Das AndroidPITiden-Buch -- Android für Einsteiger und Fortgeschrittene

  • Antworten:595
  • OffenStickyNicht beantwortet

25.06.2012 00:18:04

Da bin ich aber neugierig jetzt... Muss noch überall "Market" mit "Spielzeugladen" ersetzen. Wie nennt sich das Teil jetzt eigentlich, wenn man...
  • von der App spricht (Google Play? Playstore? Play-App?)
  • von der Website spricht (Google Play? Playstore?)
Die machen einen echt irre mit ihrem verrückten Namen...

Dann fehlen noch ein paar "Sicherheitshinweise" (offene Netze, Sync, Hintergrunddaten; App-Locker, Kinderschutz), und ein paar dies-und-das. Und vielleicht fällt Euch ja noch was auf?

26.06.2012 09:31:12

Ich bin immer unsicher, wie ich es benennen soll. Zumindest im Buch -- im Forum ist es für mich einfach der "Spielzeugladen"

Was mich noch besonders interessieren würde: Mit dem letzten Update habe ich ganz am Anfang eine kurze Einführung zur "allgemeinen Bedienung" von Androiden eingefügt (Antippen, lange antippen, wischen, pinch-to-zoom, und solche Dinge). Schaut mir ein wenig knapp aus. Was fehlt da Eurer Ansicht nach noch, was sollte noch explizit benannt werden?

Gelöschter Account

26.06.2012 12:07:29

Izzy, ich würde es so nennen, wie es auch im App Drawer erscheint, also einfach "Play Store". Wäre deshalb auch für Anfänger sofort ersichtlich, was gemeint ist.

— geändert am 26.06.2012 12:08:28

26.06.2012 13:22:58

@Hans: Danke! Jetzt weiß ich endlich wieder, woher ich den Begriff "Play Store" habe Damit sollte die Frage für die App selbst auf jeden Fall gegessen sein. Die Website präsentiert sich ja als "Google play" (großes G aber kleines p) -- aber das könnte man ja als "Website des Play Store" bezeichnen -- damit es einheitlich ist? Wenn ich mal "Play Store" und anderswo "Google play" schreibe, wäre das zwar eigentlich korrekter -- führt aber andererseits zu leichter Verwirrung bis hin zum Vorwurf von Schreibfehlern (wegen des "kleinen p"s), oder liege ich da falsch?

Gelöschter Account

26.06.2012 13:33:17

Wie war's mit "Play Store App" und "Play Store Web"?

Edit: Wenn ich im Internet eine App bei Google suche, z.B. den Astro Datei manager, gebe ich z.B. Astro Play Store ein und bekomme diesen als ersten Eintrag. Also Play Store wird auch im Netz akzeptiert.

— geändert am 26.06.2012 13:46:22

01.07.2012 17:44:39

@Hans: Habe, wie von Dir empfohlen, "Play Store" übernaommen. Daher (und aufgrund weiterer Aktualisierungen) gibt es nun die...

Version 27
  • Raider heißt schon lange Twix -- und der Google Market "Google Play Store" (Textersetzung)
  • Dateimanager: Total Commander ist jetzt im Ma.. äh, Spielzeugladen zu haben
  • Sicherheit: In fremden Netzen (Passwörter, sensible Daten, https, VPN)
  • Anwendungen verwalten: Play Store Web mit Übersicht über installierte Apps und mehr
Dank neuem Calibre klappt jetzt auch die automatische Erstellung der MobiPocket-Version, die jetzt (nach 9 Monaten, markante Zahl) auch wieder aktualisiert wurde.

So, viel Spaß beim Schmökern -- und lasst mich bitte wissen, sollten Euch Ungereimtheiten auffallen. Feedback wird jederzeit gern genommen!!!

03.07.2012 00:40:23

Wie, kein Feedback? Dann setze ich mal noch einen drauf. Zum letzten Mal. Weiter geht's dann erst nach Eurem Feedback

Version 28
  • Google Maps: größere Bereiche für Offline-Cache => OnBoard/Offline Nutzung!
  • FAQ: Speicherort für mit der Kamera aufgenommene Fotos/Videos festlegen
  • Begriffe: Jelly Bean (mit Kurzinfo bei "Android-Versionen")
  • FAQ: Airpush ("Die böse Werbung")
  • Sicherheit: Zugangsschutz (Pin, Passwort, Muster), App-Locker
  • Sicherheit: Kinderschutz
Happy reading! Wer Fehler findet, darf sie nicht behalten -- die gehören mir! Also bitte wieder abliefern!

Für die später hinzugekommenen: Die Links zum Buch finden sich im ersten Post...

23.07.2012 09:01:54

Lebt hier noch jemand -- oder seid Ihr alle beim Lesen eingeschlafen? Ist es wirklich so schlimm? Oder fehlen Euch einfach die Worte? Oder passt tatsächlich alles so, wie es ist? Na, ich geb Euch nochmal eine Chance für Feedback:

Version 29
  • Market Ergänzungen: Legacy Play Store
  • Android Versions: Links zu den "Full Changelogs" auf developers.android.com hinzugefügt
  • FAQ -> SD-Karte: Ich kann App xyz nicht auf die SD-Karte verschieben!
  • Grundlegendes zur Bedienung: Knöpfe (Power, Softkeys)

15.08.2012 17:59:16

So, nachdem ich gerade die Übersetzung des "Android Forensics" Buches für Franzis abgeschlossen habe (mehr dazu später an anderer Stelle), habe ich soeben noch das AndroidPITiden-Buch ein wenig abgerundet -- womit es für "blutige Einsteiger" noch etwas nützlicher wird:

Version 30
  • kleinere (interne) Link-Fixes
  • Akkufresser: Einige Werte des Samsung Galaxy S3 zum Vergleich hinzugefügt
  • Grundlegendes zur Bedienung: Sperrbildschirm(e)
Viel Spaß beim Lesen -- und Feedback, wie immer, gerne auch hier!

Gelöschter Account

04.10.2012 15:58:25

Hallo,

wir reden hier über das Buch für Fortgeschrittene...

Sorry, ich bin wohl leider etwas zu oft mit Anfängern zusammen gewesen. Dieses (Franzis-) Buch wurde mir in Folge irgendeiner Aktion zum Teil zur Verfügung gestellt. Es ist alles bis Seite 59 zu lesen, was wohl zum größten Teil die Anfänger betreffen sollte.

Und äh, nein, ich rede nicht nur von Omas und Opas, die einen längeren Krankenhausaufenthalt vor sich haben und so ein Android-Multifunktionsgerät mit Telefonfunktion in die Hand gedrückt bekommen. Ich rede auch von so manchem Jugendlichen, der gerade mal so eben weiß, wie man einen Computer einschaltet. Und ja, das gibt es.

Ich weiß nicht, wie es anderen Anfängern geht, aber wahrscheinlich kauft sich keiner so ein "Auto mit 2 Jahren HU"-Telefon, sondern eher ein Einsteigermodell. Man weiß schließlich nicht, was auf einen zukommt und ob man damit klarkommt. Ich habe ein billiges (nein, nicht der Preis, die Firma) Samsung Galaxy Mini. Die Verpackung fiel so winzig aus, dass es leider nur eine "Schnellstartanleitung" hinein geschafft hat. Darin befindet sich, wie der Akku einzubauen ist und wie man es lädt. Ende. Den Rest kann man sich durchlesen, wenn man jemals herausgefunden hat, wie es funktioniert. Kein einziger Screenshot, keine Erklärung, was Google direkt nach Start von einem will. Und natürlich auch nicht das Wichtigste: Wie telefoniere ich mit dem Ding? Das mit dem "Wutschen und Wiedeln" ist mir als Informatiker natürlich in die Wiege gelegt worden. Aber ich habe da noch eine 60-jährige Freundin, die sich bald so ein Ding anschaffen möchte (das wird wohl nächstes Jahr werden, aber berichte gerne).

Meine Erfahrung ist, dass man einem absoluten DAU (dümmster anzunehmendster User -> Computeranfänger) ohne Screenshots nichts erklären kann. Wie macht man von dem Android-Gerät Screenshots, ohne eine App zu installieren?
Wie erkläre ich einem Anfänger, was eine App ist? Wenn der keinen Computer hat, weiß der auch nicht, was "Software" ist. Und wie zum Teufel erklärt man das mit dem Speicherproblem? Die Einsteigermodelle haben alle einen so winzigen internen Speicher, dass praktisch jede App einen fühlbaren Geschwindigkeitsabbau bedeutet, selbst wenn sie auf dem externen Speicher installiert wird.

Edit: "Meine" Version des Buches ist eine inzwischen reichlich veraltete Version des Franzis Verlages. Scheinbar die Erstausgabe. Aber trotz allem steht erst in Kapitel 4, dass man telefonieren kann (nicht wie). Stattdessen müllen wir unser "Smartphone" direkt mit allerlei Apps voll (was für'n Ding?). Und die allerdämlichsten User werden niemals herausfinden, dass eine App durch eine APK-Datei installiert wird.

Mein Fazit:
Das Buch ist für alle diejenigen geeignet, die bereits ein Android-Gerät besitzen und erste Erfahrungen damit gesammelt haben und vor allem für Fortgeschrittene, die tiefer in die Materie eindringen wollen.

+ Viele Bilder helfen beim Verständnis des Geschriebenen
+ Links helfen dabei, direkt auszuprobieren ohne erst lange suchen zu müssen

- Standardfunktionen werden nur spärlich beschrieben

Ich entschuldige mich hiermit für die harte Kritik, aber beim Wort "Einsteiger" sehe ich so gewisse Personen aus meinem DAU-Kreis mit ihrem niegelnagelneuem Handy, das nach Anleitung zusammengestzt wurde und nun vor dem ersten Start steht... Die schaffen es nicht.
Und eine Kleinigkeit erachte ich als sehr wichtig: Wer irgendwo im Internet seinen REALEN Namen angibt, wird mit 90%iger Wahrscheinlichkeit irgendwann von einem Bösewicht über den Tisch gezogen. Der echte Name hat auch im Google-Account nichts zu suchen.

LG

DA

04.10.2012 16:44:12

Sorry gleich vorab für meine harsche Antwort: Passend zum angemahnten 4. Kapitel enthält Deine Kritik erst am Ende den Hinweis, worauf sie sich bezieht -- nämlich auf die Erst-Ausgabe, die vor ca. 1,5 Jahren geschrieben wurde. Eine Zweitauflage des Druckwerkes gab es vor einem guten halben Jahr -- und das eBook, um das es hier geht, wurde gar vor knapp zwei Monaten nochmals erneuert. Einen Blick in diese aktuelle Ausgabe hast Du vor dem Schreiben noch gewagt? Oder nicht? Da sind nämlich exakt einige "DAU-Themen" gleich am Anfang vorgeschaltet worden. Das eBook steht hier gratis zum Download zur Verfügung (wo, findest Du im ersten Post), vielleicht magst Du das ja nachholen

Außerdem heißt es absichtlich nicht "für blutige Anfänger". Wie man mit einem Telefon telefoniert, soltle man heutzutage als bekannt voraussetzen. "Einsteiger" bezieht sich weniger auf Leute, die zum ersten Mal überhaupt ein Telefon sehen -- sondern an diejenigen, die gerade ihren ersten Androiden in den Händen halten. Dem bisherigen Feedback nach zu urteilen, kamen selbige bislang sehr gut mit dem Buch klar.

Doch wir wollen uns ja hier nicht gegenseitig "anmachen". Mein Tipp wäre, Du schaust Dir nochmal die aktuelle Fassung an -- und schreibst dann konkret, welche Fehler Dir aufgefallen sind und welche Informationen Deiner Meinung nach fehlen. Das hilft dann beiden Seiten -- und die für's Frühjahr 2013 geplante dritte Ausgabe der Druckversion aus dem Hause Franzis könnte damit bereits das gewünschte enthalten. Das eBook, um das es hier eigentlich geht, sogar bereits früher.

16.11.2012 16:48:45

Mal so als knappe Frage an die Leser der Izzy-Bücher:
ist das Buch etwas für meinen 80 Jährigen Großvater, der jetzt ein Nexus 7g hat?
Da es heute schon schwer war ihm alles zu erklären suche ich ein sehr leicht verständliches Buch

Danke schonmal!

01.12.2012 14:59:42

Hallo Crasher, ich habe es als Neuling nicht geschafft, mein Gerät zu rooten, OBWohl DAS BUCH SUPERKLASSE IST. Aber ich weiß mit den vielen neuen Ausdrücken nichts anzufangen und habe Angst, dass ich es hinterher nicht mehr nutzten kann. Wenn Dein Opa versiert mit den vielen unbekannten ist, ist das Buch sehr zu empfehlen. Schade, dass es keinen Volkshochschulkurs für Neulinge gibt;-) lg veilchen

03.12.2012 02:43:21

Danke für deinen Ausführungen, Veilchen!
Und Angst davor, dein Handy/Tablet kaputt zu machen brachst du eigentlich nicht haben. Es kann nur sehr wenig passieren. Mir ist es mit dem X10 schon mehrfach passiert, dass es nach dem Flashen nicht mehr funktioniert hat. In dem Fall bietet die Sony-Software ein Softwarereset an. Aber ins schwitzen kommt man trotzdem, wenn alles nicht mehr so will wie es soll.
Zum Rooten gibt es für fast alle Handys schon PC-Software, mit der du es über einen Klick rooten kannst. Schau dich einfach mal hier im Forum um.