster Eindruck bisher: Klasse Gerät!

Design und Verarbeitung

Bei den offiziellen Produktbildern und dem vorab ins Internet gelangten Material war ich anfangs ein wenig skeptisch, was die Rückseite betrifft. Sie glitzert stark und erinnert eher an das Bühnenoutfit einer 80er-Jahre Glamrock-Band als an ein elegantes Smartphone. Doch ich kann eindeutig Entwarnung geben: Der “Pailletten-Effekt” ist wirklich sehr subtil und nur bei direkter Lichteinstrahlung zu erkennen. Und selbst dann glitzert es eher dunkelgrau als grell-weiß. Und das gefällt mir richtig gut und macht sich besser als einfach nur eine durchgängig schwarze Rückseite.


Die Rückseite glitzert weitaus weniger, als es Produktfotos suggerieren.

Auch die restliche Verarbeitung enttäuscht nicht: Der Seitenrand ist leicht gummiert, sodass das Nexus 4 gut in der Hand liegt und nicht rutscht. Kurzum: Das Smartphone liegt gut in der Hand und fühlt sich nicht wie ein Fremdkörper an. Die Knöpfe an den Seiten des Nexus 4 haben eine Silberoptik und tragen zum eleganten Eindruck bei, auch wenn es sich natürlich nur um Kunststoff handelt. Bei unserem Testgerät ist mir allerdings aufgefallen, dass der Knopf zum Ein- und Ausschalten des Nexus 4 leicht wackelt. Wirklich schlimm ist das zwar nicht, aber erwähnt werden sollte es trotzdem.

An der Unterseite des Nexus 4 findet Ihr übrigens zwei Torx-Schrauben, die noch einmal ein Extra an Stabilität vermitteln. 


Oben: Nexus 4, Unten: Galaxy Nexus

Display und Lautsprecher

Im Gegensatz zu meinem Galaxy Nexus mit AMOLED-Display (inklusve PenTile-Matrix), hat das Nexus 4 einen Bildschirm mit IPS-Panel und das war eine sehr gute Entscheidung von Google: Farben wirken kräftiger, aber nicht übersättigt und auch die Weißdarstellung ist viel besser als auf dem Vorgänger: Weiß ist beim Nexus 4 weiß und nicht hellgrau. Schwarz wird dagegen sehr dunkel und kräftig dargestellt und wirkt intensiver als auf einem Nexus 7.


Auch wenn es auf dem Foto anders aussieht: Das Display des Nexus 4 (links) ist eindeutig besser.

An meinem Galaxy Nexus hat mich schon von Anfang an der verbaute Lautsprecher gestört. Egal ob Klingelton, Musik oder Benachrichtigungston: Alles klang irgendwie leise und dumpf. Beim Nexus 4 ist das zum Glück anders: Der Sound ist viel lauter und klarer und überhörte Anrufe dürften endlich der Vergangenheit angehören. Eine nachträgliche Bearbeitung von Klingeltönen, um sie für die Wiedergabe lauter zu machen, ist beim neuen Google-Handy nicht mehr nötig.

Kamera und weitere Ausstattung

Die Hauptkamera auf der Rückseite schießt Bilder mit 8 Megapixel und ist eine Verbesserung gegenüber dem Galaxy Nexus, das eine 5-Megapixel-Kamera hat und Fotos produziert, die zwar nicht schlecht, aber eben auch nicht besonders gut sind. Mehr als Schnappschüsse mache ich mit meinem Smartphone zwar eh nicht, aber die etwas schlechte Kamera meines Galaxy Nexus ist ein weiterer Kritikpunkt, den Google und LG mit dem Nexus 4 beseitigt haben. Die Kamera des Nexus 4 fängt mehr Farben ein und bietet ein schärferes Bild mit mehr Details. Hier habe ich ein Vergleichsfoto für Euch:


Oben: Galaxy Nexus, Unten: Nexus 4
 

Die Fontkamera ist aber in meinen Augen ein Rückschritt: Das Bildrauschen ist stärker und der allgemeine Bildeindruck ist eher unscharf und blass. Wer sein Smartphone häufig für Videtelefonie verwendet, der wird wahrscheinlich etwas enttäuscht sein. Aber seht selbst:


Links: Galaxy Nexus, Rechts: Nexus 4
 

Die neue Kamera verfügt auch über einen HDR-Modus, mit dem Ihr besonders lebendige Fotos dank eines hohen Dynamikumfangs schießen können. Und natürlich habe ich auch von diesem Modus eine schnelle Vergleichsaufnahme bei Dämmerung gemacht:


Oben: Ohne HDR, Unten: Mit HDR

Alle technischen Daten im Überblick

  • CPU: Qualcomm Snapdragon S4 Pro, 1,5 Gigahertz (Quad-Core)
  • Display: 4,7 Zoll, 1.280 x 768 Pixel, IPS, Gorilla Glas 2
  • RAM: 2 Gigabyte
  • Speicher: Wahlweise 8 GB oder 16 GB, nicht erweiterbar
  • Kamera: 8 MP (Rückseite), 1,3 MP (Front)
  • Größe: 133,9 x 68,7 x 9,1 mm
  • Akku: Lithium-Polymer mit 2.100 mAh
  • Betriebssystem: Android 4.2
  • NFC, Bluetooth
  • Micro-USB, SlimPort-HDMI
  • WLAN 802.11 b/g/n

System

Die vorinstallierte Version von Android 4.2 hat ihre Macken, Bugs und Schwächen, aber trotz allem läuft das System auf dem Nexus 4 sehr zackig. Ich dachte bisher immer, dass mein Galaxy Nexus absolut flüssig in der Bedienung ist, aber das Nexus 4 reagiert noch mal eine Ecke geschmeidiger. Egal ob der Wechsel zwischen den Homescreens, Multitasking oder in der Bildergalerie: Aussetzer oder Denkpausen erlaubt sich Android 4.2 auf dem Nexus 4 nicht.

Dafür fehlen auf dem Nexus 4 mit der unfertigen Vorabversion von Android 4.2 aber noch viele Funktionen, die ich bereits vom Nexus 7 und Nexus 10 kenne: So vermisse ich beispielsweise das Digitaluhr-Widget und auf dem Sperrbildschirm lassen sich noch keine Widgets hinzufügen. Die Digitaluhr auf dem Sperrbildschirm sieht ebenfalls noch anders aus und ähnelt der bekannten Uhr aus Android 4.1. Unser Testmodell läuft leider mit einer unfertigen Version voin Android 4.2, die Geräte, die Ihr hoffentlich bald wieder im Play Store kaufen könnt, sollte es diese Probleme nicht haben. Die allgemeinen Neuerungen von Android 4.2 könnt Ihr hier nachlesen.

Speicher:

Wir haben von LG das Nexus 4 mit 8 Gigabyte Speicher erhalten. Davon könnt Ihr effektiv gerade mal 5,67 Gigabyte nutzen. Ihr solltet also lieber zwei Mal überlegen, ob Ihr nicht doch lieber 50 Euro obendrauf legt und gleich zum Nexus 4 mit 16 Gigabyte Speicher greift. Mir persönlich wäre es das auf jeden Fall wert. Mit ein paar größeren Apps, Fotos und dem ein oder anderen MP3-Album wird es sonst schnell knapp.


Noch passen knapp 5 GB drauf, aber das ändert sich nach ein paar Tagen Gebrauch schnell.

Fazit:

Das Nexus 4 ist ein tolles Gerät, trotz einiger Schwächen bei der Frontkamera. Als Wiedergutmachung bekommt man aber ein erstklassig verarbeitetes Gerät mit einem edlen Design zu einem unschlagbar günstigen Preis. Für mich steht auf jeden Fall fest, dass ich mein Galaxy Nexus in Rente schicken werde, sobald man das Nexus 4 wieder im Play Store kaufen kann, obgleich ich auch zugeben muss, dass es sich diesmal nur um ein relativ kleines Upgrade handelt, wenn man einmal das Gehäuse samt Vearbeitung außen vor lässt.


Ein gelungenes Smartphone, mit einigen kleinen Schwächen.

Die vielen kleinen Verbesserungen, darunter Kamera, Display und Lautsprecher sind für mich aber Grund genug, das Nexus 4 zu kaufen. Das und der schon fast lächerlich niedrige Preis für ein Smartphone solcher Klasse machen es zu einem unwiderstehlichen Gesamtpaket. Klare Kaufempfehlung, sofern Ihr Euch nicht am fest verbauten Akku und nicht erweiterbaren Speicher stört.

Hier noch einmal eine Zusammenfassung meines Gesamteindrucks:

Pro

  • Edles Design
  • Gute Verarbeitung
  • Günstiger Preis
  • Display
  • Lautsprecher
  • Rückseitige Kamera mit HDR-Modus

Contra

  • Frontkamera
  • Fest verbauter Akku (hängt von persönlichen Vorlieben ab)
  • Speicher nicht erweiterbar (hängt auch von persönlichen Vorlieben ab)

P.S.: Angaben zur Akkulaufzeit kann ich leider noch nicht machen, da wir das Nexus 4 erst heute erhalten haben. Ein Fazit zu diesem Thema werde ich aber noch nachholen. So viel aber schon mal vorab: Im intensiven Kurztest hielt der Akku erstaunlich gut, obwohl das Nexus 4 nicht komplett aufgeladen war, als es hier eingetroffen ist.

Update

So, hier ist der versprochene Nachtrag zur Akkulaufzeit: Auch wenn das Nexus 4 aufgrund der wenigen Ladezyklen bisher noch nicht die volle Akkukapazität erreicht hat, reicht es doch für ein erstes Urteil: Mit meinem Smartphone surfe ich im Internet, rufe meine E-Mails ab, checke meine sozialen Netzwerke und ich telefoniere sogar manchmal auch damit. Mit meinem Galaxy Nexus komme auf ca. einen Tag mit einer Akkuladung. Bei etwas sparsamer Nutzung sind sogar 1,5 Tage drin. Mit dem Nexus 4 erreiche ich fast die gleichen Werte, wobei es hier bei normaler Nutzung sogar schon 1,5 Tage sind. Die Akkulaufzeit enttäuscht mich bisher also nicht.

(Fotos: Nico Heister/AndroidPIT) 

Verwandte Themen

Aus dem Forum. Jetzt mitreden!

Auch interessant

Magazin / Hardware
14 vor 1 Woche

Nexus 5: Steht der letzte Ausverkauf kurz bevor?

Magazin / Updates
10 vor 18 Stunden

Android L fürs Nexus 4: Interne Tests lassen auf ein Update hoffen

Magazin / Hardware
34 vor 1 Monat

Nexus 4: Teardown und Display-Austausch im Video

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Dustin Bartsch 22.11.2012 Link

    Ist da nicht ein Fehler bei den Bildern?
    Rechts soll das nexus 4 sein sieht aber schwächer aus als das vom Galaxy nexus.

    0
    0
  • gurbelunder 22.11.2012 Link

    na Mensch lach doch mal demnächst in die Kamera ;-)

    0
    0
  • netjunkie 22.11.2012 Link

    @Dustin:
    Hast du denn auch den Text gelesen oder dir nur die Bilder angesehen?
    Die Frontkamera des N4 soll ja auch schlechter sein als die des GN.

    0
    0
  • Sven W. 22.11.2012 Link

    "So vermisse ich beispielsweise das Digitaluhr-Widget und auf dem Sperrbildschirm lassen sich noch keine Widgets hinzufügen."

    Wieso kannst du keine Widgets erstellen? Geht doch auch mit den bisher ausgelieferten Geräten problemlos?

    Ansonsten schöner Bericht, aber das meiste ist ja leider schon bekannt gewesen.

    0
    0
  • User-Foto
    Admin
    Nico Heister 22.11.2012 Link

    @ Sven W.: Das bezieht sich auf die unfertigen Android-Version, die auf dem Testgerät vorinstalliert ist. Ich habe es jetzt aber noch mal im Text deutlich gemacht.

    0
    0
  • Harald H. 22.11.2012 Link

    Sieht doch ganz gut aus!

    Allerdings: Ein HDR Test in der Dämmerung ist Sinnfrei.. Das Motiv HAT keinen hohen Dynamikumfang und bekommt ihn dann auch mit der HDR Funktion nicht :D

    0
    0
  • User-Foto
    Admin
    Nico Heister 22.11.2012 Link

    @ Harald H.: Das stimmt, aber leider war es schon zu dunkel draußen, als ich den Modus testen konnte. Aber man sieht ja trotzdem einen Unterschied und genau darum geht es ja letztendlich. :D

    0
    0
  • Sven W. 22.11.2012 Link

    Und wieso installierst du dann nicht das aktuellste Update und testest das? Oder könnt/dürft ihr das bei eurem Testgerät nicht?

    0
    0
  • User-Foto
    Admin
    Nico Heister 22.11.2012 Link

    @ Sven W.: Das habe ich noch vor, habe mich aber für den Kurztest dagegen entschieden, da es keinen Einfluss auf den Test gehabt hätte. Erwähnen wollte ich aber trotzdem, dass die vorinstallierte Version nicht final ist.

    0
    0
  • Sven W. 22.11.2012 Link

    Naja aber du kannst doch nicht Sachen kritisieren, die schon behoben wurden?! Nen Softwareupdate hat doch sehr wohl einen Einfluss auf ein Testgerät und einen Test?

    0
    0
  • User-Foto
    Admin
    Nico Heister 22.11.2012 Link

    Ich kritisiere nur die Sachen, die unabhängig von der Software sind, darunter die schlechte Frontkamera und der fest verbaute Akku. Auf die anderen Sachen gehe ich zwar ein, aber die lasse ich nicht in meiner Wertung mit einfließen. Sollte sich widererwartend durch das Software-Updates was an der Qualität der Frontkamera ändern, dann gibt es natürlich ein Update des Artikels. ;-)

    0
    0
  • mapatace 22.11.2012 Link

    Kaufempfehlung geht in Ordnung, nur wenn man das Nexus Galaxy schon hat, finde ich pers. ist ein Wechsel auf Nexus 4 aus wirtschaftlichen Nachhaltigkeit Gründen, nicht zu verantworten. In meinen Augen sind dafür die Unterschiede zu gering.

    0
    0
  • Gregor H. 22.11.2012 Link

    @Nico, kannst du bitte mal checken, ob man die Bilder in 16:9 Format aufnehmen kann. Als ich nämlich die Cam von Android 4.2 auf meinen SGS mit CM10 installiert hatte, waren da nur aufnahmen in 4:3 möglich.

    0
    0
  • manu k 22.11.2012 Link

    ich kann mit dem s2 16:9 aufnehmen

    0
    0
  • User-Foto
    Admin
    Nico Heister 22.11.2012 Link

    @ Gregor H.: Du kannst die Bildgröße einstellen, aber nicht das Format. Die Bilder sehen so aus, wie in meinem Test. Ein anderes Format kannst du leider nicht auswählen.

    0
    0
  • Lord Pommeroy 22.11.2012 Link

    @Nico, Also 400€ sind nicht ein "fast lächerlich niedriger Preis", davon müssen viele viel Menschen in unserem Land einen ganzen Monat leben. Ich stelle leider immer wieder fest das 10 cent Milchpreiserhöhung schwerer wiegen als 600€ für nen bissl Technik. Warum ist das so?
    Zum Nexus, also für mich ist die Glasrückseite ein klares dislike. Da wär ich ja ständig zum Service unterwegs um defekte Akkudeckel tauschen zu lassen.

    0
    0
  • User-Foto
    Admin
    Nico Heister 22.11.2012 Link

    @ Lord Pommeroy: Du bekommst für den Preis aber auch ein klasse Gerät, das bei anderen Herstellern locker das Doppelte kostet. Deshalb der leicht übertriebene Ausdruck. ;-) Zur Glasrückseite: Vor uns hatten schon andere Tester das Nexus 4 und ich konnte keinen einzigen Kratzer bisher entdecken. Ich bin daher zuversichtlich, dass die Glasrückseite stabil genug ist.

    0
    0
  • Andreas Seeger 22.11.2012 Link

    Lord Pommeroy: Du hast völlig recht, 400 Euro sind für niemanden ein Pappenstiel. Aber Nico geht es mehr um die Relation zu anderen Smartphones mit der gleichen technischen Ausstattung.

    0
    0
  • ng1987 22.11.2012 Link

    Was den Akku angeht mach Google Now aus und schon geht es mit dem Akku sehr gut

    0
    0
  • PET 22.11.2012 Link

    Das Display des Galaxy Nexus ist größer als vom Nexus4??

    0
    0
  • User-Foto
    Marc 22.11.2012 Link

    haha wenn ich sehe was da an speicher noch frei ist XD
    ich hau mich weg. und für sowas geben die leuts geld aus XD.
    s3 ftw .

    0
    0
  • Stephan 22.11.2012 Link

    liest man den hier nur noch nexus Müll?
    solltet euch vielleicht in nexus statt Android umbenennen man liest ja fast nix anderes mehr hier als nexus, nexus, nexus langsam echt zum klotzen!

    0
    0
  • Sven R. 22.11.2012 Link

    ...ich meine das Nexus 4 ist nun endlich mal wieder ein Nexus, dass top Hardware beinhaltet und zu dem noch verdammt edel aussieht...das sind zwei Attribute, welche für mich schon reichen...dazu kommt ja auch die stets neuste Androidversion sofort zu haben...die 50GB frei für immer in der Cloud bei Box sind für mich auch nicht zu verachten(habe zum Glück 5GB Traffic)...es wird mein S3 hoffentlich bald ersetzen...einzig der Klang über den Kopfhörerausgang wird wohl nicht mit dem S3 mithalten können(natürlich nur eine Vermutung)...freue mich schon auf die 16GB-Variante...thx für den kurzen Test...weiter so...Gruss Svenne

    0
    0
  • User-Foto
    Sir Andi Droid 22.11.2012 Link

    Also nico, sei mir nicht böse, aber meiner Meinung nach sind Handy HDRs vollkommen sinnfrei und schauen auch bei Tageslicht einfach schei*e aus...

    0
    0
  • Frank Schäfer 22.11.2012 Link

    Hallo Nico,

    dein Bericht über das Nexus 4 ist sehr interessant, aber was ich eigentlich fragen wollte, hast du mit deinem ersten Nexus Probleme, oder willst du es nur gegen ein neueres Gerät austauschen? Ich habe selber auch das Nexus und bin sehr zufrieden damit. Das einzige, was mich daran stört, ist die für mich zu geringe Lautstärke bei den Klingeltönen. Mittlerweile habe ich aber eine Lösung gefunden, mit der ich ganz gut leben kann. Im Moment kann ich es kaum erwarten, das es endlich heißt " Ein Update ist verfügbar". Ich denke mal, dass das noch ein wenig dauert, bis der Bug mit dem fehlerhaften Kalender behoben ist, aber es soll ja eigentlich diesen Monat noch kommen.
    Mal sehen, wann es so weit ist?

    0
    0
  • User-Foto
    Admin
    Nico Heister 22.11.2012 Link

    @ Stephan: Wir berichten ja auch noch über andere Sachen, aber das Nexus ist auf einer Android-Seite (!) nun mal ein sehr interessantes und spannendes Thema.

    @ Sir Andi Droid: Klar ist es nur eine Spielerei, aber immerhin eine nette. ;-)

    @ Frank Schäfer:Zufrieden bin ich auch eigentlich noch, aber mein Display hat einige hässliche "Einbrennungen" und Streifen, die mich schon ziemlich stören Außerdem wird es mal wieder Zeit für was Neues, das ist ein kleiner Tick von mir.

    0
    0
  • Marcus B. 22.11.2012 Link

    Ehrlicher schöner Kurztest !
    Ich gehe aber nicht mehr davon aus, dass ihr bei euch nen OTG-Adapter rumzuliegen habt, sonst hätte ich mal gefragt ob das funktioniert aber ich schenke mir hier die Frage in Zukunft ;)

    0
    0
  • User-Foto
    Admin
    Nico Heister 22.11.2012 Link

    @ Marcus Buschbeck: Doch, den haben wir tatsächlich seit gestern, aber leider hatten wir noch keine Zeit, den auszuprobieren. Wird aber noch nachgeholt!

    0
    0
  • XXL 22.11.2012 Link

    Naja, nettes Teil, aber kein bisschen mehr. So ein grosser Hype um nichts. Wenn man den Test liest, dann wird erwähnt, dass da und dort ein bisschen verbessert wurde (was erst noch subjektiv ist), aber mehr ist da nicht. Es gibt wirklich nicht viel Gründe, weshalb es jetzt unbedingt das N4 sein soll, es hebt sich durch nichts von der Konkurrenz ab. Im Gegenteil... 8/16GB fest verbauter Speicher ist ein Witz im Jahr 2012. Alle posaunen immer gross rum, sie brauchen einen QuadCore damit sie gerüstet sind für die Zukunft (für was auch immer), auf der anderen Seite nimmt man dann aber lächerliche 5 bzw. 13 GB Speicher in Kauf, die man nicht mal ergänzen kann^^ Apple kritisierte man (völlig zurecht) für die sinnlose und anfällig Glasrückseite, jetzt macht Google den gleichen Mist. Dazu kommt dann noch der Rückschritt mit 4.2 und ob der Akku überhaupt was taugt, steht auch noch in den Sternen. Mit diesem Hintergrund relativiert sich auch der vermeintlich günstige Preis. Unter dem Strich ist's einfach ein solides Handy mit einigen Kompromissen. Das sagen auch die meisten Tests, die noch etwas objektiver bewerten. Viel ist jedenfalls nicht mehr übrig geblieben vom Hype, der hier veranstaltet wurde.

    0
    0
  • Selam Boran 22.11.2012 Link

    Schöner Kurztest, da bekommt man schon einen ganz guten
    eindruck , wie sich das N4 verhält.
    Im grunde genommen ein Preis/leistungs Sieger aber ,
    wie beim EierPhone 5 , die erwartungen wurden nicht getopt bzw Wir haben mehr erwartet.
    Ich persönlich hätte es schwer , die Wahl zwischen dem
    S2 und dem N4 zu treffen ...hört sich komisch an ...ist aber so.

    Offtopic: @Nico
    Soll jetzt keine beleidugung sein .
    Hast du mit deinem Auge ein problem oder
    ist das nur dein "Fotoblick" in die Kamera .
    Weil dein Avatar ähnlich der Frontkamera
    aufnahme sieht...mit dem Auge...
    Wie gesagt nicht böse gemeint.

    Danke für den Test .
    Interessant wären noch die Akkuleistung
    nach einigen Wochen aufladezyklen.

    0
    0
  • User-Foto
    Admin
    Nico Heister 22.11.2012 Link

    @ Selam Boran: Das ist mein Markenzeichen, Mann! ;-)

    0
    0
  • Thomas B. 22.11.2012 Link

    Das nexus 4 kann kein OTG . Es wird auf xda noch gerätselt ob die Hardware einfach nicht in der Lage ist usb Geräte mit 5V zu versorgen oder ob es nur ein Firmware Fehler ist, der verhindert dass die 5V über die USB Buchse nach außen geleitet werden. Auf jedenfall haben die Besitzer vom Optimus G das gleiche Problem! Der Qualcom SOC sollte eigentlich in der Lage sein die 5V an die USB Buchse zu liefern aber keiner weiß halt ob da nicht doch was weggelassen wurde oder falsch designt wurde. Fakt ist, noch geht kein USB OTG und es steht in den Sternen ob es jemals durch ein Firmware Update doch funktionieren könnte. Also man sollte mit dem Nexus 4 noch warten bis sich diese Frage endgültig geklärt hat wenn OTG ein entscheidenes Kaufkriterium für einen sein sollte.

    0
    0
  • Hippo 22.11.2012 Link

    Bei dem Punkt Display ist die ein y in 1280 gerutscht.

    Ein IPS Display mit kräftigeren Farben als Amoled, really ?
    Das Gerät ist schon extrem interessant, mein Problem ist nur das mir selbst 16 GB nicht reichen würden, wenn dann nicht mal USB OTG funktioniert gibt es ja gar keine Möglichkeit mehr Speicher zu verwenden!

    0
    0
  • User-Foto
    Marc 22.11.2012 Link

    @ sven r.
    mein s3 ersetzen wie geil ist das denn, wenn kein schnelles netz zur verfügung steht , stehste im regen da . das teil hat nen lte chip drinn der nicht mal genutzt werden kann, wie arm ist das denn, sowas ist nicht mal nen mittelklasse modell!
    da nutzen dir dann deine 50 gig in der cloud auch nix es sei denn zu hause, oder wenns datenvolumen aufgeraucht ist, biste mitm 56k flex v90 modem am rudern.
    es ist einfach nur geil XD

    0
    0
  • Android Master 22.11.2012 Link

    Ich hab ein s3 will aber das nexus 4

    0
    0
  • User-Foto
    Admin
    Nico Heister 22.11.2012 Link

    @ Hippo: Danke für den Hinweis, ist korrigiert!

    0
    0
  • Daniel H. 22.11.2012 Link

    Marc, xxl und die anderen die hier gleich über ein Handy herziehen als ob es um ihr leben geht, kommt mal runter! ihr schreibt das mit einem emotionalen Stil...

    also ich finden das nexus 4 ist ein tolles gerät mit einem unschlagbaren preis. sind wir ehrlich, das perfekte gerät gibt es nicht. das s3 gibts mit lte, aber da stören sich viele über das Gehäuse. das HTC x+ hat fast alles, kostet aber über 500€. ich hab noch nirgendwo gelesen dass das nexus 4 das übersmartphone ist,. es bietet das was sicher 90% der Menschen wirklich brauchen, schickes wertiges Gehäuse, tolles display, Leistung satt, schnelles mobiles Internet, akzeptable cam, immer die neueste software, nette Gimmicks wie NFC und kabeloses laden und das zum Hammer preis!
    das nexus ergänzt einfach den bestehenden Markt um eine interessante top variation ohne perfekt zu sein, was außer Apple sowieso kein hersteller behauptet :-)

    0
    0
  • Marcus B. 22.11.2012 Link

    @ XXL

    +1

    @Thomas B.

    Ja genau der Meinung bin ich halt auch, dass der Snapdragon S4 ne native Unterstützung für powered Host hat. Habe das mal in der Connect in einem Beitrag über den S4 gelesen.

    Ich denke, dass es an der Firmware und dem Kernel liegt. Denn mein Kollege hat es zb. geschafft, sein HTC OneXL komplett OTG-Fähig zu machen - mit Sense ROM !!! War aber ziemlich kompliziert sagt er..

    0
    0
  • XXL 22.11.2012 Link

    Lass mal gut sein, wie wir hier schreiben lassen wir uns sicher nicht von dir vorschreiben. Das ist nur eine persönliche Meinung.

    Dafür darfst du hier auch deine massiv geschönte Sicht zum besten geben, die einem Werbespot gleich kommt, also passt es wieder.

    0
    0
  • Christian D. 22.11.2012 Link

    Wie ist das eigentlich mit dem Klinkenanschluss oben?

    Ich bin von meinem Nexus S gewöhnt das der Anschluss unten ist. Das hat den Vorteil, das wenn man das Nexus S mit angeschlossenen Kopfhörern in die Hosentasche steckt, es mit dem Kopf nach unten ist. Wenn man es dann aus der Tasche holt hat man es gleich richtig in der Hand.

    Das stelle ich mir beim Nexus 4 etwas komisch vor, wenn man es dann immer erst einem in der Hand drehen muss, damit es richtig herum ist.

    0
    0
  • Daniel H. 22.11.2012 Link

    Hab ich was von vorschreiben gesagt? Ich hab doch gar nix zum inhalt eures posts gesagt, nur über die art wie es rüberkommt... so viel aufregung ist schlecht fürs herz :-D

    Was schönige ich denn massiv? Man bekommt einfach die beste preis/leistung aber nicht das beste smartphone, das ist alles

    0
    0
  • A. Kitzi 23.11.2012 Link

    ich find die schrauben ja so hässlich...

    0
    0
  • Daniel K. 23.11.2012 Link

    Die Ein Aus Taste wackelt und es ist kein Problem, sollte aber erwähnt werden?
    Also bei jedem anderen, ich sag mal normalen, Smartphone würde es Kritik regnen für sowas. Nur, weil es etwas günstiger ist geht das in Ordnung? Ich finde sowas darf bei keinem elektronischen Gerät passieren! Auch nicht wenn es nur 200€ kosten würde.
    Ich denke dass ganze wird hier viel zu objektiv behandelt, nur weil es ein Nexus ist.
    Auch das mit der unfertigen Software Version dürfte sich sonst auch keiner erlauben.

    Und erst der Akku und der Speicher....
    An langen Tagen wo ich richtig viel unterwegs bin und viel mit meinem Phone mache, da hält mein Akku das einfach nicht aus. Dafür habe ich extra einen doppelt so großen Akku. Ich meine gut, damit können die meisten sicher eher leben als ich, aber der Speicher ist wie bereits gesagt im Jahre 2012, wo wir relativ nahe dran sind an Augumented Reality und flexiblen Displays und so nem futuristischen Zeug, geht das einfach nicht.
    Ein hoch auflösendes Display, und nur maximal 13gb verwendbarer Speicher? Meine Musik auf dem Handy ist grundsätzlich qualitativ hochwertig und nimmt mir mindestens gute 2gb weg, dazu noch die ein oder andere Serie oder Film. Und wo kommen dann ohne Speicherkarte die Apps bzw Spiele hin, die mittlerweile gerne mal 3gb erreichen? Wer jetzt meint das er auf dem Smartphone keine Spiele, Musik oder Videos braucht, hat in meinen Augen einen weg..... Dann braucht man kein Smartphone, dann tuts auch nen kleiner Taschenkalender.
    Naja wenn ich in so einem Fall 300€ (oder mehr) für eine portable Email Abfrage und einen digitalen Kalender ausgeben würde, dann würde ich mich auch verpflichtet fühlen meinen Fehlkauf zu rechtfertigen und zu verteidigen.
    Die selbe kacke die Apple jedes mal bringt, nur günstiger.

    So, jetzt fühle ich mich besser, gehe duschen und dann arbeiten, schönen Tag noch! =)

    0
    0
  • Michael Fritzsche 23.11.2012 Link

    Hallo Marcus.B
    kannst du mal deinen Kollegen fragen, wie er das angestellt hat, würde mich interessieren, habe ein normales hox und wurde auch gerne USB otg machen.
    gruß

    0
    0
  • Benjamin A. 23.11.2012 Link

    Kommt aus dem Lautsprecher denn auch noch was raus, wenn das Gerät "auf dem Rücken" liegt? Auch wenn ihr den Lautsprecher für besser haltet (glaube ich gerne), aber die Position finde ich (ohne es mal selbst erlebt zu haben) unmöglich.

    Ich rufe euch gerne mal an, wenn das noch nicht getestet wurde :D

    0
    0
  • User-Foto
    Admin
    Nico Heister 23.11.2012 Link

    @ Benjamin A.: Ja, aus dem Lautsprecher kommt auch was raus, wenn man das Nexus 4 flach auf den Rücken legt. Aber natürlich ist es dann auch etwas leiser. Allerdings nicht so sehr wie beim Galaxy Nexus. ;-)

    0
    0
  • Marcus B. 23.11.2012 Link

    @Michael Fritsche

    Jo, der wollte sowieso ein How-To ins Forum reinhaun, doch ob das mit dem Tegra geht muss ich ihn nächste Woche mal fragen.. Wenn ich was weis, kriegste PM ;)

    0
    0
  • Herr Fischer 23.11.2012 Link

    schade das es nicht mehr so gebogen ist ... ansonsten cooles gerät!

    0
    0
  • User-Foto
    Marc 23.11.2012 Link

    und ich sage immer noch LOL XD
    Google Nexus 4 unterstützt tatsächlich LTE, zumindest in den Staaten.
    die quelle bezieht sich auf mobileroundup.
    wie geil ist das denn in amerika funzt es und in deutschland nicht.

    0
    0
  • Fred Man 23.11.2012 Link

    könntest du eventuell noch benchmark tests machen und es mit anderen geräten wie galaxy s3, note 2, onex+ usw vergleichen? Will sehen ob dieses gerät wirklich von lg gedrosselt wurde, denn im amerikanischen benchmarks, lag das droid dna ganz weit vorne und war in jedem test ca 30-40% besser als das nexus 4 obwohl die beiden so ziemlich die gleiche hardware besitzen^^

    @marc wozu willst du hier lte? Es ist noch nicht weit verbreitet und ist sowieso zu teuer. Warte lieber bis es so weit wie 3g ist und kauf dir dann ein neues handy :P 400-600€ alle 2 jahre kannste wohl hinkriegen es bei seite zu legen oder?
    @Daniel Klinz Dann kauf dir eben kein nexus gerät xD Nicht jeder ballert sein handy mit allen möglichen zu :P Und wenn du "unterwegs" bist was machst du dann die ganze zeit mit deinem handy? Ich glaube kaum, dass du paar stunden im zug sitzt und wenn man shoppen geht, etwas besichtigt, essen geht, feiern usw, dann macht man kaum was mit dem handy außer vlt musik hören, uhrzeit nachschauen und bischen im netz wegen was wichtigem nachschlagen:P wenn du dich damit nicht abfinden kannst, dann hol dir ein note 2 oder son kram. HTC und LG kannste aus deiner zukünftigen liste streichen.

    Bin mal gespannt ob samsung beim galaxy s4 auch einen fest eingebauten akku demnächst verwendet und auch auf den sd slot verzichtet. Dann geht das gemecker erst richtig los xD Das wird dann lustig ahahah

    0
    0
  • User-Foto
    Marc 23.11.2012 Link

    @ fred man
    das is ne kundenverarsche was die betreiben, die halten den deutschen user mal wieder für total plem plem , das sich lte erst in 1-2 jahren rentieren wird ist sehr wahrscheinlich, genauso wie am anfang umts, was sich auch einige wenige leisten konnten, mir gehts nur darum das das gerät als das maß vieler dinge gesehen wird und nicht alles bietet was es könnte und die leute den schrott trotzdem kaufen, mir ist auch klar das bei lte niemals die volle leitsung erreicht werden kann, weil es sich auf alle geräte die in der selben lte funkzelle drinn sind aufteilt, je mehr dazu kommen desto weniger hat man davon, noch wer weiß wie es bald aussieht. keine ahnung , man wirds sehen.
    mfg

    ich habs s3 und des reicht ma alle mal :-)

    0
    0
  • Fred Man 23.11.2012 Link

    @marc jo hast schon recht, aber was man nicht braucht, braucht man auch nicht xD Ich zahl im mom 3,95€ mit 500mb internetvolumen und danach wird gedrosselt. Zusätzlich kann ich noch für 100 min und 100sms in alle netze anrufen bzw verschicken:P Wenn lte so günstig wäre, würde es mich auch stören kein lte zu haben :D

    0
    0
  • Achim Leubner 23.11.2012 Link

    Bei OTG-Test bitte auch andere Geräte ausprobieren, z.B. Maus, Tastatur, Midi-Interface (sichtbar in der App "USB Device Info"?).

    Wie ist die Audio-Latenz? So gut wie beim Galaxy Nexus oder nur gerade so akzeptabel wie beim Nexus 7?

    0
    0
  • User-Foto
    Marc 23.11.2012 Link

    @ fred man
    ich zahle gut umme knapp 50 euro hab festnetzflat handyflat und 500 mb , weiste ist halt so nie mehr angst haben zu müssen mal eben kennst das ja mal eben nen anderen anbieter anrufen schon rauscht das geld durch wie nix, daher sicher ist sicher.

    0
    0
  • Fred Man 23.11.2012 Link

    @marc 90% meiner gespräche führe ich mit whatsapp und voiceoverip apps wie tango oder viber, deswegen brauche ich die flats nicht unbedingt :) aber 50takken ist schon heftig für einen monat oO

    0
    0
  • Thomas Weissenbacher 23.11.2012 Link

    @Nico Heister: Eine Frage hätte ich: Es wird des Öfteren der Touchscreen bemängelt. Angeblich sei er nicht ganz so empfindlich wie z.B. beim Galaxy Nexus, und z.B. beim Vergrößern/Verkleinern per Multitouch würde das System die Geste erst erkennen und umsetzen, wenn man die Finger auf dem Display schon ein kleines Stück bewegt hat.

    Sehr schön zu sehen hier:

    http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=-SCJG9JMnlY#t=715s

    0
    0
  • mapatace 24.11.2012 Link

    Wie. kommt man denn mit 500 MB im Monat aus?? Viele Spiele haben da ja schon mehr und denn 50€? Verstehe ich nicht.

    0
    0
  • Maximilian B. 25.11.2012 Link

    Nico Heister, ist bereits eine Aussage zum Akku möglich?
    Für mich stand fest, das Nexus 4 zu kaufen, jedoch haben mich die letzten Testberichte bzgl. des Akkus, allen voran der gestrige von Androidnext.de deutlich verunsichert.
    Wie ist deine Einschätzung dazu?

    0
    0
  • Alexander Bangert 27.11.2012 Link

    Mich hätte auch ein Satz zum Thema Wärmeentwicklung dringend interessiert.

    Wie man so liest und hört, wurde bei diversen Benchmarks eine starke Wärmeentwicklung gemessen, die zur Folge hat, dass die Taktfrequenz massiv herunter gesetzt wurde.

    Wie wirkt sich das denn wohl im Alltagsbetrieb aus?

    0
    0
  • User-Foto
    Admin
    Nico Heister 27.11.2012 Link

    @Alexander Bangert: Eine hohe Wärmeentwicklung konnte ich nicht feststellen. Auch gestern, als ich den AnTuTu Benchmark durchlaufen ließ, wurde das Nexus 4 nicht spürbar warm.

    0
    0
  • Fred Man 27.11.2012 Link

    Wie hat das nexus 4 im quadrant abgeschnitten? Es regt mich irgendwie voll auf, dass im netz keine aktuellen benchmarkwerte gepostet werden und nur posts von den testgeräten zu finden waren

    0
    0
  • User-Foto
    Admin
    Nico Heister 27.11.2012 Link

    Quadrant haben wir noch nicht getestet, aber wenn die Zeit reicht, dann möchten wir gerne noch einen Benchmark-Artikel mit mehreren Smartphones veröffentlichen. Wir dürfen das Testgerät allerdings nicht so lange behalten und deshalb könnte es zeitlich etwas knapp werden.

    0
    0
  • hanna manana 28.11.2012 Link

    hallo,

    kann man mittlerweile schon was zur akkulaufzeit sagen?

    0
    0
  • User-Foto
    Admin
    Nico Heister 28.11.2012 Link

    Hallo,

    zur Akkulaufzeit folgt demnächst ein Update. So viel schon mal vorweg: Sie enttäuscht mich nicht. ;-)


    Viele Grüße!

    0
    0
  • Wolfgang D. 28.11.2012 Link

    Die Frontkamera ist doch gar nicht so schlecht. Die GN-Bilder dagegen zeigen (zumindest auf meinem Monitor) einen heftigen Rotton, sowohl bei Front- als auch Rückseitig geknipsten Fotos..

    0
    0
  • Fred Man 28.11.2012 Link

    also ich habe mir mal ein video angeschaut, wo das display des nexus 4 mit dem des droid dna verglichen wurde. Beim nexus 4 sieht es ziemlich "wash out" aus, also eher blassere farben und beim droid dna sind die farben erstaunlich gut!

    0
    0