Anmelden

Zur Bestätigung jetzt anmelden

Passwort vergessen?

... oder mit Facebook anmelden:

Du hast noch keinen Zugang zu AndroidPIT? Registrieren

Komplett-Backup ohne Root erstellen

Nico Heister
50

Hat man sein Smartphone einmal gerootet, dann lassen sich vielfältige Dinge damit anstellen, darunter die Installation von Custom-ROMs oder eine komplette Datensicherung. Letzteres geht nun auch ohne Root.

Eigentlich blöd, dass man sein Handy erst rooten muss, wenn man ein vollständiges Backup erstellen möchte. Das hat sich wohl auch XDA-Developers-Mitglied “Gigadroid" gedacht und ein Backup-Programm geschrieben, das auch ohne Root funktioniert.

Beim Ultimate Backup Tool werden bis auf Eure SMS-Nachrichten alle Daten gesichert, die auf Eurem Gerät gespeichert sind. Außerdem könnt Ihr mit dem Tool ein bereits angelegtes Backup wiederherstellen und Euer Smartphone damit zurücksetzen. Ursprünglich wurde das Tool für das Galaxy Nexus programmiert, aber es sollte auch mit vielen anderen Smartphones funktionieren, die mindestens Android 4.0 als Betriebssystem verwenden. Einige Funktionen, wie beispielsweise das Entsperren des Bootloaders, werden hingegen nur vom Galaxy Nexus unterstützt. Dies soll sich laut Entwickler allerdings schon bald ändern.

Wir haben das Programm bereits getestet und es funktionierte tadellos. Wie sind Eure Erfahrungen?

Update: Unser Mitglied Izzy hat uns freundlicherweise darauf hingewiesen, dass für das Tool das Android-SDK installiert sein muss, da das Programm auf Befehle aus dem SDK zurückgreift. Andererseits könnte es zu Fehlern kommen. Bei unserem Test war das SDK bereits installiert, so dass wir nicht gemerkt haben, dass es an dieser Stelle Probleme geben könnte. Der Entwickler selbst weist leider auch nicht auf diesen Umstand hin.

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • TheReborn vor 10 Monaten Link

    Joah Backups machen kein problem. Nur das zurückspielen geht nicht. TROTZ richtigem Desktopsicherungspasswort...

    0
  • joe hübner 25.06.2013 Link

    Hilfe, beim Downloaden des Ultimate Backup Tool ist ein Virus drauf !
    Wo kann ich den sonst noch Downloaden, auf Deutsch ?

    0
  • Izzy 24.01.2013 Link

    Das Android Software-Development-Kit (http://developer.android.com/sdk/index.html) -- oder, anders gesagt, die Entwicklungs-Umgebung, in der Android-Apps für gewöhnlich entstehen. Mit allem, was dazu gehört: Emulator, Debugger, etc.pp..

    Bevor die zweite Frage kommt: DRM = Digital Rights Management (digitale Rechte-Verwaltung, http://de.wikipedia.org/wiki/Digitale_Rechteverwaltung). Das, womit die, die meinen, ihnen gehöre die Welt, unterbinden dass die, die z.B. Musik gekauft haben, diese auch auf jedem Gerät abspielen -- oder ein eBook auf beliebigem Gerät lesen können...

    0
  • Marc Sigrist 24.01.2013 Link

    Ich liebe diese Abkürzungs-Geheimsprache.....was bitte ist ein Android-SDK...????

    Gruß
    Marc

    0
  • Izzy 16.01.2013 Link

    Das Einzige mir bekannte, was nach einem Rooten evtl. nicht mehr richtig funktioniert, sind diverse DRM-Dinge (Google Video & Co). Ansonsten gehen nach dem Rooten eher zusätzliche Dinge, die vorher nicht taten ;)

    0
  • Fred Man 16.01.2013 Link

    Solange ich meine apps inklusive spielstände und kontakte usw habe ist es mir eigentlich egal. Das playstation mobile kann man doch nachinstallieren oder? Also wenn ich zb ein xperia rooten würde. Oder wird die vollversion nicht mehr funktionieren?

    0
  • Izzy 16.01.2013 Link

    Root sollte dabei erhalten bleiben. Die "root-Dateien" (su, SuperUser, busybox) befinden sich ja auf der /system Partition (read-only, und vom Backup daher auch nicht erfasst). Lass also beim Backup einfach die System-Apps weg -- wichtig sind hier ohnehin nur die Benutzerdaten (also die *Daten* der Systemapps schon ;)

    Nebenbei: Werft zum Thema mal einen Blick in die aktuelle Version des AndroidPitiden-Buches. Da findet sich u.a. ein alternatives Tool namens "Simple ADB Backup" -- grafisch ansprechender, und besonders für Einsteiger praktisch. Noch praktischer wird sein, was Koush (ClockWorkMod) gerade kocht: Carbon Backup wird fast so etwas wie Titanium Backup, nur dass es kein root braucht...

    0
  • Fred Man 16.01.2013 Link

    wenn ich nen backup erstelle und danach roote und das backup wieder aufsetze, wird der root überschrieben oder bleibt es?

    0
  • michi sch 14.11.2012 Link
    0
  • User-Foto
    Yannik W. 12.11.2012 Link

    Bei mir (LT 18i / Xperia ARC S) zeigt er kurz nach dem wählen von 2 bzw 3 ein kleines Fenster mit Backup failed an. VER 1.3 ; Android-Ver.: 4.0.4

    0
  • Mecano 24.09.2012 Link

    Leon hat weiter oben geschrieben, dass man ab Version 1.2.2 kein SDK mehr benötigt.
    Die Anleitung setzt aber SDK voraus. Wie funktioniert es dann ohne SDK?

    0
  • Izzy 19.09.2012 Link

    Das hättest Du ja schon mal früher schreiben können, Rene -- also wirklich... xD

    0
  • User-Foto
    Rene K 19.09.2012 Link

    Gerade erst endeckt. Trotzdem muss der Mecker jetzt noch sein:

    Seit April gibts schon ne Anleitung auf http://stadt-bremerhaven.de/android-komplettes-smartphone-backup-ohne-root/

    0
  • Leon 04.09.2012 Link

    Kein Ding.
    Mittlerweile ist es echt krass wie ich überall Berichte über das Tool lese.
    Selbst Chip.de hat jetzt einen Bericht darüber online gestellt.

    0
  • Izzy 03.09.2012 Link

    @Leon Danke für die Klarstellung! Musste man bislang immer raten :)

    0
  • Leon 03.09.2012 Link

    @Izzy Version 1.2.2 benötigt kein SDK mehr.
    Für Mac wird ein installiertes SDK benötigt.

    @ich bins Rooten kannst du mit dem Tool jedes Gerät mit ARM-Prozessor, also auch dein Galaxy Note.
    Nur für die Custom Recovery musst du noch selbst sorgen.

    0
  • ich bins 02.09.2012 Link

    @Leon kann ich damit auch das Samsung Note rooten nach dem Backup? oder ist es nur für bestimmte smart??

    0
  • Izzy 01.09.2012 Link

    @Leon kannst Du (als Autor) vielleicht kurz klarstellen: Benötigt Dein UBT nun ein installiertes SDK -- oder nicht? Was sind die genauen Voraussetzungen, um es einzusetzen? Dazu sagt leider auch Dein Post bei XDA nichts (ich habe den Bedarf am SDK auch nur aus dem Rückgriff auf die adb-Befehle gefolgert).

    Glückwunsch übrigens zur MAC-Unterstützung! Dieses Shell-Skript sollte IMHO auch unter Linux funktionieren (vielleicht mag das ja jemand einmal testen? https://raw.github.com/GigaDroid/UBT/master/Mac%20OS/backup_android_to_mac.sh). Übrigens legt auch dieses wieder das Vorhandensein eines installierten SDK nahe:

    export AdbCmd="<Path_to_ADB_Binary>"

    0
  • Leon 01.09.2012 Link

    Die UBT.bat starten.

    0
  • jenso77 01.09.2012 Link

    hmm, jetzt hab ich es mir mal runtergeladen aber sehe da nur ein paar dll´s, exe und bat Dateien.

    Wie starte ich das ganze jetzt????

    0
Zeige alle Kommentare