Motorola Xoom 2 kaufen?

  • Antworten:13
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet

28.02.2012 21:55:08 via Website

Hi Leute.
hab mich dazu entschlossen auch auf den Tabletzug aufzusteigen und hab das Motorola Xoom 2 3G 16GB im Auge.
Meine Frage nur: warum kaufen relativ wenige das Tablet? es gibt nicht einmal eine eigene Kategorie hier im Forum.
Hat das Ding irgentwas schlechtes was ich nicht sehe?
MfG

28.02.2012 22:55:50 via Website

Ich kann mir nicht vorstellen, dass es erfolgreicher als der Vorgänger wird, es sei denn der Preis wird noch deutlich fallen, aber im direkten Vergleich mit anderen Marken ist es kein Bringer.

Einziger Vorteil gegenüber der Konkurrenz insbesondere ASUS würde ich sagen ist, dass es ne 3G Variante gibt (im Vergleich zum Transformer Prime).
Aber wer sollte für 600€ sonst noch n Xoom 2 mit Dual Core kaufen, wenn er n Prime mit Quad Core und besserem Display haben kann?

meine Meinung.

29.02.2012 15:08:09 via Website

Wenn es Dir gefällt u der Preis Dir passt....KAUFEN.
Qualitativ ist das XOOM sehr gut gebaut. Das XOOM-2 ist es soweit ich es sehe auch. Daher wohl auch der ziemlich hohe Preis.
Es soll vom Design her wohl das sein was das XOOM hätte sein sollen. Also flacher und leichter.
Wenn Du es länger als 2,5 Jahre voll nutzen willst kann es natürlich sein, dass Du dann mit dem Doppel-Kern zu schwach unterwegs bist.
Es weiß ja keiner was sich letztlich durchsetzt. Ob das Tablet mal soviel Leistung brauch wie ein Laptop.
Aber eines weiß man... Die Entwicklung geht weiter. Und Preise sinken wenn eine neue Technikgeneration vor der Tür steht.
Ich würde mir ein gutes preiswertes Tablet kaufen und warten bis die Quad-Kerne sich durchsetzen und preislich angemessen sind.
Wenn Dich natürlich Deine Freunde nicht mehr mögen weil Du Mittelklasse nutzt.....hol Dir ein Prime ;-)

PS: Eine eigene Kategorie bzw. viele Beiträge in den Foren bedeutet oft dass die User Probleme haben und sich austauschen müssen.

— geändert am 29.02.2012 15:12:43

29.02.2012 15:54:33 via Website

Jo hab mich jetzt, vorallem preislich, nochmal n bisschen umgeschaut und tendiere momentan eher zum Xoom 1.
Das gibts ja mit Vodafone Internetflat schon für 420€.Das Einzige was mich noch abhält ist die Dicke und das Gewicht.Ist das wirklich extrem?Habe momentan keine Möglichkeit den "Elektrofachmarkt meines Vertrauens" aufzusuchen....

29.02.2012 15:59:01 via Website

Ich habe mein Xoom ohne Vertrag für 350 Euro gekauft und muss sagen das ich schon recht zufrieden. Das Gewicht ist natürlich nicht wenig aber mich stört das wirklich nicht. Ich finde es liegt auch wegen der Form und des Gewichtes recht gut in der Hand.

29.02.2012 17:22:47 via Website

also mein XOOM 1 3G ohne Vertrag für 420 €.
Sehr gute Verarbeitung, läuft stabil, Gewicht ist ok.
Es ist handlich. Und da der Junior auch mal dran spielen darf, hab ich auch nicht das Gefühl dass es gleich "zerbrechen" wird.

— geändert am 29.02.2012 17:23:40

01.03.2012 10:17:59 via Website

Ich hab das Xoom jetzt etwa ein dreiviertel Jahr, wenns aufliegt spielt das Gewicht natürlich keine Rolle, um es mit einer oder beiden Hände bedienen zu können finde ich es für längere Einsätze zu schwer (einhändig sowieso).

Zufrieden an sich bin ich auch mit dem Xoom, der Alubody wirkt auf alle Fälle sehr wertig. Habs mir aber nur gekauft weils das erste Honeycombtablet mit 3G war; sonst wäre meine Wahl ganz sicher auf Asus gefallen.

— geändert am 05.03.2012 22:31:27

06.08.2012 13:08:18 via Website

Hallo, du hast dich ja entschieden und nun würde mich einmal interessieren, wie du zufrieden bist?

Ich habe das Xoom2 seit Freitag in (Dauer) Gebrauch und bin mehr als zufrieden, selbst dem direkten Vergleich mit dem Ipad3 hält es stand. Schneidet dort in Sachen Handling sogar noch besser ab.

Alles reagiert topp, Bleeding ist kein Thema, es liegt super in der Hand. Einzig für das mitgelieferte Case gibts Abzug, weil ich hier mit dem vom Apfel vergleichen kann und dieses nicht nur besser verarbeitet ist, sondern auch besseren Halt bietet, soll das Tablet stehen. In Sachen Zubehör am Markt lässt es noch zu wünschen übrig, aber das kommt vielleicht noch (ich Suche ein Alu/Tastaturcase, da ich dies sehr edel finde). Als nächstes wird ein Pen angeschafft, weil mich die Fingertappen nerven und das alles andre als schön aussieht, hoffentlich reagiert der Bildschirm darauf auch so gut, wie auf Fingertipp...

Mich hat anfangs der Gedanke gestört, dass ich nicht aufrüsten kann und ich habe mich gefragt, was sich Motorola dabei gedacht hat, die Option mittels MiniSD Karte aufrüsten zu können, dem ohnehin speicherstarken 32 GB vorzubehalten, aber ich hab schon ne Menge an Apps drauf und noch immer 11,5 GB frei, die 16 sollten also reichen. Auch kann man den MiniUSB Anschluss, entgegen vieler Statements, als Host nutzen, der 8 GB Stick wurde sofort erkannt, nachdem dieser in Einstellungen frei gegeben wurde, und mittels Hub geht wahrscheinlich auch die 32 GB MicroKarte.
Die vorinstallierten Apps stören mich nicht wirklich (das machen andre Anbieter auch), bisher lief alles ruckelfrei (außer ein paar Videos, aber das liegt an der langsamen Verbindung, T-Mobile kann kein 3G bei uns liefern und O2 geht schnell die Puste aus, wenn das Datenvolumen auf 300 MB beschränkt ist..., wer aber schnelles Internet hat, den sollte das alles nicht stören). Books lassen sich super lesen, spielen macht Spaß, Seitenaufbau geht fix... also ich gebs nicht wieder her!

Ich bin rundum zufrieden und kann das XOOM2 nur empfehlen!

— geändert am 06.08.2012 13:11:40

09.08.2012 19:38:12 via Website

Hallo
Seit vorgestern habe ich nun das Xoom 2 und bin sehr zufrieden. Das x 1 habe ichauch probiert. Es 1war einfach anders. Die Funktionen sind gut und ausreichend. Probleme habe ich mit einer Musikapp - in dieserZeit kann ich nichts anderes tun. Ich nehme an das liegt an mir bzw. an den Einstellungen. Nachteil ist dass es kein Benutzerhandbuch gibt. Ebenfalls die Synchronisation der Musik ist nur über l-tunes oder wmp möglich. Winamp wird nicht unterstützt. Trotzdem ist dasBrett sauschnell und hat gegenüber anderen Tablets alle möglichen Anschlüsse, UMTS usw. Diese sind gut zugänglich und gleichzeitig versteckt.
Für mich ist das Androidsystem noch sehr unheimlich, da es ja doch alles wissen will und imgrunde vor nichts Halt macht.

Horst

Nun habe ich das Brett 3 Wochen und es ist mir zu umständlich. Erstens ist ein Update immer noch nicht verfügbar; es läuft auf 3.02. Das Xoom1 hat schon 4.0. Die Unterstützung von. Motorola ist gar nicht vorhanden und die Internetseite von dem Unternehmen braucht ewig um zu laden. Das Synchronisieren funktioniert nur mit I tune. Der neue Googleplayer funktioniert dann nicht! Diese. Leute strengen sich nicht an. Sie. Sind wirklich faul. Technisch ist das Ding zu langsam und der Akku ist nach 4 Stunden hin. Alles in allem keine Kaufempfehlung. Zum Glück war es ein Sonderangebot. Ob die anderen Bretter besser sind, wage ich allerdings zu bezweifeln. So werde ich nun doch wieder zu einem leichten Notebook greifen.
Ach übrigens so wie die Anschlüsse verbaut sind, da weiß ich gar nicht, was die Ingenieure studiert haben. Das Display ist im Sommer draußen nicht zu gebrauchen, da es sehr stark spiegelt.
Ich lass es jetzt mal dabei, nur noch ein Satz : Zubehör kann man nirgends kaufen, außer bei ebay und China-Händlern. Diese Qualität ist so gerade ausreichend, d. h. das Brett steht nicht stabil.

HORST

— geändert am 06.09.2012 19:50:24

15.10.2012 17:09:11 via Website

Horst Schäfer
Hallo
.....Für mich ist das Androidsystem noch sehr unheimlich, da es ja doch alles wissen will und imgrunde vor nichts Halt macht.
...Nun habe ich das Brett 3 Wochen und es ist mir zu umständlich. Erstens ist ein Update immer noch nicht verfügbar;.....Sonderangebot.

Ein Tablet ist (derzeit ?) kein Ersatz für PC oder Notebook. Das sollte man beim Kauf schon wissen. Für 300 € bekomme ich kein gleichwertiges Tablet mit 3G und WLAN.
Auch sollte man sich über die Deutschlandpolitik von Motorola hinsichtlich des Tablets auf deren Website vorher kundigmachen. Mir war das alles bekannt, mein Android 4 habe ich schon im August bekommen und viel Unterstützung im Net.
Diese Hilfe ist meines Erachtens für einen Androidanfänger ( wie mich ) sehr nötig, da Motorolas Handbuch fürs XOOM in dieser Hinsicht nichts taugt.
Ich werde sicher noch einige Fragen haben, deshalb hab ich mich ja im Forum angemeldet, aber mit dem XOOM 2 bin ich sehr zufrieden und würde es wieder kaufen.

— geändert am 15.10.2012 17:10:31

24.10.2012 18:30:43 via App

Na gut die Ansprüche sind halt unterschiedlich. Ich glaube nicht, dass wir soweit auseinander sind. Ich bin nicht bereit so viel Geld für wenig Leistung auszugeben. Das Ding hat bei der Einführung 650 $ gekostet und das ist es nicht wert!
Ich bin auch Anfänger hinsichtlich Android und Tablet, habe seinerzeit mich sehr viel informiert und eben eine falsche Entscheidung getroffen. Selbst auf dem Balkon ist es jetzt bei voller Displaystärke nicht zu gebrauchen, höchstens als großer Taschenspiegel. Ich nenne das funktionsuntauglich!
Das wars jetzt erstmal wieder.
Horst