Probleme mit Windows PC

  • Antworten:10
  • OffenNicht stickyBentwortet

19.01.2012 15:31:44 via App

Servus,
auch wenn das hier ein Android- Forum ist, werde ich meine Probleme hier mal schreiben, denn die meisten dürften ja auch einen Windows PC haben, und kompetente Leute gibt es hier sowieso.

Zum Hintergrund, ich habe einen PC mit Windows 7 Pro. Die genauen Hardware Details spare ich mir jetzt, denn das System lief in dieser Konfiguration bereits lange ohne Probleme. Das heißt Kompatibilitätsprobleme können eigentlich ausgeschlossen werden.
Nun zum eigentlichen Problem. Windows stürzt unregelmäßig mit Bluescreen ab. Unregelmäßig bedeutet, manchmal mehrmals am Tag, manchmal 2 Tage lang nichts, manchmal wenn der PC etwas stärker ausgelastet ist, manchmal wenn ich gerade gar nichts an ihm mache. Das heißt ich kann das Problem nicht reproduzieren, bzw erzwingen.
Meistens, wenn ich nach einem Absturz den PC neu starte, fährt er nicht hoch, sondern die Meldung "Bios rom checksum error" erscheint. Wenn ich ihn jetzt ein paar Minuten vom Strom trenne, und ihn wieder starte, fährt er normal hoch, allerdings mit den Standardeinstellungen des Bios, so als hätte ich es resetet.
Gleich vorneweg, die Motherboard Batterie ist nicht leer.
Das ganze Fehlerbild deutet auf einen defekten Arbeitsspeicher hin. Also hab ich ihn mit memtest86+ getestet. Und da fängt es jetzt an mich aus dem Konzept zu bringen. Manchmal findet er Fehler, meist jedoch nicht. Scheinbar findet er Fehler, wenn ich direkt nach einem Absturz memtest durchlaufen lasse, aber auch nur beim ersten Durchlauf. Danach werden keine Fehler mehr angezeigt.
Deswegen habe ich den RAM auch auf herkömmliche Weise getestet. Das heißt ich hab von meinen 3 Riegeln alle einzeln im normalen Windowsbetrieb getestet, und er ist mit allen 3 irgendwann abgestürzt. Ich weigere mich irgendwie zu glauben, dass alle meine 3 Speicherriegel gleichzeitig kaputt gegangen sein sollen. Und außerdem müsste memtest dann doch immer Fehler finden, und nicht nur manchmal.

Ich erwarte hier gar keine komplette Fehlerlösung, aber vielleicht Ideen, Erfahrungen oder Ratschläge.

Momentan lasse ich den PC mit einer frischen Windows Installation auf einer anderen Festplatte laufen, um ein Softwareproblem definitiv ausschließen zu können.

19.01.2012 16:45:22 via Website

Hmm.... könnte auch etwas an Deinem Mainboard sein.
Wenn ich ihn jetzt ein paar Minuten vom Strom trenne, und ihn wieder starte, fährt er normal hoch, allerdings mit den Standardeinstellungen des Bios, so als hätte ich es resetet.
Gleich vorneweg, die Motherboard Batterie ist nicht leer.
Wenn die BIOS-Einstellungen nicht behalten werden und auf Default gehen würde es allerdings auf eine leere CMOS-Batterie hindeuten.
Aber wenn Du sagst sie wäre voll.... Komisch !:unsure:

** Android in seinem Lauf hält weder Ochs noch Esel auf **

Aktuelle Artikel aus unserem Magazin

19.01.2012 17:10:54 via App

Sie ist definitiv noch voll. Erstens sagt das mein Batterietester, und wenn ich den PC abends normal runterfahre, schalte ich immer über Nacht die Stromzufuhr am Netzteil ab, weil er sonst leuchtet wie ein Jahrmarkt. Und wenn ich ihn am nächsten Tag wieder einschalte, ist alles ganz normal. Wenn die Batterie leer wäre, würde er ja auch dann mit den Standardeinstellungen hochfahren.
Probleme gibt es also immer nur temporär, wenn er vorher abgestürzt ist. Das ist saß, was ich nicht verstehe. Was läuft da schief?

— geändert am 19.01.2012 17:12:47

19.01.2012 17:23:54 via Website

Leo R.
Wenn die Batterie leer wäre, würde er ja auch dann mit den Standardeinstellungen hochfahren.
In der Tat...
Windows stürzt unregelmäßig mit Bluescreen ab.
Wäre gut wenn man die Meldungen mal auslesen könnte.
Dazu muss man aber das automatische Neustarten deaktivieren, dann bleibt der Bluescreen länger stehen.
Schon mal die Mini-Dumps ausgelesen?

— geändert am 19.01.2012 17:26:45

** Android in seinem Lauf hält weder Ochs noch Esel auf **

19.01.2012 17:43:35 via App

Er startet nur manchmal von selbst neu. Manchmal muss ich auch selbst auf Reset drücken.
Ich hab zwar recht viel Ahnung von der Benutzung von Windows, und auch von der Hardware hab ich bedingt durch mein Studium eine gewisse Ahnung, aber wie es unter der Haube von Windows aussieht, davon hab ich nicht soviel Ahnung. Also wie lese ich die Dumps aus?
Hab vom letzten Bluescreen mal ein Foto gemacht. Vielleicht kannst du damit was anfangen.

https://dl.dropbox.com/u/17085216/20120118_135614.jpg

19.01.2012 17:49:41 via Website

Leo R.
wie lese ich die Dumps aus?
Windows 7: Minidump auslesen -> http://www.xps-forum.de/index.php?page=Thread&postID=235328
Vielleicht kannst du damit was anfangen.
leider reichen da auch bei mir die Kenntnisse nicht aus, zumal ich noch nie einen BSOD gesehen habe (bei mir).

— geändert am 19.01.2012 17:52:50

** Android in seinem Lauf hält weder Ochs noch Esel auf **

19.01.2012 17:58:14 via Website

Schon mal die Festplatte getestet?

Ich würde auch mal jeden RAM-Baumstein einzeln mit memtest86+ testen. Achte auch darauf, dass der Riegel im ersten Slot steckt.

Könnte aber auch die Grafikkarte sein. Stürzt der PC nach einer bestimmten Anwendung ab?

— geändert am 19.01.2012 17:59:49

19.01.2012 18:08:49 via App

Die Systemplatte hab ich bereits mit CHKDSK überprüft: keine Fehler.
Den RAM hab ich auch schon mit memtest einzeln getestet: keine Fehler. Wie gesagt, scheinbar findet es nur Fehler bei einem Test direkt nach einem Absturz.
Er stürzt absolut nicht reproduziebar ab. Aber die Grafikkarte könnte ich in der Tat mal rausnehmen. Hab ja noch eine onboard.

— geändert am 19.01.2012 18:10:55

25.01.2012 12:51:20 via Website

Das klingt sehr nach einem Hardware Problem.

Beim Speicher würde ich noch mit den Timings rumspielen und die etwas konservativer einstellen,
bzw. beim Hersteller auf der Seite prüfen, ob das BIOS die Timings für deinen Speicher richtig erkennt.
Das war bei mir nämlich schonmal NICHT der Fall und erst nachdem ich die manuell nach Herstellerangaben eingestellt hatte lief der Rechner stabil.

Ansonsten halt mal alle überflüssigen Komponenten ausbauen und wenn es dann immernoch instabil ist jede Komponente einzeln gegen eine andere tauschen.
Kann im schlimmsten Fall auch sein, dass MoBo oder CPU einen weg haben.
CPU Fehler kann man evtl. mit PRIME95 aufspüren.

28.02.2012 12:15:02 via App

So, lange ist es her, seit heute läuft das neue Mainboard im PC. Denn scheinbar war das Alte defekt (hoffe ich doch).
Es ist ein anderes Board, da es mein Altes nicht mehr gibt. Ich habe trotzdem mein letztes Backup zurückgespielt. Nach der Installation aller neuen Treiber scheint alles rund zu laufen (seit einer halben Stunde ungefähr).

Was denkt ihr? Sollte man bei einem neuen Board auf jeden Fall das OS neu installieren, oder kommt Win 7 damit zurecht?
Vielleicht hat ja jemand Erfahrungen damit?
Wenn mich jemand fragen würde, würde ich ihm ja zu einer Neuinstallation raten, aber selbst bin ich zu faul ;-)