Samsung Galaxy S 2 — Im Flugzeug bzw. Flugmodus

  • Antworten:13
  • OffenNicht stickyBentwortet

27.06.2012 19:10:38

Hallo,

ich werde demnächst in Urlaub fliegen, ein längerer Flug.
Ist es im Flugzeug erlaubt sein Handy angeschaltet zu lassen ?
Bisher hatte ich kein Smartphone, da hab ichs ausgelassen.
Aber grade wenn man einen Langstreckenflug vor sich hat, wäre es zur Ablenkung ja gut,
das Smartphone anzulassen.

Wie ist das in einem Flugzeug ?
Gibt auf dem S2 auch ein Flugmodus, hatte den schon mal an, da war dann grade das Handy Offline,
ohne Internet. Ist das dann soweit in einem Flugzeug erlaubt ?

Gelöschter Account

27.06.2012 19:43:45

In manchen Flugzeugen gibt es mittlerweile Hotspots um per Wlan ins Internet zu kommen. Ist aber höchst selten und meistens der Business Class vobehalten.

Mobiles Netzwerk anzulassen ist aber verboten, funktioniert ausserdem sowieso nicht und das ist auch gut so. Mal abgesehen von dem (umstrittenen) Gefahrenpotential bleibt Reisenden wenigstens im Flugzeug der Geräuschpegel von Telefongesprächen erspart, die nun wirklich niemanden interessieren.
Stell dir vor das wäre erlaubt. Ständig das nervende Gebimmel und Blabla vor dir, neben dir, hinter dir.

— geändert am 27.06.2012 19:46:18

27.06.2012 20:10:12

ja stimmt. das wäre total nervig und auch sicherlich sehr gefährlich, wer weiß was sich manche dann alles einfallen lassen würden.

also flugzeug mode heißt dann soviel, das ich auf meinem smartphone nur noch die installierten programme benutzen kann welche kein GPS, WLAN und kein TELEFON benötigen, ist das richtig ?

27.06.2012 21:10:04

Also der flugmodus sorgt dafür das dein Telefon nicht funken kann, das gilt natürlich auch fürs Internet. Da alle funkmasten zu weit weg sind und das Telefon mit voller Leistung versucht doch einen zu finden, haben manche paranoiker Angst das es Systeme im flieger beeinflussen kann. Aber das ist schon genau so oft passiert, wie Handys Tankstellen zur explosion gebracht haben, also nie. Und das obwohl fast jeder 2 sein Telefon einfach an lässt. Ist genau so n bullshit wie nacktscanner und anderer Sicherheitskräfte am Flughafen. Nur erwischen lassen sollte man sich nich. ;-)

28.06.2012 10:34:20

naja, das mit der sicherheit kann ich schon in gewissem maße nachvollziehen...
is zwar schon n paar jahre her, aber ich war mal auf ner klassenfahrt mit nem bus, bei
dem immer die klimaanlage ausgefallen ist, sobald zu viele ihr handy an hatten :)
dann kam die ansage vom busfahrer die handys aus zu machen und dann lief sie erstma,
bis nach n paar minuten alle wieder ihre telefone an hatten, und so ging das dann ne weile
hin und her

www.gidf.de

29.06.2012 07:56:54

meiner einer
Also der flugmodus sorgt dafür das dein Telefon nicht funken kann, das gilt natürlich auch fürs Internet. Da alle funkmasten zu weit weg sind und das Telefon mit voller Leistung versucht doch einen zu finden, haben manche paranoiker Angst das es Systeme im flieger beeinflussen kann. Aber das ist schon genau so oft passiert, wie Handys Tankstellen zur explosion gebracht haben, also nie. Und das obwohl fast jeder 2 sein Telefon einfach an lässt. Ist genau so n bullshit wie nacktscanner und anderer Sicherheitskräfte am Flughafen. Nur erwischen lassen sollte man sich nich. ;-)

Im Zweifelsfall ist es nun mal besser auf Nummer sicher zu gehen. Deswegen muss auch heutzutage das Telefon im Flugzeug ausgeschaltet werden, da niemand den Fluggesellschaften eine 100%ige bindende Sicherheitsgarantie gibt. Und warum sollte sich die Fluggesellschaft auf dieses Risiko einlassen? Im besten Fall gewinnt sie gar nichts und im schlimmsten Fall hat sie mehrere hundert tote Fluggaeste. Ausserdem ist da noch das Problem, dass niemand versichern kann, dass die Handys auch korrekt arbeiten. Da diese gaengige Gebrauchsgegenstaende sind, sind die meisten schon mehrfach runter gefallen, mit Wasser in Kontakt gekommen und koennten deswegen Defekte aufweisen, die dem Benutzer gar nicht bewusst sind. Dann stoert das Handy vielleicht Funkbereiche, in denen es normalerweise gar nicht senden wuerde.

Was die Tankstellen angeht: Die Gefahr ist hier, dass das Handy beim Telefonieren runterfaellt und es einen Funken geben kann. Der kann dann schon dazu fuehren, dass sich gasfoermiges Benzin entzuendet. Deswegen "explodiert nicht gleich die ganze Tankstelle", aber so ein paar Verbrennungen und Verletzungen sind nicht auszuschliessen. Es gibt genuegend Tankstellenvideos in denen man sehen kann, wie allein durch die statische Entladung von Kleidung (Wollpullover) sich das Benzin entzuenden kann.

Und deswegen gilt im Zweifelsfall immer auf Nummer sicher gehen.

Gelöschter Account

29.06.2012 13:18:33

Es gibt noch einen anderen Sicherheitsaspekt und zwar einen Persönlichen.

Wenn einer der Sitznachbarn sieht, das du dein Smartphone nicht auf Flugmodus gestellt hast und dieser sich gefährdet sieht (egal ob zu Recht, oder nicht) könnte es gewaltigen Ärger geben.
Im besten Fall informiert er die Stewardess, die dich nur freundlich darauf hinweist.
Im schlimmsten Fall gerätst du an einen cholerischen Schlägertypen, der dir (wenn du das Phone nicht sofort ausmachst) mal eben das Nasenbein zertrümmert.

So geschehen auf einem Flug nach Namibia, beim Anflug auf Windhoek . Ein Jugendlicher zwei Reihen vor uns wurde von einem wütenden Bär von Mann (Klitschko-Size) energisch darauf hingewiesen, sofort sein Phone auszumachen. Der so Angesprochene schmunzelte und schüttelte nur verständnislos den Kopf. Daraufhin erhob sich der Koloss und setzte dem völlig überraschten Jugendlichen einen klassischen Jap auf die Nase. Das Knirschen habe ich bis zu meinem Platz gehört. Nach der Landung wurden beide dann von Sicherheitskräften in Empfang genommen.

So kann's auch gehen.