[Übersicht] I.C.E. - In Case of Emergency

  • Antworten:1
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet

24.07.2011 22:43:09 via Website


Da schlägt der Hitze-Schock zu (Mist, falsches Beispiel bei dem Wetter)... Also gut, noch einmal von vorn: Da geht man nichtsahnend auf dem Gehsteig spazieren, und dann kommt da dieses Auto aus der Einfahrt: Plonk! Macht es, und die Lichter gehen aus. Nicht die am Auto, die anderen. Der Betroffene ist zu keiner Aussage fähig, da bewusstlos. Irgendwer rief schließlich: "Harry, hol doch schonmal den Wagen!". Zum Glück war der Weiß mit 'nem roten Kreuz drauf (und nicht schwarz mit 'nem silbernen Kreuz – auf solche Kleinigkeiten sollte man achten).

Jetzt geht das Grübeln los: Wen benachrichtigen? Das ist eine Sache. Schlimmer: Allergisch gegen ein Medikament? Sagen kann der Kandidat das ja gerade nicht.

Da kommt ein ICE... schon wieder falsch. I.C.E. ist kein Schnellzug, sondern steht für In Case of Emergency, also salopp übersetzt: Für den Notfall. Hier geht es also um Apps, in denen man die Notfall-Daten einträgt: Name, Anschrift, eventuelle Allergien, zu benachrichtigende Angehörige, und so weiter. Und darauf hofft, dass einer der Medizinmänner (oder -frauen) sich den Androiden greift, und die App auch findet...

Verwandte Themen:

I.C.E. Apps:
2013-09-19
  • Im Notfall - Teilweise / Im Notfall (4,5@190 / 4,3@207; ~EUR 1,50) :what: Anrufe tätigen, SMS senden & empfangen, Kontakte & Anruflisten lesen & schreiben, Standort, Internet, beim Booten starten
  • ICE: Notfalldaten (4,4@1.788; EUR 3) :what: Anrufe tätigen, Kontakte lesen, Kurznachrichten empfangen, beim Booten starten, aktive Apps abrufen, kein Internet
  • ICE – „im Notfall (4,4@337) :what: Internet, Standort, Anrufe tätigen, SMS senden + empfangen + lesen, Kontakte & Anruflisten lesen
  • Rescue@ (4,4@7; ~EUR 2,25) LastUpdate 10/2010 :what: Internet, Standort, ausgehende Anrufe umleiten
  • ICE Card (4,3@63) XDA-Forum :what: Anrufe tätigen, Kontakte & Anruflisten lesen, kein Internet
  • ICE / ICE Donate (4,2@2.601 / 4,1@17; ~EUR 1) :what: Anrufe tätigen, Kontakte lesen, kein Internet
  • ICE: In Case of Emergency / Emergency Information ICE / Emergency Information ICE Plus (3,9@7; ~EUR 1,25 /4@92; ~EUR 1,50 / 3,9@11; ~EUR 1,75) LastUpdate 1/2011 :what: Anrufe tätigen, Kontakte & Anruflisten lesen, beim Booten starten, kein Internet
  • Notfälle (4@68) zzgl. Notfälle Locale Plug-in LastUpdate 6/2011 (?; ~EUR 0,75) :what: Anrufe tätigen, Kontakte & Anruflisten lesen, Internet, Standort
  • ICE: Emergency Contact / ICE: Emergency Contact + (3,8@398 / 3,9@24; ~EUR 1) :what: Anrufe tätigen, SMS senden, Internet, Standort, Kontakte lesen
  • ICE - In Case of Emergency (3,7@21) LastUpdate 4/2011 :what: Anrufe tätigen, Kontakte & Anruflisten lesen, kein Internet
  • ICEcare (3,5@36) LastUpdate 3/2011 :what: Internet; Standort; Anrufe tätigen; Kurznachrichten empfangen/lesen/schreiben/senden; Kontakte, Anruflisten & Kalender lesen & schreiben (ob die Emergency da schon eingetreten ist?)

— geändert am 19.09.2013 18:25:29

24.07.2011 22:43:20 via Website

ICE: Notfalldaten



Ein Blick auf den ersten Screenshot beantwortet die Frage, wie die "Weißkittel" wohl über die Existenz der App erfahren sollen: Spätestens bei der Frage nach den zu benachrichtigenden Angehörigen wird jemand nach dem "Knochen" greifen – und findet das unübersehbare Widget auf dem Sperrbildschirm. Das muss einem Medizinmann eigentlich direkt ins Gesicht springen. Und wie die anderen Screenshots (sowie weitere auf der Produktseite) eindrucksvoll belegen: Sofern vom Anwender sorgfältig eingepflegt, sind alle dringenden Informationen vorhanden. Gegen welche Medikamente ist der Patient allergisch? Was wird regelmäßig eingenommen? Besonderheiten (Bluthochdruck zum Beispiel)? Wen müssen wir benachrichtigen? Und das ganze auch noch mehrsprachig (siehe Button im zweiten Screenshot). Da sollte ja eigentlich nichts mehr schief gehen – sofern noch was zu retten ist...

Technisches: Gut 600kB Download möchten nach dem Booten starten, :what: telefonieren, :what: SMS/MMS empfangen, und mit den Kontaktdaten sowie dem Telefonstatus – oh, lesen. 4,5* bei über 1.000 Bewertungen und knapp 3 Euro.


ICE



ICE wurde entworfen um im Notfall dem Ersthelfer eine große Hilfe zu sein. Schnell können wichtige Kontakte angerufen werden und Informationen eingesehen werden. ICE bietet kein eigenes Widget für den Sperrbildschirm an, sondern verweist dafür auf WidgetLocker Sperrbildschirm. Davon ab ist auch diese App wieder mehrsprachig ausgelegt. Sie ist gratis im Market verfügbar; doch wem sie gefällt, der ist herzlich eingeladen, mit der "Donate"-Version dem Entwickler "Danke" zu sagen.

Technisches: 840kB / 30kB / 820kB Download möchten gern :what: Telefonieren und Kontaktdaten lesen. 4* bei über 10 / 3,5* bei über 100 / 4,4* bei über 10 Bewertungen. Gratis, Donation knapp einen Euro.


Emergency Information



Auch wenn sie unterschiedlich heißen, so sind ICE: In Case of Emergency (Bild 1+2) und Emergency Information ICE (Bild 3+4) doch unverkennbar verwandt. Offensichtlich ist letztere App eine Weiterentwicklung der ersteren – und stellt für vierzig zusätzliche Cent zusätzliche Features bereit. Beispielsweise das Widget für den Sperrbildschirm, was sich im letzten Screenshot an den "Preferences" erahnen lässt. Sowie zahlreiche weitere Details, die sich damit erfassen lassen.

Technisches: knapp 50kB / 100kB Download. Die neuere Version möchte gern nach dem Booten starten, Kontaktdaten lesen und :what: Anrufe tätigen. 4* bei weniger als 10 bzw. mehr als 60 Bewertungen, ca. ein bzw. anderthalb Euro.

— geändert am 25.07.2011 00:06:30