Umstieg von iOS auf Android: Eure Erfahrungen

  • Antworten:19
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet

20.04.2011 09:25:17 via Website

Guten Morgen an alle,

ich bin am Überlegen, ob ich nicht auf ein Android-Gerät umsteigen soll. Ich bin nicht an Apple (oder iTunes) gebunden. Ich verwalte damit zwar meine Musik, aber nur zuhause auf meinem Desktop-PC.

Ich besitze nun seit einem halben Jahr ein iPhone 4, hatte davor ein iPhone 3. Verarbeitung und Hardware (vor allem Display und Kamera) des iPhone 4 gefallen mir sehr gut, doch was gar nicht geht, ist der "Antennen-Bug" (kein Empfang, wenn man das Gerät unglücklich an der linken Seite hält). Den von Apple so toll angebotenen Bumper will ich aus optischen und praktischen Gründen nicht :angry:.

Auch finde ich iOS mittlerweile nicht mehr ganz so toll. Trotz Jailbreak fehlen mir einfach diverse Dinge (oder ich habe sie bis dato noch nicht gefunden / gesucht). Am meisten fehlen mir personalisierbare Startbildschirme (mit Widgets für Wetter, Facebook, Aufgaben, Kalender) bzw. bei HTC Sense 3.0 mittlerweile schon Sperrbildschirme um diese Inhalte schnell auf einen Blick zu sehen, ohne dafür eine App öffnen zu müssen

Mich würde mal interessieren, welche Erfahrungen ihr beim Umstieg von iOS auf Android-Smartphones gemacht habt. Was gefällt euch bei Android besser, was nicht?

20.04.2011 09:35:27 via Website

hi, ich beschreibs mal aus meiner sicht.

ich hatte vorher ein iphon3g, war super zufrieden, wollte mich aber mit der apple politik und dem beschneiden nicht weiter beschäftigen. deswegen bin ich zu android gewechselt (htc desire).

anfangs war ich sehr angetan. das system selbst stellt das ios locker in den schatten aufgrund seiner möglichkeiten - aber hier liegt auch die crux. aufgrund seiner möglichkeiten ist eben auch schon zu viel möglich. man verkünstelt sich gerne in irgend welchen sachen, egal obs das desktop anpassen, rooten, custom roms oder sonst was ist.

der, für mich, wichtigste punkt ist allerdings die app vielfalt oder qualität. hier muss ich leider sagen, stingt android ggü ios gewaltig ab. die qualität ist, wohl aufgrund der restriktiven apple politik, weitaus höher. ich habe ausserdem das gefühl, das sich die entwickler mehr auf ios konzentrieren als auf android.

und damit steht und fällt eben ein system. mit den apps.

was ich auch noch als wichtig empfinde ist das aktuell halten eines handys. gerade im internetzeitalter ist nichts schlimmer als veraltete systeme zu haben, auch hier ist ios weiter vorne, das liegt aber einfach daran, das es eine vielzahl an verschiedenen hardware konstellationen mit android gibt, was bei apple einfach wegfällt, da es nur 2-3 geräte zum aktualisieren gibt, die sich nahezu ähneln.

die verwaltung meiner musik mache ich weiterhin mit itunes (auch wenn ich das ding hasse). der abgleich mit android funktioniert reibungslos mit der iSyncr app (kostenpflichtig). gibt aber sicherlich auch alternativen.

ob ich mir nochmal ein android kaufe, entscheidet sich jetzt in 1-2 jahren. wenn apptechnisch sich da nichts ändert, werde ich wohl wieder auf apple umsteigen, das ganze machte mir einfach einen durchdachteren sinn.

einen ausführlicheren artikel hab ich in meinem blog geschrieben.

grüße, volker.

20.04.2011 09:59:15 via Website

Volker K.
der, für mich, wichtigste punkt ist allerdings die app vielfalt oder qualität. hier muss ich leider sagen, stingt android ggü ios gewaltig ab. die qualität ist, wohl aufgrund der restriktiven apple politik, weitaus höher. ich habe ausserdem das gefühl, das sich die entwickler mehr auf ios konzentrieren als auf android.

und damit steht und fällt eben ein system. mit den apps.

Danke, genau solche Sachen wollte ich hier hören. Dessen bin ich mir auch bewusst. Was die Qualität der Software angeht ist man als iOS-Nutzer schon sehr verwöhnt. Je länger ich darüber nachdenke, muss ich allerdings feststellen, dass ich größtenteils "Standardsoftware" wie Facebook, Twitter, Navigon, Mails, Kalender, Aufgaben, Kamera, SMS, eBay etc. nutze.

Ich spiele eigentlich nur selten und wenn nur zum Zeitvertreib wenn ich mal unterwegs bin oder auf nen Termin warte. Musik hab ich auf meinem Smartphone gar keine. Beim Sport hab ich nen kleinen iPod nano.

— geändert am 20.04.2011 10:13:06

20.04.2011 14:16:42 via Website

Matthias
... dass ich größtenteils "Standardsoftware" wie Facebook, Twitter, Navigon, Mails, Kalender, Aufgaben, Kamera, SMS, eBay etc. nutze.

dann ist android schon nicht schlecht. die standard apps wie mail sind nicht so schlecht - ausserdem gibts gerade für diese anwendungen ja alternativen, die es bei ios nicht gab.

einiges ist bei ios zwar durchdachter, dafür gibts bei android dann entsprechende alternativ anwendungen, welche ich allerdings nicht verwende.

das einzige was mir bisher wirklich fehlt ist eine app, die sich nahtlos in die "album" app einbindet, das ich sehe wo ich meine fotos gemacht habe. da habe ich bisher nichts wirklich brauchbares gefunden. das war bei ios einfach schöner gelöst. sowas dürften die android entwickler gerne standardmässig mit aufnehmen.

20.04.2011 15:02:44 via Website

naja, man muss auch sagen das der AndroidMarket schon wesentlich schlechter war, hier kann ich persönlich eine stete verbesserung erkennen
bei den SystemUpdates ist glaub ich Samsung am schnellsten, weiß ich aber nicht genau
Ich persönlich bin mit den Apps ser zufrieden die ich nutze, besonders der Filemanager um mal schnell sachen zu löschen ohne das am rechner machen zu müssen, ich hab Adao da kann man sich nen TaskKiller gleich dazu laden der überflüssigerweise laufende apps beendet

Am allerbesten wäre ein Kumpel der sich bei Android auskennt und eben selber ein AndroidHandy hat, da könntest du dann mal vergleichen, denn letztendlich ist das wichtigste das ausprobieren ;)

20.04.2011 15:10:56 via Website

Dennis N.
Am allerbesten wäre ein Kumpel der sich bei Android auskennt und eben selber ein AndroidHandy hat, da könntest du dann mal vergleichen, denn letztendlich ist das wichtigste das ausprobieren ;)

Das stimmt! Die HTC-Sense-Oberfläche gefällt mir sehr gut und ich spiele daher mit dem Gedanken, mir das Sensation zuzulegen. Ich bräuchte das Smartphone allerdings mal ne Woche um alles genau zu testen.

20.04.2011 19:18:14 via Website

Hallo zusammen,

Ich habe damals das iphone 3gs genutzt und war natürlich wie jeder andere auch begeistert.

Jetzt als Android nutzer mit dem SGS sehe ich dem iphone nichts mehr nach.

Zu den apps muss man sagen,klar ist die qualität im app store schon recht hoch,aber bei Android findet man jede app,die es fürs iphone gibt eigentlich auch.Wenn nicht,dann wird die ein oder andere app sicherlich bald kommen, denn die entwickler sehen ja auch, was android für einen Wachstum hinlegt!

Das im android market viele schlechte apps auch drin sind,die man allerdings aber auch nur sieht wenn man wirklich weit runter scroolt liegt wohl daran das google, seine apps nicht so filtert wie bei apple.Wobei man muss sagen das auch im app store sicher nicht jede app zu gebrauchen ist,ich denke soviel nehmen die beiden konzerne sich da nicht!

Von der touchscreen bedienung, stehen die heutigen smartphones dem iphone in nichts nach.Finde es bei android aufgrund der größeren display sogar noch besser.Was ich pers. sehr schön finde ist, dass es möglich ist bei android,sein handy auf den user so einzustellen und optisch zu verändern, wie man es nur will!

I Love my Android :-)

20.04.2011 19:56:15 via App

Mich würde interessieren, wie ihr die Bedienung vergleicht. Wie angenehm fandet ihr die Zurück-Taste am oberen Bildschirmrand?
Ist die Geschwindigkeit tatsächlich viel besser? Ich hatte bei der ersten Begegnung den Eindruck, dass die Animationen zwar flüssig aber teilweise auch mit Verzögerungen liefen.
Habt ihr das iPhone ohne Jailbreak benutzt? Das scheint ja beinahe Pflicht zu sein. In meiner Umgebung gibt es jedenfalls kaum iPhones ohne.

20.04.2011 21:01:49 via Website

Also man muss ja zugeben, das iphones flüssig und smooth laufen,aber ein Android handy läuft ebenfalls flüssig und smooth!

Wenn man sein Handy flashed und die richtige rom aufspielt,finde ich aber, das android in sachen internet etc um einiges schneller ist als das iphone.Natürlich kommt es hier darauf an, welches android phone man nutzt!

Ich mit meinem SGS 2.3.3 sowie auch unter der 2.2.1 muss sagen, das mein SGS um mehrere sekunden schneller ist,als das Iphone 4 meines Bruder mit jailbreak!

I Love my Android :-)

20.04.2011 21:44:02 via Website

ein Kumpel hat ein 3gs und er hat den Jailbreak wieder runter gemacht weil das wofür sich der jailbreak gelohnt hat per systemupdate von aple auch so dazu kam....aber ihm reichen ja auch die kostenlosen apps und so, er is da recht anspruchslos, kenn mich da ja auch nich aus weil iPhone wegen iTunes für mich ein NoGo ist, ich HASSE itues, ich hab das gefühl das des meinen rechner zerschießt xD

21.04.2011 07:41:42 via Website

Ich nutze iTunes sowieso unabhänging von meinem iPhone für meine Musik und Internetradios.

Was das iPhone selbst angeht: Das erste, was ich bei meinem ersten 3er und beim jetzigen 4er gemacht hab, war der Jailbreak. So kriegt man z.B. immerhin nen Kalender auf den Lockscreen.

Ich verbinde mit Android irgendwie immer noch Abstürze, Neustarts, "Rumwurtscheln" wenn mal etwas nicht funktioniert. Hatte / Hab ich da ein falsches Bild von?

21.04.2011 08:28:12 via App

Matthias
Ich nutze iTunes sowieso unabhänging von meinem iPhone für meine Musik und Internetradios.

Was das iPhone selbst angeht: Das erste, was ich bei meinem ersten 3er und beim jetzigen 4er gemacht hab, war der Jailbreak. So kriegt man z.B. immerhin nen Kalender auf den Lockscreen.

Ich verbinde mit Android irgendwie immer noch Abstürze, Neustarts, "Rumwurtscheln" wenn mal etwas nicht funktioniert. Hatte / Hab ich da ein falsches Bild von?
das kann man so nicht sagen. je nach gerät könnte es dazu kommen. aber ich bekomme selbst das iPad zum ruckeln und appabsturz... das liegt nur bedingt am user. als ich letztes Jahr noch ein ipod touch hatte, ist der mir auch regelmäßig abgeschmiert.

http://db.tt/njH6Jn2 meldet euch hier an um mir zu helfen ;) kostet nichts, und bringt euch viel!! xD

21.04.2011 08:49:12 via App

Matthias

Ich verbinde mit Android irgendwie immer noch Abstürze, Neustarts, "Rumwurtscheln" wenn mal etwas nicht funktioniert. Hatte / Hab ich da ein falsches Bild von?

Hm hab seid Dezember das Desire HD. Da hat bisher nix geruckelt. Bezüglich rumwurschteln muss man auch ganz klar sagen, damit was schief gehen kann dabei, muss man erstmal wurschteln können und daß ist beim iPhone nicht so gegeben oder?

Google ist dein Freund. Nicht unbedingt in Bezug auf deine Daten, aber auf jedenfall in Bezug auf deine Fragen.

21.04.2011 08:59:02 via Website

Mit nem Jailbreak kann man schon etwas wurschteln :bashful:.

Und klar: Auch hier gibts App-Abstürze. Ich dachte hier aber eher an das System generell, was Telefon, Hardwarefunktionalitäten oder Standardapps angeht. Ich weiß nicht, warum dieses Vorurteil - wenns denn eins ist - in meinem Kopf drin ist :*).

Vielleicht auch nur deshalb, weil Android nen Linux-Unterbau hat und ich da auf meinem Desktop-PC auch immer extrem viel basteln musste, damit mal die Grafikkarte mit 2 Monitoren zurechtkommt oder Sound aus den Lautsprechern kommt.

Gelöschter Account

21.04.2011 09:09:58 via App

Ich hatte sowohl das iPhone 3gs als auch das iPhone 4. Ich muss feststellen, dass das Iphone insgesamt smoother reagiert als mein Galaxy S, trotzdem überwiegen für mich mit Custom Roms und den vielfältigen Möglichkeiten, das Gerät individuell zu konfigurieren insgesamt die Vorteile von Android. Viele Dinge, die beim iOS nur mit Jailbreak möglich sind (z.B. Folder Organizer) lassen sich bei Android problemlos bewerkstelligen. Ich hatte irgendwann die Nase voll davon, bei jedem Firmware-Update auf einen neuen Jailbreak warten zu müssen. Apples restriktive Firmenpolitik ist irgendwann einfach nicht mehr zu ertragen...

iWhat!?

21.04.2011 09:21:02 via App

Matthias

Vielleicht auch nur deshalb, weil Android nen Linux-Unterbau hat und ich da auf meinem Desktop-PC auch immer extrem viel basteln musste, damit mal die Grafikkarte mit 2 Monitoren zurechtkommt oder Sound aus den Lautsprechern kommt.
Gut, das Linux mit unter Probleme mit Graphikkartentreibern hat ist sogar mir als Windowsnutzer aufgefallen. Allerdings ist Android auch werkseitig vom Hersteller an die Hardware angepasst, deswegen dauerts halt länger mit den Updates.

Google ist dein Freund. Nicht unbedingt in Bezug auf deine Daten, aber auf jedenfall in Bezug auf deine Fragen.

18.06.2011 19:20:44 via Website

Ich hatte (b.z.w habe) ein iPhone 3G (iOS: 4.2.1 + Jailbreak) dies ist kaputt gegangen nach einen halben Jahr.

Und habe mir eben ein Samsung GT-S5830 (Galaxy Ace) mit Android 2.2 Froyo gekauft

Und ich finde die Android-OS besser als die iOS

28.06.2012 11:30:15 via Website

Moin,

ich weiß, wieder einen alten Thread hervorgeholt :*)

Samsung macht iPhone-Benutzern den Umstieg auf Android mit einer App schmackhaft

Samsung hat mit der App Easy Phone Sync eine App präsentiert, die es iPhone-Nutzern erleichtert, Daten von iOS auf Android zu konvertieren. Der tiefere Sinn hinter der Sache ist der, dass Samsung es iPhone-Besitzern erleichtern will, auf ein Android-Smartphone aus eigener Fertigung umzusteigen.

Die App wird von Samsung kostenlos mit jedem neuen Samsung Android Smartphone mitgeliefert. Samsung will mit dieser Methode eventuelle Bedenken von iPhone-Nutzern aus dem Weg räumen und eine einfache und schnelle Migration von Benutzerdaten, Kontakten und sonstigen Dateien wie Bildern, Musik oder Videos auf seine eigenen Smartphones, wie dem Galaxy S3 oder dem Galaxy Note, garantieren. Auch Musik und Playlisten von iTunes lassen sich mit dieser App ganz einfach mit Samsung-Smartphones synchronisieren. Bisher war ein Übertragen von Daten zwischen Apple-Geräten und anderen Smartphones nur sehr kompliziert möglich.

Quelle: AndroidMagazin

L.G. Erwin

♛SXZ1c, SGS2, SGS+, SG Tab 2 10.1, Apfel 4S♛
★Wissen ist Macht. Nichts wissen macht nichts★
►Wer einen Rechtschreibfehler findet darf ihn behalten◄

28.06.2012 11:50:31 via Website

ich finde auch, dass das mit dem rumwurschteln nicht unbedingt zutrifft.
mein dhd habe ich jetzt seit 1 1/2 jahren und es läuft ohne probleme oder abstürze,
deshalb nutze ich auch kein root oder custom rom, weil es läuft und alles macht, was ich brauche.
und das ist wesentlich mehr als bei apple :)
seitdem bekannt ist, das ich auch irgendwann nen ics update bekomme, bin ich noch weniger an nem root
interressiert, ich brauchs halt nicht, solange ich noch offizielle updates bekomme und alles passt.

never change a running system, ist da n bisschen mein motto, auch wenns mehr rausholen könnte,
für die alltägliche nutzung braucht mans eigendlich nicht (meine meinung)

www.gidf.de